ich bin auch neu hier

melweisschen

melweisschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2008
Beiträge
19
Hallo Ihr,

unsere Katze ist vor einer Woche eingeschläfert worden und da ich sie vor 14 Jahren mit in die Familie gebracht habe, leide ich sehr darunter. Ich sehe sie überall laufen und höre ihr Tapsen. :(

Gestern überraschten mich mein Mann und meine Kinder damit, dass wir am Freitag drei 10 Wochen alte Katzenkinder anschauen können und ich möchte sie mir mal unverbindlich anschauen. Eigentlich wollte ich ja keine mehr ...

Ich bin Hausfrau und Mutter, arbeite nur 2 halbe Tage die Woche und unsere Katzen dürfen selbstverständlich immer raus.

Nach so langer Zeit habe ich aber vorab - natürlich auch ganz unverbindlich ;) - ein paar Fragen:

- Welches Futter haltet Ihr für das Beste? Wir haben unserer Yvonne immer IAMS gefüttert.

- Wir haben ein Haus mit 3 Stockwerken und unserer Yvonne reichte ein Katzenklo im Keller. Ich las hier, dass man auch eines auf der Terasse aufstellen kann? Kann man das Kleine gleich an ein Klo gewöhnen, welches oben geschlossen ist?

- Brauche ich einen Kratzbaum, auch wenn die Katze/der Kater raus geht?

- Ab wann darf sie denn raus? Da wo sie jetzt ist (Bauernhof) darf sie jetzt schon raus.

- Ist es ok, wenn wir sie in der 12. Woche abholen?

Sicherlich werde ich Euch hier noch ein bisschen mit Fragen löchern.

Danke schon mal im voraus.

Gruß
Mel
 
Werbung:
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
Hallo Mel,

Herzlich Willkommen hier im Forum.

Ich kann Deinen Schmerz absolut nachvollziehen, freue mich jedoch sehr, dass Ihr Euch für ein neues Samtpfötchen entschieden habt.

Was das Futter anbelangt, so gehen die Meinungen hier im Forum sehr stark auseinander. Deshalb hier nur meine Meinung:

Ich halte IAMS für ein gutes Mittelklassefutter, das alles enthält, was Katze braucht. Ich persönlich bevorzuge ausschließlich Nassfutter (Nafu), kein Trockenfutter (Trofu). Katzen trinken eh schon ziemlich wenig. Um der Harnsteinbildung vorzubeugen gebe ich daher auch ausschließlich Nafu. Trofu bekommen meine Mädchen nur als Leckerli.

Meiner Meinung nach ist es egal, wo ein Katzenklo steht. Wenn Du dem Kleinen die Toilette zeigst, wird er sie wiederfinden. Bei uns steht eines im Wohnzimmer und eines im Bad. Aber wir haben reine Wohnungskatzen und irgendwo müssen die Dinger halt stehen ;). Meine Freundin hat ein Haus mit Freigänger-Katzen. Bei ihr stehen die Klos auch im Keller und es funktioniert. Was die Haube anbelangt, so sind die Fellis wohl ziemlich eigen. Was der Bauer nicht kennt, mag er nicht :). Meine lehnen Haubenklos ab.

Kratzbaum wirst Du auf jeden Fall brauchen, weil der Youngster am Anfang ja noch nicht raus darf. Am Anfang ist also ziemliches Entertainment angesagt, damit es dem Kleinen nicht langweilig wird.

Herauslassen würde ich sie/ihn erst nach der Kastra. Mädchen verstecken ihre erste Rolligkeit oft. Da kann es dann passieren, dass sie die Gunst der Stunde nutzt... Und Kater müssen auch nicht unbedingt die Katzenpopulation ankurbeln...

Wenn ein Jungtier 12 Wochen bei der Mutter bleiben darf, ist das völlig ok.

Ich freue mich schon auf die ersten Bilder...

lG
Andrea
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und willkommen hier - auch wenn es ein trauriger Anlass ist - toll, dass Du Dich trotz Deiner praktischen Erfahrung hier angemeldet hast.

Für die Katzies wäre es klasse, wenn sie bis nach der 12. Woche bei der Mama bleiben dürften - jetzt sind sie grad in der Hocherziehungsphase und bekommen von Mama Kloppe wenn sie Mist bauen...Sieht heftig aus - ist aber notwendig, damit sie gut sozialisiert werden.


Übrigens wäre es toll wenn Du zwei von den Winzlingen nehmen würdest - oder noch besser alle Drei:D:D:D:D:D - da es ja Freigänger werden, reduzieren sich j auch die Futter- und Streukosten.;)

Nach den neuesten Erkenntnissen sind Katzen in der Regel keine Einzelgänger, so wie das früher immer gesagt wurde......(nachzulesen oder zu googeln unter Leyhausen )
Außerdem macht es unheimlich Spaß mit mehreren Katzen im Haus zu leben.....sag ich mal aus eigener Erfahrung....

Futter ist auch so ein heißes Thema.....
günstig und einigermaßen ok ist das shah oder lux vom Aldi - ansonsten eher kein Trockenfutter (nur als Leckerle) - der Getreideanteil ist viel zu hoch und es befinden sich auch ansonsten Dinge darin, die im Katzenfutter normalerweise Nix zu suchen haben...es gibt ein paar Ausnahmen wie Orijen etc....
Lies doch mal z.B. Katzen würden Mäuse kaufen......

Du könntest bspw. mal testen ob sie rohes Rindfleisch mögen...oder Rinderhack.....und Dich mit dem Thema Rohfütterung beschäftigen oder sehr hochwertiges Nassfutter: hoher Fleischanteil - kein Getreide und kein Zucker....
Rat findest Du bspw. auch hier: www.Futterinsel24.de Ruf ruhig an -die Mel gibt dir die richtigen Füttertips und bietet einen tollen Service.
Ansonsten steht hier auch bereits Viel zum Thema Füttern und Co - jetzt hast Du noch Alles in der Hand - sie sind noch klein......

Alles Liebe
Heidi
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Ich halte IAMS für ein gutes Mittelklassefutter, das alles enthält, was Katze braucht. Ich persönlich bevorzuge ausschließlich Nassfutter (Nafu), kein Trockenfutter (Trofu). Katzen trinken eh schon ziemlich wenig. Um der Harnsteinbildung vorzubeugen gebe ich daher auch ausschließlich Nafu. Trofu bekommen meine Mädchen nur als Leckerli.

den stimme ich zu- allerdings nur teilweise


zwar ist IAMS gute Mittelklasse- allerdings arbeitet Procter & Gamble mit Tierversuchen, die weit über die üblichen Akzeptanz-Tests hinausgehen, weshalb ich dieses Futter aus moralischen Gründen ablehne...
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
den stimme ich zu- allerdings nur teilweise


zwar ist IAMS gute Mittelklasse- allerdings arbeitet Procter & Gamble mit Tierversuchen, die weit über die üblichen Akzeptanz-Tests hinausgehen, weshalb ich dieses Futter aus moralischen Gründen ablehne...

Raupe, was meinst Du zu Animonda als Alternative? Von den Kosten her dürfte es im gleichen Rahmen liegen und ist m. E. ebenfalls ein gutes Mittelklassefutter.

lG
Andrea
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Enthält das Iams nicht auch Zucker? Ich meine mal drauf geschaut zu haben...
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Raupe, was meinst Du zu Animonda als Alternative? Von den Kosten her dürfte es im gleichen Rahmen liegen und ist m. E. ebenfalls ein gutes Mittelklassefutter.

lG
Andrea

von der Zusammensetzung her Nassfutter ok... meine Bande lehnt es nur kollektiv ab :( hier gibt es im Wechsel MACs, Bozita (Dose und Tetrapack), Shah,gelegentlich Lux , Feline Porta, Almo Bio-Pate...und von Zeit zu Zeit probieren wir mal was neues aus- Zur Zeit Carat,,, aber da ist die Akzeptanz momentan noch nciht soo berauschend

Das Anomionda Tro-fu allerdings ist ncihtmal Mittelklasse :(
 
K

Krissi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2008
Beiträge
433
Ort
Duisburg
Hallo Mel,

Herzlich Willkommen hier im Forum!

zum Thema Futter hast du hier ja schon einiges gehört (gelesen).

Einen Kratzbaum kann ich nur empfehlen, da Katzen (und nicht nur die Kitten) schon ihre Beschäftigung brauchen. Meine Katzen haben diesen Baum immer sehr geschätzt, am liebsten die höchste Stelle, da man dann so schön von oben einen tollen Überblick über alles hat. Außerdem wird darauf getobt, dass die Wände wackeln! :D

Ab der 12. Woche kannst du Kitten ohne Bedenken und schlechtes Gewissen zu dir (euch) holen, dann haben sie sicher schon alles von der Katzenmama gelernt.

Ich würde eine Katze auch erst nach der Kastra in den Freigang lassen, sonst gibts "böse" Überraschungen! ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
926
mrs.filch
Antworten
14
Aufrufe
2K
Philan
Antworten
7
Aufrufe
5K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben