Kater jault

N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 April 2011
Beiträge
217
Guten morgen...

Ich bin jetzt seit halb sechs wach. Warum? Weil mein Kater Spike seit 5 Tagen meint, genau um die Uhrzeit jaulen zu müssen wie ein kleiner Hund.
Wenn ich wüsste warum oder wie ich das aus ihm wieder raus krieg, wär ich soooo dankbar :D
Erst dachte ich, er hört um 6:05 den Wecker meiner Tochter (meiner klingelt 5 Minuten später). Okay ,die Theorie wurde mit einem Blick auf die Uhr wiederlegt. Dann dachte ich, vielleicht hat er einfach Kohldampf. Also hat er ein bisschen mehr zu fressen bekommen, was dann aber doch über blieb und weg geworfen wurde. Dann dachte ich, hey, vielleicht hört er meine Tochter ja wenn sie sich morgens im Bett bewegt und mault deshalb rum, aber die ist heute gar nicht da...
Wenn er einfach schmusen wollen würde, was er morgens wirklich immer sehr nötig hat, könnte er ja ins Bett kommen. Das macht er auch nicht.

Hilfe, ich brauch wenigstens am WE mehr Schlaf xD

Nozi
 
Werbung:
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
Huhu und guten Morgen!


Bei uns sieht es, egal welcher Wochentag, so aus:

Morgens pünktlich um 6:45 Uhr tanzen unsere Racker lautstark an: "MAMA, FUTTER! SCHNEEEEELL!!!"... das geht dann so, bis einer von uns sich aufraffen kann und ihnen ihr Frühstück macht. Dann mampfen die beiden gemütlich, während wir wieder schlafen gehen. Naja, wir versuchen es zumindest. Unter der Woche müssen wir dann ja eh aufstehen, aber am Wochenende *nenene Kopfschüttel*

Die hüpfen dann auf uns rum, wollen geknuddelt werden und haben ihre morgendlichen 30 Minuten. Die ignorieren wir meisterlich! Da braucht man Übrung drin :D Naja, wenn die beiden merken, dass außer ein bisschen Rumgemurre nicht viel läuft, legen sie sich noch mal hin und schlafen wieder bis 10 Uhr.

Kurz und knapp: Vielleicht musst du ihm anstatt ihm abends mehr Futter zu geben, ein kleines Frühstück hinstellen?
 
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 April 2011
Beiträge
217
Ja mach ich ja, nur gefressen wird dann so gut wie nix ^^
Jetzt ist ja langes WE, da probier ich das mit dem ignorieren aus :cool:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hüte dich davor, aufzustehen und hüte dich noch mehr davor, futter hinzustellen.
die tiere haben still zu sein, bis du aufstehst. und wenns 11°° ist, dann ist es eben 11°°.

also bitte. :rolleyes: ;) sonst wirst du mensch ganz schnell von deiner katz umerzogen.
klappe zu, oropax rein, ignorieren. ;)

liebe grüsse
 
C

Catma

Gast
hüte dich davor, aufzustehen und hüte dich noch mehr davor, futter hinzustellen.
die tiere haben still zu sein, bis du aufstehst. und wenns 11°° ist, dann ist es eben 11°°.

also bitte. :rolleyes: ;) sonst wirst du mensch ganz schnell von deiner katz umerzogen.
klappe zu, oropax rein, ignorieren. ;)

liebe grüsse
Kann ich nur fett unterstreichen.
Hier wird auch brav gewartet, bis ich meine, mich bewegen zu können.

War aber auch nicht immer so.
Geholfen hat auch der Wecker-Trick.
In der Woche klingelt der Wecker relativ regelmäßig zur gleichen Zeit, dann wird aufgestanden etc... das übliche...
Am Wochenende wird natürlich ausgeschlafen, aber in der ersten Zeit habe ich gleich nach dem Aufwachen den Wecker auf 5 Minuten später gestellt, gewartet, bis er klingelt, dann aufgestanden.

So haben sie verstanden, dass sich vor dem Weckerklingeln mal gar nichts hier bewegt, was für sie interessant sein könnte :p .
Ganz wichtig ist aber, dass es tatsächlich auch so ist ;)
Also vor dem Weckerklingeln alles was sie tun ignorieren.
Mittlerweile dürfen sie natürlich ins Bett hoppeln, bevor der Wecker klingelt :pink-heart:
Aber eben zum an-den-Rhythmus-gewöhnen war das Weckersignal sehr hilfreich, denke es ging viel schneller dadurch.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gatto1984

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2011
Beiträge
289
Hallo,

wir haben momentan ein ähnliches Problem und sind total verzweifelt. Wir haben zwei Kater (10 Monate alt). Sie durften nie ins Schlafzimmer.

Morgens nachdem der Wecker geklingelt hat, fing einer der beiden an zu miauen, Das war nicht weiter schlimm da wir sowieso aufstehen müssten. Unser anderer Kater war aber immer ruhig.

Leider fängt dieser jetzt um 5 Uhr morgens an an unserer Tür zu Kratzen, und kurz darauf setzt der andere Kater sein miauen ein.

VOn schlafen ist da keine Rede mehr und irgnorieren ist in sofern schwierig, da man den Kater sowohl in der Wohnung unter uns, als auch in der Wohnung über uns hört :smile::massaker: Wir wollen nicht noch mehr Probleme mit den Nachbarn haben.

Was können wir noch machen? Wasserspitze oder "Erschrecken" funktioniert leider nicht. Verstehe auch nicht wie so ein tier sich sowas aneignen kann, er ist seit Februar bei uns und hat vorher keinen Mucks gemacht und jetzt seit 5 Tagen gehts ab...

BEi uns hat sich auch nichts verändert, wir sind zur gleichen Zeit zuhause wie sonst auch und kümmern uns genauso wie sonst um die beiden.

Möchten aber weiterhin das Schlafzimmer geschlossen halten!

Was können wir noch tun ????????????????
 
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 April 2011
Beiträge
217
Also ich kann behaupten, bei Spike hat die Jaulerei jetzt ne Woche angedauert und seit gestern morgen ist in der früh ruhe. Heute morgen kam er zwar dann um halb sieben kuscheln, hat sich auf meinen Bauch gelegt und geschnurrt, aber das ist ja nicht weiter tragisch :pink-heart:
Allerdings, wenn ich davon wach werde muss ich gleich schon mal auf's Klo und dann also doch aufstehen xD

Vielleicht war's nur ne Phase lol
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Bei uns ist es so, dass ich wochentags schon um 3 Uhr aufstehen muss, da kann ich natürlich nicht erwarten, dass meine Katzen sonntags plötzlich bis 8 Uhr schlafen. Ich stehe nachts immer ein- oder zweimal, dann wenn mein Sterni, die nachts draussen ist, reinkommt und etwas fressen möchte, die anderen drei stehen dann zwar auch manchmal auf, legen sich aber wieder hin sobald ich zurück ins Bett krieche. Wenn sie dann frühmorgens munter werden, mache ich das Rollo etwas hoch, so dass sie rausschauen können, stelle ihnen eine Kleinigkeit zu fressen hin und mache ihnen die Tür zum Treppenhaus und Keller auf. Oft legen sie sich aber nochmal mit zu mir ins Bett, kuscheln am Morgen ist ja sooo schön!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
3K
catfaerie
Antworten
33
Aufrufe
3K
Königscobra
Antworten
10
Aufrufe
968
Abunai
Antworten
10
Aufrufe
1K
stern84
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben