Chronischer Schnupfer und schnupfen impfung?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Soma.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
6
Ort
Nürnberg
Hallo

Zwei meiner tiere sind chronisch an katzenschnupfen erkrankt nies ab und an mal aber es geht ihnen so super.
Hab mir neulich mal impfen und so durch den kopf gehen lassen weil sie sind geimpft wären aber jetzt bald dran.
Jetzt frag ich mich ob es iüberhaupt sinn hat ein chronisch krankes tier gegen diese krankheit zu impfen.
Versteht mich nicht falsch will mich nicht ums impfen drücken!
WEnn jemand irgendwas dazu weis kann er ja gerne antw.

mfg
katha
 
Werbung:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Meine Schnupfis sind alle geimpft, komplett gegen alles. Die Impfung wird auch regelmässig wiederholt.
Da sie auch Kontakt mit den teils akut kranken Streunerkatzen hier haben, ist das die beste Lösung, um sie weitestmöglich vor neuen Infektionen zu schützen.

Ich würde jederzeit wieder, nach ausreichender Abheilung der akuten Phase und darauffolgender "Gesundheitsphase", genauso handeln.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Eine kranke Katze darf nicht geimpft werden, egal wogegen.

Hast Du mal per Abstrich ermitteln lassen, um welche Erreger es sich bei dem jetzigen Katzenschnupfen handelt? Es gibt nicht 'den' Katzenschnupfen schlechthin, sondern hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein Komplex von Krankheiten, die aber alle Schnupfen als Symptom haben.

Wie wird der jetztige Schnupfen behandelt?

Zugvogel
 
S

Soma.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
6
Ort
Nürnberg
hallo

keine angst ich kenne die verschiedenen tücken des katzen schnupfen und weiß
auch ihre unterschiedlichen erreger
und meine tiere haben keine aktuellen katzenschnupfen sondern chronisch

nein ich glaub meine frage würd falsch verstanden natürlich müssen die tiere geimpft sein und das regelmäßig ich frage mich eigentlich ein katze die an chronischen katzenschnupfen erkrankt ist bleibt ja nunmal sein lebenlang ausscheider dieser viren das heist er trägt sie auch in sich zu dem zeit punkt wenn geimpft wird werden ja auch erreger gespritzt
ist die erkrankungsgefahr nicht dadurch höher weil mehr erreger im körper vorhanden sind

unde deshalb frag ich mich wie gut ist es diese tiere zu impfen hier in deutschland gibt es nunmal einen impfwahn für mensch wie tier was man immer wieder sieht katzen die geimpft sind bekommen schnupfen und sterben menschen sind gegen grippe geimpft und bekommen grippe und sterben
hörts sich jetzt nicht so toll an weis ich selbst aber find das zwei sehr gute beispiele

wenn wirklich jemand mit plausiebler erklärung oder guten gegen argumenten das liest bitte ich um antw.

Lg
Katha
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
hallo

keine angst ich kenne die verschiedenen tücken des katzen schnupfen und weiß
auch ihre unterschiedlichen erreger
und meine tiere haben keine aktuellen katzenschnupfen sondern chronisch

Auch chronische Erkrankungen sind Krankheiten und verbieten eigentlich jedwede Impfung.
Beim Impfen werden die Impflinge künstlich krank gemacht, um das Immunsystem zu zwingen, Antikörper zu bilden. Wie soll das gutgehen, wenn die Impflinge krank sind, das Abwehrsystem sowieso schon sehr desolat?

Impfen ist angebracht, wo es hohen Infektionsdruck gibt, aber keine Wunderkur, um vor allen Krankheiten zu feien.
Impfen schützt nicht immer, Impfen kann sehr unliebsame Nebenwirkungen haben (auch z.B. chronische Krankheiten/Leiden auszulösen).

Zugvogel
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Auch chronische Erkrankungen sind Krankheiten und verbieten eigentlich jedwede Impfung.

Das ist sachlich völlig falsch!!

Grade bei chronischen Erkrankungen sind Impfungen extrem wichtig, um den Körper vor weiteren Erkrankungen zu schützen.

Es ist auch sachlich falsch, dass Impfungen "krank machen", man impft mit abgestorbenen Erregern, die das Immunsytem "trainieren" und damit die richtigen Antikörper für den Fall einer Ansteckung bilden.

Grade chronische Schnupfenpatienten würde ich (natürlich nicht mit lebenden Erregern) impfen lassen, damit sich auf den chronischen Schnupfen nicht ein weiterer neuer Erreger setzt.
 
S

Soma.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
6
Ort
Nürnberg
ja und genau das ist ja meine frage was passiert bei diesen tieren bei lebend impfung weil ich weis nicht aus welchen grund der ta es verkackt

also ich kene hunderte von katzen die chronisch erkrankt sind und geimpft werden jedes jahr und denen geht es toll mir ghets es um eventuelle langzeti schäden wenn zb eine katze jedees jahr auf die impfung mit heftigen fieberschüben reagiert über zehn jahre hinweg verkürzt das die lebenszeit solche dinge mein ich
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Das ist sachlich völlig falsch!!

Grade bei chronischen Erkrankungen sind Impfungen extrem wichtig, um den Körper vor weiteren Erkrankungen zu schützen.

Es ist auch sachlich falsch, dass Impfungen "krank machen", man impft mit abgestorbenen Erregern, die das Immunsytem "trainieren" und damit die richtigen Antikörper für den Fall einer Ansteckung bilden.

Grade chronische Schnupfenpatienten würde ich (natürlich nicht mit lebenden Erregern) impfen lassen, damit sich auf den chronischen Schnupfen nicht ein weiterer neuer Erreger setzt.

Ich habe das Gefühl, daß Du Dich mit Wirkung, Anwendung, Nutzen und Schaden von Impfen nicht tiefgehend ausnandergesetzt hast, vor allem nicht mit dem, wie Impfungen wirken (sollen).
Mit ein Nachteil jeder Impfung ist das Einbringen der Trägerstoffe, die allgemein als Gift deklariert sind, z.B. Quecksilber, Formaldehyd, Aluminium und mitunter noch Antibiotika. Diese Belastung ist nicht zu unterschätzen!

Zugvogel
 
S

Soma.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
6
Ort
Nürnberg
Zugvogel

dann erkläre mir mal bitte warum hunderte von deutschen ta diese tier impfen???
und wie es dann mit chronischen schnupfern aus deiner sicht ablaufen sollte mit dem impfen weil ungeimpft und zb freigänger ist ja auch scheisse
und meine tiere sind geimpft wurden nach der impfung nicht kränker oder andere impfreaktionen

lg katha
 
S

Soma.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
6
Ort
Nürnberg
  • #10
warum bekomm ich nun garkeine antw auf meine frage von dir zugvogel
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
  • #11
warum bekomm ich nun garkeine antw auf meine frage von dir zugvogel

Weil Zugvogel ein fanatischer Impfgegner ist, der sich leider mit den medizinischen Sachen nicht auskennt, sondern einfach dagegen ist.

Aber es gibt Lebendimpfstoffe und Impfungen mit abgetöteten Erregern, zweite würde ich nur für Deine Katzen verwenden.
Da die Erreger tot sind, können sich sich auch nicht vermehren, sondern sorgen nur dafür, dass der Körper Abwehrzellen gegen genau diese Erreger produziert.
 
Werbung:
Leyla

Leyla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2009
Beiträge
656
Ort
An der Saar
  • #12
Ich kann nur so viel dazu sagen, daß es geteilte Meinungen gibt, was dieses Thema anbelangt.
Meine TÄ empfiehlt z. B. meine FIVies (zählt auch zu chron. Krankheiten) NICHT zu impfen.;)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
24
Aufrufe
3K
tiha
Miss_Katie
Antworten
66
Aufrufe
42K
MäuschenK.
MäuschenK.
K
Antworten
0
Aufrufe
107
KatzenmamaNeMo
K
jaeline
Antworten
2
Aufrufe
3K
jaeline
jaeline
halja
Antworten
8
Aufrufe
3K
halja

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben