ich weiß einfach nicht, was mit meinem Kater los ist..

1

1987_Katja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2015
Beiträge
1
Guten Abend ihr Lieben,
lange war ich in diesem Forum nur eine stille Mitleserin, doch jetzt habe ich mich hier auch angemeldet,denn brauche ich euren Rat und habe bisher kein passendes Thema gefunden.
Es geht um meinen Kater.
Bislang hatte ich nur eine Katze, doch sie fühlte sich einsam und deswegen habe ich seit etwa einem Jahr noch einen Kater. beide sind etwa 3 Jahre alt und haben sich auf Anhieb gut verstanden. Sie schlafen sogar gemeinsam im Katzenkorb.
Jedoch ist es so, dass mein Kater, vorallem abends, anfängt total laut zu knauen. Egal ob wir (mein Freund und ich) wach sind oder nicht. Er darf ins Schlafzimmer, alle Türen stehen ihm offen und wir sagen im sogar gute Nacht. Auch ist es so, dass er, auch nur abends, an den Fensterscheiben kratzt, obwohl er die Außenwelt nicht kennt, da er vorher auch schon ein Wohnungskater war (ohne Freigang). Wir versuchen ihn schon immer müde zu spielen, aber er verliert nach etwa 2min das Interesse, egal was wir auch versuchen. klickern, Ball werfen, Laserpointer fangen (natürlich gibts ein Leckerli als "Jagderfolg"), alles nutzlos.
habt ihr eine Idee, was meinen Kater vorallem abends so unleidlich macht?

ich danke euch für eure Hilfe
 
Werbung:
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Spielen die beiden denn auch richtig miteinander?

Ich hatte hier anfangs zwei Kater, die dauernd nebenander und ineinander verknotet geschlafen haben, sich gegenseitig putzen usw...aber der eine wollte spielen, der andere nicht.
Der Spielfreudige ist ständig laut krakeelend durch die Wohnung gelaufen und hat auch einiges an Dummheiten angestellt.

Inzwischen habe ich hier 4 Katzen:rolleyes:, die beiden Neuzugänge beschäftigen sich viel mit dem Unruhestifter und dieser singt nun mit wesentlich seltener Arien.
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
Es hört sich wirklich so an, als wolle er nach draußen.

Vor allem abends und nachts ist die aktivste Zeit bei Katzen. Während mein Kater tagsüber hauptsächlich drin ist und schläft, ist er ab abends viel am Fenster und geht dann in der Nacht mehrmals raus. Von daher kann ich mir das gut vorstellen, dass deiner abends an den Fensterscheiben kratzt. Das, was du beschreibst, kenne ich von meinem, wenn er z.B. Mal wegen Krankheit Hausarrest hatte...

Vielleicht sieht deiner auch etwas draußen und es drängt ihn deshalb noch stärker raus zu gehen. Da ist natürlich jedes Spielzeug schnell uninteressant. Ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass du diesem Drang mit Spielen entgegen wirken kannst...

Hast du gar keine Chance ihm Freigang zu bieten?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.951
Ort
35305 Grünberg
Nicht alle Katzen sind mit Wohnungshaltung zufrieden, auch wenn sie es nicht andes kennen. Eine Wohnung ist für Katzen nun mal ein sehr beengter Lebensraum und nicht so ganz artgerecht.
Du solltest gucken, dass er Freigang bekommt. Wenn es bei dir nicht möglich ist, dann überlege dir, ob es nicht im Interesse des Tieres Sinn macht, einen passenden Platz für beide zusammen zu finden.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
10
Aufrufe
474
Max Hase
M
A
Antworten
1
Aufrufe
3K
PebblesundPaul
PebblesundPaul
C
Antworten
11
Aufrufe
1K
Charlies-Frauchen
C
Sabs89
Antworten
5
Aufrufe
874
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben