Kater jault plötzlich ständig und dreht durch

Seira

Seira

Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
59
Alter
28
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
  • #21
Hab heute auch nochmal genauer reingeschaut ins Maul, und es mit den Bildern von FORL im Internet verglichen, es sah leider genauso aus, also an einer Stelle zieht sich das Zahnfleisch am Zahn hoch und ganz unten am Zahn ist es leicht braun. Werde ich dann mit erwähnen und die TÄ drauf hinweisen

Habe jetzt für morgen Nachmittag einen Termin, war der schnellste den sie mir geben konnte, da sie Dienstag nur bis um 12 offen hat und Mittwochs Vormittags wohl immer OP's gemacht werden und dann erst ab 15 Uhr wieder einer da ist.

Werde ihr dann alles genau schildern, auch mit dem hinpinkeln, sein Verhalten mit dem jaulen und kratzen an Fenstern und Wänden und der Zahn natürlich und das kauen in der Luft. (obwohl ich das im Februar mit erwähnt hatte mit dem kauen als ich beim impfen war, zu dem Zeitpunkt waren die Zähne aber unauffällig)

Ich werde mal den Futterplatz im Flur mit in die Küche verlegen, dann halt so weit wie möglich weg vom anderen, da es sonst wieder gezanke gibt. Und ich werd schauen, wo ich ein drittes Klo mit unterbringen könnte (ist zwar ne große Wohnung, aber es steht fast an jeder Wand irgendwas, mal schauen, was ich umräumen/wegräumen kann)

Ich sage dann morgen bescheid wie es gelaufen ist beim TA. :)
 
Werbung:
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2017
Beiträge
935
Ort
Oberhausen, NRW
  • #23
Guten Abend!
Als wir unseren Paul aus dem Tierheim geholt hatten, war in seinen Papieren auch ein Vermerk bzgl seiner Zaehne.
Da er auch sehr "faulig" aus dem Mund gerochen hat, sind wir beim Tierheim-Tierarzt vorstellig geworden. Da gab es dann eine Zahn-OP, weil Paul als Coonie-Mix die "schlechten" Coonie-Gene abbekommen hat :) Eben sehr schlechte Zaehne.
Dann war kurz gut, aber dann roch er wieder faulig.
Wir sind damit nochmal zu unserem TA und es gab noch Zahn-OP No2.
Paul hat jetzt grob geschaetz nur noch 6 Zaehne, aber ist seit dem wie ausgewechselt - wie ein neuer Mensch... aeh.... KATER!

War er schon frueher oft quirlig, ist er jetzt ein Duracell-Hase:
Kaum ausgeschlafen, tobt er frueh morgens schon mit allerhand Spielzeug durch die Wohnung und ist kaum zu beruhigen

Olaf
 
P

Pemico

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 März 2015
Beiträge
1.001
  • #24
Die Däumchen und Pfötchen sind gedrückt! Berichte bitte, was der TA gesagt hat!
 
Seira

Seira

Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
59
Alter
28
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
  • #25
So, komme gerade vom TA. Also Sie konnte an den Zähnen außer Zahnstein nur durch draufgucken nichts feststellen, er bekam jetzt ein Antibiotikum und Ich habe Schmerzmittel mitbekommen für ihn. Freitag soll ich nochmal anrufen und bescheid sagen wie es ihm geht, für Montag ist dann eine Diagnostik (mit Blutabnehmen und wenn nötig Röntgen) und Zahnsteinentfernung unter Narkose vorgesehen.

Was sie auffällig fand, war das er hinten nicht angefasst werden mochte, da er aber eine sehr ängstliche Natur hat, kann sie sich nicht sicher sein ob er das einfach nur aus Angst nicht möchte oder ob er tatsächlich was hat, da soll ich dann mal schauen, ob er bei mir ähnlich reagiert

Wegen des Geruchs schaut sie dann während der Narkose nochmal tiefer in den Rachen, ob dort etwas ist. Wenn nicht, muss man die Leber anschauen.

Mehr erfahre ich dann wohl erst am Montag
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.524
Ort
An der Ostsee
  • #26
Wenn da sowieso Zahnstein entfernt werden soll, dann geh zu nem TA mit nem Dentalröntgengerät und lass auf FORL checken. Wenn nix ist, kann der Zahnstein entfernt werden udn wenn doch, dann können die betroffenen Zähne gleich gezogen werden.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.671
Ort
Südmittelhessen
  • #27
Wenn da sowieso Zahnstein entfernt werden soll, dann geh zu nem TA mit nem Dentalröntgengerät und lass auf FORL checken. Wenn nix ist, kann der Zahnstein entfernt werden udn wenn doch, dann können die betroffenen Zähne gleich gezogen werden.

Würde ich auch so machen. Bzw. habe ich so gemacht. Einfach mit dem Hintergedanken, dass ich sie nicht ggf. 2x zum TA schleppen und in Narkose legen lassen muss, sondern das alles in einem Abwasch machen lasse. (Wobei bei unseren auch ziemlich offensichtlich war, dass es nicht beim Zahnsteinentfernen bleiben würde.)-
 
Zuletzt bearbeitet:
Seira

Seira

Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
59
Alter
28
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
  • #28
Wenn da sowieso Zahnstein entfernt werden soll, dann geh zu nem TA mit nem Dentalröntgengerät und lass auf FORL checken. Wenn nix ist, kann der Zahnstein entfernt werden udn wenn doch, dann können die betroffenen Zähne gleich gezogen werden.

Sie meinte jetzt, die Zähne sehen soweit gut aus, bis auf den Belag halt, aber nix locker oder so. Hatte auch erwähnt das ein Zahn mir komisch aussah, da meinte sie, das käme durch den belag, aber wenn er in der Narkose ist, kann sie nochmal genauer schauen (er hat sich ziemlich gewehrt und geweigert mitzumachen) und wie gesagt wenn notwendig dann noch röntgen.

Bisher verhält er sich auch (noch) relativ ruhig, zwischendrin mal ein, zwei mauzer aber noch kein klägliches gejaule. Wenn er morgen wieder jault, soll ich ihm dann eine Schmerztablette geben.

mit der Unsauberkeit meinte sie, es könnte sein das er da was hat, aber es kann auch durch Stress kommen (weil er ja nun wirklich vor vielem angst hat und es auch sein kann das er zu viel Stress hat wenn er mit dem anderen rauft) daher soll ich mal schauen, ob er sich von mir problemlos hinten anfassen lässt am Bauch und in den Hüften und so.. Wenn nicht, dann rühren die Schmerzen vermutlich von dort.

Aber wie gesagt, sie schaut dann am Montag wenn er in narkose ist nochmal richtig, in wachem Zustand lässt er sich leider kaum anfassen und untersuchen, er versucht dann abzuhauen und zappelt viel.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.524
Ort
An der Ostsee
  • #29
also wenn sie eh unter Narkose gelegt werden muss um sich das genauer anzugucken und den zanstein zu entfernen, dann rate ich dir wirklich dringend...lass gleihc dentalröntgen machen. Wenn sie aus dem Mund stinkt gehen bei mir die Alarmglocken los. Und forl KANN MAN NICHT ausschließen indem man ins mäulchen guckt! das geht NUR mit Dentalröntgen:(
DAs ist mein Ratschlag, mehr kann ich dir nicht sagen.
lg
 
Seira

Seira

Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
59
Alter
28
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
  • #30
also wenn sie eh unter Narkose gelegt werden muss um sich das genauer anzugucken und den zanstein zu entfernen, dann rate ich dir wirklich dringend...lass gleihc dentalröntgen machen. Wenn sie aus dem Mund stinkt gehen bei mir die Alarmglocken los. Und forl KANN MAN NICHT ausschließen indem man ins mäulchen guckt! das geht NUR mit Dentalröntgen:(
DAs ist mein Ratschlag, mehr kann ich dir nicht sagen.
lg

Ich werde das dann Montag mit ansprechen mit dem Röntgen.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
2.048
  • #31
Ich werde das dann Montag mit ansprechen mit dem Röntgen.

Zur Sicherheit: Es muss aber ein DENTAL-Röntgen sein. Anderes Röntgen bringt nix ausser Stress für die Katze und Kosten für dich.

Kann schon sein, dass die TÄ das als "nicht nötig" erachtet. Kenne einige TAs, die noch nicht auf dem neusten Stand sind (oder selber wuscheln und kassieren wollen).
 
Werbung:
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2013
Beiträge
321
  • #32
Spar dir am Montag das Zahnstein entfernen bei deiner normalen TA und geh damit lieber zu einem Arzt der direkt auch Dentalröntgen macht.
Nur ins Mäulchen gucken bringt nicht wirklich was. FORL sieht man von außen nicht. Zusätzlich verursacht das große Schmerzen.
So könntest du halt auch eine zusätzliche Narkose sparen.
 
Seira

Seira

Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
59
Alter
28
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
  • #33
Ich kenne noch eine gute Tierklinik, ist allerdings etwa 20km entfernt und auch nicht gerade billig, aber ich frage erstmal meine TÄ ob sie bevor sie Zahnstein entfernt zur sicherheit ein Dental-Röntgen machen kann. Wenn sie kein solches Gerät hat, schau ich dann halt, dass ich zu der anderen Tierklinik komme, bzw dort anrufe ob die so etwas machen könnten. Ich weiß ja nun nicht ob sie so ein Gerät hat oder nicht und bevor ich den Angsthasen jetzt wieder unnötig Stress aussetze mit ner Autofahrt..

Heute ist er wieder mehr am mauzen, darf ihm aber erst am Abend die Tablette geben. Aber im vergleich zu zb Montag oder Dienstag, wo er gejault hat als gings um sein Leben, verhält er sich noch relativ ruhig, bisher auch noch kein kratzen und durchdrehen und hingemacht hat er nun auch nicht mehr, seit ich jetzt morgens und abends säubere. Die Badematte hab ich mich noch nicht getraut wieder hinzulegen, werd sie aber heut mal wieder hinlegen und schauen ob er wieder draufmacht.

Hab auch getestet ob er sich von mir hintenrum anfassen lässt, er hat nicht weggezuckt oder sonstiges, hat mich nur etwas fragend angeschaut, aber war relativ entspannt und wollte dann sogar schmusen. Also war das wohl beim TA doch nur aus Angst.

Also wie gesagt, ich frag sie das dann Montag ob sie das machen kann, hoffe sie hat so ein Gerät da. Bevor jetzt unnötig was anderes gemacht wird oder er unnötig noch irgendwo ne zweite Narkose bekommen muss.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.524
Ort
An der Ostsee
  • #34
Ruf dich einfach heut bei beiden an und frag nach :)
 
Seira

Seira

Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
59
Alter
28
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
  • #35
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.755
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
  • #36
Ich war mit meinen beiden Großen auch Anfang diesen Jahres beim Tierarzt (eigentlich zum impfen) und da hieß es: Zähne sehen nicht sooo dolle aus, da müsste Herbst spätestens was gemacht werden. Und im Herbst wurde dann bei der Zahnreinigung bei einem Kater schlimmes FORL festgestellt. Sie hat es aber mit so einer "Pieksen-Methode" gemacht. Sowas in der Art habe ich verstanden .... :oops:

Ich bin aus allen Wolken gefallen. Hatte mich schon gewundert, weil der Kater so ruhig geworden war. Da hiess es dann: OP, alle Backenzähne raus. :eek: Ich habe dann erst die Zahnreinigung gemacht und er bekam daraufhin Antibiotika und Schmerzmittel. Die erste von zwei Backenzahn OP's folgt im Januar.
Aber was soll ich sagen: Nachdem er Schmerzmittel und Antibiotika bekommen hatte war er wie ausgewechselt: Gut drauf, lebending, frech, schmusig. Ganz der Alte wieder. :pink-heart:
 
Seira

Seira

Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
59
Alter
28
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
  • #37
Bei meinem hatte sie mit so einem Metallding gegen die Zähne geklopft und geschaut ob die fest sitzen, ich denke mal, er hätte wohl aufgejault hätte er schmerzen? Er hat aber nichts weiter gemacht, nicht gezuckt, wollte nicht aufspringen, nichts.

Auch als ich ihm selber ins Mäulchen geschaut hab (keine Sorge, ich bin da nicht unerfahren) und gegen den Zahn getippt hab hat er sich nicht gewehrt oder sonstiges.

am Montag schaut sie ihn nochmal genauer an also Zähne und eventuell Blase/Nieren und Blut abnehmen. Ich soll mir dann bis Montag überlegen, welche Untersuchungen ich gemacht haben möchte.

das Antibiotika hat ja schon mächtig geholfen, er hat gestern wieder so gespielt wie lang nicht mehr, war total am rumkaspern so wie ich es auch von ihm kenne, das er durch die Wohnung saust, mit allem Spielt was irgendwie rumliegt etc. Sein spielen bestand jetzt lang nur aus raufen mit dem anderen wobei das weniger nach spielen aussah und mehr nach auseinandersetzung, weil eben der andere spielen wollte und er nicht.

Jetzt hat er grad wieder gejault und hab ihm ne Tablette gegeben. Weil er auch wieder richtung Fenster/Balkontüre rannte beim jaulen. Kann mir nicht vorstellen das er nur rausmöchte, denn vorher hat er das auch nicht gemacht, er saß dann nur vor der Balkontüre wenn er raus wollte und hat vllt 1-2 mal gemauzt. Aber nie so gejault. Und auch nicht gekratzt oder so. Im Winter wollte er aber noch nie auf den Balkon, wenn ich die Tür aufmache bleibt er meistens drinnen oder geht kurz raus und kommt gleich wieder rein.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.524
Ort
An der Ostsee
  • #38
Muss nicht sein. Katzen sind Meister in verschleierung von Schmerzen.
 
Seira

Seira

Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
59
Alter
28
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
  • #39
kleines Update

Heute hat er den ganzen Tag nicht einmal gejault, allerdings lag er auch fast nur und hat geschlafen, aber als er wach war - kein jaulen

Er war auch bis jetzt noch nicht wieder unsauber auf der Badematte.

Allerdings kaut er noch und riecht noch aus dem Mäulchen.

Ich hab den anderen aber in den letzten 2-3 Tagen bereits 2 mal erwischt, wie er ohne erkennbaren Grund nicht spielerisch sondern böswillig auf ihn losgegangen ist. Das eine mal waren beide auf dem großen Kratzbaum und ich hab den betroffenen gestreichelt/gekrauelt da langte der andere mit einem mal runter und bis ihm ziemlich aggressiv in den Kopf. Beim 2. mal waren sie mit im Bad als ich auf der Toilette war, da hat der andere ihn beschnuppert und plötzlich angegriffen und so heftig gebissen das der ärmste aufgeschrien und gefaucht hat und eine eingeschüchterte Haltung eingenommen hat. Und nun liegen sie wieder friedlich nebeneinander auf dem Sofa. Ich kann mir das absolut nicht erklären, die waren immer ein Herz und eine Seele..
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.844
Ort
Alpenrand
  • #40
Wenn in einem Rudel ein Tier krank ist, wird es von den anderen Katzen gerne gemobbt.

Kann also sein, da das AB ja anscheinend auch anschlägt, dass deine Katze eben krank ist z.B FORL (oder noch andere Dinge) und die andere Katze bemerkt das, riecht das und reagiert darauf.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
2K
BlackToto
BlackToto
Antworten
35
Aufrufe
720
Neol
Antworten
16
Aufrufe
640
Leynael
Leynael
Antworten
6
Aufrufe
1K
Neris
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben