Kater des Nachbarn greift meinen neuen Kater an!

Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #21
Natürlich kann ich deine Sorge verstehen, aber du hast jetzt Ratschläge bekommen wie du deinen Kater unterstützen kannst und ihn auch schützen kannst ein Stück weit. Wenn dein neuer Kater im Moment deshalb lieber weniger rausgeht, freu dich doch ist eh ganz schön zeitig ihn rauszulassen und so stromert er nicht zuweit, weil er sich erstmal sein Revier erobern muss.

Der Nachbarskater..
Du redest von einem Tier..meine Güte...
Natürlichem Verhalten...mach dir das mal bewusst erst bitte, bevor du über den anderen Kater wetterst.
Der ist nicht unnormal oder anders, so könnte dein Kater auch sein.
Die anderen Katzen in der Nachbarschaft haben sich auch arragiert wird deiner bestimmt auch tun, unterstütz ihn

Und danke das du uns vom Nachbarschaftstratsch aufm Dorf verschonst, nachdem ich letzte Woche erfahren habe das meine Eltern sich scheiden lassen, hab ich erstmal wieder genug Dorfklatsch für die nächsten 10 Jahre..denn die sind glücklich verheiratet und ich geb nen Dreck auf Tratsch...:)

WENN da angeblich was dran ist dann wende dich an den Tierschutz und schliess dich nicht dem Tratsch und Vorurteilen an.

Hört auf den anderen Kater anzufüttern dann wird er sich auch zurückziehen, ein wenig habt ihr euch das Problem eventuell selber rangezüchtet...
Der braucht nur einmal irgendwo Futter bekommen zu haben und schon hat er einen Anlaufpunkt und einen Grund das Revier mit den guten Ressourcen zu verteidigen.
Aber..
Ganz egal ob er gefüttert wird oder nicht, wie erwähnt ich kenn genug Fressbolzen die das auch tun würden..


Ich rate dir auch dich ein wenig mit Katzenverhalten und Körpersprache zu beschäftigen,damit du das Verhalten des fremden Katers und auch deines Katers richtig interpretierst. Das wird dir Sicherheit geben.
Ja es kann zu Verletzungen kommen, aber dein Kater ist nicht wehrlos und tatsächlich schwere Verletzungen, also an die kann ich mich nicht erinnern, da muss man schon Pech haben irgendwie in der Regel ist auch kein Kater scharf da mit bösen Blessuren rauszukommen aus so einer Sache. Manches sieht für Menschen schlimmer aus als es ist..

So wie du über Nachbarskater schreibst, so schreibt die Bildzeitung über Pittbulls...:rolleyes:
 
Werbung:
anja2503

anja2503

Benutzer
Mitglied seit
17 März 2013
Beiträge
79
Ort
Lüneburg
  • #22
Guten Morgen erst mal,
wir haben auch mehrere Katzen in der Nachbarschaft, die auch unseren Garten mit zu ihrem Revier erklärt haben. Nun haben wir selbst einen Kater (Herr Kaiser- alt , blind und krank). Herr Kaiser geht nur mit uns raus, wurde auch einmal vom Nachbarskater angegangen, ist auch völlig normal. Doof ist eben er kann nicht mal sehen was passiert. Wir versuchen aber mit den Nachbarn zusammen immer mal wieder die Vierbeiner unter Aufsicht zusammen zu führen, damit er in die Gemeinschaft integriert und vielleicht auch mal kurz ohne uns raus kann.
Rangeleien und Behauptung gehören nun mal bei Tieren dazu.
Ich würde versuchen mit den Nachbarn zu reden und eine Annäherung unter Aufsicht zu probieren.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
685
Balli
Antworten
8
Aufrufe
766
Mika2017
Antworten
4
Aufrufe
261
Tübinger
Antworten
15
Aufrufe
5K
Antworten
16
Aufrufe
606
Leynael
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben