Infekt (untere) Atemwege

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
1.425
  • #41
Also als Reserveantibiotika gelten ja schon Amoxycyclin / Clavulansäure und Doxycyclin, damit habe ich in hartnäckigen Fällen bei Mensch und Tieren gute Erfahrungen gemacht.
Am besten sprichst du die TA mal auf Doxy an. Ansonsten fällt mir dazu nicht mehr viel ein.
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
509
Alter
61
Ort
Erlangen
  • #42
Also als Reserveantibiotika gelten ja schon Amoxycyclin / Clavulansäure und Doxycyclin, damit habe ich in hartnäckigen Fällen bei Mensch und Tieren gute Erfahrungen gemacht.
Wie kommst Du denn darauf? ... Amox mit und ohne Clavulansäure und Doxy sind erste & zweite Wahl AB, gehören also in die sogenannte “Access”-Kategorie und gelten mitnichten als Reserve-AB (wie z.B. Convenia)!
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.108
Ort
Steiermark
  • #43
Wir doktern mit unserem Max auch herum, könnt ihr mir sagen, da ihr so bewandert seid , was Clavubactin und Floxabactin ist? Danke Gnocchilli, ich verfolge deinen Thread von Anfang an.:)
 
Werbung:
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #44
Also... mit den AB kenne ich mich wirklich nicht gut aus. (Was bedeutet Reserveantibiotika und was “Access”-Kategorie? :confused:) Alles was ich weiß ist, dass mir meine TA Doxy nicht einfach ohne genaue Diagnose aushändigen wird. Gerade deswegen, weil sie noch so jung sind. Sie möchte dafür vorher noch ne BAL, das hat sie zumindest durch die Blume so gesagt. In wie Weit das berechtigt ist, keine Ahnung. Mir wurde ja noch das Azithromycin empfohlen. Das haltet ihr davon? (Edit: hab gelesen, dass es nur zur Prophylaxe gegen Mycobacterium avium eingesetzt wird...)

Würde ich aber dennoch erst anstreben, wenn ich die Entwurmung gemacht habe und das spätere Röntgenbild keine Verbesserung oder gar eine Verschlechterung zeigt. Ihm geht es mE einfach nicht schlecht genug, um "wahllos" alles in ihn hinein zu pumpen. Es ist zwar kein Zustand so wie es jetzt ist, aber es schränkt ihn nicht zu sehr ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.108
Ort
Steiermark
  • #45
Ich kenne mich leider mit AB auch nicht aus, danke Gnocchilli. Hab nur gefragt weil wir momentan 4 Stück am Tag bekommen. Alles Gute für dich und deinen pelzigen Schatz:)
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
509
Alter
61
Ort
Erlangen
  • #46
Wir doktern mit unserem Max auch herum, könnt ihr mir sagen, da ihr so bewandert seid , was Clavubactin und Floxabactin ist?
Na ja, bewandert bin ich auch nicht sooo ... aber Doktor Google hilft ungemein :D.
Clavubactin ist das gleiche wie Synulox, also Amox mit Clavulansäure.
Hier ist ein wirklich gutes Verzeichnis mit Tiermedis (Vetpharm Uni Zürich), wo man sämtliche Wirkstoffdaten etc. pp. nachlesen kann.
Hier der Link zu Clavubactin:
https://www.vetpharm.uzh.ch/TAK/05000000/00057521.01
Zum Vergleich Synulox:
https://www.vetpharm.uzh.ch/tak/04000000/00046943.02

Und hier Enrofloxacin (Wirkstoff in Floxabactin):
https://www.vetpharm.uzh.ch/wir/00009310/6606_02.htm
Unter Indikationen (klick entsprechendes Item in Leiste) ist da zu lesen: "Enrofloxacin sollte als Reserveantibiotikum eingesetzt werden" ...
Enrofloxacin gehört zu den sogenannten Fluorchinolonen, die laut WHO in die "Watch"-Group gehören.

Also... mit den AB kenne ich mich wirklich nicht gut aus. (Was bedeutet Reserveantibiotika und was “Access”-Kategorie? :confused:)
Hier ist mal ne Übersicht (ist zwar für Humanmedizin, wird aber auch auf Tiermedizin angewendet):
https://www.wir-sind-tierarzt.de/2017/06/who-liste-reserveantibiotika/

Alles Liebe und gute Besserung für Eure kranken Fellis !
 
Zuletzt bearbeitet:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.108
Ort
Steiermark
  • #47
Danke Casa Lea und Reserve heißt, wenn andere nicht mehr helfen?:confused:
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #48
Vielen Dank, CasaLea, für die wertvollen Tipps/ Links.

Also Clavubactin und Synulox sind ja tatsächlich komplett gleich. Aber mich wurdert es, dass nur beim Synulox auch die Behandlung von Infektionen der Lunge erwäht wird.

Das Enrofloxacin scheint ja auch ein ganz schöner Hammer zu sein. Er vermindert die immun Abwehrkräfte... Hm, da sollte man sich doch vorher sicher sein, dass es wirklich keine Viren sind, bevor man das einsetzt?!?! Obwohl es ja wirklich da zu wirken schein, wo man es braucht...

Alles Liebe und gute Besserung für Eure kranken Fellis !
Vielen Dank :)
 
Zuletzt bearbeitet:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.108
Ort
Steiermark
  • #49
Bei uns wird hineingedonnert was das Zeug hält. Hab aber einen eigenen Strang, Max bekommt vom Tierarzt zusätzlich eine Organotherapie mit 3 Spritzen wöchentlich für den Immunaufbau. Der Tierarzt schwört darauf, schauen wir mal. Gottseidank hatte der so gute Organwerte, sonst würde es eher düster aussehen. :confused:
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
509
Alter
61
Ort
Erlangen
  • #50
Danke Casa Lea und Reserve heißt, wenn andere nicht mehr helfen?:confused:
Ja genau ... und darf nur nach Antibiogramm und (selten oder) besonders schwerwiegenden Gründen verabreicht werden.
Wobei das Floxabactin in die Watch-Group gehört (habe ich auch oben in meinem Beitrag ergänzt), dessen Einsatz überwacht/dokumentiert werden muss, aber kein echtes Reserveantibiotikum im Sinne der WHO ist.

Nachtrag:
Also Clavubactin und Synulox sind ja tatsächlich komplett gleich. Aber mich wurdert es, dass nur beim Synulox auch die Behandlung von Infektionen der Lunge erwäht wird.
Ich vermute mal, dass der Synulox-Hersteller eine Studie gemacht hat, wo die Wirkung nachgewiesen wurde ... weiss ich aber net sicher.

Und ja biveli, es gibt noch genug TÄ, die "reindonnern" ohne vorher eine gescheite Diagnostik zu machen ... aber es gibt halt auch Anwendungsgebiete, wo sich stärkere AB gut bewährt haben und bevor man dann mit Amox rumdoktert man lieber gleich was gibt, was sicher funktioniert.

Zwei meiner Katzen vertragen übrigens Amox nicht (mehr) und kotzen sich die Seele aus dem Leib, da fallen dann auch schon mal einige AB weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #51
Ja genau ... und darf nur nach Antibiogramm und (selten oder) besonders schwerwiegenden Gründen verabreicht werden.
Wobei das Floxabactin in die Watch-Group gehört (habe ich auch oben in meinem Beitrag ergänzt), dessen Einsatz überwacht/dokumentiert werden muss, aber kein echtes Reserveantibiotikum im Sinne der WHO ist.
Ach, wenn wir doch wüssten, was er nur hat. Dann wäre das hier alles so einfach mit Antibiogram und ich müsste nicht so Rätzeln :(

Wenn er super krank und apathisch wäre, würde ich auch alles rein pumpen, was geht. Da dem aber nicht so ist, habe ich angst, mehr kaputt als ganz zu machen. Zudem wir im August schon die Itrafungol-Kur machen mussten und das für diesen kleinen Körper einfach so viel erscheint. Ach man :sad:
 
Werbung:
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
2.502
Ort
Südmittelhessen
  • #52
Würde ich aber dennoch erst anstreben, wenn ich die Entwurmung gemacht habe und das spätere Röntgenbild keine Verbesserung oder gar eine Verschlechterung zeigt. Ihm geht es mE einfach nicht schlecht genug, um "wahllos" alles in ihn hinein zu pumpen. Es ist zwar kein Zustand so wie es jetzt ist, aber es schränkt ihn nicht zu sehr ein.
Ach, wenn wir doch wüssten, was er nur hat. Dann wäre das hier alles so einfach mit Antibiogram und ich müsste nicht so Rätzeln :(

Wenn er super krank und apathisch wäre, würde ich auch alles rein pumpen, was geht. Da dem aber nicht so ist, habe ich angst, mehr kaputt als ganz zu machen. Zudem wir im August schon die Itrafungol-Kur machen mussten und das für diesen kleinen Körper einfach so viel erscheint. Ach man :sad:

Ganz ehrlich? Ich würde auch erst mal Schritt für Schritt vorgehen und nicht auf Verdacht irgendwelche Hammer-Antibiotika geben. Nicht falsch verstehen - ich bin nicht gegen Antibiotika, es gibt Krankheiten/Zustände, da sind sie eine super Sache. Aber ich bin auch ein wenig gebranntes Kind, dass nämlich bei jeder Kleinigkeiten gleich Antibiotika gegeben werden, ohne wirklich nach den Ursachen zu forschen. Ich würd also wohl auch erst das jetzige AB zu Ende geben, dann entwurmen und nach 2-3 Wochen zum Kontrollröntgen. Dann kann man immer noch weiter sehen. Sein Zustand ist ja sonst soweit stabil und er ist bei dir unter guter Beobachtung, so dass du im Fall der Fälle rasch reagieren kannst. :)
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #53
Sehe ich wie du, @Vitellia. Ich ziehe das jetzt erstmal durch. wenn es nichts gebracht haben sollte, werde ich wohl die BAL wiederholen, WENN die Kastration gleich mit gemacht wird.

Aber versteht mich bitte nicht falsch, ich bin für JEDEN Tipp äußerst dankbar! Auch, wenn ich es evtl jetzt noch nicht brauche, kann das ja trotzdem später mal hilfreich sein und ich habe wieder etwas über AB gelernt :) Also ganz großen Dank an euch alle.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.108
Ort
Steiermark
  • #54
Vielen Dank Gnocchilli, dass du mich da reingelassen hast. Und dir auch vielen Dank Casa Lea, mein Arzt hat kein Antibiogramm gemacht, da schon Antibiotika verabreicht wurden und das das Bild verfälschen soll. Mir geht der A... auf Grundeis, da mein Max vermutlich lange dieses ReserveAB noch bekommen wird. Danke nochmals.:)
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.682
Ort
An der Ostsee
  • #55
also ich behandle mein Pflegekitten ja momentan mit Azithromycin, was er sehr gut verträgt. Hilft gegen Mykoplasmen und darf im Gegensatz zu doxy schon bei jüngeren Tieren gegeben werden.
lg
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #56
Vielen Dank Polayuki :) Ich habe gerade nochmal gesucht und da wird tatsächlich auch beschrieben, dass Azithromycin gegen Mykos hilft. Die aussagen waren da doch recht... widersprüchlich, was ich zuvor gelesen hatte.

Polayuki, hat es bei euch schon eine pos. Wirkung gezeigt?

PS: Von wegen Pflegekatze. Die werdet ihr doch gar nicht mehr her geben können :p
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
509
Alter
61
Ort
Erlangen
  • #57
mein Arzt hat kein Antibiogramm gemacht, da schon Antibiotika verabreicht wurden und das das Bild verfälschen soll. Mir geht der A... auf Grundeis, da mein Max vermutlich lange dieses ReserveAB noch bekommen wird. Danke nochmals.:)
Ja, da hat Dein TA recht ... aber nochmal: Floxabactin (= ein Fluorchinolon) ist kein Reserve-AB, sondern gehört in die “Überwachungsgruppe” und muss entsprechend umsichtig eingesetzt werden.
Ob dafür normalerweise vorher ein Antibiogramm gemacht werden muss, weiss ich nicht ... glaube ich aber eher nicht.

Kann ich gut verstehen, dass Du Angst hast um Dein Katerle ... aber wenn es keine Altenative gibt?
Alles Gute für Max!
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.682
Ort
An der Ostsee
  • #58
Vielen Dank Polayuki :) Ich habe gerade nochmal gesucht und da wird tatsächlich auch beschrieben, dass Azithromycin gegen Mykos hilft. Die aussagen waren da doch recht... widersprüchlich, was ich zuvor gelesen hatte.

Polayuki, hat es bei euch schon eine pos. Wirkung gezeigt?

PS: Von wegen Pflegekatze. Die werdet ihr doch gar nicht mehr her geben können :p
tststsss warten wir mal ab! Noch ist er Pflegi! :D

also mein Freund meint dass es Wirkung zeigt, er niest weniger und schnoddert nimmer viel rum, allerdings atmet er noch recht laut.
Die TÄ hat aber auch die Dosis flasch berechbet, nun geben wir ihm eine höhere.
Dafür tränen seine Augen wieder schlimm, kann aber auch daran liegen, dass mein Fruend nicht sehr gewissenhaft die Augensalbe gibt und ich momentan aufgrund eines gebrochenen Fingers nicht in der Lage bin.
Aber es wird gut vertragen und bei ausreichend hoher Dosierungund längerer Gabe bin ich guter Zuversicht :)
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #59
tststsss warten wir mal ab! Noch ist er Pflegi! :D

also mein Freund meint dass es Wirkung zeigt, er niest weniger und schnoddert nimmer viel rum, allerdings atmet er noch recht laut.
Die TÄ hat aber auch die Dosis flasch berechbet, nun geben wir ihm eine höhere.
Dafür tränen seine Augen wieder schlimm, kann aber auch daran liegen, dass mein Fruend nicht sehr gewissenhaft die Augensalbe gibt und ich momentan aufgrund eines gebrochenen Fingers nicht in der Lage bin.
Aber es wird gut vertragen und bei ausreichend hoher Dosierungund längerer Gabe bin ich guter Zuversicht :)
Klingt ja nach einer echten Alternative, wenn schon eine Verbesserung eingetreten ist. Ich hoffe, der Rest geht auch noch gut weg. Mein Plan erlaubt mir ja noch ein bisschen Bedenkzeit :)

Tut mir leid, dass du dir den Finger gebrochen hast :( Andererseits ist es auch nicht schlecht, da sich so dein Freund um das Pflegi kümmern muss, es leib gewinnt und dann auch nicht mehr gegen Katze Nummer drei entscheiden kann (war doch so, dass es an deinem Freund hing, oder verwechsle ich da was?! :confused: )
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
15.915
  • #60
Auf jeden Fall zu Ende geben. Ist es klinisch besser geworden? Wenn ja, würde ich mit dem TA sprechen, und gegebenfalls eine 2. Röntgenaufnahme machen lassen. Wenn sich nichts gebessert hat, müsste das AB noch mal gewechselt werden :reallysad:.
Wenn ein AB nicht wirkt, gibt man es nicht über so einen langen Zeitraum weiter, man wechselt eher zu dem richtigen AB.. Soweit ich weiß sollte es dann wenigstens die Mindestgabedauer gegeben werden, so dass keine Ressistenzbildung gefördert wird.

Wie kommst Du denn darauf? ... Amox mit und ohne Clavulansäure und Doxy sind erste & zweite Wahl AB, gehören also in die sogenannte “Access”-Kategorie und gelten mitnichten als Reserve-AB (wie z.B. Convenia)!
So kenn ich das auch.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben