Ist es Katzenschnupfen? Ja oder nein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Kitty-Schnitty

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
50
Ort
Ich wohne in Norddeutschland zwischen Oldenburg un
Hallo ihr lieben, seit gestern abend stelle ich immer wieder fest, dass Lucy ab und an am niesen ist..
gestern hatte mein freund sie auf dem arm und sie hat so sehr geniesst, dass Sie voll die "schnödder" auf seinem arm gespritzt hat durch die nase :wow:

dann niest sie so 2-4 mal hinterineander und dann ist wieder gut.. :glubschauge:


ich habe noch einen kater, die beiden können sich NOCH nicht so gut leiden und haben nicht so viel miteinander zu tun, reicht es wenn ich bis montag warte und dann zu meinem Tierarzt gehe? :stumm:


Lucy ist 1 Jahr alt kommt aus dem Tierheim ist seit Dienstag bei mir und hat Asthma (Ihr wurde am Montag Cortision gespritzt):pink-heart:

Kann der Schnupfen ausgelöst worden sein, weil sie ab und zu am Dachfenster bei mir sitzt und ich ihr vor kurzem mal das fenster ein spalt aufgemacht habe damit sie "Frische luft" schnuppern kann? :hmm:

Und muss ich jetzt irgendwas beachten? Soll ich es besonders warm haben in meiner wohnung? Und sind es erste Anzeichen von Katzenschnupfen? Oder ist es normal, dass katzen niesen? Habe das so noch nie mitbekommen..

Danke schonmal für eure Antworten!
 
Werbung:
K

Kitty-Schnitty

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
50
Ort
Ich wohne in Norddeutschland zwischen Oldenburg un
gibt es keinen der sich damit auskennt..? :dead:
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2010
Beiträge
1.775
Leider kann ich dir nicht weiterhelfen. Aber nutz doch mal die Suche für "Cortison" und/oder "Katzenschnupfen". Vielleicht findest du eine Kombi oder Nebenwirkungen etc.

Mein Kater niest auch öfter hintereinander, ich denke allerdings, dass es da am Streu liegt. Das staubt ja doch immer ein bisschen und dann muss er eben niesen. Oder wenn er unter dem Bett hervorkommt und wieder mit Staubflusen gespielt hat. Beobachte doch mal den Rest des Wochenendes über, ob Mietzi niesen muss, wenn sie an "staubigen" Orten war.

Ansonsten vllt wirklich Montag zum TA.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Laß von dem Schnodder einen Abstrich machen, um den Erreger besser feststellen zu können.
Katzenschnupfen ist ein Komplex von Krankheiten, die alle Schnupfen an Syptom haben. Um fachgerecht behandeln zu können, sollte man so gut wie möglich vor jeder Behandlung diagnostizieren.
Falsche Behandlung kann die Krankheit bzw. deren Symptome verschlimmern.

Zugvogel
 
Syrna69

Syrna69

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2008
Beiträge
3.049
Ort
im Norden am Wasser
Hallo,

also, meine Janya, bei der ja ebenfalls felines Asthma festgestellt worden ist, wie Du weißt, niest auch immer mal. Bei ihr wurde ja eine Hausstauballergie festgestellt.
Ein kühler Luftzug kann auch schon mal Auslöser sein; übertrieben warm ist es ja nicht gerade, zumindest hier nicht.
Es können aber ja auch Allergene in der Luft sein, Pollen etc.
Streu, die sehr staubt, kann ebenfalls Niesen auslösen.
Beobachte über WE mal wann und wo sie niest.
Wichtig: möglichst keinen Durchzug aussetzen!

Sonst befolge einfach Zugvogels Rat und laß mal einen Abstrich untersuchen.

Ich selber habe in meiner Wohnung normale Wohlfühltemperatur von so 21 Grad Celsius. Trotz Janya habe ich es also "nicht extra" warm für sie.

Besprich mit Deiner TÄ die Symptome und Deine Beobachtungen und verfolgt auf jeden Fall die Diagnostik auf felines Asthma, wie ich Dir geschrieben habe, und einen Allergietest.
Wichtig ist, wie auch Zugvogel schreibt, erstmal die konkrete Diagnostik, damit der richtige Behandlungsweg eingeschlagen wird.
Vielleicht ist es auch eine Kombination aus Katzenschnupfen und Asthma, müßt ihr abklären lassen.

Habt ihr denn auf mein anraten hin eine Art Tagebuch angelegt? Wäre jetzt nicht schlecht...

Janya läßt sich übrigens nicht gerne auf den Arm und wenn auch nur sehr kurz hochnehmen, generell mag sie kein festhalten. Jeder zusätzliche Druck auf die Lunge wie auch immer ist da wohl sehr unangenehm, kann ich mir vorstellen.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Durch das Cortison wird das Immunsystem "runtergefahren" und es kann gut sein, dass sich die Katzen tatsächlich "nur" erkältet hat. Das kann durch den Umzug und auch durch einen Luftzug am Fenster, den sie abbekommen hat, durchaus passieren.
Wie geht es ihr denn sonst? Wirkt sie fit? Hat sie noch andere Symptome? Ist der Ausfluss klar oder weißlich/gelblich?
 
K

Kitty-Schnitty

Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
50
Ort
Ich wohne in Norddeutschland zwischen Oldenburg un
Der Schnodder war eher durchsichtig, ich habe immoment noch den rest von meinem Thomas Katzenstreu im Klo drinne, Habe aber schon son Bio Cats bestellt ist heute angekommen und morgen wechseln wir das komplette klo aus,
auf den arm nehmen lässt sie sich ganz gerne, kommt mir so vor, sie "Kuschelt" sich dann immer direkt an einen dran..

Sonst gehts ihr gut, sie flitzt wie verrückt durch die wohnung und spielt mit allem möglichen..

Ich werden sie dann einfach beim nächsten lüften ins schlafzimmer bringen damit sie davon nichts abbekommt..!

Ein Tagebuch haben wir noch nicht angelegt, bis jetzt ging es ihr ja ganz gut sie ist halt sehr flott und hat Pfeffer im Hintern aber heute habe ich nicht mitbekommen, das sie danach (nachdem sie heut morgen unterm bett wieder hervorkam, nach ca. 1 Stude, weil der Staubsauger lief...) wieder genießt hat..

wenn es jetzt nicht schlimmer wird, werde ich nächste woche trotzdem mal zum TA gehen und das abklären..


Heute waren wir bei FN und ich habe son Fellway? aufjedenfall son ding für die steckdose gekauft mit sonem plättchen wo sich die katzen von beruhigen sollen...
Lucy und Paul schieben hier ja noch ordentlich "terror" mal mehr mal weniger, vielleicht wird es dadurch besser.. muss ich mal abwarten!

Danke für eure antworten, die haben mir schon etwas beruhigt :pink-heart:
 
Syrna69

Syrna69

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2008
Beiträge
3.049
Ort
im Norden am Wasser
Das

der Ausfluss klar ist, beruhigt mich auch erstmal :);) Aber bitte weiter beobachten, nicht, das sich da was draufsetzt.

Mit dem Stecker mußt Du gucken, wie beide darauf reagieren und ob insbesondere sie Veränderungen beim Atmen zeigt. Wünsche auf jeden Fall viel Glück dabei. Ich hoffe, die beiden finden sich noch soweit zusammen, daß wenigsten ein entspanntes Zusammenleben möglich ist. Aber sie ist ja auch nicht mal eine Woche bei Euch.
 

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
3K
MäuschenK.
Antworten
26
Aufrufe
5K
betty78
Antworten
10
Aufrufe
11K
2kugelaugen
Antworten
108
Aufrufe
41K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben