Hilfe! Katze hat erbrochen

MissKitty

MissKitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
14
Ort
Köln
Hallo,

ich habe zwar vor ein paar min eigentlich zu einem anderen Thema geschrieben aber bin gerade total schockiert.

Eine meiner kleinen Mäuse hat eben erbrochen :eek:

Sie war den ganzen Tag ganz normal, hat gefressen, getobt, gespielt. Vor 10min hat sie noch ein paar Leckerchen bekommen, die sie gierig verschlungen hat. Und dann 2min später sehe ich, wie sie auf einmal würgt und quasi alles erbricht, was sie heute gefressen hat, ich bin erstaunt wieviel in so einen Kleinen Magen passt...!

Aber sie ist trotzdem ganz normal jetzt, läuft hier munter duch die Gegend und spielt. Sie war auch eben drauf und dran wieder etwas zu fressen.

Was war das?? :confused: Habe ja schon gehört, dass Katzen manchmal Haarballen auswürgen aber so sah mir das nicht aus.. :eek:

Soll ich sie jetzt fressen lassen oder lieber nicht?? Habe es erstmal weggestellt aber anscheinend will sie ja..
 
Werbung:
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
Das eine Katze mal bricht, ist nichts ungewöhnliches. Vielleicht hat sie sich einfach überfressen. So lange sie normal ist, spielt und weiter frisst würde ich mir keine Gedanken machen.

Wenn sie aber erneut bricht und sich in irgendeiner Weise untypisch verhält, würde ich den Tierarzt aufsuchen.

Ruhig Blut, ist alles im grünen Bereich :)
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Beruhige Dich, das ist ganz normal dass Katzen ab und zu erbrechen. Wenn sie es nicht ständig macht ist das okay. Beobachte sie gut, mehr muss Du jetzt erst einmal nicht tun.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Meine Josie ist auch ein Kötzelchen. Frisst sie zu schnell, zu viel auf einmal oder bekommt ihr das Futter nicht (sie ist da empfindlich), bricht sie auch. Dann auch meistens eben alles, was sie zu sich genommen hat.
Mache dir erst mal keine Sorgen. Ich würde es abklären lassen, wenn sie sich wiederholt bzw. öfter übergeben muss. Gib ihr erst mal nichts, damit sich der Magen beruhigen kann und später oder morgen erst mal eine kleine Portion.
 
C

Candyman

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
66
Stimmt schon! Als ich das meinen Katzen zum erstenmal gesehen habe hatte ich auch Angst, aber das ist wirklich normal, solange es nicht so häufig vorkommt.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Nicht aufregen ;)
Das kann schonmal passieren bei 'Überfraß' :)
Wenn Harley mal wieder schlingt,wirft er mir auch das gesamte Futter pumpend und würgend auf den Boden :)
Aber wie schon geschrieben wurde,mal beobachten.
Sollten aber sonst keine Auffälligkeiten sein,ist alles in Ordnung
 
MissKitty

MissKitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
14
Ort
Köln
Danke für die beruhigenden Antworten :)

Ich hatte vorher noch nie Katzen und ich habe die beiden erst so kurz, da ist alles noch so neu und ich bin glaube ich noch etwas überängstlich... :rolleyes:

Es ist jetzt das erste mal vorgekommen, dass sie erbrochen hat und ich werde es dann mal weiter beobachten. Aber so wie sie gerade mit meinen Kissen spielt scheint es ihr eigentlich gut zu gehen :D
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Als Tarzan das erste mal erbrochen hatte (er ist mein erster Kater), war ich auch total geschockt. Vor allem macht er das besonders geräuschvoll. Ich dachte, dass er erstickt. :eek:
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Meine Überängstlichkeit hat auch nach all den Jahren noch nicht so richtig abgenommen :oops::D
Aber man geht irgendwann doch etwas gelassener an manche Sachen;);)
 
CenTony

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Beiträge
322
  • #10
:) Bei mir hat vorhin erst Eddy erbrochen, dann Tony und dann Leo. Lag am Katzengras, ist aber nicht schön. Die Katzen sehen immer aus wie kurz vor dem Ersticken.
 
C

Candyman

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
66
  • #11
@MissKitty:

Nein du bist nicht überängstlich, deine Besorgniss zeigt nur, dass du dich um deine Katzen sorgst und das ist gut! Lieber ein zwei Fragen zuviel, als etwas ignorieren, was nachher doch nicht gut für deine Katze ist.
 
Werbung:
K

Krissi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2008
Beiträge
433
Ort
Duisburg
  • #12
ja, dass kann schon beängstigend sein, allein die bewegungen und geräusche dazu! :eek:

ich habe im Moment zwei 17 wochen alte Raubtiere, da wird getobt, was das Zeug hält. Und wenn nach dem Fressen weiter getobt wird, kann es schon mal passieren, dass das der Magen nicht zu gut verträgt! Wird dann halt ne Pause eingelegt, übermäßiger Balast "abgeworfen" und weitergetobt! :D
 
MissKitty

MissKitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
14
Ort
Köln
  • #13
Hallo,

vielen Dank nochmal für eure Antworten.

Ich habe das nochmal beobachtet und erbrochen hat meine Süße nicht mehr.. Allerdings als ich gestern spät abends nochmal im Bad war, war sie zufällig gerade auf dem Katzenklo und ich habe gesehen, dass ihr Kot total dünnflüssig ist...

Also hat sie wohl Durchfall? :eek:

Seitdem war sie allerdings nicht mehr, denn als ich heut morgen das KaKLo sauber gemacht habe, habe ich nichts mehr gefunden.

Gefressen hat sie noch nichts, weil ich ihr bisher noch nichts gegeben habe. Sie ist aber munter, läuft hier rum und spielt.

Was soll ich jetzt am besten tun? Meine TÄ hat diese Woche noch Urlaub, soll ich mit ihr zu jm anderem? Oder erstmal abwarten übers we?

Ich habe gehört man soll dann erstmal einen tag abwarten und 24Std nichts zu fressen geben und dan evtl. etwas Hühnchen mit Reis und etwas Joghurt oder so? Oder gibt es vielleicht irgendwas pflanzliches in der Apotheke?

Ich bin heut leider den halben Tag außer haus, dh. ich kann nicht so richtig beobachten was sie treibt und wie es ihr geht.. :(

Da mach ich mir direkt wieder Sorgen..
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #14
Hmm, wenn möglich würde ich eine Kotprobe sammeln und damit zum TA (egal welcher) gehen, wenn Du das Gefühl hast, es geht ihr schlechter - nimm sie auch mit zum TA - und erstmal nur Huhn füttern (ohne Haut) ist eine gute Idee (sozusagen Diät....)

lg Heidi
 
MissKitty

MissKitty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
14
Ort
Köln
  • #15
Hm ja wenn ich nicht den Kot gesehen hätte würd ich sagen ihr geht es prima, sie verhält sich eigentlich so wie immer. Die beiden toben hier rum und als ich ihr gerade ein kleines Stückchen gekochtes Hühnefilet angeboten habe, hat sie sich fast draufgestürzt.

Menno ich bin ja sonst immer zu haus aber ausgerechnet heut hab ich nen beruflichen Termin, den ich net verschieben kann. :(

Hoffe ich bekomm dann überhaupt noch nen Termin beim TA.. :(
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
  • #16
Ich tendiere meist erstmal zum Abwarten und Tee trinken.
Wenn es deiner Maus sonst gutgeht, würde ich ihr den TA-Stress ersparen. Vielleicht hat sie irgendwas nicht vertragen. Uns Menschen gehts ja auch manchmal nicht gut und dann lag halt nur was quer :)

Versuch das mit dem Hühnchen und beobachte sie einfach.

Wenns aber nicht besser wird, oder gar schlimmer, würd ich zum TA

Aber 1 Tag würd ich noch warten.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #17
Wenn es dem Zauberwesen ansonsten gut geht,würde ich ihr den TA-Stress auch erstmal nicht zumuten.
Aber den Kot,falls du welchen ergattern kannst,auf jeden Fall mal untersuchen lassen.
Ansonsten wie schon von den anderen geschrieben:Schonkost ;)
Alles Gute wünsch ich euch und daß die Süße bald wieder 100 % in Ordnung ist :)
 
dar

dar

Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
38
Ort
Berlin
  • #18
gut, ich ahtte nämlich dieselbe Frage, denn meine Katze hat sich auch letzte woche 2 x übergeben udn ich bin total in panik verfallen! Abe rsie benimmt sich normal, also alles ok! :):)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
8K
courley89
C
A
Antworten
36
Aufrufe
8K
C
B
Antworten
5
Aufrufe
1K
Margitsina
Margitsina
louve1975
Antworten
5
Aufrufe
674
louve1975
louve1975
ja.fu
2 3 4
Antworten
62
Aufrufe
17K
pizzicato
pizzicato

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben