Hilfe! Kätzchen (3 Wochen) hat Katzenschnupfen!!

  • Themenstarter Fairy Blue Eyes
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Fairy Blue Eyes

Fairy Blue Eyes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2010
Beiträge
11
Ich hatte nun schon seit 7 Jahren keine Katze mehr und wollte mir endlich mal wieder eine Katze zu legen, eine reine Wohnungskatze diesmal.
Bei einem Bauernhof habe ich ein total niedliches Kätzchen entdeckt und hab ich natürlich gleich verliebt...es ist ein Angorakatzen- Mischling, fast ganz weiß mit einigen sehr hellen Zeichnungen. Als ich das Kätzchen zum ersten Mal gesehen habe war es erst einige Tage alt. Gestern war ich wieder dort und wollte nach der Kleinen sehen...leider hatte sich der ganze Wurf mit Katzenschnupfen infisziert! eines der 5 Kätzen, das kleinste ist gleich daran gestorben, die anderen wirken gesund vom Verhalten her und man erkennt die Infektion nur an den Augen. Meine Kleine hatte auch ein verklebtes Auge. Also hab ich das Kleine heute ins Auto gepackt und bin auf zum Tierarzt! Der hat die Kleine gleich mal geimpft und jetzt bekommt die weiter Antibiotika und auch die anderen sollen mit einer Paste und Salbe mitbehandelt werden. Laut Tierarzt hat das Auge meines Kätzchens noch keinen Schaden genommen und es hat gute Chancen.
Was mich nun interessieren würde: Kann so etwas chronisch werden? Oder kann es sich auch komplett wieder erholen? Ich will auf jeden Fall verhindern dass die Kleine ein "Triefauge" beibehält.
Was ich euch noch fragen möchte wann kann man ein kleines Kätzchen frühestens von der Mutter trennen? Ich habe etwas Angst dass sie wieder krank werden könnte...
 
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
mit 3 Wochen geimpft? oder ist das ein Tippfehler?
Wer behandelt die Tiere?
Früh behandelt wird der Katzenschnupfen meist nicht chronisch..
also hast du super gut eChancen das da rein gar nix von bleibt..

Kitten sollen bis sie 12 Wochen alt sind bei der Mutter bleiben... ich bitte dich auch darum dihc darum zu kümmern das die Mutterkatze nach diesem Wurf kastriert wird... wie lebt den die Mutter da?

und noch eine zweite Bitte, Kitten alleine in der Wohnung zu halten ist überhaupt nicht gut für die kleinen Mäuse...sie brauchen unbedingt kätzische Sozialpartner.. nimm bitte noch eine zweite Maus aus dem Wurf bei dir auf... diene Katze wird es dir danken..
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
60
Ort
pffffffffffffffft...
das welpe wurde während eines bestehenden infektes im alter von dre wochen geimpft???
du meinst sicher eine passivimpfung mit Feliserin, oder?
 
Fairy Blue Eyes

Fairy Blue Eyes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2010
Beiträge
11
Ja genau das meinte ich, hab mich im Eifer des Gefechts vertippt ^^ Sie hat Antibiotika gespritzt bekommen! :)
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
60
Ort
pffffffffffffffft...
was nun?
Feliserin oder AB oder beides?

die anderen welpen sollten aber auch behandelt werden...
 
Fairy Blue Eyes

Fairy Blue Eyes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2010
Beiträge
11
Also die Paste und die Augensalbe muss 2x täglich gegeben werden, das übernehme ich, laut Tierarzt müsste am Freitag schon eine deutliche Verbesserung eintreten.
Ich werde das mit der Kastration zur Sprache bringen, aber das liegt dann natürlich bei ihnem Besitzern.
Ich bin am überlegen ob ich mir eine 2. nehme, aber ich will erst sehen wie ich mit den Kosten für eine Katze zurecht komme, ich bin Studentin und hab mein "Katzen- Budget" schon ausgerechnet ;) Wenn ich gut mit allem zu Recht komme, dann werde ich mir bald eine zweite zulegen.

Also wie das Mittel heißt dass er gespritzt hat weiß ich nicht ^^" Er hat gemeint dass hat die Wirkung dass keine weitere Infektion eintritt und die Organe nicht durch den Infekt befallen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
Also die Paste und die Augensalbe muss 2x täglich gegeben werden, das übernehme ich, laut Tierarzt müsste am Freitag schon eine deutliche Verbesserung eintreten.
Ich werde das mit der Kastration zur Sprache bringen, aber das liegt dann natürlich bei ihnem Besitzern.
Ich bin am überlegen ob ich mir eine 2. nehme, aber ich will erst sehen wie ich mit den Kosten für eine Katze zurecht komme, ich bin Studentin und hab mein "Katzen- Budget" schon ausgerechnet ;) Wenn ich gut mit allem zu Recht komme, dann werde ich mir bald eine zweite zulegen.

behandeln die Besitzer die Tierchen den auch?
Ich würde nicht mit einer zweiten Katze warten.... wer ja zu einer sagt muss in meinen Augen auch zwangsweise ja zu einer zweiten sagen.... ich bin auch Studentin und ich sag lieber nicht wieviele Tiere wir haben *G*.

Dein Kitten brauch Artgenossen.... das ist für ihn und seine Sozialisation sehr wichtig..... Außerdem wenn du jetzt gleich nen Kitten dazu nimmst aus dem Wurf fällt später eine Vergesellschaftung weg...
Artgerechte Katzenhaltung alleine in der Wohnung ist einfach nicht möglich, bitte überdenke das...
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
60
Ort
pffffffffffffffft...
es wäre für den welpen viel besser, wenn er von anfang an mit einem kätzischen sozialpartner bei dir einziehen könnte.
gerade im kindesalter brauchen katzen andere katzen um sich an ihnen zu messen und zu orientieren, das kann ein mensch niemals ersetzen.
je länger so ein kerlchen alleine lebt, um so mehr verlernt er an sozialverhalten und kommunikation mit seiner eigenen art.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
was ich jetzt noch nicht so ganz verstanden habe....
der ganze Wurf hat Katzenschnupfen... einer ist wahrscheinlch schon daran gestorben... warum nimmst du dann nur ein Kitten mit und lässt es optimal versorgen? die anderen kriegen ja dann "nur" die Salbe?
Haben die Besitzer kein Interesse an dem TIer? Wenn ja ist das schon fast ein Fall für den Tierschutz wenn da kranke Kitten sind und die das nicht behandeln...
 
Fairy Blue Eyes

Fairy Blue Eyes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2010
Beiträge
11
  • #10
Ja, sie werden gut behandelt.
Jetzt geht es mir erst mal darum dass mein Kätzchen überlebt...das mit der 2. Katze ist im Moment mein kleinstes Problem ^^
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
60
Ort
pffffffffffffffft...
  • #11
Ja, sie werden gut behandelt.
Jetzt geht es mir erst mal darum dass mein Kätzchen überlebt...das mit der 2. Katze ist im Moment mein kleinstes Problem ^^

es wird aber das grösste problem des kleinen sein, wenn es alleine bei dir leben muss.^^

und wie bereits erwähnt: auch die anderen welpen sowie die mutter sollten die volle behandlung erfahren und nicht nur irgendeine "salbe und paste".
 
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #12
Ja, sie werden gut behandelt.
Jetzt geht es mir erst mal darum dass mein Kätzchen überlebt...das mit der 2. Katze ist im Moment mein kleinstes Problem ^^

hm, überleben wird es das schon wenn es behandelt wird, daher auch meine Hintergrundfragen. Was ich halt nur wirklich seltsam finde das die anderen n icht so behandlet werden weil dann kann es sich doch wieder bei den anderen erneut anstecken???
Und warum fährst du damit zum Ta und nicht die Besitzer?

hm aber es wird das nächste Problem sein....

Auf jedenfall ist Katzenschnupfen mit guter und schneller Behandlung sehr gut einzudämmen. Deswegen sollte das Kitten keinesfalls eher von der Mutter weg sondern es muss defintiv der ganze Wurf gut behandelt werden.
 
Fairy Blue Eyes

Fairy Blue Eyes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2010
Beiträge
11
  • #13
Natürlich werden alle Kleinen behandelt, wäre ja gemein wenn ich nur mein Kätzchen versorgen würde. Die Salbe und die Paste hat mir der Tierarzt für den ganzen Wurf mitgegeben ^^
Der Bauer ist ein guter Bekannter meiner Mutter und ich hab es als erstes entdeckt dass die Kleinen krank sind...als das Kleinste gestorben ist bin ich gleich los zum TA
Also glaubt ihr nicht dass es chronisch wird?
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #14
Natürlich werden alle Kleinen behandelt, wäre ja gemein wenn ich nur mein Kätzchen versorgen würde. Die Salbe und die Paste hat mir der Tierarzt für den ganzen Wurf mitgegeben ^^
Der Bauer ist ein guter Bekannter meiner Mutter und ich hab es als erstes entdeckt dass die Kleinen krank sind...als das Kleinste gestorben ist bin ich gleich los zum TA
Also glaubt ihr nicht dass es chronisch wird?

nein glaube ich nicht... chronisch ist meist wenne s verschleppt wird und das kann ich hie rnicht erkennen...
Bitte versuch zu einer Kastra zu überreden....
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
60
Ort
pffffffffffffffft...
  • #15
aber mutter und geschwister wurden nicht vom TA untersucht und gespritzt, oder?

ist es dir wirklich egal, wenn alle geschwisterchen qualvoll eingehen, hauptsache "deins" überlebt?

salbe und paste nutzt da überhaupt nichts.
 
Fairy Blue Eyes

Fairy Blue Eyes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2010
Beiträge
11
  • #16
Nein, aber ich konnte die Mutter und alle kleinen nicht auf die schnelle mitnehmen, weil die Mutter ziemlich scheu ist. Also hab ich nur mal mein Kätzchen mitgenommen, weil ich auch keinen Transportkorb hatte sondern nur einen Karton den ich mir schnell im Supermarkt besorgt habe...
Wenn es mir egal wäre ob die Kleinen eingehen hätte ich wohl kaum das Geld für die zusätzlichen Medikamente (weil ich behandle ja jetzt 5 Katzen und nicht eine) und würde nicht 2mal täglich mit dem Auto hinfahren um denen das Zeugs zu geben. Ich suche für die anderen Kleinen auch Plätze damit es ihnen gut geht.
Der Tierarzt meinte wenn ich den Kätzchen die Antibiotische Paste gebe und die Augen einschmiere müsste es bald ausgestanden sein, zum Glück war die Infektion noch ganz am Anfang :)
Also stell mich bitte nicht als Tierquälerin hin, ich tu was ich kann für die Miezen...

Ist so ein Schnupfen ganz heilbar oder kann da auch ein Schaden bleiben für später?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
  • #17
Falsch oder gar nicht behandelt sieht Katzenschnupfen u.a. so aus....
*klick* (und auf dem Bild sahen die Augen schon besser aus als vorher)
Ein paar Tage später wäre der Kleine und seine Geschwister entweder ganz Blind gewesen oder gar noch schlimmer...:(

Eine umfangreiche Untersuchung, Abdeckung mit Antibiotikum (ich musste 2 Wochen lang alle zwei Tage hin zur AB-Spritze mit 5 Kitten) und tägliches mehrfaches Augensalben ist ein muss...Immunsystem stärken obendrein für jedes Tier.
 
Zuletzt bearbeitet:
tina2707

tina2707

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
226
Ort
Kindberg/Österreich
  • #18
Also liebe Leute, lasst doch mal die Kirche im Dorf!

Ihr könnt von Fairy Blue Eyes doch nicht erwarten, dass sie den ganzen Wurf zum Tierarzt bringt. Das kostet schließlich auch eine Menge Geld, abgesehen davon, dass es in der Verantwortung des Besitzers liegt.

Natürlich ist es schade, wenn es den kleinen Kätzchen nicht gut geht, aber die Schuld trägt eindeutig der Besitzer.
Nicht jeder hat das Budget eine ganze Katzensippe tierärztlich versorgen zu lassen.
 
L

Liane F.

Gast
  • #19
Ah ja....., weils kostet, können andere verrecken ?
Wie edel, der Gedanke.
Wie wärs, einen Tierschutzverein um Hilfe zu bitten ?

Die Behandlung ist eh schon falsch genug.
Würde mich wundern, wenn überhaupt eine Katze überlebt, auch die Mutter.
Geimpft wird sie sicher nicht sein.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Lieber ein Kätzchen gut versorgt, als auch das noch liegengelassen.

Daß die Mutterkatze kastriert wird, ist nötig, vielleicht hilft Dir jemand, sie mit einer Katzenfalle zu kriegen und beim Doc den Eingriff machen.

Und ein zweites Katzel sollte wirklich zu dem Kleinchen, jetzt müßte es sein, nicht erst später. Wieviel Kinderle sind überhaupt noch da?

Werden die andren Kleinen noch von der Mutter gesäugt?

Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

PandoraHH
Antworten
11
Aufrufe
3K
Neofelah
N
O
Antworten
20
Aufrufe
8K
ollo1109
O
Aracula
Antworten
19
Aufrufe
7K
A
zimtzucker
Antworten
2
Aufrufe
584
Poldi
K
Antworten
6
Aufrufe
2K
kleinemauZ
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben