Nur noch Trockenfutter mit rohes fleisch?

  • Themenstarter Namir😺
  • Beginndatum
  • Stichworte
    barfen essensverweigerung nassfutter supplemente trockenfutter
N

Namir😺

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2021
Beiträge
8
Hallo ich habe mir eine 13 Wochen alte Russisch Blau zugelegt. Ich habe ihr Nassfutter und Trockenfutter zuverfügung gestellt. Am Anfang hat er nicht so viel Trockenfutter gegessen sondern eher Nassfutter. Dann habe ich gemerkt das er das Nassfutter nur abschleckt und und die Fleischstücke liegen lässt. Habe dann anderes Nassfutter geholt was er eine Masse war und da keine Stücke drinne waren, dass hat er auch nur abgeschleckt und vielleicht so 20% nur gegessen. Dann habe ich es mit Sheebah versucht, dachte ist hochwertiger aber genau das gleiche. Habe es versucht mit Wasser leicht zu verdünnnen und gut umzurühren aber auch nicht besser.

Ich habe jetzt aber gemerkt von Tag zu Tag das mein Kater immer mehr vom Trockenfutter isst. Ich muss ca. alle 2 Tage den Napf nachfüllen. Dann habe ich mir überlegt gehabt, dass ich ihn nur mit Trockenfutter füttere aber da ich den Kater nur nur was trocken geben möchte und auch bisschen abwechslung schenken möchte. Habe ich mir gedacht das ich Nassfutter komplett weglasse und und ihn nur noch Trockenfutter gebe und als Nassfutter ersatz Hänchenfleisch, leber, Herz usw. Gebe. Habe meine Katze hänchenbrust und bisschen Hänchenhaut gegeben und er hat alles weggefressen und das hat er bei Nassfutter noch nie. Ich kann nicht komplett auf Barf umstellen, da ich leider nicht so viel Zeit und Ahnung habe. Das betrifft speziell auch die Supplemente. Daher hatte ich mir gedacht das ich Trockenfutter weiterhin gebe damit er alles hat was auch an Supplemente betrifft da ich denke das da auch alles drinne da einige ihre Katze nur Trockenfutter geben und es anscheinend nicht schädlich ist. Und ich gebe wie gesagt weiterhin Hänchenfleisch usw. Meine Frage nun lautet:

Kann ich nur Trockenfutter und Hänchenfleisch usw. Geben ohne Supplemente? Wenn ja wie viel Fleisch sollte ich am Tag geben und welche Portionen?

Danke vorraus.
 
Werbung:
Mellie89

Mellie89

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
1.093
Gut, dass du dir Gedanken über die Ernährung deiner Katze machst. Hier im Forum findest du viele Informationen über hochwertiges Futter, auch ausführlicher als ich das jetzt schreiben kann.

Trockenfutter solltest du ganz weglassen und höchstens zwischendurch als Leckerli geben. Es trocknet die Katze von innen aus und ist wie das Junk Food unter den Futtermitteln: lecker, aber ungesund. Deswegen ist es auch nicht verwunderlich, wenn deine Katze dafür das Nassfutter stehen lässt.

Nassfutter sollte einen möglichst hohen Fleischanteil haben und möglichst kein Getreide oder Zucker enthalten. Davon kannst du der Katze hinstellen, so viel sie möchte.

Wie heißt deine Katze und hat sie auch eine Freundin? 😊
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
932
Trockenfutter ist schlecht, weil es wie das Wort bereits sagt trocken ist.
Ist wie wenn Du Dich von Knäckebrot ernähren würdest ohne jeglichen Aufstrich und dann nur eine
Minimalmenge trinken würdest.

Katzen als ehemalige Wüstenbewohner trinken niemals genug um das auszugleichen!:eek:

Das schlechteste Nassfutter ist besser als das beste Trockenfutter.
Bitte stell Deine Katze um auf hochwertiges Nassfester, ohne Zucker und Getreide ( kein Sheba) und
besorg ihr zeitnah einen Kumpel, gleiches Alter, gleiches Geschlecht.

Ich nehm mal an, dass der Kater nicht von einem eingetragenen Vereinszüchter stammt, wenn er in Einzelhaltung vermittelt wurde.:unsure:
 
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
1.118
Ort
Vorarlberg
Hallo und willkommen im Forum,

hast du nur eine Katze? Kitten hält man nicht alleine. 🙈 Da bitte gleich für Ausgleich schaffen.

Als Halter eines Trockenfutterjunkies kann ich dir nur raten.. lass das TroFu weg. Da sind Dickmacher drinnen, sie schaden mehr als sie nützen.

Meine Katze hab ich vor 6 Monaten als 11jährige Streunerin geholt. Sie hat alles ignoriert, nur das TroFu hat sie gefressen. Es war eine Menge Arbeit und Geduld nötig, aber nun haben wir nach 6 Monaten endlich eine Sorte Nassfutter gefunden, die sie frisst. Ist vielleicht nicht das Beste, aber Hauptsache, sie frisst endlich Nassfutter.

Probieren, probieren, probieren.
Auch mal mit Leckerlis pimpen, verschiedene Marken, Sorten, mit Gelee, Sosse, Mousse oder Streifen. Eventuell mit Soße anmachen, wenn dein Kater dies leckt.
Meine mag zb überhaupt keinen Fisch, dafür liebt sie Rind. Man muss einfach testen und auch mal das Futter ein paar Stunden stehen lassen.

Ich habe jetzt aber gemerkt von Tag zu Tag das mein Kater immer mehr vom Trockenfutter isst. Ich muss ca. alle 2 Tage den Napf nachfüllen.
Darf ich fragen, wie und wieviel du fütterst? Ich fülle jeden Tag frisches Futter in den Napf, bzw achte ich auch auf die Menge. 🤔

Lass mal nur das Nassfutter stehen, stell das TroFu weg.
 
N

Namir😺

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2021
Beiträge
8
Der Kater ist alleine bei mir. Und sein Name ist Namir bedeutet Tiger auf arabisch.
Okay sollte ich dann das Trockenfutter weglassen. Und nur nassfutter stehen lassen? Es gibt leute die Stellen das Futter komplett auf Trockenfutter um. Wie geht das? Ich habe ein Trinkbrunnen der Kater trinkt mehrmals am Tag davon. Gibt es auch trockenfutter was hochwertiger ist und nicht mäßig wie Junkfood unter den Katzenfutter ist? Und würde es nicht reichen als Ersatz für Nassfutter das ich z.b jeden Tag anstatt Nassfutter Hänchenbrust fleisch gemischt mit leber und niere usw. gebe. Mir gehts nur darum das das Trockenfutter die Supplements ersetzen soll. Weil ich kann ihn ja täglich Hähnchenbrust usw. Geben aber ohne Supplements wäre es ungesund.
 
N

Namir😺

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2021
Beiträge
8
Hallo und willkommen im Forum,

hast du nur eine Katze? Kitten hält man nicht alleine. 🙈 Da bitte gleich für Ausgleich schaffen.

Als Halter eines Trockenfutterjunkies kann ich dir nur raten.. lass das TroFu weg. Da sind Dickmacher drinnen, sie schaden mehr als sie nützen.

Meine Katze hab ich vor 6 Monaten als 11jährige Streunerin geholt. Sie hat alles ignoriert, nur das TroFu hat sie gefressen. Es war eine Menge Arbeit und Geduld nötig, aber nun haben wir nach 6 Monaten endlich eine Sorte Nassfutter gefunden, die sie frisst. Ist vielleicht nicht das Beste, aber Hauptsache, sie frisst endlich Nassfutter.

Probieren, probieren, probieren.
Auch mal mit Leckerlis pimpen, verschiedene Marken, Sorten, mit Gelee, Sosse, Mousse oder Streifen. Eventuell mit Soße anmachen, wenn dein Kater dies leckt.
Meine mag zb überhaupt keinen Fisch, dafür liebt sie Rind. Man muss einfach testen und auch mal das Futter ein paar Stunden stehen lassen.


Darf ich fragen, wie und wieviel du fütterst? Ich fülle jeden Tag frisches Futter in den Napf, bzw achte ich auch auf die Menge. 🤔

Lass mal nur das Nassfutter stehen, stell das TroFu weg.
Ca. 4 Portionen jedesmal halbe Packung Nassfuter
 
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
1.118
Ort
Vorarlberg
Okay sollte ich dann das Trockenfutter weglassen
Ja! und zwar komplett.. nur als Leckerlis.. nicht als Ernährung.

Es gibt hochwertigeres Trockenfutter, aber da da keine Zusatzstoffe drinnen hat, wird dein Kater das vermutlich auch nicht gerne essen. Stell dir vor, du hast Chips.. ohne Salz.. oder generell Essen ohne irgend ein Gewürz. so in etwa wird das “gesunde“ Trofu schmecken.
Meine schauts mit dem Hintern nicht an. Und selbst das mieseste NaFu ist noch gesünder als das beste TroFu.
Wenn du deinen Kater lange gesund haben willst, ernähre ihn auch gesund.

Stell mal nur Nassfutter hin, die ganze Packung und lass es stehen. Katzen fressen bei normalem Essverhalten häppchenweise. Aber man kann das Nassfutter auch mal ein paar Stunden stehen lassen.
Du kannst unter das NaFu ja frisches Fleisch mischen, oder du schaust dich wirklich mal im Bereich Barf um. Ist vermutlich Übungssache. Aber dazu kann dir ein Barfer mehr sagen.
 
N

Namir😺

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2021
Beiträge
8
Ja! und zwar komplett.. nur als Leckerlis.. nicht als Ernährung.

Es gibt hochwertigeres Trockenfutter, aber da da keine Zusatzstoffe drinnen hat, wird dein Kater das vermutlich auch nicht gerne essen. Stell dir vor, du hast Chips.. ohne Salz.. oder generell Essen ohne irgend ein Gewürz. so in etwa wird das “gesunde“ Trofu schmecken.
Meine schauts mit dem Hintern nicht an. Und selbst das mieseste NaFu ist noch gesünder als das beste TroFu.
Wenn du deinen Kater lange gesund haben willst, ernähre ihn auch gesund.

Stell mal nur Nassfutter hin, die ganze Packung und lass es stehen. Katzen fressen bei normalem Essverhalten häppchenweise. Aber man kann das Nassfutter auch mal ein paar Stunden stehen lassen.
Du kannst unter das NaFu ja frisches Fleisch mischen, oder du schaust dich wirklich mal im Bereich Barf um. Ist vermutlich Übungssache. Aber dazu kann dir ein Barfer mehr sagen.
Danke ich muss mal jetzt schauen wie ich das mache. Verstehe aber dann nicht wieso einige Menschen komplett nur Trockenfutter geben?
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
1.606
Weil es praktisch ist, und sie es nicht besser wissen, bzw,sich von der Werbung einlullen lassen ;)
 
Hagebutti

Hagebutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2021
Beiträge
499
  • #10
Ich stimme allen anderen was das Trockenfutter angeht zu. Außerdem:
Wenn du anteilig rohes Fleisch fütterst, werden die „Supplemente“ in dem Trockenfutter für die Versorgung so wie du dir das vorstellst nicht ausreichen. Die sind ja auf die Futtermenge des Trockenfutters abgestimmt.
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2009
Beiträge
2.700
Alter
53
Ort
Saarland
  • #11
Es gibt leute die Stellen das Futter komplett auf Trockenfutter um. Wie geht das? Ich habe ein Trinkbrunnen der Kater trinkt mehrmals am Tag davon. Gibt es auch trockenfutter was hochwertiger ist
Ja, es gibt Leute denen ihre Bequemlichkeit wichtiger ist als die Gesundheit ihrer Katze.
Wenn Deine Katze 60 g Trockenfutter frisst muß sie alleine ca. 240 ml Wasser trinken nur um das auszugleichen. Dann hat sie noch nix für den Eigenbedarf getrunken.
 
Werbung:
Pinku

Pinku

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
819
Ort
NRW
  • #12
Einige Menschen essen auch nie Gemüse und sind Kettenraucher und werden trotzdem alt. Nachahmen sollte man das deshalb nicht...
 
N

Namir😺

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2021
Beiträge
8
  • #13
Ja! und zwar komplett.. nur als Leckerlis.. nicht als Ernährung.

Es gibt hochwertigeres Trockenfutter, aber da da keine Zusatzstoffe drinnen hat, wird dein Kater das vermutlich auch nicht gerne essen. Stell dir vor, du hast Chips.. ohne Salz.. oder generell Essen ohne irgend ein Gewürz. so in etwa wird das “gesunde“ Trofu schmecken.
Meine schauts mit dem Hintern nicht an. Und selbst das mieseste NaFu ist noch gesünder als das beste TroFu.
Wenn du deinen Kater lange gesund haben willst, ernähre ihn auch gesund.

Stell mal nur Nassfutter hin, die ganze Packung und lass es stehen. Katzen fressen bei normalem Essverhalten häppchenweise. Aber man kann das Nassfutter auch mal ein paar Stunden stehen lassen.
Du kannst unter das NaFu ja frisches Fleisch mischen, oder du schaust dich wirklich mal im Bereich Barf um. Ist vermutlich Übungssache. Aber dazu kann dir ein Barfer mehr sagen.
Nehme diese Trockenfutter, das hat die Vorbesitzerin mir empfohlen. Da steht zwar ohne Getreide zusätze und Zuckerzusatz usw. Weiß aber nicht ob das das jetzt besser ist.
 

Anhänge

  • IMG-20211013-WA0022.jpg
    IMG-20211013-WA0022.jpg
    267,5 KB · Aufrufe: 30
  • IMG-20211013-WA0021.jpg
    IMG-20211013-WA0021.jpg
    225,9 KB · Aufrufe: 30
N

Namir😺

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2021
Beiträge
8
  • #14
Danke für die viele und hilfreichen antworten. Ich weiss noch nicht genau wie ich es handhaben werde, denn eigentlich hatte ich mit Nassfutter komplett angeschlossen gehabt. Jetzt muss ich halt gucken ob ich das richtige Nassfutter finde oder Barfe mit Supplements
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
1.606
  • #15
Du kannst das Trockenfutter als Leckerli verfüttern, beim Wurf- und Versteckspiel, zum Beispiel, oder im Fummelbrett.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.775
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #16
Katzen sind Häppchenfresser und brauchen rund um die Uhr Zugang zum Nassfutter, und zwar All you can eat
Dann brauchen Katzen, und da besonders Kitten, einen Partner fürs Leben. Gleiches Alter, gleiches Geschlecht, ähnlicher Charakter. Kater haben ein anderes Spielverhalten als Katzen.
 
F

Fla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. März 2021
Beiträge
196
  • #17
Danke ich muss mal jetzt schauen wie ich das mache. Verstehe aber dann nicht wieso einige Menschen komplett nur Trockenfutter geben?
Weil es nicht so stinkt, habe ich schon öfter gehört. Günstig ist es auch. Und viele wissen es nicht besser.

Bei hochwertigem Nassfutter hast du aber auch sehr viele Vorteile: es ist viel reicher an Fleisch, du wirst also wahrscheinlich viel weniger füttern müssen, als zum Beispiel Sheba oder Whiskas. Im Endeffekt ist es also nicht teurer. Du hast nicht so hohe Tierarztkosten, weil Trockenfutter oft Nierenprobleme macht. Und was ich jetzt gemerkt habe (weil wir einen Trockenfutterliebhaber dazu bekommen haben und dann erstmal beide Kater nur noch das fressen wollten): du brauchst weniger Streu und das Klo stinkt nicht so fürchterlich, wenn sie gutes Nassfutter bekommen. Außerdem verlieren die Kater sehr viel weniger Fell!

Du siehst; letztendlich haben alle etwas davon, dass die Katzen gutes Nassfutter bekommen! Probier es für den Anfang vielleicht mal mit MjamMjam in Probierpäckchen. Gobt es auch bei Amazon, zum Beispiel.
 
Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
74
  • #18
Danke für die viele und hilfreichen antworten. Ich weiss noch nicht genau wie ich es handhaben werde, denn eigentlich hatte ich mit Nassfutter komplett angeschlossen gehabt. Jetzt muss ich halt gucken ob ich das richtige Nassfutter finde oder Barfe mit Supplements
Dadurch das deine Katze noch sehr jung ist, sollte die Futterumstellung eigentlich kein sehr großes Problem sein. Das es vielleicht nicht von heute auf morgen klappt ist möglich, aber wenn du etwas Durchhaltevermögen zeigst klappt das sehr wahrscheinlich in relativ kurzer Zeit mit der Umstellung.

Aber ich empfehle dir auch über eine 2. Katze nachzudenken. Katzen sollten nicht alleine gehalten werden. Die brauchen einen Artgenossen, ein Mensch kann das nicht ausgleichen.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
1.606
  • #19
In deinem Trockenfutter sind nur 30% Fleisch. Such ein Naßfutter mit mindestens 60% Fleisch, ohne Getreide und Zucker, wie zum Beispiel finefood, Mjamjam.
 
N

Namir😺

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2021
Beiträge
8
  • #20
Danke für die schnelle antwort werde mir das von mjamjam anschauen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Jenny
Antworten
2
Aufrufe
2K
Hexe173
H
M
Antworten
9
Aufrufe
12K
M
A
Antworten
17
Aufrufe
4K
littlesun
littlesun
Kernkraft
  • Kernkraft
  • Barfen
Antworten
3
Aufrufe
3K
SiRu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben