Kastration

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Samtpfote Bella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
29
Hallo meine Lieben. Heute mal eine Frage zur Kastration. Bella hatte ja ein paar Probleme wie zu Nickhautvorfall, Würmer usw. Nun geht es ihr gut und ich mache mir jetzt Gedanken wann der richtige Zeitpunkt ist für die Kastration. Sie ist jetzt 15 Wochen alt/jung. Durch die Probleme vorher habe ich meine Tierärztin garnicht darauf angesprochen, habe aber noch im Kopf das es hieß es geht erst ab 2 Kilo. Warum?
Hängt das mit der Narkose zusammen oder könnte sie sterben, geschädigt oder sowas werden?
Sollte ich dann nicht lieber noch etwas länger warten? Es heißt oft das Langhaar katzen erst später Rollig werden, stimmt das?
Ich habe keine Angst das sie trächtig wird da wir sie vor dem nächsten Jahr nicht raus lassen, aber ich möchte auch nicht das sie dauer Rollig wird. Wann habt ihr das gemacht? Herzliche Grüße

Ach und noch am Rande. Was muss ich denn einstellen damit ich ein Bild hochladen kann? Ich mache hier alles mit dem Handy. Egal auf welches Bild ich klicke, es ist immer zu groß für den Server 🤷‍♀️
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.736
Ort
An der Ostsee
Huhu,

Am allerbesten wäre es, wenn du sie jetzt kastrieren lassen würdest. Spätestens mit 16 Wochen ist eine gute Zeit.
Das Ding ist, du solltest keinesfalls warten bis sie rollig wird. Denn Rolligkeit ist grausam für eine Katze. Zudem rollen manche still und dann bekommst du es sowieso nicht mit. Jede Rolligkeit stärkt das Risiko auf ein Mammakarzinom. Je früher man kastriert, desto eher ist das Risiko minimiert, bis zu 90% !
Meine eigenen 2 kater wurden mit 16 Wochen kastriert. Einer davon hat mit 16 Wochen schon markiert, das kann dir auch bei weiblichen Katzen passieren. Fangen Katzen erstmal an mit markieren, hört es mit etwas Pech auch nach der Kastration nichtmehr auf.
Die drei Pflegekatzen vom Sommer habe ich auch mit etwa 15 bis 16 Wochen kastrieren lassen. Der Kater bestieg bereits seine schwestern.
Alle fünf haben die frühe kastra SEHR gut vertragen, waren direkt danach wieder fit und wild und verspielt.
Je jünger ein Tier kastriert wird, desto besser verträgt es die Kastration.

Die gleichalte Kumpeline wird bereits gesucht? Denn auch dafür ist es nun an der Zeit =) Rauslassen solltest du sie erst, wenn sie etwa ein Jahr alt ist.

lg
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.035
Ort
61231 in Hessen
Eine Kastra geht schon ab 12 Wochen. Theoretisch auch schon früher. Also wenn sie wirklich fit ist, dann kann sie asap kastriert werden.

Ich mache auch fast alles mit dem Handy. Finde das geht mit picr.de eigentlich ganz gut.

Hat die Kleine eine Artgenossin zur Gesellschaft?
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
19.426
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Hallo meine Lieben. Heute mal eine Frage zur Kastration. Bella hatte ja ein paar Probleme wie zu Nickhautvorfall, Würmer usw. Nun geht es ihr gut und ich mache mir jetzt Gedanken wann der richtige Zeitpunkt ist für die Kastration. Sie ist jetzt 15 Wochen alt/jung. Durch die Probleme vorher habe ich meine Tierärztin garnicht darauf angesprochen, habe aber noch im Kopf das es hieß es geht erst ab 2 Kilo. Warum?
Hängt das mit der Narkose zusammen oder könnte sie sterben, geschädigt oder sowas werden?
Sollte ich dann nicht lieber noch etwas länger warten? Es heißt oft das Langhaar katzen erst später Rollig werden, stimmt das?
Ich habe keine Angst das sie trächtig wird da wir sie vor dem nächsten Jahr nicht raus lassen, aber ich möchte auch nicht das sie dauer Rollig wird. Wann habt ihr das gemacht? Herzliche Grüße

Ach und noch am Rande. Was muss ich denn einstellen damit ich ein Bild hochladen kann? Ich mache hier alles mit dem Handy. Egal auf welches Bild ich klicke, es ist immer zu groß für den Server 🤷‍♀️

Ach Tierärzte: seltsamerweise kastrieren sie auch Karnickel oder Meerschweinchen und keiner fragt nach den 2 kg :rolleyes: Ist deine Bella denn eine Wohnungskatze?

Zu den Bildern: die musst du natürlich verkleinern. Ich mache das über die "Exportieren- Funktion" oder lade sie bei pcr.de hoch ;)
 
S

Samtpfote Bella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
29
Nein noch nicht. Wir wollten ja erstmal das Problem in den Griff bekommen. Das haben wir und deshalb suche ich jetzt. Ich finde es aber schwer. Bella habe ich ja für 350 Euro von einem Mann der scheinbar einfach Geld gebraucht hatte. Den Fehler mache ich nicht mehr. Jetzt habe ich mich in Tierheim umgeschaut und da steht immer in der Beschreibung: Zurückhaltend weil eingefangen, nicht verträglich mit anderen Katzen, ruhiges zuhause..... das ist blöd weil ruhig ist es hier nicht. Meine Kinder gehen alle liebevoll mit unserer Katze um, aber natürlich gibt es mal Zoff oder der Fernseher läuft oder oder oder. Ich muss auch wirklich sagen das ich es unverschämt finde, dass man für eine Wald und wiesenkatze so viel Geld nimmt. Die meisten sind nicht geimpft oder sonst was, was mir zeigt das sie einfach geld machen wollen und ich blöde Kuh habe das vor ein paar wochen damit noch unterstützt da ich das ja auch bezahlt habe nur um sie zu bekommen. Ich habe mir überlegt eine Art Bewerbung zu schreiben ans Tierheim, damit sie uns Kontaktieren wenn sie eine haben die zu uns passt. Is das übertrieben? Ich möchte ungern eine Blinde oder sehr alte Katze für Bella. Da hätte keiner von den beiden etwas davon.
 
S

Samtpfote Bella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
29
Ach Tierärzte: seltsamerweise kastrieren sie auch Karnickel oder Meerschweinchen und keiner fragt nach den 2 kg :rolleyes: Ist deine Bella denn eine Wohnungskatze?

Zu den Bildern: die musst du natürlich verkleinern. Ich mache das über die "Exportieren- Funktion" oder lade sie bei pcr.de hoch ;)
Ok das versuche ich mal 😊
 
S

Samtpfote Bella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
29
Huhu,

Am allerbesten wäre es, wenn du sie jetzt kastrieren lassen würdest. Spätestens mit 16 Wochen ist eine gute Zeit.
Das Ding ist, du solltest keinesfalls warten bis sie rollig wird. Denn Rolligkeit ist grausam für eine Katze. Zudem rollen manche still und dann bekommst du es sowieso nicht mit. Jede Rolligkeit stärkt das Risiko auf ein Mammakarzinom. Je früher man kastriert, desto eher ist das Risiko minimiert, bis zu 90% !
Meine eigenen 2 kater wurden mit 16 Wochen kastriert. Einer davon hat mit 16 Wochen schon markiert, das kann dir auch bei weiblichen Katzen passieren. Fangen Katzen erstmal an mit markieren, hört es mit etwas Pech auch nach der Kastration nichtmehr auf.
Die drei Pflegekatzen vom Sommer habe ich auch mit etwa 15 bis 16 Wochen kastrieren lassen. Der Kater bestieg bereits seine schwestern.
Alle fünf haben die frühe kastra SEHR gut vertragen, waren direkt danach wieder fit und wild und verspielt.
Je jünger ein Tier kastriert wird, desto besser verträgt es die Kastration.

Die gleichalte Kumpeline wird bereits gesucht? Denn auch dafür ist es nun an der Zeit =) Rauslassen solltest du sie erst, wenn sie etwa ein Jahr alt ist.

lg
Ja das weiß ich leider nur zu gut. Unser Kater ist uns mit 5 Monaten ausgebüchst und überfahren worden 🤧😪 das sitzt noch so tief das ich garnicht weiß ob ich sie überhaupt nächstes jahr raus lasse. Auch da denke ich über Möglichkeiten nach wie unsichtbarer katzenzaun oder so etwas. Ich meine hier is es soooo ländlich und trotzdem hat es ihn erwischt.
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
1.632
Schau Dich mal hier bei den Notfellchen um, da gibt´s grad durchaus das ein oder andere Tierchen :) @Rana @bohemian muse @Kayalina - letztere hat gerade 3 Pflegis von einem Bauernhof - da ist auch ein Mädchen dabei, vielleicht wär das was?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.227
Ort
Oberbayern
Schau Dich mal hier bei den Notfellchen um, da gibt´s grad durchaus das ein oder andere Tierchen :) @Rana @bohemian muse @Kayalina - letztere hat gerade 3 Pflegis von einem Bauernhof - da ist auch ein Mädchen dabei, vielleicht wär das was?
Ich musste auch an die kleine Bibi von @Rana denken. Das könnte sehr gut passen :)

Unsere Pflegis werden heute erst einziehen und ich habe noch keine Ahnung welches Geschlecht und Alter. Außerdem wird es danach auch noch eine Weile dauern bis sie vermittlungsbereit sind. So lange sollte Bella nicht mehr allein bleiben.
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
1.632
  • #11
Oh! @Petra-01 hab ich vergessen, die hat auch gerade ein Pflegi, das ein Zuhause sucht :)
 
Werbung:
Kayalina

Kayalina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
247
Ort
am Bodensee
  • #13
Für meine Mila steht der Endplatz schon fest, sie sucht nicht mehr :) Ansonsten hätte sie sicher gut gepasst.
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
1.632
  • #14
S

Samtpfote Bella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
29
  • #15
Ich habe mich bei @Rana gemeldet. Mal sehen ob es was wird. Vielen Dank schon mal für den Tipp. Ich hatte im Forum selber noch garnicht gesucht. Lg
 
S

Samtpfote Bella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
29
  • #16
Das wird leider nichts mit @ Rana. Schade aber wir wohnen knapp 6 Stunden entfernt, das ist zu viel 😱
Wir werden sicher noch fündig. Lieben Dank für den Tipp 😘
 
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
310
Ort
Österreich
  • #17
Mein TA ist leider auch eher Old-schooled und hält an der 2 kg Regel (~ 6-7 Monate / nach dem Zahnwechsel) fest. Das sind halt seine ganz persönlichen Erfahrungen und seine Komfortzone. Meine Buben wurden mit 27 Wochen und 3,6 kg :grin: kastriert.

Der TA meiner Diva tickte ähnlich und da wurde es dann auch ganz schnell ganz knapp, weil sie plötzlich rollig wurde, ich keinen zeitnahen Termin bekommen habe und sie in immer kürzeren Abständen rollte. Das war nicht schön.
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.035
Ort
61231 in Hessen
  • #18
Meine TA wollte eigentlich unseren Monty auch noch nicht kastrieren als ich den Termin machen wollte, ich habe dann erwähnt, dass es schon Probleme mit der Harmonie der Gruppe gibt und ich vermeiden will das es schlimmer wird. War in meinem Fall ja auch die Wahrheit, aber daraufhin hat sie es dann eingesehen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.028
Ort
Mittelfranken
  • #19
Leider ist es sehr oft noch so mit der zwei Kilo oder sechs Monate Regel.
Ruf bei Veterinäramt an und frage, welcher Tierarzt die früheren Kastrationen macht .
Die sollten das wissen.
Hab ich damals für die Kleinchen von einem Bekannten gemacht, hat prima funktioniert
Musst den Tierarzt halt von den früheren Erkrankungen berichten, dass er sich ein richtiges Bild von der Katze machen kann, oder gleich ihre Befunde mitbringen, also eine richtige Krankengeschichte ...
 
Neporick

Neporick

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
61
  • #20
Hier ist auch noch eine Stimme für umgehende Kastration! Wir hatten bisher vier Kater als Mitbewohner, die alle zu den unterschiedlichsten Zeitpunkten kastriert wurden. Merlin war damals fast ein Jahr. Aus gesundheitlichen Gründen ging es nicht früher, das ging gut ohne Markieren. Mogli und Filou waren 8 Monaten und was soll ich sagen: Bei Filou null Probleme, Mogli allerdings fing an zu markieren. Das war damals gar nicht lustig. Das einzige und sehr teure Mittel, was den Gruch in den Griff bekam war zu dem Zeitpunkt (vor 18 Jahren) "Nodor". Ich will gar nicht wissen wieviel Flaschen ich im Laufe der (leider nur) 13 Jahre benutzt habe um den Geruch halbwegs in den Griff zu bekommen ... und Mogli war Freigänger, also nicht 24/7 in der Wohnung.

Ich würde dieses Risiko nicht mehr eingehen. Deshalb wurde unser jetziger Kater am Freitag im Alter von fast 6 Monaten kastriert. Und ja die Diskusion mit TÄ kenne ich. Nepomuk ist auch ein BKH und auch mir wurde erklärt, dass sie Spätentwickler sind, dass sich der Kater (v.a Kopf) schöner entwickelt wenn wir noch warten würden,....

Ganz ehrlich: Er hat mit seinen 6 Monaten jetzt schon einen schönen Kopf und alle Berichte, die ich mir über Kastrationen durchlaß sagten alls dasselbe, nämlich dass der Wachstum nicht von der Kastration beeinflusst wird. Ist irgendwie auch logisch, denn KEIN Kater ist mit 8 oder 9 Monaten ausgewachsen. Wenn man bis dahin warten würde, würden alle Kater erst ab 1 bis 1,5 Jahren kastriert werden.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben