Kater streiten und mögen sich nicht

  • Themenstarter honey_bine
  • Beginndatum
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.133
  • #21
...Nein, wir können leider keine Situation festmachen, wann Neo hustet/röchelt.

Das hatte ich versucht, der alte TA gibt mir aber keine Auskunft, deshalb hat es meine TÄ gemacht.
Morgen rufe ich bei der Praxis Ziegeltrum an...

Wegen röcheln / husten (abgesehen von dem TA Besuch) wenn das wieder auftritt versuchen zu filmen und dann TA zeigen.
Situation wann/wie notieren hilft ebenso. Evtl kann man so Allergien auf Waschmittel, Seife, Raumduftspray,... ausschließen

Hier ging's zb auch um das Thema husten
https://www.katzen-forum.net/threads/husteln-oder-was-ist-das.252190/#post-6978613

Der alte TA gibt dir keine Auskunft ? Hab ich ja noch nie gehört !
Ich würd's nochmals versuchen, sagen Kater ist krank und du benötigst dringend alle Unterlagen für Ursachenforschung.

Kannst du den Vorbesitzer kontaktieren das er die anfordert oder sagt du kannst die in seinem/ihren Namen anfordern ?
Dann direkt Email an den TA das du mit Erlaubnis und im Namen von xy alle Unterlagen anforderst und diese bis Datum xy per Email/Post erwartest
Kommt ein "wir geben die nicht raus" kannst du sagen das du kommst Evtl mit Vorbesitzer und dein Recht zur Einsicht wahrnimmst. https://www.nilsbecker.de/warum-der...lungsakte-geben-muss-dressur-studien-04-2018/

Dann fotografierst du eben alles ab

Evtl kann es auch der TA auch wenn der nur was übernommen hat ohne selbst nachzuforschen aber wenigstens kämst du so an die Infos.
 
A

Werbung

H

honey_bine

Benutzer
Mitglied seit
21. März 2015
Beiträge
30
  • #22
Warum soll Simba, der Stamkater vom Schlafzimmer fernbleiben?

Reicht es nicht, die beiden neuen in einem Zimmer zu separieren und dem alten sein gewohntes Revier zu lassen?
Es ist doch der Hausherr.

Dann ist es auch nicht so schwer einen Raum zu finden.
Das ist jetzt eben die Frage.
So wäre es natürlich viel einfacher für uns, wenn wir nur die beiden neuen wegsperren und Simba überall sonst sein darf.

Ich weiß jetzt nicht was richtig ist
 
H

honey_bine

Benutzer
Mitglied seit
21. März 2015
Beiträge
30
  • #23
Wegen röcheln / husten (abgesehen von dem TA Besuch) wenn das wieder auftritt versuchen zu filmen und dann TA zeigen.
Situation wann/wie notieren hilft ebenso. Evtl kann man so Allergien auf Waschmittel, Seife, Raumduftspray,... ausschließen

Das mache ich.

Und ich versuche es nochmal beim alten TA.
Über den Vorbesitzer habe ich keine Chance. Das ist ein älterer Herr, der froh ist, dass die Kater ein Zuhause haben. Es waren die Kater seiner Frau und seit sie im Pflegeheim ist, hat er keine Zeit mehr dafür.
 
H

honey_bine

Benutzer
Mitglied seit
21. März 2015
Beiträge
30
  • #24
So, ein kurzes Update.
Meine TÄ hatte vom alten TA nur die Info bekommen, dass Neo mit Asthma vorgestellt wurde, es wurde dann mit den Tabletten besser und somit keine weiteren Untersuchungen mehr gemacht.
Ich habe für Neo und Odin am Mittwoch Vormittag einen Termin beim Tierarzt zum Checkup.
Dazu hab ich eine große Bestellung beim großen A gemacht und ein Set zum Clickern, einen Schnuffelteppich und ein Fummelbrett bestellt.

Simba chillt entspannt am Kratzbaum, Odin und Neo verstehen die Welt nicht mehr und sitzen miauend und kratzend an der Kellertüre, wobei Neo das entspannter nimmt als Odin.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.912
Ort
Berlin
  • #25
Für Deinen Termin (und weil tatsächlich viele Ärzte das nicht wissen): Asthma ist eine Ausschlussdiagnose, das heißt, es bedarf zwingend aller Diagnsotikschritte:
Blut- und Kotuntersuchung (sammel schon mal, damit Du Mittwoch eine Sammel-Probe abgeben kannst), Thorax-Röntgen in zwei Ebenen, ein Herzschall mit Doppler und eine Bronchioskopie mit Lavage.
Bleibt ein Schritt davon aus, kann man nicht sicher sagen, ob es nicht doch was anderes ist - bei dem dann das Predni (Eure Kortisontabletten) im Zweifelsfall großen Schaden anrichten kann.
Also bitte macht es sorgfältig - und sollte es am Ende wirklich Asthma sein: Kortisontabletten oder -spritzen schädigen auf Dauer die Organe, es sollte immer inhaliert werden. Wenn es allergisches Asthma ist, wird es evtl durch Ausmerzen der Allergene schon besser.
Und dann ist auch vielleicht nur zb eine saisonale Behandlung notwendig.
Ist es chronisch wie bei uns, muss zwei mal am Tag alle 12 Stunden inhaliert werden. So landet das Kortison nur dort, wo es hingehört (und en oberen Atemwegen) und kann keine Organschäden verursachen.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa und Lionne
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.133
  • #26
So, ein kurzes Update.
Meine TÄ hatte vom alten TA nur die Info bekommen, dass Neo mit Asthma vorgestellt wurde, es wurde dann mit den Tabletten besser und somit keine weiteren Untersuchungen mehr gemacht.
Ich habe für Neo und Odin am Mittwoch Vormittag einen Termin beim Tierarzt zum Checkup.
Dazu hab ich eine große Bestellung beim großen A gemacht und ein Set zum Clickern, einen Schnuffelteppich und ein Fummelbrett bestellt.

Simba chillt entspannt am Kratzbaum, Odin und Neo verstehen die Welt nicht mehr und sitzen miauend und kratzend an der Kellertüre, wobei Neo das entspannter nimmt als Odin.

Ich finde es gut wie du dich um alles kümmerst und es richtig machen willst und auch so schnell einen TA Termin gemacht hast

Cat_Berlin hat dir super aufgeschrieben wie die Diagnostik von statten gehen sollte. Am besten alles notieren und wenn der TA sagt "Brauchen wir nicht machen " oder sowas würde ich Katze einpacken und anderen TA aufsuchen

Zum Fummelbrett : Geht auch super mit Kartons, Leckerli rein inkl Blätter oder Papierkugeln, Toilettenpapierrollen, Küchenpapierrollen, Joghurtbechern,... Es gibt vieles was man aus dem Haushalt nutzen kann einfach Mal googlen.

Für Deinen Termin (und weil tatsächlich viele Ärzte das nicht wissen): Asthma ist eine Ausschlussdiagnose, das heißt, es bedarf zwingend aller Diagnsotikschritte:
Blut- und Kotuntersuchung (sammel schon mal, damit Du Mittwoch eine Sammel-Probe abgeben kannst), Thorax-Röntgen in zwei Ebenen, ein Herzschall mit Doppler und eine Bronchioskopie mit Lavage.
Bleibt ein Schritt davon aus, kann man nicht sicher sagen, ob es nicht doch was anderes ist - bei dem dann das Predni (Eure Kortisontabletten) im Zweifelsfall großen Schaden anrichten kann.
Also bitte macht es sorgfältig - und sollte es am Ende wirklich Asthma sein: Kortisontabletten oder -spritzen schädigen auf Dauer die Organe, es sollte immer inhaliert werden. Wenn es allergisches Asthma ist, wird es evtl durch Ausmerzen der Allergene schon besser.
Und dann ist auch vielleicht nur zb eine saisonale Behandlung notwendig.
Ist es chronisch wie bei uns, muss zwei mal am Tag alle 12 Stunden inhaliert werden. So landet das Kortison nur dort, wo es hingehört (und en oberen Atemwegen) und kann keine Organschäden verursachen.

Finde ich sehr hilfreich und intressant !
 
  • Like
Reaktionen: Wattebausch, honey_bine und Cat_Berlin
H

honey_bine

Benutzer
Mitglied seit
21. März 2015
Beiträge
30
  • #27
Hatte schon jemand eine ähnlich Situation wie wir und musste sie Katzen im Nachhinein nochmal trennen?
Wie haben die reagiert?
Ich erkenne Odin nicht mehr wieder. Er ist so verunsichert, versteckt sich in Ecken oder hinter dem Kratzbaum und maunzt kläglich. Wenn wir in den Raum gehen, kommt er duckend angeschlichen.
Das tut mir auch im Herzen weh. Ich hoffe, dass ihm der Dämpfer „gut tut“ und er danach nicht mehr so eklig zu Simba ist.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.912
Ort
Berlin
  • #28
Vielleicht denkst Du auch mal über Telizen/Anxitane nach?
Hilft hier sehr gut, während Zylkene bei uns nicht gewirkt hat.
 
H

honey_bine

Benutzer
Mitglied seit
21. März 2015
Beiträge
30
  • #29
Vielleicht denkst Du auch mal über Telizen/Anxitane nach?
Hilft hier sehr gut, während Zylkene bei uns nicht gewirkt hat.

Davon habe ich noch gar nichts gehört, da lese ich mich ein.

Für welche Situationen nimmst du das her?
 
H

honey_bine

Benutzer
Mitglied seit
21. März 2015
Beiträge
30
  • #30
Und würdest du das generell geben oder nur in der jetzigen Situation?
Also kann es Odin generell entspannen
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.912
Ort
Berlin
  • #31
Es dient zur Entspannung bzw. hilft dem Selbstbewusstsein z.B. bei Unsicherheit und Stress.
Allerdings sollte es nicht der Stänkerer bekommen, sonst pusht man dessen Ego noch mehr 😉
Man kann es dauerhaft geben (und man sollte überdosieren, also die Hundetabletten die doppelte Katzendosis), und es wird gesagt, es benötigt eine Anlaufzeit. Hier allerdings merkt man schon nach 2 Tagen eine Veränderung.
 
Werbung:
H

honey_bine

Benutzer
Mitglied seit
21. März 2015
Beiträge
30
  • #32
Ok, danke für die Erklärung.
Wobei der Stänkerer im Keller grad der unsichere ist. Ganz komisch.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
9
Aufrufe
480
Dmic
D
R
Antworten
54
Aufrufe
2K
LakritzNase
LakritzNase
S
Antworten
4
Aufrufe
486
*Stjarna*
S
SimLeoSky
Antworten
19
Aufrufe
1K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
S
Antworten
18
Aufrufe
2K
Izz
Izz

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben