Hilfe sie ist zu eifersüchtig!

  • Themenstarter Melemausi
  • Beginndatum
Melemausi

Melemausi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2008
Beiträge
136
Ort
Viernheim
Hallo,

also wir haben seit 4 Wochen die nun 13 Wochen alte Mimi, die eigentlich sehr schüchtern ist, sich aber sehr gut eingelebt hat. Gestern haben wir uns den 8 Wochen alten Simba dazu geholt, der im Gegensatz zu ihr überhaupt nicht schüchtern, aufgedreht und frech ist.
Beide sind totaaal verschmust. Als wir sie gestern "aufeinander los gelassen" haben ist sie gleich auf ihn los hat ihn in höchstem Maße (!) angefaucht und ihn gewickelt.
Mittlerweile rennt er ihr hinterher, sucht den Kontakt und möchte spielen. Sie lauert ihm laufend auf und greift ihn an, schlägt ihn mit voller Wucht, springt auf ihn drauf, rennt ihn um,sodass er durch das halbe Zimmer fliegt, beißt und krazt ihn und lässt ihn nichteinmal aufs Katzenklo. Er legt dann aus Angst die Ohren an knurrt, faucht, miezt ganz erbärmlich und rennt dann weg.
Sie ist danach total wild und greift mich auch an...
Und wenn ich ihn dann streichle oder er mir zu nah kommt, kommt sie wieder angerannt und geht auf ihn los.
Sie ist so eifersüchtig!!!:sad:

Ist das normal, dass sie so heftig mit ihm umgeht?:confused:
Und wie lange kann es dauern, bis sie sich verstehen??

Danke, gruß Melanie
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Cat

Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2008
Beiträge
169
Ort
Paderborn
Ich bin grad echt mit allen meinem Gedanken bei dir :smile: hab hier nämlich auch gerade eine Zusammenführung und wenn ich das lese was du schreibst, könnte ich es auch geschrieben haben!!!
Scheinbar ist es vollkommen normal...

mein Tigga (er war zuerst hier) ist zurzeit auch echt schwierig und lässt sich kaum von mir anpacken.... wichtig ist vorallem, das du Mimi immer zuerst fütterst, sie zu erst streichelst und so tust als wäre alles wie immer....

ich weiss das is leichter gesagt als getan, ich bin gestern und heute extra zuhause geblieben, weil ich Angst um meine beiden hatte.... aber mittlerweile gehts schon wieder!!!

Das wird sich bei dir sicher auch einpendeln.... deine beiden sind ja auch fast genauso alt wie meine beiden und bei kleinen ist eine Zusammenführung wohl nicht so schwer....

Du solltest auf keinen Fall dazwischen gehen, wenn sie wieder aufeinander los gehen - fällt mir auch sehr schwer, aber die beiden müssen das unter sich ausmachen.... solange keiner ernsthaft verletzt wird und Blut fliesst!!

Ich wünsche dir alles Gute und berichte mal weiter...vielleicht kann ich mir bei dir auch noch einiges abgucken ;)
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
Hallo Melanie,

ob sie wirklich eifersüchtig ist, weiß ich nicht. Ich kann mir jedoch vorstellen das ihre Art mit ihm zu 'spielen' für sein zartes Alter von 8 Wochen viel zu heftig ist.
5 Wochen Altersunterschied sind eigentlich nicht viel, gemessen am derzeitigen Kittenalter aber ein enormer Unterschied.
Dazu kommt das beide Katzen nicht sozialisiert wurde da sie zu früh von der Mutter getrennt kein Sozialverhalten gelernt haben. Das lernen sie nämlich ab der 8. Lebenswoche. Inhalt dieses Lernprozesses ist unter anderem zu registrieren wann es dem Gegenüber zu viel wird und Krallen und Zähne nur in Maßen einzusetzen.

Ich weiß nicht warum der kleine schon in diesem zarten Alter zu dir gekommen ist. Generell sollte er noch 4 Wochen bei Mama und Geschwistern bleiben, damit wenigstens er lernt wie man sich als Katze gegenüber Artgenossen benimmt. Wenn das nicht möglich ist, kannst du nur abwarten und hoffen das sie sich gegenseitig noch einiges lernen und Erfahrungen sammeln.
In dem Fall würde ich fürs erste mit einer Spielangel o.ä. 'eingreifen' wenn sie es zu bunt treibt. Dann sind beide abgelenkt und das miteinander spielen baut Vertrauen auf.
Was das Klo betrifft, da solltest du als Alphatier ganz klar die Regeln festsetzen, nämlich das auf dem Klo nicht gemobbt wird. Wenn sie ihn also antatscht, nimm sie und setzt sie mit einem Nein weg. Das wirst du ein paar Mal machen müssen, dann dürfte sie es (mehr oder minder) kapiert haben.

Das sich ein 13 Wochen altes Kätzchen aber an einem Kumpel stört wage ich auf Dauer zu bezweifeln. ;)
 
Melemausi

Melemausi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2008
Beiträge
136
Ort
Viernheim
@Ines: Sie sind beide ohne Mutter aufgewachsen weil beide von ihrer Mutter verstoßen wurden, sind aber mit Geschwistern, anderen großen Katzen und einem Hund aufgewachsen. Sie lebten auch beide im gleichen Haushalt nur war er noch zu jung um ihn mitzunehmen, als wir sie mitgenommen haben.

@Cat: Ich bin echt froh, dass es nicht nur mir so geht, habe mir auch schon totale Sorgen gemacht, weil ich so ignoriert wurde und beide sich bekämpfen hehe


Lg Melanie
 
Cat

Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2008
Beiträge
169
Ort
Paderborn
Kannst dir ja mal meinen Thread durchlesen - er heißt Zusammenführung!
Vielleicht kannst du da ein paar Tipps finden....
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
@ Melemausi
In dem Fall musst du einfach abwarten und wenn sie zu heftig ist duch spielen etc. ablenken. Wenn er größer wird wehrt er sich dann schon.

Ihr Verhalten dürfte sich auch innerhalb der nächsten Tage normalisieren. Behandle sie bevorzugt und kümmer dich um sie, so das sie sich nicht zurückgesetzt fühlt. Dann wird das schon ;)
 
Melemausi

Melemausi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2008
Beiträge
136
Ort
Viernheim
Okay ich werde es versuchen, danke ihr beiden :smile:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben