Kampf um Leben uns Tod?!

B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.184
  • #21
Mach einen Thread für sie auf.

Versuch aber auch auf anderen Weg ein neues Zuhause zu finden.
 
Werbung:
Loreia

Loreia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2010
Beiträge
273
Ort
Duisburg
  • #22
Ja das werd ich machen. Ich werd alles dafür tun :(

Sie ist so ne süße Maus und hat sich hier schnell eingelebt. Ich bin mir sicher, dass sie das woanders auch nochmal schafft und die Herzen im Sturm erobern wird.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #23
Oh je. Da hast du ja eine sehr verfahrene Situation.

Und ich weiß nur zu genau, wie du dich dabei fühlst. Wir hatten hier das Gleiche Problem, als Peppino hier war. Er hat Daylight aufs Übelste angegriffen und sich in ihr verkrallt und verbissen. Und das jedes Mal, wenn sie nur in sein Sichtfeld kam.

Wir haben über viele Wochen alles nur mögliche versucht. Wir haben getrennt mit Gittertür, Bettchen und Decken ausgetauscht. Katzen ausgetauscht.
Wir hatten ein THP dran und es wurde mit Reiki gearbeitet. Zusätzlich noch eine TK. Zylkene und Feliway selbstverständlich auch.

Hier hat das alles leider gar nichts gebracht. Bei jedem Versuch fing Peppino an einen fürchterlichen Heulton abzugeben und ist dann wie eine Furie auf Daylight los. Man konnte merken, dass Daylight sich vom Wesen veränderte. Sie hatte einfach nur noch Angst. Schlich geduckt durch die Wohnung. Sie traute sich noch nicht mal in den Flur, wenn Peppino hinter der Gittertür saß.

Für mich kam dann der Punkt, wo ich gesagt habe, so geht es nicht mehr.
Daylight hat unter diesem Zustand sichtlich gelitten. Und das geht nicht.
Peppino mußte, so traurig ich auch war, wieder ausziehen. Glaub mir, ich hab Rotz und Wasser geheult, weil ich das auch nicht wollten.

Aber es gibt wohl immer wieder Katzen, die eine andere Katze im wahrsten Sinne des Wortes nicht riechen können. Und diese Situation hatten wir hier. Mit Ninjo hatte Peppino absolut kein Problem.

Du kannst es noch mit einer Gittertür versuchen wenn du meinst.
Aber ich glaube, die Situation zwischen den beiden ist mittlerweile total verfahren.

Und vielleicht wäre es wirklich für beide Katzen besser, sie wieder zu trennen.

Ich wünsch dir aus ganzem Herzen, dass du die Situation wieder in Griff bekommst. Dafür drück ich dir auch die Daumen. Aber ganz ehrlich? Ich glaube nicht das es noch was wird.
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
  • #24
Ich sehe nicht den geringsten Sinn darin, bei solchen Katzen ein weiteres Zusammenleben zu erzwingen.

Manchmal hat es einfach nicht sollen sein, das ist traurig, ist aber so.

Für mich wäre der beschrieben Zustand mehr als unhaltbar und ich würde die Tiere noch heute und für immer trennen.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #25
Ich sehe nicht den geringsten Sinn darin, bei solchen Katzen ein weiteres Zusammenleben zu erzwingen.

Schließe mich an! Schade aber es ist wie es ist.
Die Beiden werden sich ja nicht mal akzeptieren....:confused:

Drücke die Daumen das Lucy einen guten Platz bekommt.

LG
 
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #26
Ich kann nur noch einmal sagen, dass es auch bei uns zu mehreren Attacken kam und die "neue" Katze sich 2-3 mal eingekotet und angepieselt hatte. Alles in dem auf der 1. Seite verlinkten Thread nachzulesen. Heute sind sie die besten Freunde, sie ergänzen sich prima und machen alles zusammen...

Klar, man weiß nie wie es wird. Und definitv kann ich nachvollziehen, dass du für deine Süße ein neues Zuhause suchen willst. Ich drücke dir die daumen, dass alles klappt und ihr 3 wieder glücklich werdet!
 
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
  • #27
Selbst wenn sie "nur" aus Fluchtreflex kotet ist das für mich trotz allem so langsam untragbar.

Mir zerbricht es das Herz, aber ich werd die Augen nach einem neuen Zuhause offen halten. Ist eh erstmal die Frage, wie lange das dauert. Mein Onkel will sie nicht aufnehmen, hab vorhin mit ihm telefoniert :(

Edit: Kann ich mich da auch an die Rubrik "Notfellchen" wenden und da einen Thread eröffnen?

Letztendlich bist du vor Ort, und wir können nur Ratschläge geben...
DU musst die Entscheidung treffen, ob du einen Schlussstrich ziehst, oder weitermachen willst. Und du musst dahinter stehen.

Wenn du sagst, du willst aufgeben, dann schau, dass du schnell ein neues Zuhause für Luzy findest.

Wenn dann etwas Ruhe eingekehrt ist, kannst du immer noch für Luna eine andere Katze suchen, du weißt ja jetzt, auf was du achten musst, und solltest die potentielle neue Katze besser kennen lernen, bevor du Luna mit ihr zusammenführst. Also mehrfache Besuche und Geruchsproben der Katzen austauschen.
 
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
  • #28
Schließe mich an! Schade aber es ist wie es ist.
Die Beiden werden sich ja nicht mal akzeptieren....:confused:

Das kann man so pauschal nicht sagen...

Aber das A und O ist, dass der Mensch dahinterstehen muss, und wenn dem Menschen die Nerven und Ideen fehlen ( das ist KEIN Vorwurf - nicht jeder hat Nerven wie Stahlseile), wird das nichts.

Dann sollte man besser einen frühen Schlussstrich ziehen, damit beide Katzen noch eine Chance haben mit jemand anderen vergesellschaftet zu werden. Wenn man es zu lange laufen läßt, fängt sich eine oder beide noch so ein Trauma ein, dass sie zur Einzelkatze mutieren.
 
Loreia

Loreia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2010
Beiträge
273
Ort
Duisburg
  • #29
Ich habe bereits ins Notfellchen-Forum geschrieben, habe beim Tierheim nach Pflegestellen gefragt, TH an sich kommt nicht in Frage. Ich hab sie per Kleinanzeige inseriert und sämtlichen Bekannten bescheid gegeben. Sie wussten ja auch schon länger von meiner Situation.
 
Loreia

Loreia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2010
Beiträge
273
Ort
Duisburg
  • #30
Das kann man so pauschal nicht sagen...

Aber das A und O ist, dass der Mensch dahinterstehen muss, und wenn dem Menschen die Nerven und Ideen fehlen ( das ist KEIN Vorwurf - nicht jeder hat Nerven wie Stahlseile), wird das nichts.

Dann sollte man besser einen frühen Schlussstrich ziehen, damit beide Katzen noch eine Chance haben mit jemand anderen vergesellschaftet zu werden. Wenn man es zu lange laufen läßt, fängt sich eine oder beide noch so ein Trauma ein, dass sie zur Einzelkatze mutieren.

Quatsch, das versteh ich schon nicht falsch. Ich musste nur auch mit mir selbst erst ausmachen, ob ich sie "schon" abgeben soll oder obs zu leichtfertig ist. Aber ich habe mich nun entschieden.

Wie du schon schreibst, lieber ein früher Schlussstrich...
 
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
  • #31
Quatsch, das versteh ich schon nicht falsch. Ich musste nur auch mit mir selbst erst ausmachen, ob ich sie "schon" abgeben soll oder obs zu leichtfertig ist. Aber ich habe mich nun entschieden.

Wie du schon schreibst, lieber ein früher Schlussstrich...

Gut, es ist nur wichtig, dass DU dahinter stehst.

Du solltest die Katzen jetzt nicht mehr alleine lassen... wenn es irgendwie geht trenn sie, wenn sie alleine sein müssen.
Du hast doch sicher im Bad eine Tür, oder?
Dann solltest du eine ins Bad sperren, auch wenn es doof ist... es dauert ja noch etwas, bis Lucy auszieht. Stärke Luna, indem du sie bevorzugst, sie bleibt ja, und sollte das jetzt schon merken.

Hast du sie auch mal hier: http://britisch-kurzhaar-liebhaber.foren-city.de angeboten?

Ich drück die Daumen, dass sich schnell jemand passendes findet. Bitte gib sie nicht ohne Schutzvertrag und ohne Geld an Privat ab. Falls es eine Orga ist, ist das nicht nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Loreia

Loreia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2010
Beiträge
273
Ort
Duisburg
  • #32
Nein, ohne Geld schonmal gar nicht an privat. Ich hab in den Kleinanzeigen 150 Euro als VB reingesetzt, das ist ok oder? Zuviel, zuwenig?

Wie mache ich das mit dem Schutzvertrag?

Den Link schau ich mir direkt mal an :) Danke

Edit: Ja, ich hab sie ja schon getrennt. Lucy ist im Schlafzimmer, hat alles was sie braucht und ich besuche sie. Ich muss morgen und Freitag arbeiten, da führt auch kein Weg dran vorbei, nachdem ich heute schon nicht gegangen bin. Ich schaue aber in den Pausen nach ihnen und mittags bin ich da.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #33
Nein, ohne Geld schonmal gar nicht. Ich hab in den Kleinanzeigen 150 Euro als VB reingesetzt, das ist ok oder? Zuviel, zuwenig?

Wie mache ich das mit dem Schutzvertrag?

Den Link schau ich mir direkt mal an :) Danke

Du kannst Dir im Internet Vorlagen runterladen... An Deiner Stelle würde ich aber auch eine VK machen bzw. machen lassen wenn es nicht bei Dir in der Nähe sein sollte. Du hast ne Rassekatze, man weiß nie an wen man geraten kann.
150,- finde ich als Schutzgebühr ok, allerdings weiß ich nicht, ob es nicht für ne BKH zu wenig ist. Ich weiß Du willst kein Geld machen, ich denke nur an die Leute die sich auf eine solche Anzeige melden....

Nimmt der Züchter sie nicht zurück?
 
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
  • #34
Nein, ohne Geld schonmal gar nicht. Ich hab in den Kleinanzeigen 150 Euro als VB reingesetzt, das ist ok oder? Zuviel, zuwenig?

Wie mache ich das mit dem Schutzvertrag?

Den Link schau ich mir direkt mal an :) Danke

Google mal nach Schutzvertrag... da findest du einige Vorlagen.
150 Euro ist für eine Rassekatze etwas wenig, aber du willst sie ja schnell vermitteln, von daher ist das in Ordnung! Lass dich aber nicht runterhandeln.. das ist keine Ware.

Erklär, das sind reine TA-Kosten, die du hattest, und diese soll der neue Eigentümer tragen - er hat ja auch den Nutzen, dass die Katze bereits kastriert und geimpft ist.
 
Loreia

Loreia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2010
Beiträge
273
Ort
Duisburg
  • #35
Was bedeutet VK? Ist sicher offensichtlich, aber heute ist nicht mein Tag...

Ich hatte auch erst nen höheren Preis im Kopf. Ums Geld geht es mir sicher nicht, aber wie du schon schreibst, man weiß ja nie, wo sie sonst landen. Ich kann den Preis in der Anzeige aber auch jederzeit hochsetzen.

Nein, vom "Züchter" keine Spur mehr. Meldet sich nicht mehr.
 
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
  • #36
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
  • #37
Was bedeutet VK? Ist sicher offensichtlich, aber heute ist nicht mein Tag...

VK= Vorkontrolle
Also du sollst dir das potentielle neue Zuhause selber anschauen, und nicht nur nach einem Gespräch die Katze rausgeben.
Gibts in deiner Nähe einen Katzenhilfe-Verein? evtl können dir dir ja helfen...
Ansonsten hast du ja das Forum.
 
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #38
Dazu gibts noch einen anderen Thread...
der Züchter ist plötzlich unerreichbar... und ich denke DEM würde ich die Katze auch nicht zurückgeben.

Verstehe... sorry, hatte ich nicht gelesen, nur die 1. Seite von dem anderen Thread...

Ach mensch, das ist echt eine doofe Situation. Ich kann mich mal hier umhören. Stuttgart ist zwar ein Stück weg aber vielleicht findet sich jemand. Die Vorkontrolle könnte ich dann auch übernehmen....

Gib die Maus auch bitte nicht als Einzelkatze ab, auch wenn Du denkst, dass sie aufgrund der Vorfälle evt. nicht verträglich sein könnte.
"Nicht als Einzelkatze" würde ich auch auf jeden Fall in die Anzeige schreiben...
 
Loreia

Loreia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2010
Beiträge
273
Ort
Duisburg
  • #39
Ach ja, VK und NK, jetzt rappelt es.
Gute Idee.
 
Municat

Municat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2009
Beiträge
289
Ort
Oberbayern
  • #40
Auch wenn es sehr schwer ist ... ich denke, Du hast die richtige Entscheidung getroffen, und zwar nicht für Dich, sondern für die beiden Fellis.

Aber das A und O ist, dass der Mensch dahinterstehen muss, und wenn dem Menschen die Nerven und Ideen fehlen ( das ist KEIN Vorwurf - nicht jeder hat Nerven wie Stahlseile), wird das nichts.

... ich finde, das A und O ist, dass sich die Maunzerchen so wohl wie irgendwie möglich fühlen. Ds, was Du bishter geschrieben hast, klingt wirklich nach massiven Problemen zwischen den Beiden.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
2
Aufrufe
758
Jadzia_Dax
Jadzia_Dax
A
Antworten
10
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
E
Antworten
2
Aufrufe
137
EmilieLee
E
K
Antworten
10
Aufrufe
1K
KathyMHL
K
E
Antworten
5
Aufrufe
953
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben