Vorstellung und gleich eine Frage zur Impfung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

corny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2009
Beiträge
4
Ort
Hattingen, NRW
Hallo Ihr Lieben,

seit gestern wohnt bei uns ein 6-jähriger Kater. Da ja doch immer mal
die eine oder andere Frage auftaucht, habe ich mich hier angemeldet
um an Eurem Wissen teilzuhaben :oops: Wir sind nämlich absolute Katzenneulinge.

Und da hab ich auch direkt die erste Frage:
unser Kater ist seit 2 Jahren nicht mehr geimpft worden. Der Impfausweis
wird uns noch nachgereicht, er wurde bisher vom Vorbesitzer nicht gefunden.
Die Vorbesitzer haben ihn im Alter von 2 Jahren aus dem TH geholt, d.h. da war er dann komplett geimpft und entwurmt. Bis er 4 Jahre alt war haben sie
das wohl so weitergeführt aber in den letzten beiden Jahren eben nicht mehr.

Er ist eine reine Wohnungskatze (mit Freigang auf dem Balkon) und wir möchten ihn jetzt gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche impfen und auch
entwurmen lassen.

Meine Frage ist nun, ob er wieder grundimmunisiert werden muss, d.h. jetzt impfen und ein paar Wochen später dann nochmal, oder ob es mit einer Impfung getan ist um den Schutz wiederherzustellen??
Sollte er trotz seines Alters auch gegen Leukose geimpft werden?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meine Fragen beantworten könntet.
Lieben Dank im Voraus! :smile:

Viele Grüße,
Corinna
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich halte eh nichts vom jährlichen impfen. Ist eher eine Geldmacherei.
Ich impfe immer 2 Jährig, frage da meine TÄ auch nicht groß, sie will natürlich jährlich impfen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo Corinna,

ich würde auch erstmal testen lassen und nicht einfach so mal entwurmen.

Zur Impfung:

Wenn der Kater bereits grundimmunisiert ist reicht eine Auffrischungsimpfung.
Mittlerweile wird sogar im 3-Jahres-Abstand geimpft.
Gegen Leukose würde ich einen Wohnungskater nicht impfen.
 
C

corny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2009
Beiträge
4
Ort
Hattingen, NRW
Hallo,

ich danke euch für eure Antworten!
Dann warte ich jetzt erstmal auf den Impfpass und
werde dann mit meiner TÄ reden.
Klar, klingt logisch, dass man erst den Kot untersucht,
und nicht einfach "vorsorglich" entwurmt.

Seit heute morgen liegt der Kater allerdings auf dem
Schrank im Arbeitszimmer (ziemlich hoch) und lässt
sich nicht locken :(
Gestern, als er bei uns ankam sah es erst echt gut aus
und wir waren überrascht, dass er sogar zeitweise zu
uns kam und gestreichelt werden wollte. Aber dann hat
er sich immer mehr verkrochen :(

Ist das relativ normal oder müssen wir uns Sorgen machen?

Seine Katzentoilette und Futter/Wasser hat er gefunden und
ist gestern und in der Nacht auch drangegangen.

Vielleicht könnt ihr mich ja etwas beruhigen :rolleyes:

Lieben Gruß,
Corny
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo Corny,

lasst ihn einfach erstmal in Ruhe und richtig ankommen.;)

Ich würde mal heute Nacht abwarten, ober der dann gefuttert und auch das Kaklo benutzt hat.
 

Ähnliche Themen

HexenKatze
2 3
Antworten
49
Aufrufe
65K
S
pezzi64
Antworten
16
Aufrufe
4K
pezzi64
pezzi64
Mary 86
Antworten
4
Aufrufe
4K
Mary 86
Mary 86
E
Antworten
6
Aufrufe
1K
J
Aristocats2017
Antworten
23
Aufrufe
32K
NicoCurlySue
NicoCurlySue

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben