Hilfe - Pirat kapert die Couch (hoffentlich...)

Juli89

Juli89

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2012
Beiträge
1.025
  • #21
Das hört sich gut an.

Was gaaaaaaanz wichtig ist für Tür auf:
Nicht daneben stehen und die ganze Zeit "Scheiße, scheiße, scheiße, was machen die da?" denken.

IHR müsst entspannt sein. Die Katzen müssen den Eindruck haben, alles ist super, alles ist normal. Wenn ihr aufgeregt und skeptisch seid, überträgt sich das direkt.
 
Werbung:
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #22
Danke Juli,

Ich hab schon Rescue-Drops gebunkert (wohlgemerkt: für mich !)

Aber Spaß beiseite, ich bin eigentlich ganz zuversichtlich, wenn ich sehe, wie Finn schon an der Gittertür die Wohlfühlzonen der Ureinwohner austestet, gehe ich davon aus, dass er das "draußen" auch im Griff hat.

Und auch Sam und Lilly sind ja nicht (mehr ?)aggressiv (ich denke, die ersten reaktionen waren wohl auch ein großes Stück Unsicherheit) klar wird da der ein oder andere Kleinkrieg um Liegeplätze Kratzmöbel oder Wegerechte ausgefochten werden, aber ich hab ja hier keine Monster, sondern eigentlich drei Katzen, die Gesellschaft gewöhnt sind....

Und wenn ich (wie heute morgen) dann sehe, dass Lilly als erstes nicht in die Küche, sondern zur Gittertür geht und Finn erstmal angurrt, und der zurückgurrt und sich dann vorsichtig einen Nasenstüber abholt, dann stimmt mich das schon recht positiv, was das "Tür auf" angeht....

Inzwischen wetzen die Ureinwohner auch schon zur Fütterungszeit nicht mehr an den gewohnten Futterplatz sondern direkt zu Finn's Tür - ich denke, ich muss dann wohl erstmal weiter "mitten im Weg" füttern *lach*

Aber trotzdem: wenn jemandem noch was einfällt, das ich beachten sollte: jederzeit gerne gewünscht... ;-)

LG
Catsnewbie
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #23
Hallo liebes Forum,

Ich update mal meinen Thread hier:

Nachdem wir die letzten Tage viel an der Gittertür mit allen drei Katzen gespielt haben, Leckerlies verteilt um die positiven Erlebnisse zu bestärken und immer wieder Nasenkontakte zwischen allen drei Katzen beobachtet haben, und alle Fellnasen sich inzwischen wie ganz selbstverständlich an der Tür bewegen, ist heute der große Tag....

Wir haben jetzt über Ostern frei, gerade haben wir gefüttert und ich muss nun leider noch zu einer Untersuchung ins Krankenhaus, aber wenn wir wieder nach hahse kommen, also gegen Mittag, kommt der große Moment...

Tür auf....

Ich bin schon sehr gespannt, wie sich die drei verhalten werden - hoffe aber es wird alles gut gehen, und die Tür darf dann offen bleiben ;-)

Wenn noch jemand Tips hat - bitte immer her damit! Wir planen, das Ganze so normal wie irgend möglich zu behandeln, und hoffen, wir müssen keine Kämpfe unterbinden....

Liebe Grüße,
Catsnewbie
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #24
Dann wünsche ich Euch viel Glück nachher :) Ich drücke die Daumen, dass es relativ ruhig ablaufen wird.
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #25
Dann wünsche ich Euch viel Glück nachher :) Ich drücke die Daumen, dass es relativ ruhig ablaufen wird.



Danke Mikesch - hat bestens gewirkt bisher, die drei stellen jetzt zusammen die Bude auf den Kopf - manchmal wird zwar noch ein bisschen gefaucht oder geknurrt, wenn man sich versehentlich zu nahe kommt (einer kommt um eine Zimmerecke geschossen, wo der andere grade sitzt und mit nichts rechnet zum Beispiel - da merkt man auch, dass Finn nicht perfekt räumlich sieht, weil er ja nur ein Auge hat)

Aber anschließend wird dann meist schon wieder geköpfelt, sich "angenast", oder versucht, sich zum spielen aufzufordern.

Die Herren haben heute Nacht auch beschlossen, dass Dosis Bett auch groß genug für drei (beide Kater plus ich) ist, allein die Dame des Hauses wollte ihrem gewohnten Stammplatz in der Hängematte des Kratzbaums nicht untreu werden.....

Läuft also viel besser als gedacht bisher....ich hoffe, das bleibt so...

Danke fürs mithibbeln und Daumen drücken und Dosi beruhigen an alle !

LG
Catsnewbie
 
Juli89

Juli89

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2012
Beiträge
1.025
  • #26
Endlich ist der Bericht da. Hatte gestern schon gewartet :yeah:

Das hört sich doch super an.
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #27
Sorry Juli - ich war gestern zu sehr damit beschäftigt, auf der Couch zu sitzen und so zu tun als wäre alles normal 😂😂😂

Die machen das bisher wirklich toll - bin begeistert von den drei Fellnasen !

Obwohl Finn noch ein bisschen überdreht ist (ist ja alles neu und spannend und interessant) lässt er die Ureinwohner in Ruhe pennen, und spielt dann lieber mit Mäusen und Bällen (oder den schwerfälligen Zweibeinern) die Ureinwohner dagegen lassen Finn in Ruhe alles angucken, hoppeln mal auf ihn zu und starten erste Spielversuche - allerdings merkt man da noch absolut dass sie alle drei nicht recht wissen, wie sie miteinander umgehen sollen, das ist lustig zu beobachten.....am routiniertesten ist da wirklich Finn, der reagiert immer wie im "Handbuch für soziale Katzen" 😍😍😍

Inzwischen dreht sich sogar meine kleine Zicke seelenruhig auf ihrer Kratztonne nur mal auf die andere Seite, wenn Finn untendrunter durch die Höhlen krabbelt - scheint also kapiert zu haben, dass er ihr nichts Böses will....das sie sowas so schnell zulässt, hätte ich nicht gedacht....
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #28
Klasse, das freut mich sehr für Euch :)

Wie schauts aus mit Fotos? *flöt* ;) :D
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #29
Klasse, das freut mich sehr für Euch :)

Wie schauts aus mit Fotos? *flöt* ;) :D

Ich bin leider ne Technikniete, habe aber mal versucht ein paar Fotos in mein album hochzuladen - "3-er-Teamfotos" habe ich gestern gar keine gemacht, bis auf einen Versuh beim abendessen, wo mir Lilly mit dem Napf fast aus dem Bild gefahren ist (gut, dass da ein schrank stand 😂😂😂)

Ich hoffe das hat geklappt - kann ich die Bilder eigentlich aus dem album irgendwie hierher verlinken ?!?
 
BeateK

BeateK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Februar 2017
Beiträge
358
Ort
Ronnenberg
  • #30
So schöne Fotos :pink-heart:

Hab mich einfach auf dein Profil gezeckt und dort geschaut :grin:

Da kann ich euch ja einfach nur schöne Ostern wünschen und weiterhin viel Spaß mit der Bande!
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #31
So schöne Fotos :pink-heart:

Hab mich einfach auf dein Profil gezeckt und dort geschaut :grin:

Da kann ich euch ja einfach nur schöne Ostern wünschen und weiterhin viel Spaß mit der Bande!

Danke Beate,

Dafür sind die Fotos ja auch da ;-) wenn ich endlich mal aufhöre, begeistert zu glotzen und mal die Kamera in die Hand nehmen kann, kommen da hoffentlich noch viele dazu (und da Finn ja aus meinem Büro wieder ausgezogen ist, komme ich jetzt auch wieder an meinen Laptop und werd mich über Ostern mal schlau machen, wie ich Bilder auch in den Thread kriege...)

Momentan spielen die drei "Schlafplätze-Roulette" und tauschen fröhlich Lieblingsplätze und probieren aus, wo es sich nach dem abendessen und der Spielrunden am besten schlafen lässt....
 
Werbung:
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #32
Liebes Forum,

Bisher immernoch alles friedlich mit den dreien - Krach gab es bisher garnicht, mittlerweile ist Fauchen und Brummen sehr selten geworden, sodass man schon erschrickt, wenn es doch nochmal passiert - dann ist es aber wirklich so, dass sich einer in eine Sackgasse manövriert hat, der/ die andere eigentlich nur mal gucken will, was denn da so interessant ist, und man sich schon wieder annast oder - köpfelt, sobald die Situation aufgelöst ist.

Es gibt sogar schon Spielversuche von Finn an Sam, der aber wohl noch nie einen Partner zum Raufen hatte (Lilly rauft ja nicht mit ihm) und der immer erstmal reichlich verwirrt dreinschaut, manchmal auch überrascht quiekt, bevor er sich dann doch mehr traut, und Finn auch mal in den Schwitzkasten nimmt. Da das aber alles ohne Fauchen, Flaschenbürste, Knurren oder sonstige Agressivitätszeichen abläuft und Sam auch nicht den Eindruck macht, er hätte Angst vor Finn oder fühlt sich bedrängt, hoffe ich mal, der lernt noch, wie das geht.....
Es ist auch nicht so, dass Er gestalkt wird, oder Finn ihm auf die Nerven geht, wenn er mitbekommt "der will grad nicht" dann spielt Finn einfach was anderes, oder lässt sich durchkuscheln...

Aber schon schön zu beobachten, dass drei Katzrn nochmal ganz anders miteinander interagieren, wie es bei Zweien ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #33
Hallo liebes Forum,

Es läuft immernoch sehr gut bei uns - an ostern gab es auch zum ersten Mal Besuch, Finn hat nach einer Zeit sogar alle begrüsst, und es gab sogar Ostergeschenke *smile*

Leider hat mein Laptop den Geist aufgegeben, aber Nuja, Shit Happens....

Ein paar neue Bilder gibt's im Album, und heute ist der erste Tag, an dem wir wieder arbeiten müssen und die Katzenbande allein klarkommen muss - ich hoffe mal, alle haben gute Laune wenn ich heute Abend nach hause komme....

Insgesamt muss ich sagen, dass die langsame Zusammenführung wohl der richtige Weg war, ich würde es jederzeit wieder so machen, das gibt einfach allen Seiten offenbar ein bisschen mehr Sicherheit und ich denke es hätte anders ausgesehen, wenn wir die drei einfach zusammen gelassen hätten....

Ich hoffe einfach, die Entwicklung geht so toll weiter.....

LG, Catsnewbie
 
BeateK

BeateK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Februar 2017
Beiträge
358
Ort
Ronnenberg
  • #34
Das ist sooooo schön anzusehen :pink-heart:

Das mit der Couch kenne ich noch von unseren damaligen Senioren, da hatten die. Dosis nur noch Platz von der Größe eines DIN A4 Blattes... :grummel:

Die drei machen das doch toll und Finn ist ne echte Zuckerschnute :pink-heart:
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #35
Hallo liebes Forum,

Nachdem die letzten Tage alles super harmonisch lief, habe ich jetzt doch wieder Angst, dass alles nochmal kippt....

Finn fühlt sich langsam "wie zuhause" aber ob das den Ureinwohnern so "schmeckt" - ich bin unsicher....

Gestern Abend gab es die Situation dass Finn Sam "angehäuft" hat als Fin seine wilden fünf Minuten hatte - Sam hat zuerst mitgemacht, dann würde es ihm wohl zu doll und er hat gequiekt und ist weggelaufen.
Finn ist dann zuerst hinterhergelaufen, beide haben sich voreinander aufgebaut und sind umeinander geschlichen, dann hat Sam gefaucht und Finn ist weggegangen.

Ähnliche Situation hatten wir heute morgen nochmal, allerdings hat sich Sam da in eine Ecke gesetzt, und als Finn dann vor ihm stand, auch geknurrt.
Finn ist dann wieder gegangen.
Allerdings geht seitdem Sam Finn aus dem Weg, auch wenn der eindeutig in friedlicher Absicht kommt.
Gefressen haben sie aber nebeneinander....

Allerdings habe ich Sam noch nie quieken gehört, und ein paar Fellflusen mussten auch dran glauben....

Ist das noch normales Kräftemessen zwischen den beiden oder muss ich mir schon Sorgen machen ?!?

LG
Catsnewbie
 
Juli89

Juli89

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2012
Beiträge
1.025
  • #36
Das ist normal.
Finn muss ja erstmal herausfinden, wie weit er gehen kann.

Kommt hier auch nach über einem Jahr noch vor.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #37
Das passiert selbst bei meinem Moritz und Nico, die beide als Pflegis im Alter von ca. 3 Monaten zu mir kamen. Heute sind sie 4 Jahre alt und es wird manchmal gequickt (kann Moritz besonders gut) und die Ohren werden angelegt. Aber 10 Min. später liegen sie wieder einträchtig zusammen.

Und es muss natürlich abgeklärt werden, wer wie weit gehen darf ;)
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #38
Vielen Dank an Juli und Mikesch, das beruhigt mich wieder ein bisschen - und sorry für die vielen Fehler, ich schreibe am Handy, weil mein Laptop ja leider nicht mehr will, und da spielt immer die Autokorrektur nach eigenen Regeln mit :)

Dass Kater schonmal ruppiger miteinander umgehen, war mir ja bewusst, aber ich hab halt meinen Sam (der ein Riesenbrocken ist) halt vorher noch nie Knurren oder quieken gehört - und dass er dem (im Verhältnis) kleinen Finn aus dem weg geht, hat mich dann doch überrascht zumal sie sich gestern noch Nasenküsschen gegeben und sich angeköpfelt haben - man hat halt immer Angst, was fehlzuinterpretieren.....

ich glaube, grundsätzlich möchte Finn gerne spielen und jagen und raufen, aber ich habe den Eindruck, Sam weiß garnicht, wie das geht und fühlt sich dann angegriffen ?!? Oder interpretiere ich da Zuviel menschliches rein ?!?

Ich hoffe, die beiden nähern sich wieder an und lernen noch, zusammen zu spielen....
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #39
Ich glaube, ich brauche doch Hilfe....

Hallo liebes Forum,

Momentan spitzt sich die Situation hier doch zu:

Gestern Abend gab es dreimal ähnliche Situationen:

Finn geht auf Sam zu, baut sich groß auf, starrt ihn an und drängt ihn weg - bevorzugt in Ecken....
Sam starrt dannzurück, bewegt sich aber rückwärts und knurrt, Finn geht aber nicht weg sondern starrt ihn weiter nieder, bis Sam irgendwann mit den Pfoten zuhaut. Finn haut dann zurück, Sam quietscht und rennt weg, Finn hinterher bis sich Sam dann unter die Couch verzieht, dann schaut Finn noch einen Moment und geht dann weg.....

Sam kommt dann meistens ein paar Minuten später wieder raus....

Gestern ist das auch passiert als Sam bei mir zuerst zum Kuscheln auf der Couch war und sich dann daneben gelegt hat, dann kam Finn und hat ihn weggejagt....

Bisher bin ich nicht dazwischengegangen sondern habe sie "machen lassen" ist das richtig ? Müssen die irgendwas ausdiskutieren ?

Gestern gab es dann auch wieder Nasenstüber und "Popokontrolle" auch von Sam an Finn - ich verstehe grade die Katzen nicht , kann mir jemand die Kerle erklären ?

Heute früh gab es auch schon wieder so ein Gerangel - ist das noch normal ?!?
Leckerlies und Futter geht nebeneinander ohne Probleme....?!?

Danke für Eure Hilfe,
Catsnewbie
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #40
Hallo Forum,

Ich verzweifle.....
Leider wird die Situation nicht besser, sondern eher schlimmer....
Finn mausert sich zum Klomobber und Sam ist vorläufig unter die Couch gezogen, weil der Kleine ihn ständig angeht - mit Lily versteht er sich aber gut, die lässt er in Ruhe....
Wir sind inzwischen fast soweit, dass wir Finn wohl wieder abgeben müssen, denn was wir noch mehr tun sollen außer Klomobbing unterbinden, gut füttern und versuchen so viel wir können mit allen drei Katzen zu spielen....

Finn möchte offenbar hier der Chef sein und Sam scheint mit der Situation garnicht klarzukommen.....

Ratlose und traurige Grüße
Catsnewbie
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
637
krissi007
Antworten
1
Aufrufe
2K
Mikesch1
Antworten
48
Aufrufe
1K
minna e
Antworten
11
Aufrufe
13K
abraka
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben