Hilfe

  • Themenstarter Christina.K
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Christina.K

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
3
Ich habe mich auf Rat einer bekannten hier angemeldet. Und zwar geht es sich um eine Katze die mir doch sehr am Herzen liegt weil sie damals mir gehörte und ich sie aus Allergie Gründen an eine Freundin gab...

Diese besagte Katze ist nun Schwanger... Super oder!? (Ironisch gemeint)

Nachdem ich meine Freundin zusammen gefaltet habe wie es überhaupt dazu kommen konnte , habe ich sie gefragt ob sie beim TA war , der sagte wohl es sei alles in Ordnung konnte aber dato kein Geburtstermin nennen...Gut der Arzt is eh fürn Popo und ist bei uns im Ort bekannt für Schlechte behandlung...

Jedenfalls hätte ich gern euren Rat ob ihr mir sagen könntet wie weit sie ca sein könnte , Babys strampeln fleissig , sie frisst wie ein Scheunendrescher und ist nur noch am Schmusen... Fotos anbei,
lieben dank euch :)
 

Anhänge

  • 11074802_10205307087469378_1305298719_n.jpg
    11074802_10205307087469378_1305298719_n.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 70
  • 11073733_10205307087509379_1423808390_n.jpg
    11073733_10205307087509379_1423808390_n.jpg
    46,9 KB · Aufrufe: 76
  • 11079112_10205307087349375_625586971_n.jpg
    11079112_10205307087349375_625586971_n.jpg
    48,2 KB · Aufrufe: 66
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Wie weit es ist kann man so rein garnicht sehen, Ultraschall wäre das Mitel der Wahl. Dann kann der TA auch sagen, ob noch kastriert werden kann, das geht bis relativ nah vorher und sollte gegebenenfalls auch getan werden!

Dass du eine große MItschuld trägst, wenn du unkastrierte Katzen weitergibst ist dir denk ich eh schon klar.. also reit ich da mal nicht weiter drauf rum.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
Das "wie weit" müsste deine Freundin doch beantworten können, oder?
Sie hat die Katze, sie weiß, wann diese zuletzt rollig war und wann es passiert sein könnte!

Wie weit kann man über Bilder nur schlecht sagen - es können entweder 6 winzige Kitten in dem Bauch drin sein, deswegen die Kugel und es dauert somit noch, weil viele Babys im Bauch sind, die noch wachsen müssen, oder es können 2 große drin sein, die heute noch schlüpfen - wie soll man das erkennen? Einen Röntgenblick hat hier keiner von uns bzw. kann die Glaskugel befragen ;)

Mittel der Wahl - wie schon gesagt: Ultraschall - oder röntgen (funktioniert nur, wenn bereits Knochen gebildet wurden). Dann kann man auch grob fest stellen, auf welche Anzahl an Kitten sich die Dame einstellen muss.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.476
Ja, super, wenn man eine unkastrierte Katze weiterreicht.:mad:

Wie alt ist die Katze denn?
In welchem Alter hast Du sie denn weitergereicht?
Zum TA gehen, dass er feststellt, wieviele Kaetzchen zu erwarten sind.
Wie weit die Katze ist, muesste Deine Freundin ja wissen.
Bei wenigen, aber sehr grossen, kann eins im Geburtskanal steckenbleiben.
Wie schon geschrieben, Kastra, zumindest bei Streunern, wird bis ziemlich vor Traechtigkeitsende durchgefuehrt.
Kastra von nichttraechtigen Katzen ist auch schon vor der 12. Lebenswoche moeglich, das waere Deine Aufgabe gewesen.:mad:
 
U

Uschi-Joda

Gast
:massaker::massaker::massaker:
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.118
Ort
Ö/Haringsee
Kittenbewegungen spürt man ab ca 1-2 Wochen vor dem Geburtstermin, anfangs eher ein zartes "Klopfen" das man fühlen kann wenn man die Hand auf den Bauch der Mama legt.. wenn du sagst sie strampeln fleißig, wirds wohl nicht mehr lang zum Geburtstermin hin sein.

Bitte lies dich schnell ein was man alles für die Geburt braucht und wie man im Notfall reagiert, such dir einen guten Tierarzt der um den Termin herum Tag und Nacht erreichbar ist, falls ein Kaiserschnitt nötig wird.

Und bitte laß die Mama samt Kitten kastrieren, bevor die Kitten ausziehen.

lg Christine
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Warum hast DU die Katze nicht schon kastrieren lassen?

Echt klasse!

Arme Maus....
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.161
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Psst. Ruhe, keine Vorwürfe, bitte.

Die Katze scheint schon recht weit zu sein, die Bewegungen der Kitten sieht man normalerweise ab der 7. Woche, wenn es ein normalgrosser Wurf ist (3-7 Kätzchen).
Und das scheint hier auch in dem Fall so zu sein. Die Trächtigkeit dauert im Normalfall 65 Tage +/- 4 Tage.
Es ist eine Gewissensfrage, ob man zu dem Zeitpunkt noch ausräumen, sprich, kastrieren lässt. Das ist auch für TA und deren Personal nicht so einfach.

Falls man sich entschliesst, die Kätzchen auf die Welt kommen zu lassen, kann man jetzt alles noch klären wie Notfalltelefon-Nr. vom TA, falls doch was schief geht (hoffentlich nicht), ein Wurfquartier anbieten, Notfallaufzuchtsmilch besorgen usw.
 
C

Christina.K

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
3
Erstmal Danke für die ganzen Vorwürfe und Vorurteile ;)

Ich habe die kleine damals mit 6 Wochen über nommen da ihre Mutter sie abgestoßen hat , 2 Wochen habe ich es versucht trotz Allergie mit 8 Wochen habe ich sie dann leider weiter geben müssen!!!!!

Weiter.... meine Freundin weiß es nicht da sie eine freigängerin ist also wann sie gedeckt wurde! Die Katze ist oft einige Tage unterwegs da die Nachbarn auvh füttern. Das das unverantwortlich ist weiß ich und sie denke ich nach meiner Standpauke auch! Sie hat mir versprochen sie sobald die kitten nicht mehr gesäugt werden kastrieren zu lassen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Nyth

Nyth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
381
  • #10
Huhu,

bis zur Kastration jetzt auch keinen Freigang mehr geben!!
Sonst bringt sie die Kitten mit etwas Glück noch Draußen zur Welt oder der Mutter passiert irgend etwas.

Über Geburt, Aufzucht, Impfung, Entwurmung und Abgabe auch besser jetzt schon informieren.
Die Kitten sollten zwar frühestens mit 12 Wochen ausziehen, aber allzu einfach dürfte es nicht sein, einen guten Platz für die Kleinen zu finden.

LG
 
C

Christina.K

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
3
  • #11
So wollte euch mal informieren.
Nach langen Telefonaten , viel gerenne , Diskussionen und Streit ist die werdene Mama bei mir habe mich mit Allergie Medis eingedeckt kann los gehen :)

War mit der Maus beim TA , es werden zwischen 4-6 kitten erwartet und es kann jeden Tag los gehen. :oha:
Haben direkt alles abgeklärt für die Kastration danach

Alles ist von A-Z vorbereitet , aber die Maus spannt uns auf die Folter.

Sie sucht momentan nur noch Nähe und Kuschelei.

Ist unruhig also läuft viel rum. Putzen am Po und Scheide nicht mehr möglich.

Beobachte seit gestern immer ne Art Blase in der Scheide die sich aber wieder rein zieht. Nein ist kein kitten waren gestern direkt nochmal beim TA. Vielleicht der Schleimpropf? Oh ich bin soooo nervös.
 
Werbung:
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
  • #12
Ich wünsche dir und vor allem der Katze alles Gute für die bevorstehende Geburt! So etwas ist spannend zu erleben, aber auch sehr nervenaufreibend.

Schön, dass die Katze nun bei dir ist und du dich informierst und kümmerst.

Hast du alles Erforderliche da? Wurfbox, Hand-Desinfektionsmittel, sterile Schere, Kolostrum, Aufzuchtsmilch, Nummer vom Tierarzt für Notfälle, Unterlagen zum Wechseln (Inkontinenzunterlagen)? Bitte keine Frottee-Tücher in die Wurfbox legen, die kleinen können darin mit ihren Krallen hängen bleiben und sich böse weh tun.

Na dann, toi toi toi!
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.118
Ort
Ö/Haringsee
  • #13
wie schauts aus?

Blase wäre die Frchtblase, wenn das seit gestern steckt und nciht weitergeht ist feuer am Dach.

Schleimpfropf ist keine Blase sondern eben Schleim.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.658
  • #14
Ich habe mich auf Rat einer bekannten hier angemeldet. Und zwar geht es sich um eine Katze die mir doch sehr am Herzen liegt weil sie damals mir gehörte und ich sie aus Allergie Gründen an eine Freundin gab...

Diese besagte Katze ist nun Schwanger... Super oder!? (Ironisch gemeint)

Nachdem ich meine Freundin zusammen gefaltet habe wie es überhaupt dazu kommen konnte
, habe ich sie gefragt ob sie beim TA war , der sagte wohl es sei alles in Ordnung konnte aber dato kein Geburtstermin nennen...Gut der Arzt is eh fürn Popo und ist bei uns im Ort bekannt für Schlechte behandlung...

Jedenfalls hätte ich gern euren Rat ob ihr mir sagen könntet wie weit sie ca sein könnte , Babys strampeln fleissig , sie frisst wie ein Scheunendrescher und ist nur noch am Schmusen... Fotos anbei,
lieben dank euch :)

mit welchem Recht faltest du deine Freundin zusammen?

Wie es dazu kommen konnte?
Ganz einfach! DU hast versäumt, sie kastrieren zu lassen, ehe du sie weitergibst! :mad: :mad: :mad:

Ich kann Christinem nur beipflichten;
Stell dich auf einen Kaiserschnitt und / oder eine Tiotgeburt ein.... wenn da eine Fruchtblase seit gestern im Geburtskanal steckt, ist Eile geboten.
Ich hoffe, dein TA kennt sich mit Katzengeburten aus, wenn er so einfach "Entwarnung" meldet....

Wenn ein KS durchgeführt wird, bitte bei der OP sofort kastrieren lassen! Die MIez schläft dann eh, und dem Milchfluss tut eine Kastra unterm KS keinen Abbruch
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
  • #15
@faulaffenschaf
Hast Du den Thread komplett gelesen? Ich glaube nicht, dass irgendein Tierarzt eine Katze mit 8 Wochen kastriert.


Ich habe die kleine damals mit 6 Wochen über nommen da ihre Mutter sie abgestoßen hat , 2 Wochen habe ich es versucht trotz Allergie mit 8 Wochen habe ich sie dann leider weiter geben müssen!!!!!
...
 
Zuletzt bearbeitet:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.658
  • #16
@faulaffenschaf
Hast Du den Thread komplett gelesen? Ich glaube nicht, dass irgendein Tierarzt eine Katze mit 8 Wochen kastriert.

ICh kenne TÄ, die dies bei Kastrationsaktionen tun

allerdings hätte die TE auch nach der Abgabe dfür Sorge tragen können, dass das arme Tier rechtzeitig kastriert wird... schliesslich hat sie das Tier ja an eine Freundin gegeben
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
26
Aufrufe
3K
Filou2020
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben