HILFE! Kitten Notfall!

S

sw1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Juli 2010
Beiträge
27
Hallo

Ich bin grade völlig durcheinander. Ein Bekannter von uns hat ein Kitten, inzwischen 6,5 Wochen alt, das hat er mit der Falsche aufgezogen weil die Mutter wohl kurz nach der Geburt überfahren wurde und gestorben ist.
Nun ist das Kitten bei dem Mann seit 1,5 Wochen 10 Stunden am Tag alleine, kommt aber wohl ganz gut damit klar, wie´s aussieht jedenfalls.
Nun hat er uns gefragt ob wir die nicht zu uns nehmen können weil er die nicht will, er ist allein stehend usw und allgemein viel unterwegs und weiß das wir sowieso mal Katzen haben wollen, und mein Freund möchte sie auch unbedingt nehmen und ich inzwischen auch.
Die kleine frißt inzwischen ganz normal Futter und ihr geht es gut.
Nun könnte ich mir erstmal ne Woche Urlaub nehmen, geht bei mir relativ spontan und könnte mich erstmal um sie kümmern. Danach wäre ich aber morgens um halb sieben aus dem Haus, mein Freund geht um halb neun, ich bin so gegen 15:30 Uhr wieder da und mein Freund um 20:00 Uhr.
Wie ist das bei der kleinen mit nem evtl Partner, die kennt ja jetzt gar keine anderen Katzen weil sie in ihrem jungen Leben immer alleine war. Ist es da besser sie weiterhin alleine zu halten oder doch ne zweite Katze dazu holen?
Wir wollten immer zwei haben aber das ist ja nun n Sonderfall.
Außerdem hab ich Meerschweinchen, funktioniert das? Kann man die auch alleine zusammen lassen wenn wir arbeiten sind? Also die Katze kommt an die Meerschweinchen nicht dran, da ist n Gitter vor, aber drauf springen oder die ganze Zeit davor sitzen soll sie auch nicht, ist ja auch Stress für die kleinen.
Müssen wir sonst noch auf irgendwas achten?
Hilfe!
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Nun könnte ich mir erstmal ne Woche Urlaub nehmen, geht bei mir relativ spontan und könnte mich erstmal um sie kümmern. Danach wäre ich aber morgens um halb sieben aus dem Haus, mein Freund geht um halb neun, ich bin so gegen 15:30 Uhr wieder da und mein Freund um 20:00 Uhr.
Wie ist das bei der kleinen mit nem evtl Partner, die kennt ja jetzt gar keine anderen Katzen weil sie in ihrem jungen Leben immer alleine war. Ist es da besser sie weiterhin alleine zu halten oder doch ne zweite Katze dazu holen?

Hol sie da so schnell wie möglich weg, hol sofort ein zweites, mindestens 12 Wochen altes und gut sozialisiertes Kitten dazu, nimm die Woche Urlaub und vergesellschafte die beiden und die Welt des Kittens ist wieder in Ordnung und du hast aus einem zum Heulen armen Wesen ein glückliches Kätzchen gemacht und ein zweites gleich noch dazu.
 
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Hi,

wenn ihr das kleine zu euch nehmt sorgt auf jeden fall dafür, dass es einen Spielpartner bekommt (12+ Wochen). Wenn es alleine bleibt, dreht es irgendwann durch und wird evtl. Verhaltensauffällig. Und stellt den Mini rechtzeitig dem Tierarzt vor zwecks Grundimpfung.

Wegen der Meerschweinchen kann ich dir nicht weiterhelfen, aber da gibt es auch hier ein paar Spezialisten.

Gruß

Thor

Edit: Verdammt, zu langsam. Balli war schneller.
 
Piano

Piano

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2011
Beiträge
1.699
Ort
Almere, NL
Nehm ein "erwachsenes" Kitten dazu - also so 12-16 Wochen, damit das Kleine nicht allein ist und von dem "gescheit" aufgewachsenen Kitten lernen kann. Wenn die so klein ist, wird sie sich bestimmt schnell an ein anderes Kitten gewöhnen. So ein Kitten braucht dringend mindestens eine andere Katze im ähnlichen Alter - auf keinen Fall alleine halten.

Was Meerschweinchen anbetrifft - ich wäre vorsichtig, meine Katzen haben inzwischen gelernt, wie man den Hamsterkäfig aufbekommt - eventuell noch zusätzlich absichern, so dass da die Katzerls auch definitiv nicht drankommen. Davon abgesehen kann es die Schweinchen arg stressen wenn da die Katzen herumschwirren. Meine lieben es beispielsweise auf dem Hamsterkäfig zu schlafen...

Ansonsten bei kleinen Katzen:

- Tierarzt und durchchecken lassen, langsam ans Impfen denken
- Sämtliche Gefahrenquellen entfernen (Kabel, kleine Plastikteilchen, etc.)
- Rückzugsort: Irgendeine extrem kuschelige Decke, meine beispielsweise stehen total auf Mikrofaserdecken
- hochwertiges Nassfutter und genug zu trinken hinstellen
- Kratzbaum / Kratzbrett oder Ähnliches besorgen - eure Sofas und Stühle werden es euch danken
- Kittenfreundliche Katzentoilette - wir haben da anfangs immer so relativ flache, offene Schalen genommen, damit die Lütten da auch problemlos reinkrabbeln können.

*edit: Hmpf. Mal wieder zu langsam :p*
 
Doodele

Doodele

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2009
Beiträge
1.313
In diesem Alter kann das Kitten noch problemlos an andere gewöhnt werden. Bitte unbedingt ein 2. Kitten dazuholen und das schnell, da das Kleine noch in der Prägungsphase ist!!!

Von einem früheren Arbeitskollegen weiß ich dass Meerschweinchen problemlos mit Katzen gehalten werden können.

LG
Doris
 
F

Feivel78

Benutzer
Mitglied seit
18 August 2011
Beiträge
89
Haha klar ein Kitten das sonst nichts kennt macht mal eben einen Käfig auf ? Soll man drüber lachen oder weinen ? Wenn ihr euch es zutraut nehmt die kleine auf , besser sie ist nur 6 Stunden allein als 10 oder noch länger
 
S

sw1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Juli 2010
Beiträge
27
Wie lange kann ich sie denn direkt alleine lassen? Ich bin halt auch ab und an mal weg, selbst wenn ich mir Urlaub nehme, muß zum Pferd, reiten, mal was einkaufen etc.
Und wo krieg ich jetzt so schnell n zweites Kätzchen her?
Die kleine soll morgen oder übermorgen kommen. Im Tierheim war ich die Tage schon mal, rein Interesse halber, da gibts momentan nix, komisch aber wahr.
 
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Wie lange kann ich sie denn direkt alleine lassen? Ich bin halt auch ab und an mal weg, selbst wenn ich mir Urlaub nehme, muß zum Pferd, reiten, mal was einkaufen etc.
Ein oder zwei Stunden können die kleinen allein bleiben (wenn sie sich gegenseitig haben)
Und wo krieg ich jetzt so schnell n zweites Kätzchen her?
Tierheim, Katzenschutzverein bei dir in der Nähe(?). Bei uns gibt es beim Fressnapf ein "schwarzes Brett". Oder hier im Forum den Buschfunk anwerfen (schau mal bei den Notfellchen rein).
Die kleine soll morgen oder übermorgen kommen. Im Tierheim war ich die Tage schon mal, rein Interesse halber, da gibts momentan nix, komisch aber wahr.
Tierheim ohne Kittenüberschuss? Muss ich mal meinem TH flüstern, die können da garantiert aushelfen.
 
Felizitas

Felizitas

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2010
Beiträge
1.357
Ort
Meck-Pomm
Hast Du mal in den Tierschutzvereinen der Umgebung gefragt? Die können Dich vielleicht weitervermitteln, wenn sie selbst keine Kitten von 12-16 Wochen haben.
Frag auch mal bei den Tierärzten. Dort gibt es oft auch Aushänge.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #10
Leider geben viele TH und TSV die Kitten bereits ab der 8. Woche ab - ist nicht schön, aber leider die Realität.
Bitte hole ein solches Kitten, gleichen Geschlechts bitte, und dann brauchst Du Dir nicht mehr so viele Sorgen zu machen: Kitten in diesem jungen Alter spielen ohne Rangordnungskämpfe fast sofort miteinander, sind einfach froh, einander zu haben.
Sie schlafen sehr viel, also sollte es möglich sein, sie tagsüber allein zu lassen.


Grundsätzlich ist diese Situation natürlich gar nicht optimal, die Frage ist halt nur, ob Du fix ne andere Lösung herzaubern könntest.
Wie wäre es mit einem Katzensitter, der mittags mal für eine Stunde kommt, die Kleinen füttert und streichelt und allgemein nach dem Rechten schaut!??

Alternativ solltest Du darüber nachdenken, die Kleine vorübergehend in Pflege zu geben, natürlich nur mit entsprechender altersgerechter Gesellschaft, und dann im Alter von 12 Wochen zurückzuholen.
Das Hin und Her kann aber auch in Streß ausarten.....


Bei Fragen oder in Notfällen: einfach kurz durchrufen - Nr. ist in der Sig :)
Ich rufe zurück! (Festnetz bitte, da habsch Flat)
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #11
Ein oder zwei Stunden können die kleinen allein bleiben (wenn sie sich gegenseitig haben)

Quak. Die können auch viel länger alleine bleiben, wenn sie mindestens zu zweit sind.
Klar ist es toll, wenn viel mit ihnen gespielt und geschmust wird, aber kaum jemand kann sich rund um die Uhr um seine Zwerge kümmern.
 
Werbung:
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
  • #12
Quak. Die können auch viel länger alleine bleiben, wenn sie mindestens zu zweit sind.
Klar ist es toll, wenn viel mit ihnen gespielt und geschmust wird, aber kaum jemand kann sich rund um die Uhr um seine Zwerge kümmern.

wieder was gelernt, danke :)
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
  • #13
Meine zwei sind manchmal 10 std. allein und es funktioniert ;)
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #14
Bei Zusammenführungen von adulten Tieren (v.a. in der Phase, die nach der Separierung kommt) fände ich es wichtig, wenn die Leute da ein paar Tage Urlaub nehmen und genau gucken, was passiert und notfalls beschwichtigen und lenken können.

Hier in diesem Fall ist es deshalb gut, weil der doch noch sehr kleine Zwuck von einem etwas älteren Kitten auch erstmal ganz schön einstecken wird müssen und die TE, wenn es für den Zwuck zuviel wird, den Grösseren dann aus dem Spiel nehmen und ablenken kann.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #15
Meine zwei sind manchmal 10 std. allein und es funktioniert ;)

Es funktioniert - irgendwie.

Niemals würde ich irgendjemandem guten Gewissens raten, seine Kitten 10 Std. täglich allein zu lassen!

Kitten brauchen alle paar Std. ihr Freßchen und ihre Milch, sie können innert kürzester Zeit Krisen gesundheitlicher Art entwickeln oder sich (gerade bei Anfängern) schreckliche Verletzungen, Vergiftungen oder andere lebensbedrohliche Zustände zuziehen.

Kitten gehören einfach nicht so lange allein gelassen!
 
Dangerous

Dangerous

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
206
Ort
RLP
  • #16
Es funktioniert - irgendwie.

Niemals würde ich irgendjemandem guten Gewissens raten, seine Kitten 10 Std. täglich allein zu lassen!

Kitten brauchen alle paar Std. ihr Freßchen und ihre Milch, sie können innert kürzester Zeit Krisen gesundheitlicher Art entwickeln oder sich (gerade bei Anfängern) schreckliche Verletzungen, Vergiftungen oder andere lebensbedrohliche Zustände zuziehen.

Kitten gehören einfach nicht so lange allein gelassen!

Sollen wir jetzt unseren Vollzeitjob deshalb kündigen? Ich und mein Freund gehen auch 8h arbeiten und unsere 2 Kitten (mittlerweile 4 Monate) leben und entwickeln sich bisher prima. *schulternzuck*
 
Piano

Piano

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2011
Beiträge
1.699
Ort
Almere, NL
  • #17
Kommt doch darauf an wie klein die Kitten sind. Als unsere eingezogen sind waren sie auch noch recht winzig und dann haben wir das halt so gelegt dass ich mir ein paar Tage freinahm und schau wie die sich machen. Und solange die halt noch kleiner sind werden halt weniger Überstunden gemacht sondern versucht pünktlich nach Hause zu kommen. Aber geschadet hat es ihnen sicherlich nicht, da sie sich selbst, Spielzeug, eine große Wohnung zum herumtoben und tausende von Schlaf-und Spielmöglichkeiten zur Verfügung hatten.

Und man kann seine Wohnung auch Kittenfreundlich einrichten. Man kann sämtliche Kabel beseitigen die herumliegen, Pflanzen entfernen, regelmäßig aufräumen so dass kein Plastik oder sonstiger Kram auf dem Boden liegt, Haargummis in eine Schublade stecken, etc, etc.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #18
Manchmal gehts halt nicht anders

Sollen wir jetzt unseren Vollzeitjob deshalb kündigen? Ich und mein Freund gehen auch 8h arbeiten und unsere 2 Kitten (mittlerweile 4 Monate) leben und entwickeln sich bisher prima. *schulternzuck*


Menschen, die nicht genügend Zeit aufbringen können für die Aufzucht von Babytieren, sollten halt keine haben *schulterzuck*
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
  • #19
@ Katie O'Hara: Ja nee ist klar! :D :D
ich hätte dann niemals nie kinder haben dürfen, diese niemals nie in die Kita und dann in die Schule stecken dürfen, müsste meinen Job kündigen, von Hartz IV leben, hauptsache die Katzen sind keine 10 Std. allein :aetschbaetsch2:

Sorry, aber so ist das leben nunmal nicht :aetschbaetsch1:
 
F

Feivel78

Benutzer
Mitglied seit
18 August 2011
Beiträge
89
  • #20
Kann man mal bitte aufhören den Leuten ständig ein schlechtes Gewissen einreden zu wollen ?
Es kann mir keiner erzählen das seine Tiere 24h stunden bei einem sind. Auch nicht wenn man nicht arbeiten geht hat kommt es vor das die Tiere alleine sind.

Wenn ihr euch zutraut es zu machen dann macht das , vielleicht kann man in der Anfangszeit noch sehr gute Bekannten/Familie bitten zu einer gewissen Mittagszeit mal nach den Katzen zu sehen, ihnen noch mal Futter usw hinzustellen.
 

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
3K
minna e
Antworten
31
Aufrufe
4K
Kanoute
3 4 5
Antworten
84
Aufrufe
47K
nicker
2 3
Antworten
56
Aufrufe
5K
Antworten
13
Aufrufe
6K
Blume Anna
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben