Kater frisst kein Nassfutter, wie Ausschlussdiät?

Diamond

Diamond

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
75
Hallo zusammen,
Ich habe mir bereits ein paar Beiträge zu meiner Problematik durchgelesen, auch schon Tipps daraus ausprobiert, komme aber leider auf keinen grünen Zweig und bin absolut am verzweifeln.

Ich habe vor ca. 3 Wochen einen Kater aus dem Tierheim geholt. Dort hat er hauptsächlich Trockenfutter und ab und an mal ein wenig Nassfutter bekommen. Da ich oft gelesen habe und auch der Meinung bin, dass Trockenfutter nichts mit guter Ernährung für Katzen zu tun hat, möchte ich das ehrlich gesagt wirklich nicht füttern.
Anfangs, als ich ihn bekommen habe, hat er das Nassfutter welches ich ihm angeboten hab problemlos gefressen. Seit ungefähr einer Woche wurde er dann aber von Tag zu Tag mäkeliger, seit 2 Tagen rührt er das Futter überhaupt nichtmehr an. Gestern Abend hab ich ihm dann etwas Trockenfutter gegeben (kann ja nicht sein dass die Katze 2 Tage garnichts frisst, das ist mit Sicherheit noch ungesunder als Trockenfutter), auf das er sich sofort gestürzt hat. Das Nassfutter heute morgen wollte er wieder nicht. Ich hab die letzten Tage auch sämtliche Marken durchprobiert, nichts wurde auch nur eines Blickes gewürdigt.
Ansonsten ist er aber fit, spielt, schmust, und alles.

Was noch erschwerend hinzukommt ist dass er sich ständig an kleinen Wunden blutig kratzt, der Tierarzt vermutet eine Futtermittelallergie und hat mir eine Ausschlussdiät vorgeschlagen. Dafür hab ich auch extra sortenreines Nassfutter gekauft, dass er noch nie gefressen hat, bringt jetzt aber recht wenig, da ers nicht frisst.
Ich kann ihm aber allein wegen der eventuellen Allergie nicht einfach fröhlich Trockenfutter weiter geben, da seine Wunden ja sonst nie heilen, und ehrlich gesagt möchte ich auch einfach kein Trockenfutter füttern.

Ich weiß langsam nichtmehr was ich machen soll :(

Ich hoffe ich hab das Ganze einigermaßen verständlich erklärt, bin deswegen gerade etwas aufgewühlt weil ich mir wirklich Sorgen mache.
Wenn ihr eine Idee habt, sagt bitte Bescheid! :)

Vielen Dank schonmal,
Yvie
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

hast du's denn schon mal mit rohem oder gegartem Fleisch versucht? Das wird von Trockenfutterjunkies öfters besser angenommen als die pampige Dosenpampe. Und es ist für eine Ausschlussdiät mindestens genauso gut geeignet wie Dosenfutter, weil man damit nicht nur Fleischsorten, sondern auch Zusatzstoffe ausschließen kann, die im Fertigfutter oft undeklariert drin sind und manchen Katzen auch Probleme machen.

Hat der Tierarzt denn ne Ausschlussdiagnostik gemacht und die Haut auf Parasiten oder ähnliches untersucht (ich kenn mich nicht aus, was da alles in Frage kommt), oder hat er das mit der Allergie spontan vermutet? Eine Ausschlussdiät ist ja nicht ganz un-aufwendig, das sollte man m.E. erst machen, wenn man ansonsten so ziemlich am Ende der Diagnostik ist.
 
Diamond

Diamond

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
75
Ja, der Tierarzt hat ihn auf Parasiten untersucht ;)
Danach meinte er eben er würde dann auf eine Allergie tippen. Und prinzipiell ist die Ausschlussdiät ja auch nicht so ein enormer Aufwand, finde ich zumindest. Hab mich da gut informiert und hab wie gesagt auch schon alles da, damits los gehen kann.

Rohes Fleisch hab ich noch nicht probiert. Bevor garnichts geht mach ich das auf jeden Fall zum Wohl der Katze, aber ich hab halt wie gesagt auch schon mehrere Dosen Nassfutter gekauft, die ich jetzt ungern einfach stehen lassen will.
Mich wunderts eben vor allem dass ers eigentlich gefressen hat und jetzt auf einmal nichtmehr. Kann man das ihm nicht irgendwie wieder schmackhaft machen?
 
Diamond

Diamond

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
75
Jetzt möchte er das Trockenfutter auch nicht :(
Eigentlich sollte ich los zum Arbeiten und hadere mit mir, ob ich jetzt lieber einkaufen fahr und ihm rohes Fleisch kaufe oder ihn sofort zum Arzt schleppe.
Trinken tut er weiterhin normal....aber er muss doch was fressen!
Was kann an dem Futter so schrecklich sein, dass er lieber verhungert?
Ich bin hier am Ende mit den Nerven....will doch nur dass es ihm hier gut geht...
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich würde beides tun. Wenn er eh gerade nüchtern ist, kann der TA auch gleich einen Test auf FPLI machen lassen. Auf dem Rückweg vom TA kannst du ja gerade beim Metzger halte und 100g Hühnerbrust und 100g Rinderhack kaufen. Wenn er was davon mag, gehst du mittags mehr kaufen, wenn nicht hast du Mittagessen. ;)
 
Diamond

Diamond

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
75
Hmm...Hunger hat der gute Kerl anscheinend doch....hat mir gerade frech Bierschinken aus der Packung geklaut.
Dann probieren wir das Mal und fahren Frischfleisch kaufen....Wenn er das will kann man sich dann immer noch überlegen, vllt aufs Barf umzusteigen.
 
Diamond

Diamond

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
75
So, Putenbrust gekauft,hingestellt...es wurde kurz geschnuppert und dann hat er sich darauf gestürzt und den Napf leer gemacht.
Bin jetzt immerhin mal erleichtert, dass er allgemein was gefressen hat. Allerdings kann ich ihm ja nicht nur rohes Fleisch geben, da fehlen ja die Supplemente. Die brauchen aber ein paar Tage, bis sie bestellt sind. Was mach ich denn in der zwischenzeit? Möchte nicht dass er Mangelerscheinung bekommt.
Ich speile übrigens allgemein schon länger mit dem Barf Gedanken, dachte nur nicht, dass ich das jetzt so schnell umstellen muss....
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

super, dass er Fleisch mag :)

Bei einer Ausschlussdiät müsstest du dem Kater auch ein paar Wochen lang Fleisch ohne alles füttern. Das ist zwar auf Dauer wirklich nicht gesund, aber wenn man feststellen will, was dem armen Kerl ggf. die Haut aufreißt, halt das kleinere Übel. Keine Supplemente deshalb, weil bei einer Allergie oder Unverträglichkeit ja auch die das Problem sein könnten.

Dafür solltest du allerdings eine exotischere Fleischsorte verwenden, idealerweise eine, die der Kater noch nie gefressen hat und gegen die er deshalb auch keine Allergene gebildet haben kann - was du bei seiner Vergangenheit halt nicht sicher weißt; aber Huhn, Pute, Rind, Schwein sind in jedem herkömmlichen Fertigfutter ganz sicher enthalten, deshalb für eine Ausschlussdiät nicht optimal. Man nimmt dafür oft Pferd, oder seit dem Lasagneskandal (der vermuten lässt, dass auch Pferdefleisch öfters im Katzenfutter landet) Känguru, Lama oder dergleichen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
3K
Antworten
6
Aufrufe
4K
Kiwi1009
Antworten
50
Aufrufe
1K
Usambara
Antworten
14
Aufrufe
2K
wunderbar2112
Antworten
11
Aufrufe
1K
JK600
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben