Kampf um Simba

Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #21
:confused::confused::confused: Ich kann erst Tipps geben, wenn sie meine Fragen beantwortet hat.

Vorher habe ich aufgrund ihrer Schilderung die Situation aus Sicht des Katers Simba so beschrieben, wie er es wohl empfindet bzw. sieht.
Das ist kein Runtermachen ---- im Gegenteil. Außenstehende beurteilen geschilderte Situationen manchmal anders als direkt Beteiligte; aus dem einfachen Grund, weil der emotionale Faktor wegfällt.

Das Thema liegt in meinen Abos und ich versuche zu helfen!
 
Werbung:
L

LuziferSimba

Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2009
Beiträge
44
Alter
34
Ort
Schweiz
  • #22
@Katie O'Hara
Ich glaube nicht, dass du damit gemeint warst...:confused:

Grösse und Gewicht sind etwas schwierig zu sagen, als wir ihn noch hatten, war er klein und schmächtig… Ich würde ihn gerne wiegen, aber man kann Simba nicht auf den Arm nehmen, ausser man ist scharf auf ein paar blutige Kratzer…

Simba wurde kastriet, bevor er raus durfte und auch alle Impfungen wurden gemacht..

Also die Kitten die wir jetzt haben sind um die 14 Wochen, Simba ist etwa 1.5 Jahre alt… die Kitten sind erst seit 2 Wochen bei uns, und das Ganz ist ja jetzt doch schon eine Weile her…

Ja das stimmt, ich hätte Simba nie alleine halten sollen, eigentlich dachte ich, es sei kein Problem, wenn ich ihm Freigang anbiete, jedoch hat sich alles etwas hinausverzögert…

Wir sind ganz klar davon ausgegangen, dass Simba jetzt bei der Nachbarin bleibt, da diese uns versichert hat, dass es ihr nichts ausmachen würde! Aus diesem Grund haben wir uns dann zu einem Dritten Kitten entschieden… Ich konnte ja nicht wissen, dass es so kommen würde…

In ein Heim werde ich den Kleine sicherlich nicht geben, kommt für mich nicht in Frage. Eine Vermittlung wird auch schwierig werden, Simba ist nicht eine „normale“ Katze… Bei ihm ist schon ganz früh was ziemlich schief gelaufen und er hat sich wirklich prächtig entwickelt, halt einfach sehr schleppend… Er ist in seiner Entwicklung doch etwas zurückgeblieben…

@hobgoblin
Stimmt, du bist Gott und weißt alles! Sorry, wie konnte ich nur!

@Timiz
Der Dritte Racker ist auch erst 12 Wochen alt… Ich bin wirklich davon ausgegange, dass Simba bei der Nachbarin bleibt…

Danke euch Beiden für eure Unterstützung!
 
Timiz

Timiz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
356
Ort
Schweiz
  • #23
:confused::confused::confused: Ich kann erst Tipps geben, wenn sie meine Fragen beantwortet hat.

Vorher habe ich aufgrund ihrer Schilderung die Situation aus Sicht des Katers Simba so beschrieben, wie er es wohl empfindet bzw. sieht.
Das ist kein Runtermachen ---- im Gegenteil. Außenstehende beurteilen geschilderte Situationen manchmal anders als direkt Beteiligte; aus dem einfachen Grund, weil der emotionale Faktor wegfällt.

Das Thema liegt in meinen Abos und ich versuche zu helfen!

Hallo Katie O'Hara

Nein dich habe ich definitv nicht gemeint:smile: sorry. So und jetzt mal schauen ob wir irgendwie helfen können.
 
Timiz

Timiz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
356
Ort
Schweiz
  • #24
@Katie O'Hara
Ich glaube nicht, dass du damit gemeint warst...:confused:

Grösse und Gewicht sind etwas schwierig zu sagen, als wir ihn noch hatten, war er klein und schmächtig… Ich würde ihn gerne wiegen, aber man kann Simba nicht auf den Arm nehmen, ausser man ist scharf auf ein paar blutige Kratzer…

Simba wurde kastriet, bevor er raus durfte und auch alle Impfungen wurden gemacht..

Also die Kitten die wir jetzt haben sind um die 14 Wochen, Simba ist etwa 1.5 Jahre alt… die Kitten sind erst seit 2 Wochen bei uns, und das Ganz ist ja jetzt doch schon eine Weile her…

Ja das stimmt, ich hätte Simba nie alleine halten sollen, eigentlich dachte ich, es sei kein Problem, wenn ich ihm Freigang anbiete, jedoch hat sich alles etwas hinausverzögert…

Wir sind ganz klar davon ausgegangen, dass Simba jetzt bei der Nachbarin bleibt, da diese uns versichert hat, dass es ihr nichts ausmachen würde! Aus diesem Grund haben wir uns dann zu einem Dritten Kitten entschieden… Ich konnte ja nicht wissen, dass es so kommen würde…

In ein Heim werde ich den Kleine sicherlich nicht geben, kommt für mich nicht in Frage. Eine Vermittlung wird auch schwierig werden, Simba ist nicht eine „normale“ Katze… Bei ihm ist schon ganz früh was ziemlich schief gelaufen und er hat sich wirklich prächtig entwickelt, halt einfach sehr schleppend… Er ist in seiner Entwicklung doch etwas zurückgeblieben…

@hobgoblin
Stimmt, du bist Gott und weißt alles! Sorry, wie konnte ich nur!

@Timiz
Der Dritte Racker ist auch erst 12 Wochen alt… Ich bin wirklich davon ausgegange, dass Simba bei der Nachbarin bleibt…

Danke euch Beiden für eure Unterstützung!


Wie alt ist den die Katze bei der Nachbarin mit der Simba so gut auskommt und ist es eine Katze oder auch ein Kater? Ich habe nicht das gefühl das Simba ein Problem mit den jungen Kitten hat. Ich glaube er hat eher ein Problem damit das sie in seinem Revier einfach so eingedrungen sind.

Wie reagieren die zwei kleinen auf Simba?

Probier Simba mal bevorzugt zu behandel. Geh mal zu ihm ins Zimmer und setzt dich einfach zu ihm hin ohne ihn zu berühren erzähl ihm irgendetwas ob jetzt das vorgelesen aus einem Buch ist oder einfach sonst irgendwas. So das er wieder ein bisschen mehr vertrauen zu dir fassen kann.

Vielleicht kommt er ja dann von sich aus zum schmusen.
 
L

LuziferSimba

Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2009
Beiträge
44
Alter
34
Ort
Schweiz
  • #25
Hmm… Vielleicht doofe Frage, aber war unsere Wohnung auch nach seinem Auszug bei uns noch sein Revier?

Die zwei Kleinen (beides Kater) sind sehr neugierig auf Simba… Ich habe das Gefühl, dass die Beiden am liebsten mit dem Grossen spielen möchten, aber sie trauen sich nicht… Im ersten Moment hatte ich kurz Panik, als ich Simba aus der Box gelassen habe, ist er mit Garacho hinters Sofa wo die Kleinen sich versteckt hatten… Simba ist fast auf Dschingis drauf gelegen und Dschingis war stocksteif und hatte sichtlich Angst, doch Simba hat ihn nicht angefaucht sondern einfach nur ignoriert… Als ich das aber gesehen habe, hab ich Dschingis nach vorne geholt, weil er hat sich keinen Milimeter mehr bewegt… Aber nach dem war eigentlich alles i.o… Simba hockt immer noch hinter dem Sofa…

Heute in der Nacht bin ich etwa um 3 Uhr aufgewacht, natürlich gleich raus um zu schauen, wies den Dreien geht, ob was passiert ist etc. Simba hat sichs unter dem Couchtisch bequem gemacht… Konnte ihn dann auch ohne Probleme streicheln und hab ihm gut zugeredet, erst danach habe ich nach den zwei Kleinen geschaut und noch kurz gekrault… Ich probiere so gut wies geht Simba zu bevorzugen, ist einfach noch etwas schwierig, wenn er sich hinter dem Sofa verkriecht…

Simba wird wie die Anderen die nächste Zeit in der Wohnung bleiben, da die Kleinen erst nach der Kastra rausgelassen werden…

Mir tut der kleine Felix auch leid, aber ich weiss ehrlich gesagt nicht wie das sonst gehen sollte… Felix ist etwa im gleichen Alter wie Simba… Als ich die Beiden zum ersten Mal zusammen spielen sah, wusste ich, dass er sich bei der Nachbarin wohler fühlt als bei uns… Da hab ich mich dazu entschlossen Simba ziehn zu lassen...

Liebe Grüsse
 
Timiz

Timiz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
356
Ort
Schweiz
  • #26
ich finde so wie du es beschreibst tönt es eigentlich sehr gut. Simba zeigt den kleinen gegenüber keinerlei Agressionen. Er muss sich einfach wieder an die neue Situation gewöhnen. Ich würde Simba in der wohnung halten solange er nicht nach draussen drängt. Vielleicht tun ihm die zwei kleinen gut, er kennt sie ja noch nicht solange.

lass sie weiterhin so zusammen über dich in Geduld und vielleicht wachsen tut Simba sogar die kleine gut damit er Kumpels zum spielen hat oder sich auch zurück ziehen kann.

Ich würde auf jedenfall zuversichtlich sein, für mich klingt das alles sehr gut.

Tee trinken und abwarten...:aetschbaetsch2:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
685
Ina1964
I
Antworten
7
Aufrufe
960
Jenni79
J
Antworten
14
Aufrufe
542
Küstenmädel
K
Antworten
18
Aufrufe
1K
Poldi
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben