Hilfe unser Kater lernt einfach nicht...

Kimba der weiße Kater
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
85
Hallo erst einmal,
wir haben einige Probleme mit unseren Kater.
Kimba ist eine Hauskatze im alter von 2 Jahren.
Er ist eigentlich lieb und verschmust.
Nun aber kommen wir zu den Problemen...
1. Kimba beißt uns ständig den Duschschlauch durch, wir mussten den schon mehrmal auswechseln... Weil er da rein weißt und das Wasser in allen richtungen spritzt...
2. Kimba geht nicht gern an sein Wassernapf... Er geht an festern wenn die mal beschlagen sind oder trinkt aus irgendwelche Vasen. Es wäre ja so kein Problem aber da sind sicher so viel Bakterien das wir das nicht gut finden. Wir wollen ja nicht das er Krank wird und er hat sich schon ein paar mal übergeben (wir wissen sicher das es nicht daran liegen muss, aber es kann sein).
3. Sobald wir abends schlafen wollen wird Kimba wach. Er muss dann immer spielen irdendwo hochklettern oder sonst was machen was uns stört. Da ich aber immer früh aufstehen muss kann ich es mir nicht leisten von ihn über Nach auftrapp gehalten zu werden. Also müssen wir ihn ausperren. Manchmal versuchen wir ihn im Schlafzimmer zu lassen, aber spätestens um 3 Uhr morgens will er dann doch Spielen und dreht durch...:rolleyes:

und zu allerletzt
ich habe ja so nichts gegen wegen nen bisschen betteln aber wenn man in der Küche ist bettelt der immer total viel. Steht man 1 Std. in der Küche mautz der 1 Std. rum. Das geht dann doch irgendwann auf die nerven. Kann man ihn das abgewöhnen? Oder verlange ich viel zu viel von meinem Kater???

Wir wären euch super dankbar wenn ihr da nen paar Tipps hättet.

Weiterhin viel Spaß heute
und liebe Grüße von
Tamara, Tommy und Kimba
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Tamara,

herzlich willkommen! Sicher wirst du hier Hilfe finden, um deinen Kimba besser zu verstehen.

Nur eine Frage, ist Tommy euer anderer Kater?
 
T

tiha

Gast
Tja...

zu 1.) Ihr könntet um den Duschschlauch nochmals einen großen Schlauch machen. Vielleicht mal im Baumarkt fragen, ggf. gibt's da irgendwas, was besonders hart ist (wie z. B. ein Waschmaschinenschlauch). Dann kommt der Kleine mit seinen Zähnen gar nicht erst an den richtigen Wasserschlauch.
zu 2.) Katzen trinken 1. gerne Regenwasser oder sonstiges abgestandenes Wasser und 2. lieben die meisten große Behälter. Ich stelle jedesmal, nachdem ich geduscht habe, einen großen Blumenuntersetzer (Durchmesser so um die 30 cm in die Duschwanne. Da trinken alle 4 draus. Inzwischen habe ich auch 2 Katzenbrunnen, die auch sehr beliebt sind.
zu 3.) Machen meine Katzen auch, hat aber mit der Zeit nachgelassen und ich selber habe mich auch schon dran gewöhnt. Es gibt Katzenbesitzer, die sagen, vor dem Zubettgehen noch heftig spielen und ggf. die Abendmahlzeit aufteilen und den zweiten Teil direkt vor dem Schlafengehen geben. Das soll müde machen. Bei meinen Mäusen hier hat's allerdings nichts gebracht.

zur Küche: ggf. mit der Wasserspritze arbeiten, so dass er sich's erst gar nicht bequem machen und dann los mauzen kann.

Sag mal, hat der Kleine denn einen Spielkameraden? Wenn er nämlich alleine ist, könnte das ein Grund dafür sein, dass er solche Dummheiten macht, weil er nicht ausgelastet ist...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vielleicht könnte man dem Ewigbettler was zwischen die Zähne schieben, an dem er lang zu knabbern hat, zb. getrocknete Hühnerhälse?

Wenn er die nicht beim ersten Anbieten gleich freudigerregt schmatzelt, gib nicht gleich auf; es wär sicher nicht das erstemal, daß anfänglich verweigerte Leckereien mit der Zeit zum sehr Begehrten wird.

Zugvogel
 
Kimba der weiße Kater
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
85
Tja...

zu 1.) Ihr könntet um den Duschschlauch nochmals einen großen Schlauch machen. Vielleicht mal im Baumarkt fragen, ggf. gibt's da irgendwas, was besonders hart ist (wie z. B. ein Waschmaschinenschlauch). Dann kommt der Kleine mit seinen Zähnen gar nicht erst an den richtigen Wasserschlauch.
zu 2.) Katzen trinken 1. gerne Regenwasser oder sonstiges abgestandenes Wasser und 2. lieben die meisten große Behälter. Ich stelle jedesmal, nachdem ich geduscht habe, einen großen Blumenuntersetzer (Durchmesser so um die 30 cm in die Duschwanne. Da trinken alle 4 draus. Inzwischen habe ich auch 2 Katzenbrunnen, die auch sehr beliebt sind.
zu 3.) Machen meine Katzen auch, hat aber mit der Zeit nachgelassen und ich selber habe mich auch schon dran gewöhnt. Es gibt Katzenbesitzer, die sagen, vor dem Zubettgehen noch heftig spielen und ggf. die Abendmahlzeit aufteilen und den zweiten Teil direkt vor dem Schlafengehen geben. Das soll müde machen. Bei meinen Mäusen hier hat's allerdings nichts gebracht.

zur Küche: ggf. mit der Wasserspritze arbeiten, so dass er sich's erst gar nicht bequem machen und dann los mauzen kann.

Sag mal, hat der Kleine denn einen Spielkameraden? Wenn er nämlich alleine ist, könnte das ein Grund dafür sein, dass er solche Dummheiten macht, weil er nicht ausgelastet ist...

nein der ist allein wir wollen eigentlich eine katze dazu holen aber trauen uns nicht weil wir angst haben das die dann zusammen scheiße mache bzw die katze sich die sachen von kimba abguckt
aber wir wollte eigentlich schon eine dazu holen
 
Kimba der weiße Kater
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
85
Vielleicht könnte man dem Ewigbettler was zwischen die Zähne schieben, an dem er lang zu knabbern hat, zb. getrocknete Hühnerhälse?

Wenn er die nicht beim ersten Anbieten gleich freudigerregt schmatzelt, gib nicht gleich auf; es wär sicher nicht das erstemal, daß anfänglich verweigerte Leckereien mit der Zeit zum sehr Begehrten wird.

Zugvogel

das ist eine gute idee denk ich :D
 
T

Tobikater

Gast
Hallo!

Vielleicht braucht er einfach jemanden zum spielen...???

Ihm ist denke ich langweilig. Wenn ich meine 2 allerdings abends auch nicht durch die Bude scheuchen würde sind sie auch mitten in der Nacht wach und spielen fangen im Schlafzimmer.


:)
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
:D:D:D Ach so, dein Verlobter :D.

Aber ich dachte mir schon, dass Kimba Einzelkater ist. Wage also den Versuch (da du es ja sowieso eigentlich möchtest) und suche Kimba einen ebenbürtigen Spielgefährten. Du wirst sehen, es wird nichts schlimmer, sondern nur besser. Kimba hat dann keine Langeweile mehr und wird viel ausgeglichener und braver sein, als jetzt, wo er so ganz alleine und einsam ist. Vieles macht er ganz sicher aus Protest, seine Art zu sagen: Alleine sein ist doof!

Dein Kimba ist übrigens sehr niedlich! Ein hübscher Kater :).
 
Kimba der weiße Kater
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
85
  • #10
:D:D:D Ach so, dein Verlobter :D.

Aber ich dachte mir schon, dass Kimba Einzelkater ist. Wage also den Versuch (da du es ja sowieso eigentlich möchtest) und suche Kimba einen ebenbürtigen Spielgefährten. Du wirst sehen, es wird nichts schlimmer, sondern nur besser. Kimba hat dann keine Langeweile mehr und wird viel ausgeglichener und braver sein, als jetzt, wo er so ganz alleine und einsam ist. Vieles macht er ganz sicher aus Protest, seine Art zu sagen: Alleine sein ist doof!

Dein Kimba ist übrigens sehr niedlich! Ein hübscher Kater :).


danke schön find ihn natürlich auch sehr hübsch
ein weiterer grund keine Katze zu holen ist auch das er zu grob ist
wenn wir mit ihn spielen dan beißt es immer sehr doll zu
und kennt seine grenzen nicht
wir hatten eine katze hier auf probe das ist ca nen halbes, dreiviertel jahr her
leider haben die sich nicht vertragen und kimba hat sie ganz schön ängstlich gemacht so das sie die nächte auf dem katzenklo verbracht hatte und die sich nur angefaucht haben bei ihr war kimba auch sehr grob
der eigentliche besitzer hat sich die dann wieder zu sich geholt weil er sie doch sehr vermisst hat und die sich nicht vertragen haben...
 
Kimba der weiße Kater
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
85
  • #11
Hallo!

Vielleicht braucht er einfach jemanden zum spielen...???

Ihm ist denke ich langweilig. Wenn ich meine 2 allerdings abends auch nicht durch die Bude scheuchen würde sind sie auch mitten in der Nacht wach und spielen fangen im Schlafzimmer.


:)

ja das denken alle aber siehe mal das problem im anderen beitrag
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #12
..
1. Kimba beißt uns ständig den Duschschlauch durch,
Duschschlauch schützen und Kater die Langeweile nehmen .. eine 2. Katze eignet sich hervorragend dafür.

2. Kimba geht nicht gern an sein Wassernapf...
Andere Näpfe probieren, andere Standorte .. manche Katzen mögen auch das Wasser direkt aus der Leitung nicht, weil im wahrsten Sinn des Wortes die "Chemie nicht stimmt". Mitunter genügt es, das Wasser etwas stehen zu lassen.
Wo steht der Wassernapf denn jetzt (mehrere wären sowieso besser) und was ist es für ein Material?

3. Sobald wir abends schlafen wollen wird Kimba wach.
Er braucht untertags mehr Beschäftigung.

und zu allerletzt
ich habe ja so nichts gegen wegen nen bisschen betteln aber wenn man in der Küche ist bettelt der immer total viel.
Das hat er mal gelernt, also kann er es auch wieder verlernen. Dafür braucht es von euch viel Konsequenz.
 
Kimba der weiße Kater
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
85
  • #13
Duschschlauch schützen und Kater die Langeweile nehmen .. eine 2. Katze eignet sich hervorragend dafür.

Andere Näpfe probieren, andere Standorte .. manche Katzen mögen auch das Wasser direkt aus der Leitung nicht, weil im wahrsten Sinn des Wortes die "Chemie nicht stimmt". Mitunter genügt es, das Wasser etwas stehen zu lassen.
Wo steht der Wassernapf denn jetzt (mehrere wären sowieso besser) und was ist es für ein Material?

Er braucht untertags mehr Beschäftigung.

Das hat er mal gelernt, also kann er es auch wieder verlernen. Dafür braucht es von euch viel Konsequenz.

das mit der zweitkatze hatte ich ja gesagt ist so auch unsere überlegung aber wir haben angst die ängste kannst du 2-3 beiträge weiter unten sehen

es ist aus plastik ist so ein gesamtes ding als wassernapf futternapf und unter schüssel alles aus plastik steh alles vorne im bad da er sich da viel aufhält...

sobald wie da sind beschäftigen wir uns auch mit ihn soweit wir können
er hat auch viel spielzeug aber spielt mit den meisten sachen nicht

dann müssen wir da jetzt unser bestes geben[
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14
danke schön find ihn natürlich auch sehr hübsch
ein weiterer grund keine Katze zu holen ist auch das er zu grob ist
wenn wir mit ihn spielen dan beißt es immer sehr doll zu
und kennt seine grenzen nicht
wir hatten eine katze hier auf probe das ist ca nen halbes, dreiviertel jahr her
leider haben die sich nicht vertragen und kimba hat sie ganz schön ängstlich gemacht so das sie die nächte auf dem katzenklo verbracht hatte und die sich nur angefaucht haben bei ihr war kimba auch sehr grob
der eigentliche besitzer hat sich die dann wieder zu sich geholt weil er sie doch sehr vermisst hat und die sich nicht vertragen haben...

Schade. Aber Kimba muss erst wieder auf Katzenart spielen lernen. Ist doch lange her, dass jemand zurückgebissen hat ;). Deswegen schrieb ich auch: ebenbürter Kater. Keine zarte Katze, die wegrennt, wenn er grob wird. Die zeigen sich ihre Grenzen normalerweise ganz gut untereinander auf. Beisst Kimba, wird zurückgebissen. So merkt er nämlich, dass es weh tut.

Oder aber, du läßt Kimba weiter Einzelkatze sein und nimmst hin, dass er aufsässig und bockig ist und weiter Duschschläuche etc. zerbeisst.
 
T

tiha

Gast
  • #15
Es gibt auch Katzen bzw. eher Kater, die sehr derbe spielen. Sie machen dann die Grenzen normalerweise selber mit der Zeit klar. Denk doch nochmals darüber nach. Katzen sind ausgeglichener, wenn sie einen Spielkameraden haben... Und egal, wie sehr ich Euch bemüht mit Spielen etc., ein Mensch kann eine Katze nicht ersetzen. Ich habe hier vier davon, zuerst 2 und dann nach und nach nochmals 2 dazu. Es ist wunderschön zu sehen, wie sie sich jagen und raufen, um sich dann später wieder zu putzen, zu schmusen und zusammen gekuschelt einzuschlafen.
 
Zuletzt bearbeitet:
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #16
1. Kimba beißt uns ständig den Duschschlauch durch, wir mussten den schon mehrmal auswechseln... Weil er da rein weißt und das Wasser in allen richtungen spritzt...
In den meisten Baumärkten gibt es Duschschläuche mit Metallüberzug. Daran sollte sich selbst eine Katze die Zähne ausbeissen.

2. Kimba geht nicht gern an sein Wassernapf... Er geht an festern wenn die mal beschlagen sind oder trinkt aus irgendwelche Vasen. Es wäre ja so kein Problem aber da sind sicher so viel Bakterien das wir das nicht gut finden. Wir wollen ja nicht das er Krank wird und er hat sich schon ein paar mal übergeben (wir wissen sicher das es nicht daran liegen muss, aber es kann sein).
Es kommt darauf an was er zu fressen bekommt. Es gibt nicht wenige Katzen die nur Nafu bekommen und deshalb überhaupt nicht trinken. Salem und Floyd trinken bsw. im Haus gar nicht. Und wenn sie doch mal trinken, dann aus dem Gartenteich. Unser Sternenkater Alex trank übrigens immer aus einer grossen Gieskanne im Garten. Ich denke, das beantwortet auch die Frage nach den Bakterien. :D Auch das sich Katzen übergeben ist normal. Eigentlich sollen dabei die beim Putzen verschluckten Haarballen ausgeschieden werden. Allerdings machen das manche Katzen öfters, andere hingegen kaum. Salem übergibt sich mit Vorliebe im Schlafzimer auf dem Teppich. Und natürlich nur nachts, damit das Ganze auch richtig schön einziehen kann. :rolleyes:

3. Sobald wir abends schlafen wollen wird Kimba wach. Er muss dann immer spielen irdendwo hochklettern oder sonst was machen was uns stört. Da ich aber immer früh aufstehen muss kann ich es mir nicht leisten von ihn über Nach auftrapp gehalten zu werden. Also müssen wir ihn ausperren. Manchmal versuchen wir ihn im Schlafzimmer zu lassen, aber spätestens um 3 Uhr morgens will er dann doch Spielen und dreht durch...:rolleyes:
Kann ich mir vorstellen. Weil er weiss das er dann eure ganze Aufmerksamkeit hat. :D Katzen im Allgemeinen und junge Katzen im Besondern, sind wahre Energiebündel. Abstellen lässt sich das meist nur wenn man mehrere Katzen hat oder den Miezen gesicherten Freilauf geben kann, was leider nur in den seltensten Fällen geht. Auf alle Fälle ist es ein Zeichen das der Kater nicht ausgelastet ist.

und zu allerletzt
ich habe ja so nichts gegen wegen nen bisschen betteln aber wenn man in der Küche ist bettelt der immer total viel. Steht man 1 Std. in der Küche mautz der 1 Std. rum. Das geht dann doch irgendwann auf die nerven. Kann man ihn das abgewöhnen? Oder verlange ich viel zu viel von meinem Kater???
Entweder Ausdauer zeigen und über einen längeren Zeitraum durchhalten und ihn absolut nicht beachten oder den Kater mit der Wasserspritze vertreiben. Auf alle Fälle würde ich nichts füttern, denn das merkt er sich mit Sicherheit ein Leben lang, das bekommt man nie wieder aus ihm heraus. Sind jedenfalls meine Erfahrungen. :oops::D
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #17
das mit der zweitkatze hatte ich ja gesagt ist so auch unsere überlegung aber wir haben angst die ängste kannst du 2-3 beiträge weiter unten sehen
Diese Ängste werden kaum eintreffen.

es ist aus plastik ist so ein gesamtes ding als wassernapf futternapf und unter schüssel alles aus plastik steh alles vorne im bad da er sich da viel aufhält...
Dann verwende doch mal ein Glasschüsselchen oder sonst einen Napf. Es hat sich bewährt, das Wasser anderswo anzubieten als direkt neben dem Futter. Katzen trinken nicht viel auf einmal, wenn sie also praktisch im Vorbeigehen am Wassernapf daran erinnert werden, daß sie doch einen Schluck nehmen können, erreicht man auch sein Ziel.
Trinken sollte er schon, auch wenn er nur NaFu frißt.

sobald wie da sind beschäftigen wir uns auch mit ihn soweit wir können
er hat auch viel spielzeug aber spielt mit den meisten sachen nicht
Schon mal mit Selbstmach-Spielsachen probiert - leere Kartons mit Leckerli drin, Fummelbretter, Leckerli verstecken usw. Mit den üblichen Spielsachen allein spielen ist ihm wahrscheinlich einfach zu langweilig.

dann müssen wir da jetzt unser bestes geben[
Ja, das müßt ihr. :)
 
Kimba der weiße Kater
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
85
  • #20
danke für eure tipps
wir werden die dann mal umsetzen und schauen was daraus wird

wenn wir dann jetzt eine Katze holen wäre es doch sicher besser wenn die nicht so jung ist das sie sich verteildigen kann oder??

es ist schön zu wissen das es hier menschen gibt die einen helfen wenn man solche probleme hat.

danke euch nochmal !!!!:D:D:D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
881
Starfairy
Antworten
3
Aufrufe
596
Steffi666
Antworten
13
Aufrufe
2K
Joana789
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben