Kater frisst nicht mehr, alle Untersuchungen aber okay

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
  • #121
ja das habe ich auch versucht .... aber wohl meistens in den Momenten wo er keinen Bock zum futtern hatte .... dann hat er sich weggedreht .... wieso stellst du die Frage? Magensäure oder sowas die eventuell hochkommt?

Er hat normal Zahnstein .... was darunter ist, weiß man ja nicht .... Nakose ist sicherlich nicht gut ... aber wenn er mir verhungert auch nicht ... und wenn ich wieder in die Tierklinik fahre wird das CT oder MRT auch unter Nakose gemacht .... man ist so machtlos .... ich will ihm doch helfen und weiß nicht wie .... er ist doch meine kleine Familie

Ja, Magensäure zu einen oder dass einfach das Fressen leichter wird und nicht so viel aus dem Maul fällt, wenn der Weg nicht so weit ist.
Oft sind es die Zähne ganz hinten, die mal vereitern. Da muß man schon richtig die Lefzen hoch ziehen oder das Maul richtig aufmachen, damit man was sieht.
Wurde das so gemacht? Wenn nicht, laß morgen den TA nochmal richtig gucken.
 
Werbung:
frodo200709

frodo200709

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2015
Beiträge
105
Alter
44
Ort
Ostseeküste
  • #122
Ja, Magensäure zu einen oder dass einfach das Fressen leichter wird und nicht so viel aus dem Maul fällt, wenn der Weg nicht so weit ist.
Oft sind es die Zähne ganz hinten, die mal vereitern. Da muß man schon richtig die Lefzen hoch ziehen oder das Maul richtig aufmachen, damit man was sieht.
Wurde das so gemacht? Wenn nicht, laß morgen den TA nochmal richtig gucken.

also das mit dem Futternäpfchen hochhalten hat gerade ganz gut geklappt ... nicht viele Mengen aufgenommen aber eben auch ein bisschen pürriertes Fleisch ... ich suche mir gleich mal einen kleinen Hochstand für Frodo

bei der Erstaufnahme hat man tief in den Rachen geschaut .... aber die Backzähne konnte selbst ich nicht sehen, schon gar nicht von hinten
 
frodo200709

frodo200709

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2015
Beiträge
105
Alter
44
Ort
Ostseeküste
  • #123
Guten Morgen,

Frodo ist jetzt immer vermehrt ans Futter rangegangen .... hat zwar nicht viel genommen, aber etwas ...

Habe mit der TÄ gesprochen .... sie hat mir ganz doll versichert, das sie den Zahnbereich und den Rachenraum extrem unter die Lupe genommen hat .... sie meinte, es könnte eine Aversion sein, weil wir versucht haben ihn Zwangszuernähren ..... und das nun die Psyche übel mitspielt ..... Zudem habe ich noch 2x (1/4 Tabl.) Mirtazapin, welche alle 3 Tage gegeben wird .... ich soll es heute nochmal verabreichen ....

Ich vertraue der TÄ .... und hoffe, das Frodo sich zum futtern entscheidet ....
Ich werde ihm jetzt nicht mehr x-verschiedene Sorten anbieten, sondern sein Hauptfutter und es gut pürrieren ....
 
Nervkeks

Nervkeks

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.020
Ort
Mannheim
  • #124
Guten Morgen,

Ist doch gut zu hören, dass er zumindestens bissel ans Futter geht.

Ich denke auch, dass einer der wichtigesten Aspekte momentan ist, dass DU entspannter wirst. Katzen merken doch sofort wenn was nicht stimmt und nach dem wochenlangen Futterkampf ist Frodo da sicherlich auch echt etwas angeschlagen.

Wir drücken natürlich weiterhin die Daumen :)

LG
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
  • #125
Hört sich gut an. Mach das so. :)
 
frodo200709

frodo200709

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2015
Beiträge
105
Alter
44
Ort
Ostseeküste
  • #126
Hallo Ihr lieben Daumendrücker,

gerade in diesem Moment haut Frodo sich den Wams voll .... er hat auch am Tage, wo ich bei der Arbeit war gefressen .... ich wollte eigentlich ein Tütchen Nafu pürieren .... aber ..... dann kam Frodo auf die Küchenzeile und hat gleich aus dem Püriertopf gefuttert .... große Fleischstücken hat er mit Genuss verdrückt ...... wenn das so weiter geht, wird er merken, das er schnell wieder kräftiger wird ... *freu :pink-heart:

jetzt muss ich erst mal die Küche absuchen .... Frodo hat mit der Pfote geangelt und dann flog manchmal ein Stück Futter durch die Gegend :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

D.a.n.i.n.i

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2015
Beiträge
98
  • #127
Hallo Ihr lieben Daumendrücker,

gerade in diesem Moment haut Frodo sich den Wams voll .... er hat auch am Tage, wo ich bei der Arbeit war gefressen .... ich wollte eigentlich ein Tütchen Nafu pürieren .... aber ..... dann kam Frodo auf die Küchenzeile und hat gleich aus dem Püriertopf gefuttert .... große Fleischstücken hat er mit Genuss verdrückt ...... wenn das so weiter geht, wird er merken, das er schnell wieder kräftiger wird ... *freu :pink-heart:

jetzt muss ich erst mal die Küche absuchen .... Frodo hat mit der Pfote geangelt und dann flog manchmal ein Stück Futter durch die Gegend :)


Das ist ja großartig :) Endlich...
 
Nervkeks

Nervkeks

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.020
Ort
Mannheim
  • #128
SUUUPER!!! Man das freut mich nun echt :)
Knuddel Frodo mal von mir...
 
frodo200709

frodo200709

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2015
Beiträge
105
Alter
44
Ort
Ostseeküste
  • #129
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.886
Ort
Mittelfranken
  • #130
Ich freu mich auch ganz doll mit
Und wenn er auf der anrichte frisst, dann würde ich ihn sogar da sitzen lassen
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
  • #131
Super! Weiter so. :)
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.186
  • #132
Freut mich

Weiter so:yeah:
 
Nervkeks

Nervkeks

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.020
Ort
Mannheim
  • #133
Wie ist die Lage heute?

Was ich dir für die Zukunft empfehlen würde:
Da es unklar ist woran die Futterverweigerung nun lag und ob sie evt. mal wieder auftaucht, wäre es sicherlich sinnvoll für alle Beteiligten, wenn Frodo lernt Medikamente und Nahrung mit Spritze aufzunehmen.

Evt kann man sowas so ähnlich wie ein Inhaliertraining fürs Asthma anfangen... sprich:
-Kurz in der richtigen Position festhalten, sofort mit Leckerlies belohnen.
-Im Laufe der Tage die Dauer laaangsam erhöhen und immer viel belohnen bis er das festhalten in Fütterposition akzeptiert.
-Dann mit Spritze ohne Nadel anfangen zu trainieren. Erstmal nur kurz ans Mäulchen halten, später dann ganz langsam immer länger. In die Spritze kann man sicherlich auch pürrierte Leckerlies oder fertige Leckerliepaste reinfüllen. Unsere Kater stehen da total auf die Käsepaste von Gimpet... aber Malzpaste wird auch immer gerne genommen.
Sodass Frodo halt langsam lernt, dass das nichts böses ist und sogar lecker schmeckt und es immer ganz viel Belohnung mit Leckerlies und Knuddeleinheiten gibt...
(Nur mal als Richtwert: wir haben fürs Inhalierenübungen 2 Monate gebraucht)

Nur son Gedankengang von mir :) Natürlich hoffe ich, dass das bei Frodo nur was einmaliges war aber sicher ist sicher...

Würde aber mit dem Training erst anfangen wenn der ganze Tierklinikstress definitiv vorbei ist und Frodo auch mind. ein paar Wochen lang wieder normal frisst.
 
frodo200709

frodo200709

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2015
Beiträge
105
Alter
44
Ort
Ostseeküste
  • #134
Wie ist die Lage heute?

Was ich dir für die Zukunft empfehlen würde:
Da es unklar ist woran die Futterverweigerung nun lag und ob sie evt. mal wieder auftaucht, wäre es sicherlich sinnvoll für alle Beteiligten, wenn Frodo lernt Medikamente und Nahrung mit Spritze aufzunehmen.

Evt kann man sowas so ähnlich wie ein Inhaliertraining fürs Asthma anfangen... sprich:
-Kurz in der richtigen Position festhalten, sofort mit Leckerlies belohnen.
-Im Laufe der Tage die Dauer laaangsam erhöhen und immer viel belohnen bis er das festhalten in Fütterposition akzeptiert.
-Dann mit Spritze ohne Nadel anfangen zu trainieren. Erstmal nur kurz ans Mäulchen halten, später dann ganz langsam immer länger. In die Spritze kann man sicherlich auch pürrierte Leckerlies oder fertige Leckerliepaste reinfüllen. Unsere Kater stehen da total auf die Käsepaste von Gimpet... aber Malzpaste wird auch immer gerne genommen.
Sodass Frodo halt langsam lernt, dass das nichts böses ist und sogar lecker schmeckt und es immer ganz viel Belohnung mit Leckerlies und Knuddeleinheiten gibt...
(Nur mal als Richtwert: wir haben fürs Inhalierenübungen 2 Monate gebraucht)

Nur son Gedankengang von mir :) Natürlich hoffe ich, dass das bei Frodo nur was einmaliges war aber sicher ist sicher...

Würde aber mit dem Training erst anfangen wenn der ganze Tierklinikstress definitiv vorbei ist und Frodo auch mind. ein paar Wochen lang wieder normal frisst.

Danke für deine Tipps .... aus einer Tube (Vitaminpaste, Maltpaste) leckt er ohne zu zucken .... die TÄ meint, das es höchstwahrscheinlich an der Zwangsernährung gelegen hat, dass er das Futter verweigert hat .... und die Bauchspeicheldrüse könnte auch gemuckt haben, wegen dem ganzen Stress ... Tierarzt und Kliniken etc.

Heute hat Frodo wieder etwas gefuttert, als ich auf Arbeit war .... habe heute noch einen Anruf aus der Klinik bekommen, damit ich weiß wie es weiter gehen soll mit dem Kortison ... jetzt hat er immer 1 Tbl. 5mg bekommen, dann nun 3 Tage 1/2 Tbl, dann 3 Tage 1/4 Tbl und dann ist schluss ..... Frodo hat mich sogar an der Tür empfangen als ich nach Hause gekommen bin :grin:
 
momerix

momerix

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.153
Ort
Nähe Hamburg
  • #135
oh, das ist ja toll :):)
weiter so, Frodo :pink-heart:
 
frodo200709

frodo200709

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2015
Beiträge
105
Alter
44
Ort
Ostseeküste
  • #136
Frodo ist weiterhin auf dem Wege der Besserung .... habe schon mal versucht sein eigentliches Stammfutter unter das jetzige zu mischen (isst nichts anderes außer Felix Huhn in Gelee) ... hat leider nicht geklappt .... na dann warte ich halt noch .... Trofu nimmt er immer zwischendurch .... Nafu muss ich weiterhin pürieren, da er oftmals nur die Flüssigkeit abschleckt .....

Aber er macht sich schon bestens und fängt auch schon wieder an mich zu foppen .... :wow:

Tablettengabe funktioniert auch schon viel besser ... wenn man es richtig macht, klappt das auch schneller und ist für Frodo auch angenehmer ....
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.886
Ort
Mittelfranken
  • #137
Freut mich :)
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
  • #138
toll das Frodo wieder gut frißt und es ihm besser geht, weiterhin gute Besserung für den süßen Fratz :)
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #139
Ich freue mich sehr mit dir.

Weiter so, Frodo!!
 
frodo200709

frodo200709

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2015
Beiträge
105
Alter
44
Ort
Ostseeküste
  • #140
Frodo gehts mit jedem Tag besser ... er weiß auch schon wieder, wie man rumstänkert :pink-heart:

Er isst nach wie vor gut, aber noch zu wenig .... hat jetzt seit 1 Woche ca. 100 Gramm zugelegt ... ist das nicht zu wenig? Aber das dauert ja bestimmt etwas ...

Morgen kriegt er seine letzte Kortison Tablette (1/4) .... und dann haben wir die Tablettengabe auch überstanden. An sein früheres Futter geht er def. nicht ran ... egal ob Nafu oder Trofu .... selbst beim Trofumix wird das Futter aussortiert .... aber auch das werden wir noch hinkriegen, notfalls wechseln wir die Marke komplett ....

Vielen Dank nochmal für Eure Unterstützung!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
6
Aufrufe
640
Maiglöckchen
Maiglöckchen
N
Antworten
8
Aufrufe
4K
N
Cc.Lenuna
Antworten
32
Aufrufe
555
Cc.Lenuna
Cc.Lenuna
M
Antworten
11
Aufrufe
9K
kattepukkel's
kattepukkel's
Nadine86
Antworten
18
Aufrufe
5K
anjaII
anjaII

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben