HILFE der Kater heult die ganze Zeit

Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
Hallo, ich bin neu hier und habe auch noch keine Erfahrung was Foren angeht

wir haben seit 8 Tagen aus der Türkei einen wunderschönen und super zahmen unkastrierten Straßenkater zu uns geholt.
Die ersten drei Tage war er sehr ruhig, weil er sich erstmal von dem langem Flug, der ja mit viel stress verbunden ist
erholen musste usw.... Seit dem vierten Tag an, heult der Arme Kater sehr viel. (hört sich an als wäre er rollig)
Unser Tierarzt hat im am dritten Tag leider eine Impfung gegeben ( katzen-schnupfen) und meinte dass er erst in 10 Tagen kastriert werden kann wegen der Narkose bzw. die Impfwirkung könnte dadurch beeinflusst werden. Er soll in vier Tagen erst kastriert werden.
Es tut mir in der Seele weh wenn ich ihn höre, weil er so leidet.

Wird es dem Kater nach der Kastration denn dann besser gehen?
Wird er uns dafür hassen? bzw. sein vertrauen weiterhin zu uns aufbauen können?

Wäre über jede Antwort glücklich:confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Also es kann zum einen an der fehlenden KAstration liegen. Zum anderen ist dieser Kater durch sein Straßenleben Gesellscahft gewöhnt, er lebt bei euch nicht alleine oder? Dann: er wird doch wieder Freigänger in 4-8 Wochen oder? Ein Tier, was einmal draußen war, wird in Wohnungshaltung voraussichtlich nicht glücklich.
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
2.759
Alter
55
Ort
Niedersachsen
Hallo,

er ist ja nun in einer völlig neuen Umgebung und muss sich erstmal einleben.

Wieso wurde er schon nach 3 Tagen geimpft? Die Impfung hätte er doch vor dem Abflug bekommen müssen?

Mit der Kastration würde ich auch noch die 4 Tage abwarten, das ist alles zuviel auf einmal.

Lebt er bei euch alleine? Wird erWohnungkatze oder Freigänger werden?

Beschäftige dich jetzt viel mit ihm, spiel mit der Spielangel etc.

Frisst und trinkt er?
 
Zuletzt bearbeitet:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
Hallo,
ja, so schnell wie möglich kastrieren lassen. Und dann einen Kumpel für ihn suchen.

Wie alt ist er denn ungefähr?

Nach der Kastra wird es ihm nach einer Weile besser gehen. Die Hormone verändern sich nicht auf einen Schlag.

Ich denke nicht das er sein Vertrauen zu euch dadurch verliert.

Freigang kannst du ihm jetzt besser nicht geben. Er ist die Gegend und das Klima hier nicht gewohnt. Sicher hat er auch keinen Winterpelz. 6-8 Wochen sollte er ohnehin drinbleiben um sein Zuhause auch als solches zu akzeptieren.Und dann ist Winter.

Viel Glück
 
Zuletzt bearbeitet:
Stephie_KA

Stephie_KA

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2011
Beiträge
413
Ort
Karlsruhe
Wie alt ist der Kleine denn?
 
Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
Danke für die schnellen Antworten :) beruhigt mich schon etwas Eure Nachrichten zu lesen.
Der Kater müsste plus, minus 2 Jahre alt sein (keiner weiß es genau). In den 8 Tage wurde er von uns sehr gut genährt (4,5 kilo)
geben Ihm super gutes Futter (mit sehr hohem Fleischanteil)
Wir reden und schmusen sehr viel mit Ihm, was er auch definitiv sehr genießt :) Wir haben noch eine Katze (Freigängerin) Sie ist kastriert aber reagiert bis jetzt Allergisch auf den Neuankömmling. Bis jetzt haben wir beide Katzen in unserem Haus voneinander getrennt bzw. wenn sie sich sehen, immer nur durch unsere Schiebetür. Es wird Schlitz offen gelassen zum beschnuppern. Weil jeder davon abgeraten hatte Sie vor der Kastration richtig bekannt zu machen... wenn es nach uns gegangen wäre hätten wir sie gleich vorsichtig vorgestellt. Unsere Katze ist jetzt 2,5 Jahre alt und auch eine furchtbar liebe und sehr zahme Katze.
Unsere Katze ist sehr viel draußen so das der Kater das ganze Haus für sich haben könnte aber er verzieht sich sehr gerne in den Keller zurück. Wir holen ihn oft am Tag aus dem Keller (der Kater kommt immer freiwillig mit) und schmusen und Füttern ihn immer in einem anderem Zimmer, damit er sich wohlfühlen kann. Ich hoffe sehr, dass alles gut wird sobald er kastriert ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Ich frage mich grade wie ein nichtgeimpfter Kater nach Deutschland einreisne konnte :confused:
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Ah hier ist die Antwort..

Eure Katze tut mir gerade ein bissl Leid. Die Gegenwart eines potenten Katers merkt sie auch, ist sie nicht gewöhnt das stresst sie. Und ob sie überhaupt mit Katern gut kann steht in den Sternen.

Wie bekommt man so ein Tier nach Deutschland?
Wirkt alles unseriös auf mich und auch undurchdacht von euch. Sowas muss vorbereitet sein und wo habt ihr diesen Kater entnommen

Der einzige Bonus ist das beide rauskönnen.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Ach so er heult nicht, er ruft..seine Artgenossen, seine Menschen die er vorher kannte..er sucht einen Weg raus..er will weg, dahin wo er sich auskennt und sich sicher fühlt.

Er ist entwurzelt.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #10
das eure Katze auf den Kater nicht besonders gut reagiert kann auch daran liegen das er nicht kastriert ist.
Er ist dadurch ja auch sehr auf ein Revier bedacht. Das kann also noch reichlich Ärger geben. Also fix kastrieren. Kann man auch trotz Impfe.

Ob es nach der Kastration mit den Beiden klappt kann man so noch nicht sagen. Aber wenn er auch Freigang bekommt, könnte sich die Lage entspannen.

Eine Frage in die Runde...
Kann man ihn überhaupt zur Winterzeit in den Freigang lassen? Ich kann nich glauben das er für unseres Klima ein richtiges Winterfell entwickelt hat.

Von wo aus der Türkei kommt er denn. Wie waren dort bisher die Temperaturen?
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #11
Ich frage mich vor allem wie man um alles in der Welt auf die Idee kommt einen erwachsenen Kater aus der Türkei mit zu bringen:confused:

Viele Katzen werden dort nicht kastriert, auch nicht wenn sie jemanden gehören.

Vielleicht hatte der Kater Menschen die ihn jetzt vermissen :reallysad:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
D

DaisyPuppe

Gast
  • #12
Ich frage mich vor allem wie man um alles in der Welt auf die Idee kommt einen erwachsenen Kater aus der Türkei mit zu bringen:confused:

Viele Katzen werden dort nicht kastriert, auch nicht wenn sie jemanden gehören.

Vielleicht hatte der Kater Menschen die ihn jetzt vermissen :reallysad:

Geht es jetzt darum, dass er erwachsen ist oder unkastriert? (Dass er ungeimpft ist, finde ich allerdings grenzwertig)
Der Auslandstierschutz macht doch nichts anderes? Da wird ja auch alles eingefangen was geht und gerne in Wohnungshaltung vermittelt. Ist das besser?
Immer wieder merkwürdig, wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird :rolleyes:
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #13
Deswegen bin ich auch gegen "Auslandstierschutz". Ich kenne einen Fall in Spanien da ist der kastrierte Kater einer Familie gefangen worden und vermittelt.

Edit: hast du schon mal richtige Straßenkatzen in der Türkei gesehen? Da ist keine einzige "wohlgenährt"
 
Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
  • #14
Die Einreisebedingungen wurden alle erfüllt! Hier ist alles rechtens gelaufen!
Er hat die Tollwut-impfung bekommen. Er hat hier in deutschland lediglich die Impfung gegen Katzenschnupfen erhalten...
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #15
Bisher habe ich noch nicht mitbekommen, dass der Auslandstierschutz einfach alles wegfängt was geht. Die Vereine haben auch gar nicht die MIttel jede potenzielle Straßenkatze, die ihren Weg kreuzen, einzusacken zu versorgen und unterzubringen.
Meist sind es doch sher auffällig hilfsbedürftige Tiere (kurz vorm Hungertod, verletzte/kranke Tiere usw.), Tiere von lange beobachteten Futterstellen/Katzenkolonien oder aus Tötungsstationen.

Die meisten Vereine haben eher das Problem, dass sie nicht mehr Tieren helfren können, sich beim Besuch der Tötungsstationen für wenige "Auserwählte" entscheiden und die anderen zurücklassen müssen und ähnliches.

Wie/warum der potente Kater nun aber ungeimpft nach D gebracht wurde, frage ich mich allerdings auch.

Edit: Sicher kann der Auslandstierschutz auch fehler machen. Allerdings habe ich auch schon hier gelesen, dass der örtliche Tierschutz Katzen mit Besitzer eingefangen und durch Ohrkappung gekennzeichnet hat. So what? Auch gibt es genug deutsche Vereine, die gefühlt alle ihre Tiere nur in Freigang oder Wohnungshaltung vermitteln, auch egal wie oder woher die Tiere zum Verein kamen. Dann kann man gleich gegen Tierschutz allgemein sein und nur beim seriösen Züchter frühkastrierte und nur Wohnungshlatung kennende Kitten kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
  • #16
Deswegen bin ich auch gegen "Auslandstierschutz". Ich kenne einen Fall in Spanien da ist der kastrierte Kater einer Familie gefangen worden und vermittelt.

Edit: hast du schon mal richtige Straßenkatzen in der Türkei gesehen? Da ist keine einzige "wohlgenährt"

wir haben ihn seit 8 tagen und somit hat er sich hier den Bauch vollgeschlagen!
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #17
wir haben ihn seit 8 tagen und somit hat er sich hier den Bauch vollgeschlagen!

Du hättest dem Tier einen besseren Dienst getan, wenn du ihn dort hättest kastrieren und ihn weiterhin seiner Wege gehen lassen.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #18
Moki, da muss ich dich enttäuschen.

Meines Wissens nach (und ich war Pflegestelle für Auslandstiere) müssen die Tiere komplett geimpft sein, da reicht eine Tollwutimpfung nicht aus.
 
Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
  • #19
Bisher habe ich noch nicht mitbekommen, dass der Auslandstierschutz einfach alles wegfängt was geht. Die Vereine haben auch gar nicht die MIttel jede potenzielle Straßenkatze, die ihren Weg kreuzen, einzusacken zu versorgen und unterzubringen.
Meist sind es doch sher auffällig hilfsbedürftige Tiere (kurz vorm Hungertod, verletzte/kranke Tiere usw.), Tiere von lange beobachteten Futterstellen/Katzenkolonien oder aus Tötungsstationen.

Die meisten Vereine haben eher das Problem, dass sie nicht mehr Tieren helfren können, sich beim Besuch der Tötungsstationen für wenige "Auserwählte" entscheiden und die anderen zurücklassen müssen und ähnliches.

Wie/warum der potente Kater nun aber ungeimpft nach D gebracht wurde, frage ich mich allerdings auch.

Er wurde in der Türkei geimpft gegen Tollwut , aber nicht gegen katzenschnupfen.... ich hätte mich mal besser ausdrücken sollen, sorry war mein Fehler
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #20
kann natürlich sein das er dort jemanden gehörte.:reallysad:
Kann es mir gut vorstellen da er ja in im gute Zustand war. Wäre dann eine traurige Sache.

Aber nun ist er hier und jetzt muss er sich einleben.

Vielleicht schreibt uns die TE noch wie es dazu kam das sie ihn herbrachte.

Ich bin mit mir am Hadern wenn ich an Auslandstierschutz denke. Hier haben wir viele Samties die dringend auf ein gutes Heim warten. Klar geht es den Tieren in unseren TH und TS besser wie in manchem anderen Land.

Die Katzen im Ausland tun mir also auch leid.

Also muss man sich für jede Katze freuen die ein gute Zuhause bekommt.


Ich frage mich wie man ein Katze ohne Papiere überhaupt über die Grenze bekam. Ich dachte immer da muss es sowas geben wie eine Erlaubnis.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
2K
M
Antworten
14
Aufrufe
7K
errazzor
Antworten
12
Aufrufe
1K
Antworten
16
Aufrufe
811
Max Hase
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben