Kater an Freigang gewöhnen

  • Themenstarter Felix_ac
  • Beginndatum
  • Stichworte
    freigaenger freigang freigang ? freigang gewöhnen
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
10.030
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #61
A

Werbung

Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
942
Ort
Nähe Düsseldorf
  • #62
Super formuliert und auf den Punkt gebracht! (y)
 
A

Aurya

Benutzer
Mitglied seit
1. April 2021
Beiträge
66
  • #63
Hallo,

ich kann mir schon vorstellen, dass das alles einen realen Hintergrund hat. Eltern kümmern sich leider nicht immer so wie sie sollten und dann bleiben Sachen an den Kindern hängen, für die sie eigentlich noch zu jung sind und bei denen sie Unterstützung bräuchten. Nicht schön.

@ Felix_ac
Ich finde es toll wie du als Anfänger und mit 14 Jahren versuchst die bescheidene Lage eines anderen hilflosen Lebewesens zum Besseren zu wenden. Damit zeigst du sehr viel Verantwortungsbewusstsein und bist in meinen Augen sogar ein Vorbild.

Ich weiß nicht wie die Situation mit deiner Mutter ist. In deinen Threads wirkt es erstmal so, als würde sie es komplett dir überlassen dich wegen des Katers zu kümmern (abgesehen von der gemeinsamen Anfrage beim Tierheim). Falls das so ist, versuch sie mit ins Boot zu holen. Du wirst ihre Hilfe brauchen, z.B. wenn der Kater krank wird und zum Tierarzt muss.

Ich hoffe du findest einen guten Weg für den Kater und für euch. Ein Bengalenkätzchen als Zweitkatze (Bezug auf deinen anderen Thread) scheint aber keine gute Idee zu sein. Nach allem, was ich bisher gelesen habe, bringt diese Rasse erstmal ganz viel zusätzlichen Wirbel und neue Baustellen ins Haus und so wie ich es verstehe geht es bei euch erstmal darum Ruhe in die Sache zu bringen und bestehende Probleme zu lösen :)

Ich weiß das ist alles auch keine richtige Antwort auf deine eigentliche Frage, aber dazu gab es ja schon einige Beiträge, die dich hoffentlich weiterbringen.

Ich wünsche dir alles Gute.

Viele Grüße
Aurya
 
  • Like
Reaktionen: Louisella und Nicht registriert
N

Nicht registriert

Gast
  • #64
Ganz toller Beitrag @Aurya !!!
Bin total deiner Meinung!
 
P

PusCat

Gast
  • #65
Du hast echt zu viel Zeit.
....und du nutzt deine Zeit um über deinen Vater in übler Art und Weise herzuziehen. Egal was in Eurer Familie vorgefallen ist und welche Probleme ihr untereinander oder miteinander habt, das gehört hier einfach nicht her!

Dein Vater wird hier von dir diffamiert und kann sich selbst nicht zum Sachverhalt äußern, geschweige denn, verteidigen. Wir kennen nur DEINE Version der Geschichte.

Und wenn du mit 14 Jahren juristisch bewandert bist, dann dürfte dir das Wort "üble Nachrede" ein Begriff sein, oder?

Klärt familiäre Dinge bitte intern, das interessiert hier keinen und geht Außenstehende auch nix an. Hier im Forum geht es um das Thema Katzen, und das sollte auch beibehalten werden.

Zurück zum Thema Kater:

Du hast sowohl hier, als auch im anderen Thread hilfreiche Hinweise und Infos bekommen.

Wenn du speziell beim Thema Kater Hilfe benötigst, wende dich an den Tierschutz oder einen Erwachsenen deines Vertrauens. Du darfst mit 14 Jahren auch noch nicht vollumfänglich Verträge etc. abschließen, da du nur gering geschäftsfähig bist, also solltest du versuchen, dich gütlich mit deinem Vater zu einigen, sodaß er dir den Kater schenkt.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: biveli john, Louisella und Poldi
P

PusCat

Gast
  • #66
Er hat geschrieben, dass der Kater angeschrien und mit Futterentzug bestraft wird.....und dass
anscheinend der Vater "keinen Bock mehr" auf den Kater hat.....
Es ist schon erstaunlich, wie hier einige Position für eine Seite beziehen, ohne die Hintergründe und Argumentation der Gegenseite zu kennen.

Hier schreibt uns ein 14-jähriger Junge der familieninterne Dinge frei von der Leber weg ausplaudert, seinen Vater ins schlechte Licht rückt etc.
Ich wäre da sehr vorsichtig mit Ratschlägen und mit Stellungnahmen.

Fakt ist, dass er, rein rechtlich gesehen, den Kater nicht einfach so mitnehmen kann und er kann auch keinen Vertrag o.ä. abschliessen, da er noch minderjährig und somit beschränkt geschäftsfähig ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: biveli john
N

Nicht registriert

Gast
  • #67
Ich hab ihn nur zitiert...:rolleyes:
Aber egal, bin jetzt sowieso raus hier....
 
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
4.141
  • #68
Hier schreibt uns ein 14-jähriger Junge der familieninterne Dinge frei von der Leber weg ausplaudert,

Wo kämen wir auch hin wenn Missstände innerhalb der Familie nicht mehr im "Privaten" bleiben? Undenkbar! Das Fehlverhalten von Familienmitgliedern hat man zu DECKEN, das gebietet die Solidarität! Ironie off....

Ganz ehrlich: Wo ist Euer Problem? Felix beschreibt doch nur die Umstände. Ob das was er beschreibt nun stimmt oder nicht kann hier niemand beurteilen, das gilt für alle anderen Threads aber auch.

Der Vater hat der Übernahme doch zugestimmt. Einen Vertrag zu machen um sich abzusichern macht sicher Sinn (den kann ja auch die Mutter machen, die ist ja auch mit im Boot), aber wenn man den Impfpass hat, die Katze auf sich registrieren lässt etc. dann reicht das wahrscheinlich auch.

Sich jetzt darüber aufzuregen dass Felix seinen Vater für dumm und unfähig hält und das auch so benennt ist mehr am Thema vorbei als der Umstand dass Felix hier - durchaus auch weil nachgefragt wurde - beschreibt wie es in seinen Augen ausschaut und warum er die Katze dort nicht lassen möchte.
 
  • Like
  • Sad
Reaktionen: Mallie91, Irrelevant und Nicht registriert
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
14.158
  • #69
Ganz ehrlich: Wo ist Euer Problem? Felix beschreibt doch nur die Umstände. Ob das was er beschreibt nun stimmt oder nicht kann hier niemand beurteilen, das gilt für alle anderen Threads aber auch.

Der Vater hat der Übernahme doch zugestimmt. Einen Vertrag zu machen um sich abzusichern macht sicher Sinn (den kann ja auch die Mutter machen, die ist ja auch mit im Boot), aber wenn man den Impfpass hat, die Katze auf sich registrieren lässt etc. dann reicht das wahrscheinlich auch.
Ich sehe das Problem vor allem darin, dass @Felix_ac sie zwischen vielbefahrener Straße und Bahngleisen in den Freigang setzen will. Das finde ich einfach enorm gefährlich, da hilft auch keine Leine.

Und ich befürchte dass der Vater genauso weitermachen wird und die Kinder weiterhin mit den Tieren erpressen wird. Das hört ja nicht auf wenn der Kater dort weggenommen wird, da werden dann einfach, wie bisher ja auch schon, neue Tiere geholt. Da muss mehr passieren als nur die Tiere dort wegzuholen!
 
  • Like
Reaktionen: Irrelevant und Mallie91
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
4.141
  • #70
Dann könnte man Felix empfehlen den Vater beim Vet-Amt zu melden bzw. sich Unterstützung vom Tierheim zu holen diesbezüglich. Dazu muss man ihn nicht "anmachen".

Und ich finde es in Ordnung ein Tier in eine zwar riskante, aber für das Tier artgerechte, Umgebung zu bringen. Allemal besser als ein Leben in Gefangenschaft, unter Hunger, mit Gewalt...

Ich bin da klar für Qualität schlägt Quantität. Lieber ein kürzeres, aber dafür glückliches Leben, als ein langes, gequältes.

Das ist einfach eine Einstellungssache und es ist ja auch nicht so dass der Kater GARANTIERT verunglücken wird in der Umgebung. Der kann genauso gut damit wunderbar klar kommen und irgendwann an Altersschwäche sterben. Das lässt sich einfach nicht vorhersagen.

Und mit dem Verlust wird Felix klar kommen müssen falls was passiert und das ist ihm ja auch bewusst. Den Kater interessiert das eh nicht, der "denkt" so schlicht nicht.
 
  • Sad
  • Like
Reaktionen: Mallie91 und Nicht registriert
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
942
Ort
Nähe Düsseldorf
  • #71
Es geht eher darum dass Felix etwas beratungsresistent rüberkommt. Nicht nur antwortet er auf gewisse Fragen nicht, er wiederholt sich ständig um zu versuchen seine Meinung durch zu setzten. Auch dass er mehrfach die Aussagen und Ratschläge aus anderen Threads einfach abtut und nen neuen Thread aufmacht. Vielleicht in der Hoffnung für ihn passende Antworten zu bekommen die in sein Weltbild passen? Dazu kommen noch widersprüchliche Aussagen von ihm.

Niemand sagt dass er sich nicht kümmern würde, niemand sagt dass er die Katze nicht liebt, aber man muss einfach die Realität sehen.

TH sagt nicht ohne Grund dort keine Freigänger, denn sie haben eventuell mehr Hintergrundwissen und Erfahrung was da schon alles passiert sein kann. Felix wohnt noch nicht lang genug dort um sich eine Meinung bilden zu können ob die Katze in Gefahr ist oder nicht, da muss man einfach auf die Quellen die man hat hören. (Wir übrigens auch nicht, aber die meisten hier sprechen aus eigener Erfahrung.)

Ja, die Katze muss beim Vater raus, da sind wir uns alle einig, aber auf biegen und brechen sie in ein Zuhause bringen, wo sie eventuell nur nen paar Monate überlebt bevor sie unter die Räder kommt? Das ist ziemlich egoistisch von Felix. Nichts spricht dagegen zu versuchen ob die Katze nicht auch als Wohnungskatze mit Kumpel ein glückliches Leben führen kann. Diesen Punkt ignoriert er einfach, denn er hält eisern daran fest, dass die Katze in den Freigang MUSS.

Außerdem: nach hinten raus sind Schrebergärten? Ich denke mal viele die dort nen Gärtchen haben würde das nicht freuen.
 
  • Like
Reaktionen: PusCat
Werbung:
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
4.141
  • #72
beratungsresistent

Gibt es eine Verpflichtung hier gemachte Vorschläge annehmen zu müssen? Wohl kaum.

Das was andere Menschen zu einem Thema sagen kann man annehmen oder man kann es ablehnen. Beides ist meiner Meinung nach in Ordnung.

Wer der Meinung ist dass der Ratsuchende den eigenen Rat annehmen MUSS sollte sich mal selbst hinterfragen finde ich.

Für meine Begriffe ist Felix hier bewundernswert ruhig geblieben, hat sich sauber positioniert und im Zweifel noch mal erklärt.

Und es ist sein gutes Recht nicht auf alles einzugehen, manchmal empfiehlt sich das sogar wenn man merkt dass es zu nichts führt wenn man darauf eingeht. Das vermeidet nämlich recht effektiv "Endlosspiralen".

Das nur mal so als "Rat" an diejenigen die sich da dann gerne in Themen "reinsteigern". Die könnten sich da von Felix nämlich ne Scheibe abschneiden. 😉
 
  • Sad
  • Like
Reaktionen: Felix_ac und Mallie91
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
942
Ort
Nähe Düsseldorf
  • #73
Gibt es eine Verpflichtung hier gemachte Vorschläge annehmen zu müssen? Wohl kaum.

Nein, aber wo kommt man dann da hin wenn man ständig das selbe sagt weil OP zB auf gewisse Fragen nicht antwortet und man dadurch weniger Einblick "erhält"? Wir fragen ja schon aus Interesse um "gezielter" Ratschläge geben zu können.

Ob von Felix noch was kommt dazu weiß auch "keiner".

Du scheinst dich ja "absolut" auf die Seite von Felix geschlagen zu haben wie sich das so ließt, deshalb ist es schon schwierig da nen "even ground" untereinander zu finden (y)
 
  • Like
Reaktionen: PusCat
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
4.141
  • #74
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
942
Ort
Nähe Düsseldorf
  • #75
Genau dieses schwarz-weisse Denken missfällt mir. Und der "subtile Druck" den Du darüber aufzubauen versuchst.

Ich glaube das führt zu nichts. Wir haben beide unterschiedliche Meinungen zum Thema. Welcher sich Felix annimmt ist ihm überlassen am Ende.
 
  • Like
Reaktionen: PusCat
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
4.141
  • #76
P

PusCat

Gast
  • #77
Gibt es eine Verpflichtung hier gemachte Vorschläge annehmen zu müssen? Wohl kaum.

Das was andere Menschen zu einem Thema sagen kann man annehmen oder man kann es ablehnen. Beides ist meiner Meinung nach in Ordnung.

Wer der Meinung ist dass der Ratsuchende den eigenen Rat annehmen MUSS sollte sich mal selbst hinterfragen finde ich.

Für meine Begriffe ist Felix hier bewundernswert ruhig geblieben, hat sich sauber positioniert und im Zweifel noch mal erklärt.

Und es ist sein gutes Recht nicht auf alles einzugehen, manchmal empfiehlt sich das sogar wenn man merkt dass es zu nichts führt wenn man darauf eingeht. Das vermeidet nämlich recht effektiv "Endlosspiralen".

Das nur mal so als "Rat" an diejenigen die sich da dann gerne in Themen "reinsteigern". Die könnten sich da von Felix nämlich ne Scheibe abschneiden. 😉
....ne Scheibe abschneiden, von jemandem der über ein Familienmitglied auf derart unfeine Art herzieht ?
.....ganz sicher nicht!

....Du setzt dich doch sonst so für Gerechtigkeit ein? Hier positionierst du dich, ohne die Hintergründe zu kennen.

Jemandem ( dem Vater) indirekt Tierquälerei bzw. schlechten Umgang mit dem Kater vorzuwerfen, ist von FELIX schon sehr hart, ebenso der Vorwurf des aussetzens eines Tieres (=Straftatbestand!) und solche Vorwürfe sollte man beweisen können.... ...das nur mal am Rande!

Weisst du ob Felix wirklich Felix ist? Weisst du ob er wirklich 14 Jahre alt ist?
Seine Art zu schreiben, weißt zumindest darauf hin, dass er durchaus auch älter sein könnte.
...und was sagt Felix Mutter eigentlich zu der ganzen Sache? weiss sie überhaupt, dass ihr Sohn hier schreibt und Familieninterna ausplaudert?

WIR, die wir hier antworten, wissen es nicht!!!!!!!🤔

...bedenke bitte: auch DU hast nur die Infos, die Felix hier gegeben hat.....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: biveli john
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
14.158
  • #78
Für meine Begriffe ist Felix hier bewundernswert ruhig geblieben, hat sich sauber positioniert und im Zweifel noch mal erklärt.
In diesem Thread hier ja - in den anderen allerdings weniger.
Und es ist sein gutes Recht nicht auf alles einzugehen, manchmal empfiehlt sich das sogar wenn man merkt dass es zu nichts führt wenn man darauf eingeht. Das vermeidet nämlich recht effektiv "Endlosspiralen".
Das blöde ist halt dass genau die Fragen übergangen werden, die wichtig zur Beurteilung der Situation wären. Also z.B. die Frage danach, was mit den Katzen passieren soll wenn er bei seiner Mutter auszieht. Oder eben auch das mit dem Bengalkitten vom Vermehrer das dazukommen soll... Das sind einfach so Punkte bei denen man merkt dass @Felix_ac eben doch keine Katzenerfahrung hat wie er an anderer Stelle schreibt (wie auch, wenn "seine" Tiere nie bei ihm gelebt haben und sowieso nach kurzer Zeit "entsorgt" wurden). Es geht ja nicht nur darum wie man Katzen Tricks beibringen kann, das sind die "netten" Seiten, die deutlich dunkleren sind ihm ja bisher garnicht so wirklich begegnet. Dass Hauskatzen keine Waldbewohner sind z.B. und dass der Kater dort auch deshalb nichts verloren hat, weil er da jederzeit vom Jäger abgeknallt werden darf.
Klar kann man sagen das muss er selbst Wissen welches Risiko für den Kater er mit vielbefahrenen Straßen, Bahngleisen und schießwütigen Jägern eingeht. Aber dass diese Risiken sehr hoch sind, das sollte ihm wirklich bewusst gemacht werden meiner Meinung nach! Er fragt ja auch nach Katzenleinen um die Katze so in den Wald bringen zu können (das mit den Jägern ist ihm vermutlich überhaupt nicht bewusst, und offensichtlich auch nicht dass Wald für Hauskatzen nicht das natürliche Umfeld ist).
Das nur mal so als "Rat" an diejenigen die sich da dann gerne in Themen "reinsteigern". Die könnten sich da von Felix nämlich ne Scheibe abschneiden. 😉
Du hast seine anderen Threads nicht gelesen, oder?
 
F

Felix_ac

Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2021
Beiträge
58
  • #79
Der Frage schließe ich mich an.
Zumal ja wohl auch noch ein weibliches Bengal-Kitten dazukommen soll und dann ein gewisser Platzbedarf da ist.

@Felix_ac - wie sind denn Deine Pläne für die Zukunft? Ausbildung / Studium / Wohnsituation?
Katzen können ja durchaus 20 Jahre alt werden...
Das ist Katzen alt werden ist mir bewusst. In 2 Jahren mache ich meinen realschulabschluss und dann möchte ich noch Abitur 3 Jahre lang machen. Ausbildung möchte ich nur machen wenn ich dann trotzdem in Aachen bleiben kann
 
Werbung:

Ähnliche Themen

princesscat
Antworten
3
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
Karinak
Antworten
18
Aufrufe
925
Karinak
Karinak
frauwurst
Antworten
9
Aufrufe
6K
GeneticRed
GeneticRed
M
Antworten
2
Aufrufe
830
Margitsina
Margitsina
M
Antworten
9
Aufrufe
2K
Katzlinchen
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben