Alten Kater an Freigang gewöhnen?

  • Themenstarter frauwurst
  • Beginndatum
frauwurst

frauwurst

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
35
Ort
Wuppertal
Alten Kater an Freigang gewöhnen? - Bitte um Eure Erfahrungen!

Hallo allerseits!
Ich bin ganz neu hier, habe auch schon in älteren Beiträgen gestöbert, aber immer nur teilweise passende Antworten auf mein "Problem" gefunden.

Ich muss wohl etwas weiter ausholen mit meiner Frage:
Vor 13 Jahren sind meine Schwester und ich in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Mit uns sind zwei Kätzchen (Paul & Paula, Wurfgeschwister) eingezogen. Vor 10 Jahren bin ich zu meinem Partner gezogen, den ich zwischenzeitlich kennen gelernt hatte. Paul & Paula sind beide bei meiner Schwester geblieben, da wir sie natürlich nicht trennen wollten. Jetzt, am vergangenen Wochenende ist unsere Paula leider, leider nach einer kurzen, schweren Nierenkrankheit für immer eingeschlafen. Einerseits bin ich natürlich noch sehr, sehr traurig und habe irgendwie das Gefühl wir müssen erst einmal in Ruhe trauern, andererseits mache ich mir total Gedanken um Paul. Meine Schwester muss lange arbeiten und ist meist auch am Wochenende nicht zu Hause. Paul & Paula waren immer reine Wohnungskatzen und Paul ist jetzt also ganz viel, ganz alleine. Eine neue, zweite Katze anzuschaffen, kommt für meine Schwester eher nicht in Frage.
Mein Partner und ich überlegen uns nun, Paul zu uns zu nehmen. Wir sind zwar auch den ganzen Tag arbeiten, aber bei uns könnte er nach draußen und ich könnte versuchen, meinen Chef zu überreden, dass ich (zumindest in der Anfangszeit) von zu Hause aus arbeite und nun kommt endlich meine Frage(n):

- Kann man einen 13 Jahre alten Kater noch an draußen gewöhnen? (Umgebungssituation: Wohnung mit Terasse, dörflicher Charakter, Anliegerstraße (30er Zone), Wiese, Wald, andere Gärten, andere Katzen, Hunde, Hasen, Füchse ... usw., usw.
- Ist das überhaupt gut für Paul (erst Schwester gestorben, dann komplett neues Umfeld)?
- Sind wir (aus Sicht eines Katzen-Mitbewohners) auch zu lange arbeiten?
- Kann man Paul die lange Fahrt zumuten (ich bin 500 km weit weg gezogen)?

Sorry, das ist jetzt wirklich sehr lang geworden und hoffentlich nicht zu durcheinander. Aber so sieht es auch in meinem Gedanken und Gefühlen aus. Bin immer wieder am Weinen wegen Paula, mache mir Sorgen um Paul, stelle mir vor, was für einen tollen Lebensabend er bei uns haben könnte und weiß gar nicht, ob das alles so funktionieren kann, wie ich mir das ausmale.

Ich hoffe auf viele Tipps und Ratschläge von Euch, damit es Paul bald wieder so richtig gut geht.

Lieben Dank und viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Dixxl

Dixxl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
861
Ort
Bayern
Ist Paul noch gesund und fit?
Könntet ihr eine Katzenklappe einbauen?
Könnte einer von euch 1-2 Wochen Urlaub nehmen (zuhause arbeiten), wenn Paul käme?
Könntet ihr jetzt für den ersten Winter ein warmes Außenhäuschen für Paul bauen?
Könntet ihr Paul in Komfort umziehen (d.h. große Umzugskiste, entsprechend ausgestattet, nur 1 Fahrer und ohne viele Pausen)?
Ist das nähere Katzenumfeld bei euch nicht zu stressig? (Viele junge Katzen etc.)

Wenn du all das mit Ja beantworten kannst, wäre der Umzug zu euch vielleicht keine schlechte Idee.

Ich denke, dass die meisten Katzen auch im hohem Alter noch Freigang genießen können - es kommt halt auf die Umstände und das einzelne Tier an.
Holt ihr Paul zu euch und klappt es dann doch nicht mit dem Freigang, hätte er dennoch bei euch mehr Gesellschaft als bei deiner Schwester (sehe ich das richtig?).

Wenn ihr dann noch bereit wärt, das Haus schön "altkatzengerecht attraktiv" zu machen, wird sich Paul bestimmt bei euch wohlfühlen.

LG,
Marion.
 
frauwurst

frauwurst

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
35
Ort
Wuppertal
@Dixxl

Lieben Dank für Deine schnelle Antwort.

Gesund und fit - Ja. Das würde ich auch nochmal - vor allem vor der langen Fahrt - beim Tierarzt alles durchchecken lassen. Und hinterher am besten auch gleich nochmal.
Katzenklappe - Ja. Da war sogar schonmal eine drin, von unserer Vormieterin.
Urlaub - Ja, gerne! ;)
Außenhäuschen - Da hab' ich schon Pläne für gemacht.
Komfort beim Umzug - Das versteht sich von selbst! ;)
Katzennachbarn - Bis jetzt habe ich nur sehr würdevolle, ruhige "Herrschaften" gesehen.

Ach, Mensch, das wär' so schön, wenn das klappen würde.
Gesellschaft hätte er bei uns auf jeden Fall mehr!

Liebe Grüße
Karen
 
frauwurst

frauwurst

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
35
Ort
Wuppertal
Alten Kater an Freigang gewöhnen? - Bitte um Eure Erfahrungen!!!

Hallo!
Haben hier auch noch Andere Erfahrung damit?
Siehe unten mein Eintrag von gestern.

Oder bin ich zu ungeduldig beim Warten auf Antworten?
Sorry, ist das erste Mal, dass ich in einem Forum schreibe. :oops:

@Dixxl
Bitte nicht falsch verstehen - Deine Antwort hat mir schon sehr geholfen - lieben Dank nochmal.
Ich würde mich nur gerne mit möglichst vielen erfahrenen Dosis austauschen.

Liebe Grüße
Karen
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Ich finde es sehr schön von dir, dass du dir so Gedanken machst und es Paul auf seine alten Tage noch gut gehen soll.

Ich würde dein Vorhaben grundsätzlich befürworten unter den Gesichtspunkten die auch schon Dixxl beschrieben hat. Wenn gesundheitlich keine Bedenken bestehen und auch der TA sein "Okay" gibt, würde ich es so machen.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
- Kann man einen 13 Jahre alten Kater noch an draußen gewöhnen? (Umgebungssituation: Wohnung mit Terasse, dörflicher Charakter, Anliegerstraße (30er Zone), Wiese, Wald, andere Gärten, andere Katzen, Hunde, Hasen, Füchse ... usw., usw.
- Ist das überhaupt gut für Paul (erst Schwester gestorben, dann komplett neues Umfeld)?
- Sind wir (aus Sicht eines Katzen-Mitbewohners) auch zu lange arbeiten?
- Kann man Paul die lange Fahrt zumuten (ich bin 500 km weit weg gezogen)?


Oh ja, man kann einen 13 Jahre alten Kater noch sehr gut an draußen gewöhnen. Nur nicht im Winter damit anfangen ;) Er braucht ja Winterfell ;)

Ich denke dass das sehr gut für ihn sein wird - so sammelt er neue Eindrücke ;)

Die anderen beiden Punkte sehe ich auch nicht wirklich als Problem.
 
putzi

putzi

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2010
Beiträge
1.769
Ort
Da, wo die Hunde mit dem Schwanz bellen
Hi,

mein Kater war 12 als ich ihn letztes Jahr im Oktober zu mir genommen hatte. Bis zu diesem Zeitpunkt ein reiner Wohnungskater.

Vor ziemlich genau einem Jahr, also mitte November hat er seine ersten Schritte draussen gemacht.
Das mit dem Winterfell war nicht so schlimm, weil er immer nur recht kurz draussen war.
Er hatte auch zuerst eine totale Panik vor anderen Katzen, so schlimm, dass er vor Angst völlig starr war und ich ihn aus der "Gefahrenzone" tragen musste.
Mittlerweile fordert er seinen Freigang ein und wäre nicht mehr als Wohnungskater zu halten.

Also, ja, auch alte Katzen können Freigang noch schätzen und lieben lernen. :smile:
 
frauwurst

frauwurst

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
35
Ort
Wuppertal
Hallo!
Lieben Dank für Eure wirklich sehr motivierenden Antworten. Langsam steigt die Vorfreude auf meinen Paulemann.
Ich fahre nächste Woche für einige Tage in meine alte Heimat, da werde ich das mit meiner Schwester bequatschen. Vielleicht geht's dann auch ganz schnell.
Ich halte Euch auf dem Laufenden.

LG
Karen
 
GeneticRed

GeneticRed

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
291
  • #10
Das freut mich sehr für Paulchen. Ich hatte immer alte Katzen und habe ihnen noch sehr schöne letzte Jahre ermöglicht. Auch wenn er nicht weit gehen wird, er wird die neue Freiheit geniessen und es euch danken.
 

Ähnliche Themen

Mai.Teli
2
Antworten
28
Aufrufe
1K
Minibär
Minibär
Schwerelos
Antworten
2
Aufrufe
863
Schwerelos
Schwerelos
P
Antworten
1
Aufrufe
2K
bashtovoy
bashtovoy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben