Ich bin schwer beeindruckt

Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Zur Vorgeschichte: Grete hat heute Nacht seit langem mal wieder zuhause genächtigt, immerhin ab 1.30 Uhr, als meine Tochter heimkam. Lange Rede kurzer Sinn, sie war auf dem Katzenklo, welches schon seit ewiger Zeit höchstens für "kleine" Geschäfte genutzt wurde. Heute Nacht hat sie auf alle Fälle mal wieder "indoor" gekackt. Und jetzt zum Thema...Als ich das Klo gereinigt habe, habe ich eine "Wurst" gefunden, welche einem Schulkind hätte gehören können :eek: ! Wie kann aus meiner kleinen Grete so eine Riesenwurst rauskommen :confused: ?
Machen eure auch solche "Riesengeschäfte"? Sicherlich - oder? :D :D :D

Sorry für das unappetitliche Thema!
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Tja, was hat sie da blos gefressen ?? :D :eek:

Aber tröste Dich , denn wenn meine Coonie - Jungs Taran oder Aslan auf den KAKLO waren und Ihren täglichen Haufen machen , dann frag ich mich manchmal , welcher Hund das war :eek:
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Na Grete, das hast Du Deine Dosine aber mächtig beindruckt.

Ich kann vom Gegenteil berichten. Schnürrli hat in den letzen Wochen Würste gebastelt, die eher dem eines Hasen glichen. Selbst als er zwischendurch mal reingehauen hatte, fand ich die Größe wirklich mickerig. Andersrum habe ich mich sonst aber auch schon gefragt wie er solche Monsterwürste unverletzt rausbekommen hat. Ist doch praktisch, wenn Freigänger "Inndoorka...machen, dann hat man alles im Blick. Weiter so Grete.

LG

Inki
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Andersrum habe ich mich sonst aber auch schon gefragt wie er solche Monsterwürste unverletzt rausbekommen hat. Ist doch praktisch, wenn Freigänger "Inndoorka...machen, dann hat man alles im Blick. Weiter so Grete.
Ja eben, wie kommt aus so einem kleinen Poloch so eine große Wurst? :eek: Ich habe meinen Sohn im Spaß gefragt, ob er heut Nacht versehentlich auf dem Kaklo war und habe natürlich nur Unverständnis geerntet :rolleyes: !
Eigentlich bin ich froh, wenn Grete draußen kackt, aber manchmal frage ich mich auch, wie ich eigentlich Verdauungsstörungen und Würmer diagnostizieren soll, wenn ich nie ihre Ausscheidungen sehe.
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Sie hat bestimmt gelesen, dass du so geringe Katzenausgaben im Monat hast, weil du ja kein Streu brauchst und will deine Kosten ein wenig in die Höhe treiben :D
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Eigentlich bin ich froh, wenn Grete draußen kackt, aber manchmal frage ich mich auch, wie ich eigentlich Verdauungsstörungen und Würmer diagnostizieren soll, wenn ich nie ihre Ausscheidungen sehe.
Vieleicht soltest Du mit Grete 1x die Woche Inddoork... ausmachen.;)
Im Ernst, ich kenn das Problem. Tiger geht nur draussen. Im letzten Jahr hing ihr dann irgendsoein Wurmding am Po. Volle Panik bei mir. Würde sie ab und zu mal auf dem Klo gehen, dann kriegt man das schneller mit. Ich entwurme sie immer aber da hatte die Kur vorher schon die Wirkung verloren. Sie futtert auch ewig viele Mäuse. Wenn Du eine Kontrolle haben willst, dann musst Du Ihr wohl oder übel den Ausgang verwehren , damit sie zu Hause k... . Aber meinst Du das das nötig ist?

LG

Inki
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
@Susi: Das glaube ich auch! Sie sind ja soooo clever unsere felligen Monster!

@Inki: Nein ich glaube eigentlich nicht, dass das nötig ist, aber man (frau) weiß ja nie! Vor Würmern ekel ich mich schon ganz schön, deshalb gibt es alle viertel Jahre auch konsequent Milbemax.
Übrigens ekel ich mich auch seit Weihnachten vor Flöhen, deshalb gibt es jeden Monat konsequent Program!
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Anka

Anka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
108
Ort
bei Backnang
Hallo ihr,

als unsere Paulina 2005 im Mai ihre 5 Babys hatte, fraß sie ungefähr die 5-fache Menge an Katzenfutter wie sonst und ihre Hinterlassenschaften auf dem Kaklo sahen aus, als wäre ein ausgewachsener Schäferhund der Verursacher gewesen.
Die Minniwürstchen der Katzenkinder waren dagegen fast wie Regenwürmchen anzuschaun.
Na ja, wer viel frißt der kackt auch viel, oder so!

Liebe Grüße von Ulrike
 
Morella

Morella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2006
Beiträge
202
  • #10
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben