Zitzen geschwollen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Entchen19

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
46
Hallo zusammen,

unsere Maus ist Ende Februar kastriert worden und seitdem kontrolliere ich gewohnheitsmäßig den Bauch, um da auch alles ok ist.
Außerdem zeigt sie ihn auch immer lieb.

Eben hatte ich dann plötzlich dieses Bild hier vor Augen :eek:

Also ich bin da nicht so erfahren, aber die Zitzen sehen so riesig aus, auch wenn sie an sich ja blass sind, aber das drumherum ist ja deutlich geschwollen.
Auch etwas warm fühlt es sich an, sie scheint aber bei Berührung keine Schmerzen zu haben.

Da unser TA erst um 15:30 wieder erreichbar ist, jetzt schon die Frage:
Was kann das denn sein?
Entzündung?
Sowas wie Scheinträchtigkeit?
Trächtig ist sie ja hoffentlich nicht, würde mich wenn aber sehr wundern.
Ich habe noch nie gesehen, dass sie da besonders drangeht, selbst dran nuckelt oder unser Kater das machen würde.

Wenn ihr was wisst, immer gerne, wie gesagt, der TA ist gleich um 15:30 direkt dran.

LG
Entchen
 

Anhänge

  • Zitzen.jpg
    Zitzen.jpg
    89,9 KB · Aufrufe: 93
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.112
Ort
Ö/Haringsee
das schaut wirklich nicht normal aus, würde auch schnell zum Tierarzt gehen.

lg Christine
 
E

Entchen19

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
46
Termin ist schon gemacht, um 18 Uhr wissen wir hoffentlich mehr :reallysad:
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
Hat wahrscheinlich mit dem sich jetzt ändernden Hormonstatus zu tun.

Aber der TA wird dir da sicher gleich genaueres zu sagen können.
 
E

Entchen19

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
46
So, wir sind wieder zurück.

Das Gesäuge ist entzündet lt. TA.
Sie meinte, das wäre bei Katzen wohl recht selten, aber möglich.
Ob das jetzt von der Hormonumstellung nach der Kastra kommt, keine AHnung.

Sie hat jetzt einen Entzündungshemmer bekommen, wir sollen den Bauch was kühlen den Tag über und dann sollte das hoffentlich in einer Woche spätestens wieder weg sein.

LG
Entchen
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
Ob das jetzt von der Hormonumstellung nach der Kastra kommt, keine AHnung.

Wenn so ein Ereignis kurz nach einer K. auftritt, ist es mit hoher wahrscheinlich aufgrund der Hormonumstellung.

Bildet sich innerhalb einer Tage bis Wochen wieder zurück.

Soetwas sollte dein TA aber wissen.
 
E

Entchen19

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
46
Die Kastra ist jetzt drei Wochen her.

Und bestimmt wusste die TA das, wir haben nur nicht über die Ursache gesprochen, nur dass es bei Katzen eher ungewöhnlich ist.

Ich habe eben versucht zu kühlen, aber so richtig klappt das nicht mit dem Stillhalten.

Wie würdet ihr das machen?

Ggf. nen Socken anziehen als Body und da das Kühlpack reinstecken?

LG
Entchen
 
Nyth

Nyth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
381
Vergiss das kühlen in dem Fall besser, du kannst unmöglich abschätzen wann es zu viel ist und die Katze soll nicht auch noch zur Entzündung eine Unterkühlung bekommen.
Sprich, was die Katze so zulässt ist ok, aber auf keinen Fall einen Kühlpack auf den Bauch schnallen.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #10
Leg ihr ein leicht feuchtes Handtuch hin, wenn es ihr gut tut, bleibt sie auch drauf liegen
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #11
Die Kastra ist jetzt drei Wochen her.

Und bestimmt wusste die TA das, wir haben nur nicht über die Ursache gesprochen, nur dass es bei Katzen eher ungewöhnlich ist.

Ich habe eben versucht zu kühlen, aber so richtig klappt das nicht mit dem Stillhalten.

Wie würdet ihr das machen?

Ggf. nen Socken anziehen als Body und da das Kühlpack reinstecken?

LG
Entchen

Kein Kühlpack umschnallen :eek:.
Lieber ein feuchtes Handtuch. Wenn sie sich drauflegt gut ... wenn nicht, dann mag sie das nicht.

Noch besser: Wenn du Bettwäsche aus Satin oder so hast, dann leg ihr einen Kopfkissenbezug so hin. Der kühlt dann auch, ohne ihn nass machen zu müssen und macht keine Unterkühlung durch Nässe.
Musst halt nur öfter wenden.




Ist nicht ungewöhnlich. Glaub nicht alles, was der TA dir erzählt ;).
 
Werbung:
E

Entchen19

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
46
  • #12
Hallo,

so, die Entzündung ist nicht schlimmer, eher besser geworden, nur die hinteren Zitzen sind noch merklich geschwollen.
Gekühlt haben wir jetzt so:
Diese Mullbindenunterlagen nass machen, auf den Bauch legen und locker ne Bandage herum.
Das kühlt so 5 Minuten, ist dann aber auch wieder warm, da sollte also nicht unterkühlen.
Und die Kleine ist super lieb dabei, lässt sich dann solange kuscheln.
Eine Traumkatze eben.

Raus durfte sie heute nicht.
Die TA meinte, wir sollten aufpassen, dass nicht von außen Bakterien eindringen.
Würdet ihr sie daher im Haus halten, bis das weg ist?
Sie jammert immer so, wenn der Kater dann draußen ist und sie nicht mit darf 😑

LG
Entchen
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #13
Lass sie noch solange drinnen, bis es wirklich abgeklungen ist.

Da müsst ihr jetzt durch.
 
E

Entchen19

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
46
  • #14
Morgen zusammen,

so, ich wollte mal einen Zwischenstand geben.
Die Kleine bekommt noch fleißig den Entzündungshemnner bzw. Schmerzmittel von uns und wir kühlen das Gesäuge brav und artig.

Ich muss aber sagen, morgen ist ja ne Woche rum und bisher ist es nicht schlechter geworden, aber auch nicht richtig besser.
Morgens sieht es meistens was besser aus, abends immer wie vor ner Woche eben.

Ich wollte morgen noch einmal den TA anrufen, aber ich frage mich, was wir jetzt machen sollen.
Kann man das so heilen lassen, sofern es nicht schlimmer wird und wir sind einfach zu ungeduldig?

Die Kleine scheint keine Schmerzen zu haben, frisst wie ein Scheunendrescher, spielt, flitzt, wuselt herum, kuschelt, lässt sich den Bauch kühlen und anfassen.

Irgendwie ist das blöd, ich dachte schon, dass wir nach ner Woche ne Verbesserung sehen sollten.

LG
Entchen
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #15
Lass den Doc nochmal drauf gucken.
Aber ihr dürft nicht zu ungeduldig sein.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
9
Aufrufe
326
Greenplek
G
T
Antworten
18
Aufrufe
734
Theurgy
T
Strichpunkt
Antworten
275
Aufrufe
50K
Puschlmieze
Puschlmieze
S
Antworten
15
Aufrufe
20K
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben