Impfung - Fragen...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
Hallo Ihr,

meine 3 Kitten sollten wohl möglichst bald geimpft werden.

Nun meine Fragen dazu:

1. Welche Impfung(en) läßt man machen? Was ist besonders wichtig?
Ich denk mal Katzenschnupfen und -grippe wär sehr wichtig. Da gibt's doch bestimmt eine Kombiimpfung?

2. In welchen Abständen muss geimpft werden? (Grundimmunisierung?)

3. Die "Halbstarken" sollten so ca. Ende September/Anfang Oktober (spätestens) kastriert werden. Wie komme ich da mit den Impfterminen hin?
Macht es was, wenn bis dahin evtl. die Grundimmunisierung noch nicht abgeschlossen ist?

4. Vorher nochmal entwurmen? Sie wurden vor ein paar Wochen entwurmt, sind aber draußen, wo's auch andere (frei lebende und wohl nicht entwurmte) Katzen gibt.

5. Last but not least.... mit welchen Kosten muss ich rechnen? (Nur um zu wissen was "normal" ist und was überteuert...)

Vielen Dank für Eure Hilfe.

lg,
Edith
 
Werbung:
P

Patches

Gast
Wie alt sind die kleinen?

Normalerweise sagt man:
8-9 Woche Katzenschnupfen & Katzenseuche (1- Impfung)
12-13 Woche (4 Wochen nach der ersten) Katzenschnupfen & Katzenseuche (Booster-Impfung)

Wenn es Freigänger werden sollen, macht man bei der 2. Impfung auch noch die Tollwut dazu, Erstimpfung. Auch hier folgt dann 4 Wochen drauf eine Booster-Impfung.

Ich bin kein Freund von den anderen Impfungen, weil ich sie nicht für nötig halte, außer die Katze ist in einem Risiko-Gebiet. Mir sind die Nebenwirkungen bzw. die Nichtwirkung dieser Impfungen einfach zu viel.

Wichtig ist, dass die kleinen beim Impfen gesund sind, also kein Durchfall etc. Außerdem sollten sie möglichst einige Tage vorm Impfen entwurmt werden.

Kastrieren und Impfen kann man "durcheinander" machen, ich würde jedoch schauen, dass mind. 14 Tage dazwischen liegen, immerhin muss sich das Immunsystem zwischendrin etwas erholen.

Die "Halbstarken" sollten so ca. Ende September/Anfang Oktober (spätestens) kastriert werden. Wie komme ich da mit den Impfterminen hin?

Wenn du sofort impfen gehst, geht sich zumindest die Grundimmunsierung für Katzenschnupfen & Seuche aus, sowie die erste Tollwut. Die zweite kannst du ja dann etwas nach dem Kastrieren geben.
 
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich weiß nicht ganz genau wie alt die Kleinen sind (Findelkinder), aber sie sind wohl Ende April/Anfang Mai geboren.
Es wäre also höchste Zeit für die Impfungen...
Mir sind auch hauptsächlich Katzenschnupfen und -grippe wichtig, weil's das hier oft gibt. Bin ebenfalls keine Freundin von zu vielen Impfungen, aber manche sind einfach wichtig.

Dann kümmere ich mich jetzt wohl am besten nochmal um eine Wurmkur - und dann (ein paar Tage danach?) die 1. Impfung....

Kastrieren möchte ich auf keinen Fall verschieben, es soll ja keinen Nachwuchs geben.
 
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
So, hab mal mit der Tierärztin telefoniert.
Sie meint erst nochmal entwurmen (soll heute Abend Wurmkur abholen) - und dann Anfang nächster Woche impfen.
Werd dann auch gleich mit ihr sprechen wegen Kastration.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
So, hab mal mit der Tierärztin telefoniert.
Sie meint erst nochmal entwurmen (soll heute Abend Wurmkur abholen) - und dann Anfang nächster Woche impfen.
Werd dann auch gleich mit ihr sprechen wegen Kastration.

Hat sie auch etwas zum Entflohen gesagt? Hast Du die Kitten mal auf Flöhe untersucht?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bitte gib Deinen Katzen nur dann Wurmmittel, wenn Würmer nachgewiesen sind oder zumindest sehr hoher Verdacht auf Darmparasiten besteht.

Jedes Entwurmen ist eine Giftdosis, die auf einem Minimum(= Notwendigkeit) gehalten werden muß.

Impfen ist höchste Belastung für einen Organismus, deswegen sollten nur sehr gesunde Katzen geimpft werden, und sowohl Entflohen und Entwurmen in zeitlichem Zusammenhang auf jeden Fall zu vermeiden. Auch die Kastra-OP sollte mindestens 3 Monate vor oder nach dem Impfen sein.

Ich bin im Laufe der Zeit voller Skepsig gegenüber jeglicher Impfung, aber möchte Dich damit nicht vorn Kopf stoßen. Doch bitte lies Dir das durch, BEVOR der Shot gesetzt ist:

Katzenimpfungen

Zugvogel
 
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
Ups... nein, auf Flöhe hab ich nie geguckt.
Es sind mir nie welche aufgefallen, aber, wie gesagt, ich hab auch nicht direkt drauf geachtet.... :-o

Impfungen... ich weiß, ich bin auch nicht so der Freund davon, aber...
die Kitten sind die Kinder einer wild lebenden Katze, die sich bei uns einquartiert hat. Sie können gerne bleiben, werden natürlich auch versorgt, aber eben auch draußen bzw. im Stall, im Heu.
Bei uns in der Gegend gibt es immer wieder Probleme mit Katzenschnupfen/-grippe; ich hab selber schon einige Katzen leiden und sterben sehen.
Deshalb... diese Impfungen möchte ich schon machen lassen... und bis nach der Kastration warten...
...was, wenn sie sich bis dahin anstecken? Wie gesagt, sie sind draußen und da rennen auch einige frei lebende Katzen rum.... das trau ich mich nicht.

Mit der Wurmkur sieht es ähnlich aus. Ich weiß... starke Chemie... auch nicht unbedingt gut für den Darm... nur, sie sind eben draußen und stecken sich da sicher auch wieder an.
Werd aber in Zukunft (wenn nicht grad eine Impfung ansteht) nicht ständig entwurmen!

Und ich werde die TA heut Abend, wenn ich wegen der Wurmkur vorbei fahre, nochmal gründlich löchern!
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
4
Aufrufe
936
Bea
hellyo
Antworten
24
Aufrufe
4K
Bea
F
Antworten
1
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
S
3 4 5
Antworten
96
Aufrufe
10K
Sonnenscheinmalzwei
S
N
Antworten
2
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben