Kätzchen angefahren

Kace

Kace

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2009
Beiträge
1.563
Ort
Berlin
  • #41
Ja, das sieht man :)

Wolltest du nicht gestern zum TA? Gibt es News?
 
Werbung:
O

ollo1109

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
226
Ort
Bei Rosenheim
  • #42
oh wie süss

wenn ich im lotto gewinnen würde, würde ich eine katzenhilfe pension aufmachen
 
HappyJerry

HappyJerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2011
Beiträge
185
Ort
Görlitz
  • #43
So es gibt Neuigkeiten, wenn auch keine Schönen :(

Gestern waren wir ja beim TA. Der hat den Schwanz gefühlt und gesagt er muss ab. Wurde sofort amputiert... musste mir wirklich die Tränen verkneifen, als ich die kleine Maus danach gesehen habe...


47333-happyjerry-bilder-kaefighaltung-bild18254-foto0340.jpg


47333-happyjerry-bilder-kaefighaltung-bild18253-foto0338.jpg


Er hat mir dann noch die Röntgenbilder gezeigt...Der Schwanz ist wirklich gleich hinter der Hüfte gebrochen, deshalb musste er auch den ganzen abnehmen.
Naja... gestern ging es der Maus dann den ganzen tag nicht so gut... hab meinen ganzen Abend vor dem Käfig verbracht, da sie total schmusebedürftig war :pink-heart:



Achso... leider musste ich auch das schöne Heu raus machen, weil die Entzündungsgefahr einfach zu groß ist... sieht zwar nicht mehr so schön aus aber da muss die kleine Fellnase jetzt durch... ist ja eigentlich schöner mit Heut, weil das so gut riecht und sie ist ja auch nichts anderes gewohnt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Kace

Kace

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2009
Beiträge
1.563
Ort
Berlin
  • #44
Hmmm, kann ich verstehen, dass es dir dabei so schlecht ging! Aber es ist doch gut, dass es dir aufgefallen ist. Es wird immer wieder geschrieben, dass Katzen auch ohne ihren Schwanz klar kommen. Ihr werdet euch bestimmt beide bald daran gewöhnt haben!

Weiterhin alles Gute!
 
HappyJerry

HappyJerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2011
Beiträge
185
Ort
Görlitz
  • #45
Ja das stimmt. Heute ist es schon bisschen besser... Wenn man fremde Katzen ohne Schwanz so sieht, dann kommt einem das auch immer anders vor.. ich wollte solche Mietzen immer nicht streicheln:) *schäm*

Aber wenn es die eigene Katze ist, dann sieht man es mit ganz anderen Augen... Man sieht gar nicht, das was fehlt, denn man liebt ja das Tier und den Charakter und nicht nur das Aussehen...:pink-heart:

Sie hat mich in den zwei bis drei Wochen, in denen Sie jetzt "unsere Katze" ist, so eingenommen, dass ich sie sicher nicht mehr hergeben werde...:pink-heart:
 
Kace

Kace

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2009
Beiträge
1.563
Ort
Berlin
  • #46
Ja das stimmt. Heute ist es schon bisschen besser... Wenn man fremde Katzen ohne Schwanz so sieht, dann kommt einem das auch immer anders vor.. ich wollte solche Mietzen immer nicht streicheln:) *schäm*

Aber wenn es die eigene Katze ist, dann sieht man es mit ganz anderen Augen... Man sieht gar nicht, das was fehlt, denn man liebt ja das Tier und den Charakter und nicht nur das Aussehen...:pink-heart:

Sie hat mich in den zwei bis drei Wochen, in denen Sie jetzt "unsere Katze" ist, so eingenommen, dass ich sie sicher nicht mehr hergeben werde...:pink-heart:

Ich kann dich da schon verstehen mit den Berührungsängsten...
Ja, echt krass, wie schnell man sich an so ein Tierchen gewöhnt, ist ja echt noch nicht lange, 2-3 Wochen :eek: Um so mehr freu ich mich für euch :pink-heart:
 
HappyJerry

HappyJerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2011
Beiträge
185
Ort
Görlitz
  • #47
Naja... die zwei bis drei Wochen beziehen sich auf die reine Wohnungshaltung...;)

Sie war ja ursprünglich eine wilde Katze auf unserem Hof, die sich nicht streicheln liess.
Haben Sie eingefangen und kastrieren lassen. Da war sie nur über Nacht bei uns und wollte sofort wieder raus... Sie wollte einfach nie in die Wohnung... selbst mit Futter konnte ich sie bei -20 Grad nicht rein locken.. Sie wohnte bis dahin in unserer Heuscheune/ Katzenschuppen;)

zwei Wochen danach wurde Sie angefahren. Da war Sie dann auch noch für 2 Tage im Kaninchenstall eingesperrt, bis ich den Hasenkäfig gekauft habe. Seit nun Ende Februar ist sie bei uns im Wohnzimmer... das meine ich mit 2 Wochen:smile:
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #48
Oh, es tut mir Leid mit deiner Fellnase.

Aber auch wenn es im ersten Moment für die Menschen schlimm ist, eine Katze kommt ohne Schwanz gut zurecht.

Meinem Ninjo mußte vor 3 Jahren auf der Schwanz amputiert werden.
Im ersten Moment auch ein sehr schlimmes Bild für mich. Aber ich hab mich so schnell daran gewöhnt. Ich sehe das gar nicht mehr.

Und vor allen Dingen hat er keinerlei Probleme damit. Er kommt damit super klar, als wenn es nie anders gewesen wäre. Und wenn es mal richtig verheilt ist und wieder Fell da ist, sieht es auch noch irgendwie knuffig aus.

Hier ist er

6551293pli.jpg


6551294bmu.jpg


Ich wünsche deiner Katze gute Besserung
 
C

Cat on the moon

Gast
  • #49
Hey, das mit dem amputierten Schwanz ist absolut nicht schlimm. Unser Engelchen Nele, das leider nur 4 Wochen bei uns sein durfte, hatte auch ein Stummelschwänzchen und das war mit das Süßeste an ihr. Sie hat immer ganz süß gewedelt mit ihrem kleinen Stummelschwänzchen, das war wirklich ganz bezaubernd. Wir haben uns im TH sofort in die Kleine verliebt und das mit wegen dem Stummelschwänzchen. Klar, am Anfang sieht das für dich jetzt sicher komisch aus, aber du wirst dich da bestimmt ganz schnell dran gewöhnen.
 
Kace

Kace

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2009
Beiträge
1.563
Ort
Berlin
  • #50
pems

pems

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
2.172
  • #51
Hallo HappyJerry,
ich hatte dir ja schon von dem Kater aus´m Nachbarort geschrieben. Der kam damals zu uns auf die Terasse mit ganz ganz schlimmen Verletzungen am Schwanz. Der war dreimal gequetscht und mindestens 2 mal gebrochen. Konnte man deutlich sehen.
GsD konnten wir ganz schnell den Besitzer ausfindig machen, der dann sofort den Schwanz beim TA amputieren ließ.
Gleichzeitig hat er ihn wohl auch kastrieren lassen, denn danach haben wir ihn bei uns nicht mehr gesehen, nur noch im Nachbarort, wo er ja auch "wohnt".
Den Kater sehe ich öfter mal auf dem Friedhof, wo er über Zäune und Hecken springt und auch auf Bäume klettert, von denen er problemlos auch wieder runterkommt.
Er hat nur noch ein ganz kleines Stummelchen, das man kaum sieht und er kommt wirklich super damit klar.
Also mach´ dir mal keine Sorgen. Deine Mieze wird bestimmt auch sehr gut damit zurecht kommen.
Und ansonsten sieht sie auf den Bildern ja schon wieder ziemlich fit aus.
Sie ist ja auch wirklich ´ne ganz Süße.

Liebe Grüße
 
Werbung:
HappyJerry

HappyJerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2011
Beiträge
185
Ort
Görlitz
  • #52
ja ich bin da auch sehr zuversichtlich. Wenn sie ne gebrochene Hüfte so schnell weg steckt, dann schafft sie es auch ohne Schwanz...

Sieht nachher, wenn erst mal wieder Fell da ist, sicher auch total niedlich aus :smile:

Fit ist sie... Ist gestern abend schon wieder auf Rundgang im Wohnzimmer gewesen... mussten sie wieder einsperren, weil sie sogar zu sehr rumgerannt ist und mit Jerry getobt hat.

Auf den Röntgenbildern war deutlich zusehen, das auf beiden Seiten vom Becken die Knochen deutlich durchgebrochen sind und da ich die Bilder vorher noch nie gesehen hatte, (mein Freund war ja mit ihr beim Arzt) war ich recht schockiert gewesen das zu sehen...:wow:

Wenn ich mir vorstelle, wie lange wir Menschen mit so einer Verletzung regungslos und jammernd im Bett liegen würden, ist es nahezu unglaublich, dass sie nach zwei wochen schon wieder so rumspringt :oha:

Der TA sagte, wichtig ist ruhig halten. Sie darf laufen aber auf keinen Fall springen... aber wenn sie einen immer so anguckt...:verstummt: mit ihren großen augen... dann lässt man sich doch schon mal breit schlagen und lässt sie durch das Zimmer stromern...*schäm*

Sie hat gestern unseren Kratzbaum das erste mal entdeckt... der ist selbst gebaut aus dicken Stämmen... hat bestimmt 10 Minuten genüsslich ihre Krallen geschäft...totaaaal niedlich, wenn sie das im Liegen macht ;o)
 
Zuletzt bearbeitet:
HappyJerry

HappyJerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2011
Beiträge
185
Ort
Görlitz
  • #53
So ich schreibe heute mal den aktuellen Stand hier rein.

Waren nach der Amputation zum Fäden ziehen (letzten Montag). Der Tierarzt sagte, das sie schon wieder sehr gut läuft, und dass sie noch ein paar Tage im Haus bleiben soll und danach raus dürfte.

Kätzchen fand das im Haus auch toll, aber am Wochenende einmal die Tür nicht schnell genug zu gemacht, und Pietri war draussen. OK. dachte ich...TA hatte ja das OK gegeben.

Gestern Nachmittag der Schock! Pietri kann nicht mehr laufen...:wow: Ich sie mir geschnappt, wieder auf direktem Weg zum TA -> geröntgt -> Bein ausgekugelt. Sie ist wahrscheinlich irgendwo vom Baum gefallen, da sie ja erst lernen muss, mit ohne Schwanz zu klettern.

Er hat sie gleich dort behalten und will ihr das Bein heute unter einer starken Narkose wieder einrenken. Gestern musste er sie ja leicht sedieren, damit er das Röntgenbild machen kann. Da wollte er nicht gleich noch eine starke Narkose hinterher geben. Hat ihr Schmerzmittel gespritzt und sie erst mal da behalten.

Man man man... soviel Aufwand für ein Kätzchen. Ich verbringe mehr Zeit mit Ihr beim TA als mit meinem Sohn :sad:
Heute fahren wir sie holen. Mal sehen, was der Arzt sagt. Ob sie wieder drinnen bleiben muss? Die arme kleine Maus... hat aber auch ein Pech!
 
Gandalf

Gandalf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2009
Beiträge
199
  • #54
So ich schreibe heute mal den aktuellen Stand hier rein.

Waren nach der Amputation zum Fäden ziehen (letzten Montag). Der Tierarzt sagte, das sie schon wieder sehr gut läuft, und dass sie noch ein paar Tage im Haus bleiben soll und danach raus dürfte.

Kätzchen fand das im Haus auch toll, aber am Wochenende einmal die Tür nicht schnell genug zu gemacht, und Pietri war draussen. OK. dachte ich...TA hatte ja das OK gegeben.

Gestern Nachmittag der Schock! Pietri kann nicht mehr laufen...:wow: Ich sie mir geschnappt, wieder auf direktem Weg zum TA -> geröntgt -> Bein ausgekugelt. Sie ist wahrscheinlich irgendwo vom Baum gefallen, da sie ja erst lernen muss, mit ohne Schwanz zu klettern.

Er hat sie gleich dort behalten und will ihr das Bein heute unter einer starken Narkose wieder einrenken. Gestern musste er sie ja leicht sedieren, damit er das Röntgenbild machen kann. Da wollte er nicht gleich noch eine starke Narkose hinterher geben. Hat ihr Schmerzmittel gespritzt und sie erst mal da behalten.

Man man man... soviel Aufwand für ein Kätzchen. Ich verbringe mehr Zeit mit Ihr beim TA als mit meinem Sohn :sad:
Heute fahren wir sie holen. Mal sehen, was der Arzt sagt. Ob sie wieder drinnen bleiben muss? Die arme kleine Maus... hat aber auch ein Pech!

Du bist eine Seele von einem Menschen! :pink-heart:
Danke im Namen der Mietze.

Berührte und dankbare Grüße Gandalf
 
Kace

Kace

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2009
Beiträge
1.563
Ort
Berlin
  • #55
War erstmal schön zu lesen, dass es Pietri besser geht. Aber das hielt ja leider nicht lange an :( Aber wirklich super, wie toll du dich kümmerst! *Daumen hoch*

Vielleicht lässt du sie wirklich noch drin, damit sie sich an ihren "neuen" Schwanz gewöhnen kann? Falls wieder etwas passieren sollte (was wir nicht hoffen), dann ist sie wenigstens bei dir.

Ich wünsch euch alles Gute und schnelle Genesung!
 
HappyJerry

HappyJerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2011
Beiträge
185
Ort
Görlitz
  • #56
Naja... ich glaube ausschliessen das wieder was passiert kann man nicht. Der TA sagte, sie muss es erst lernen ohne Schwänzchen zu klettern.

Ich kann sie nicht ewig einsperren. Sie ist eingefleischter Freigänger! Das wäre eine Quälerei für die Mietz, wenn sie nicht mehr raus dürfte.

Mal sehen was der TA heute abend sagt
 
Kace

Kace

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2009
Beiträge
1.563
Ort
Berlin
  • #57
Ich kann sie nicht ewig einsperren. Sie ist eingefleischter Freigänger! Das wäre eine Quälerei für die Mietz, wenn sie nicht mehr raus dürfte.

Ja, ich weiß :( Dann warten wir erstmal ab, was der Doc sagt. Und vielleicht gewöhnt sie sich ja ganz schnell dran *hoff*
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
  • #58
Ich drücke die Daumen, das es den kleinen Würmchen bald wieder besser geht und wollte noch anmerken, dass ich ganz froh darüber bin, dass Du mit Deinem Sohn nicht soviel Zeit beim TA verbringst, wie mit der Kleinen:D
 
pems

pems

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
2.172
  • #59
Oh je... die arme Kleine... hab´s gerade erst gelesen.
Was hat der TA denn gesagt?
Vielleicht kannst du sie ja noch ein paar Tage im Haus lassen und dort mit ihr spielen, so daß sie auch mal irgendwo drauf und wieder runterspringen kann. Sozusagen als Übung.
Wünsche der Maus schnelle gute Besserung. :)
 
HappyJerry

HappyJerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2011
Beiträge
185
Ort
Görlitz
  • #60
So. TA hat mir keine so guten Neuigkeiten mitgeteilt. Er hat das Bein wieder eingerenkt und sie danach wieder geröntgt. Sie hat einen neuen Bruch, diesmal ganz kurz vor dem Gelenk. Ist wahrscheinlich beim Sturz passiert. Das heisst: wieder 4 Wochen Hausarrest. :sad:

Er hat mir diesmal Schmerztabletten und so eine Aufbaupaste mitgegeben, die sie jetzt täglich bekommt.
Allerdings merke ich, dass sie sich aufgrund der Schmerztabletten doch recht viel bewegt. Was meint ihr? Soll ich sie geben oder soll ich sie nicht geben?
Da der Bruch auch direkt neben dem Gelenk ist, kann sie kaum auf dem einen Bein stehen. Es zittert und sie fällt um. Gerade deshalb frage ich mich, ob ich ihr die Tabletten wirklich geben sollte. :oha:

Es geht ihr diesmal noch schlechter als beim ersten mal. Sie jammert die ganze Zeit und will nur raus! Vielleicht kommt es mir aber auch nur so vor? Beim ersten mal war sie ja die ersten zwei tage im Kaninchenstall - da hab ich es vielleicht nur nicht gemerkt und sie hat genauso gejammert.

Vielleicht weiß sie aber inzwischen auch, dass sie mit dem jammern immer jemanden zu sich ruft, der sie kurzweilig streichelt :smile: ist ja nicht dumm die kleine.

Ich hoffe, es geht ihr bald wieder besser... ich halte euch auf dem Laufenden
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
1K
Dixxl
Antworten
1
Aufrufe
647
Neofelah
N
Antworten
10
Aufrufe
4K
Filoukeks
Filoukeks
Antworten
111
Aufrufe
13K
Jasy1983
J
Antworten
11
Aufrufe
2K
Ingmar
I
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben