ich mach mir sorgen um cindy...

  • Themenstarter tiggerw83
  • Beginndatum
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #41
eine frage stellt sich uns dennoch. wie dürfen meine zwei anderen abschied nehmen, wenn sie nicht allein gehen wollte? sie merken es geht ihr nicht gut und sie werden wissen, das es vielleicht nicht mehr allzulang dauert, aber wie habt ihr das gemacht? habt ihr sie nochmal gezeigt und abschied nehmen lassen?

sie hängen doch beide an ihre kleine oma...

kathy

Ja, wir haben die Katzen immer Abschied nehmen lassen und sie "verstehen" es auch. Das verstorbene Tierchen wird meistens sehr eingehend beschnuppert, oft auch geputzt. Ob es den zurückbleibenden Katzen in ihrer Trauer hilft, weiß ich nicht..... jede Katze trauert anders.

Ich hoffe aber ganz doll für euch, dass es für diese Frage noch viel zu früh ist.
 
Werbung:
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
1.768
  • #42
Hallo Kathy
Aus deinen Worten ist zu hören wie lieb ihr Cindy habt. Zehrt die Kraft von den schönen Momenten in eurem Leben.
Ich drücke euch...
 
N

Nadine`78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2008
Beiträge
691
Alter
43
Ort
Viersen
  • #43
Hey Kathy

Hier sind alle Daumen und Pfoten für euch gedrückt, wünsche euch alles erdenklich Gute. Gebt die Hoffnung nicht auf
 
Quentin

Quentin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2008
Beiträge
366
Ort
Berlin
  • #44
Weiß leider nicht, ob und wie Murphy von seinem Freund Merlin Abschied genommen hat, da ich zu dem Zeitpunkt als es passierte nicht zu Hause war.
Murphy war aber irgendwie anders, kam zum ersten Mal nicht zur Tür, als ich nach Hause kam. Hatte das Gefühl, dass er irgendwie irritiert war. Glaube aber schon, dass er Abschied genommen hat.
 
X

xena6607

Benutzer
Mitglied seit
7. April 2008
Beiträge
94
  • #45
Hallo Kathy,

ich denke ich würde sie Abschied nehmen lassen, damit sie merken was passiert ist und nicht auf sie warten oder anfangen nach ihr zu suchen. Ich denke sie werden es verstehen.

LG

Michaela
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #46
hallo,

vielleicht sollte ich noch nicht so sehr hurra scheien, aber es geht ihr heut schon wieder viel besser. sie schnurrt, tretelt und fordert den gang nach draussen. die gewähren wir ihr aber nicht.

leider frisst sie noch nicht wirklich. sie frisst nur ein paar leckerli. und etwas landrahm vom finger.

normales futter leckt sie immer nur mal dran und geht. hab ihr gestern auch thunfisch warm gemacht. leider hat sie das noch nicht gefressen.

wir werden nachher nochmal zur ärztin gehen und ihr eine infusion geben lassen und eventuell auch nochmal das mittel gegen die übelkeit. frag auch mal nach diesem futter, hoff sie hat es da.

wenn jemand noch andere ideen hat was ich ihr geben könnte, dann als her damit. hab schon 5 verschiedene dosen futter aufgemacht :))

kathy
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
  • #47
Hallo,

hast du schon mal über Assisstenzfütterung nachgedacht? Du musst das Futter pürieren und ihr dann mit der Spritze füttern. Die Tierärztin müsste auch Flüssignahrung von Royal Canin haben.

http://www.katzendiabetes.de/1737040.htm
Ich weiß es klingt schrecklich, aber manchmal geht es einfach nicht anders.
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #48
Liebe Kathy, ich drücke euch so sehr die Daumen, dass euer Mädchen noch viele schöne Jahre bei euch hat. Ich weiß genau wie du dich fühlst, mit Mia war es fast der gleiche Weg, aber aus völlig anderen Ursachen.
Ich wünsche euch ganz doll, dass es mit Cindy bald wieder bergauf geht!
 
M

maritta

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2008
Beiträge
49
  • #49
Liebe Kathy,
ich hoffe auch mit Euch und wünsche Cindy, dass sich alles zum guten wendet.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #50
Ich kenne dieses Auf- und ab nur zu gut. Bei uns ist es bei der letzten schlimmen Phase noch mal gut gegangen.

Ich hoffe, dass es bei euch auch so sein wird!!!
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #51
hallo ihr lieben,

vielen vielen dank,

ja das mit den futter hab ich schonmal gelesen. ich werde um 4 nochmal zum doc fahren und dort hochkalorische nahrung holen. sie frisst bisher mit hunger und appetit die leckerli und fordert raus. aber ich will sie noch nicht wieder raus lassen.

was würdet ihr machen? ich meine sie frisst bisher nur die leckerli. sieht soweit auch fit aus. aber man weiß ja nie....

kathy
 
Werbung:
X

xena6607

Benutzer
Mitglied seit
7. April 2008
Beiträge
94
  • #52
Hallo Kathy,

ich würde sie nicht raus lassen, dass würden meine Nerven nicht mitmachen.

Assitenzfütterung haben wir auch stellenweise gemacht. Ich weiß nicht ob ich es nochmalsmachen würde. Sammy war immer ziemlich sauer danach und hat mir das auch deutlich gezeigt.
Ich habe x verschiedene Dosen Futter täglich aufgemacht und habe versucht selber zu kochen. Zeitweise hat Sammy gerne gegrilltes Hähnchen gefressen (natürlich ohne die Haut).
Das haben wir damals sehr oft gekauft.

Hoffendlich geht es bei euch weiter bergauf.

LG

Micha
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #53
so, werte sind heut gekommen. hab sie nur noch nicht vorliegen. laut blutbild liegt kein verdacht auf tumor. muss aber ja nicht heisen das keiner da ist.
die leberwerte sind erhöht, was aber wohl bei sdü katzen fast nomal ist.

nieren und co sind ok...

ich soll etzt erstmal anfangen zu kochen, fisch und pute und versuchen sie so wieder hoch zu ziehen...

ich hoffe sie rappelt sich wieder auf....

kathy
 
X

xena6607

Benutzer
Mitglied seit
7. April 2008
Beiträge
94
  • #54
Hallo Kathy,

schön, dass das BB eigendlich nicht so schlecht ist wie du befürchtet hast.
Ich habe auch immer viel gekocht für meine Kleine. Ging zeitweise ganz gut und manchmal auch nicht. Katzis eben. Machengrundsätzlich nicht das was sie sollen:D.

LG

Michaela
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #55
hallo,

mal einen kleinen zwischenbericht von cindy. also sie ist noch bei mir. sie war auch letzten samtstag das erste mal wieder draußen. gleich 7 stunden am stück, weil sie einfach nicht rein wollte. hab sie dannbei meinen nachbarn aus der wohnung geangelt :))

sie forderrt immer wieder raus. aber wenn ich gegen 18 uhr erst heim komme, geht das einfach nicht. ich würde sie nicht mehr rein bekommen.

an dem tag als sie draußen war, hat sie uns dann abends noch ganz schön erschreckt. hing auf einmal auf dem kissen da wie tod. sie atmete aber noch... leute, die hat so fest geschlafen, das sie es einfach nicht mitbekommen hab... erst als wir pfeiften, schaute sie auf..

was uns dennoch etwas komisch erscheint ist. das sie den kompletten tag, wenn wir da sind, keinen krümel frisst. trinken tut sie. das haben die nachbarn letzt sogar bestätigt.
dennoch muss sie irgendwas zu sich nehmen, denn seit dem tierarztbesuch vor 1 1/2 wochen hat sie noch immer die 2,4 kilo...

sie kann sich doch nicht nur von wasser ernähren oder? und wenn sie das täte würde sie doch eiter abmagern oder?

der klogang ist nicht wirklich toll.. pieseln gehen wir, aber der kotabsatz ist sehr gering... manchmal aber auch nicht erkennbar, da ich ja 3 katzen habe...

ach ich hoffe das sie ihr neues zuhause noch sieht und sie mich nicht noch vor meinem geburtstag am sonntag verlässt ... aber so fit wie sie ist, sollte das nicht der fall sein...

also wenn jemand ideen hat wie sie das tut, als her damit :)
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #56
Wenn sie nur trinken mag, versuch es doch mal mit Brühe, Rinderbrühe oder Hühnerbrühe, da sind mehr Nährstoffe als im Wasser drin, die ihr etwas Kraft geben.
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #57
Wenn sie nur trinken mag, versuch es doch mal mit Brühe, Rinderbrühe oder Hühnerbrühe, da sind mehr Nährstoffe als im Wasser drin, die ihr etwas Kraft geben.

muss ich die selber kochen oder kann ich da auf irgendwas zurück greifen???
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #58
so mal wieder was zwischendurch. es sieht wirklich nicht gut aus für mein schätzchen. sie frisst überhaupt nichts mehr. hab das calopet geholt da hat sie gestern, nachdem ich es ihr ins maul geschmiert hab ca einen halben teelöffel gegessen. heut morgen etwas butter vom finger.

sie wird immer dünner. trinken tut sie. sie hat allerdings auch nur noch 1,8 kilo. was mir sorgen macht. mein mädchen muss doch essen.

da wir sie nicht leiden lassen wollen, was wir denken wa sbisher nicht der fall ist, haben wir heut dennoch mal den arzt heim bestellt. ich hoffe das er es nicht vergisst in seinen ganzen hausbesuchen am dienstag. zwischen halb 7 udn sieben will er kommen.

er soll sie sich anschauen, sie beurteilen und uns eventuell in einer entscheidung unterstützen.

was würdet ihr denn machen? nur so rein theoretisch natürlich, werde selber entscheiden.

sie trinkt, frisst aber nicht. liegt oft noch bei us auf der couch oder vor ihrem schrank. sie schnurrt wenn man sie grault...geht auch ab udn an mal auf den balkon, in unser schlafzimmer wenn wir da sind, wird sie immer rein gelassen...
es ist eben eine schwere entscheidung. manchmal liegt sie da als träumt sie... einfach nur kaputt meiner meinung nach.

hab so ein wneig das gefühl das ihr schlecht ist. hab ich auch dem arzt gesagt und hoffe das er in seinem köfferchen was dabei hat ...

ich hoffe nicht das er uns heut abend sagt es wäre besser sie gehen zu lassen. ich hoffe er gibt uns etwas hoffnung, aber die hoffnung haben wir schon fats verloren... :-((

ich werde euch berichten wenn er da war was raus kam...
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
  • #59
Liebe Kathy,

Du stehst heute - oder in ein paar Tagen - vor einer schweren Entscheidung.

Ich wünsche Dir viel Kraft, aber Dein Herz wird dir sagen, was richtig ist.

1,8 kg ? Man........

Ich denk jedenfalls an Dich und drück dich mal....Sei stark und tapfer..
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #60
Oh.. das ist schwer...
Vielleicht hat dein TA doch noch eine Idee, wie man päppeln könnte.
Ich denke an dich!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

pfotemerlu
Antworten
13
Aufrufe
1K
mucki 1
mucki 1
J
Antworten
6
Aufrufe
3K
Cat1991
C
Cindybubu
Antworten
6
Aufrufe
1K
Cindybubu
Cindybubu
C
Antworten
11
Aufrufe
24K
charlie93
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben