Helft mir mal, brauch ne gute Ausrede!

Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Hallo ihr!

Also, ich hab ja die 4 Pflegekitten, wie ihr vielleicht wisst.
Und Anfang der Woche kam meine Nachbarin mit ihrer erwachsenen Tochter und deren 4-5 jähriger Tochter sich die Kleinen angucken.
Sie haben sich auch direkt in einen verliebt und zwar in den kleinsten, Charlie:



Den wollen sie nun haben.
Das Problem ist, dass das Mädchen so doof mit den Katzen umging und die Mutter nichts dagegen gesagt hat. Sie hat sie immer komisch hochgehoben und festgehalten und ihnen den Federwedel ins Gesicht gedrückt und sie behandelt wie ein Spielzeug usw.
Auf jeden Fall will ich nicht, dass der Kater zu ihnen kommt, habe aber erstmal
nur eine Ausflucht genommen, dass sie auf jeden Fall noch 1-2 Wochen hierbleiben und gesund werden müssen. Hatten/haben ja Katzenschnupfen.

Da es die Tochter meiner Nachbarin ist, kann ich schlecht die WAhrheit sagen, nämlich dass mir ihre Tochter zu grob mit den Katzen umgeht. Ich gelte hier eh schon als überbehütend und völlig verschroben was meine Katzen angeht, weil ich "viel zu viel Zirkus um sie mache".
Deshalb will ich eine Ausrede gebrauchen, weshalb sie die Katze nicht kriegt, obwohl ich Ausreden gar nicht mag.
Habt ihr ne Idee?

Ach übrigens, als kleine Anekdote wie meine Nachbarn so drauf sind:
Andere Nachbarn von mir, die mit den Besagten aber sehr gut befreundet sind, hatten eine Katze. Diese war übelst fett als ich sie mal gesehen hab und hockte jahraus jahrein allein in der Wohnung. Vor nem Monat erzählte mir die Nachbarin, dass sie jetzt immer dünner wird und nur noch rumliegt, aber dass sie nicht zum TA geht, weil sie ja noch frisst und aufs Klo geht.
Diese Woche kam sie zu mir, sagte, sie hatte gerade ihre Katze einschläfern lassen, weil sie nicht mehr fraß und stank. (Ich tippe ja auf Nierenversagen und die Katze tut mir übelst leid.)
Sie wollte sich auch mal die Babykatzen angucken. (Also frisch vom einschläfern kam sie und schien mir kein bißchen traurig.) Ich sagte, dass die Babys nur zu zweit vermittelt werden, aber dass ich gerne mit ihnen in den Verein gehe und eine Einzelkatze für sie suche.
Naja, das wurde für den nächsten Tag beschlossen. am abend kamen sie allerdings vorbei und sagten, sie haben jetzt eine (1) Babykatze, vom TA vermittelt! :( :confused: :mad:
Super, dachte ich, und fragte mich ob manche Menschen ne Barriere haben, mit der sie für sie unpraktische Dinge einfach nicht hören. Denn ich hatte ihnen das natürlich auch begründet, warum zu zweit usw.

So, sorry, dass es nun so lang ist, aber mit dem kleinen Ausflug zu den andern Nachbarn wollte ich mal die Einstellung verdeutlichen, die um mich rum so herrscht.
Also sagt mir bitte, wie ich die Frau davon abbringe, den Kater zu kriegen.
Ich habe mir nämlich geschworen, dass meine Babys nur in ein super Zuhause kommen, denn Katzenbabys die irgendwo einsam sind, gibt es ja unter anderem dank solcher Tierärzte genug.

LG Howea
 
W

Walldorf

Gast
Huhu,

ich habe ein ähnliches Problem und habe jemanden gegenüber eine Ausrede benutzt. Jetzt ärgere ich mich und überlege mir wie ich doch noch die Wahrheit sagen kann :rolleyes:

Nachbarn hin oder her, man muss den Leuten sagen was der wahre Grund ist, denn sonst lernt das Kind nie wie man mit Tieren umgeht :mad:
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Guten Morgen Melinda,

schwierige Kiste. Ich gelte bei uns ja auch schon als leicht "verrückt". Ich würde es folgendermassen machen:

Sei ehrlich aber diplomatisch. Sag Deiner Nachbarin, dass die Katzis nicht ganz gesund sind und durch den Katzenschnupfen immer wieder Folgeerkrankungen auftreten können bzw. das sich chronische Erkrankungen bilden können. Das wiederum hat zur Folge, dass sie nicht unbedingt für ein 4-5 jähriges Kind geeignet sind. Ich würde ihr vorschlagen, dass die Kleine (falls Du dazu Lust hast) Deine Katzen mal des öfteren besucht und Du ihr so den richtigen Umgang beibringen kannst. Eine 5-jährige dürfte man spielerisch vermitteln können, dass auch Katzen einen eigenen Kopf haben, auch Schmerz empfinden und kein Spielzeug sind.
Oder schenk ihr ein Buch über Katzen, das gibts bestimmt auch für Kinder und die Mutter kann vorlesen.

Mehr kannst Du nicht anbieten und wenn sie dafür kein Verständnis hat, würde ich es lassen!

Lieben Gruss
Claudi
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Hi ihr 2!

Ich denke, dass es die Aufgabe der Mutter ist, ihrem Kind beizubringen, wie man mit Tieren umgeht, aber da sie ja auch so ne komische Einstellung hat, macht sie das nicht. Ich kann ja nicht als fremde Person andere Kinder anmeckern, bzw. nur bis zu einem gewissen Grade und das hab ich auch getan.
Aber bei ihr hätte man einfach nur sagen müssen: Lass die Finger komplett von den Katzen und leg Dir erstmal die Einstellung zu dass die leben und nicht als Spielzeug für kleine Mädchen gemacht sind.

Wenn ich die Wahrheit sage, ist es halt so, dass ich die Doofe bin, die ein bißchen spinnt.
Dadurch kommt es leider nicht dazu, dass sie mal drüber nachdenken, ob sie nicht was anders machen sollten. Denn wie gesagt, um mich herum hat keiner so ne Einstellung wie ich und da man sich ja in der Masse stark fühlt, sind die, die anders sind die Doofen, also ich.
Ich kanns mir aber nicht leisten die Doofe zu sein, deshalb will ich ja ne Ausrede. :oops:

LG Howea
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
Haben die denn schon eine Katze?

Du sagtest doch, du wolltest sie nur zu zweit vermitteln. Wenn also keine kätzische Gesellschaft vorhanden ist- voila! Hier haben wir die Ausrede!

Und ZWEI evtl kränkliche Katzen wollen sie doch sicher nicht, oder? ;)
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Ja, das hab ich ja noch gar nicht erzählt:
Sie haben eine Katze. Erst hatten sie 2, und die eine ist vor ca 1 Woche weggelaufen. Aber statt dass sie alle Hebel in Bewegung setzen, diese zu finden, holen sie sich ne neue.
Also sie haben schon so 1-2 Aushänge gemacht, aber bei weitem nicht genug. Als Kilian mal weg war, hing an jedem Baum ein Zettel von uns, von ihnen hab ich grad mal 1 Aushang an der Post gesehen.
Und besonders sorgenvoll schienen sie acuh nicht. Es war ein leichtes Bedauern zu hören, dass es die schöne Rote war, die weglief und nicht die Einäugige und ansonsten kam nur ein Achselzucken. Und sie haben nicht mal einen Kratzbaum.
Das ist ja das was ich meine, diese Einstellung. :eek:

LG Melinda
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebe Melinda,

Ausrede Nummer1: ich behalte sie selber :D
Ausrede Nummer2: die Katze fühlt sich zu dem oder dem viel mehr hingezogen...
Ausrede Nummer3: bei der Katze wurde die oder jene Krankheit festgestellt....
Ausrede Nummer4: ich gebe die Kitten nur zu zweit ab, die haben sooo viel erlebt, damit sie wenigstens ein Geschwisterchen behalten
Ausrede Nummer4: ich geb sie nur in Wohnungshaltung ab
....

ich wünsch Dir ganz ganz viel Glück!
Heidi
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Danke Heidi. :D
Da hab ich ja jetzt was zum Aussuchen, wa?

Selber behalten geht nicht, das würden die mitkriegen, wenn ich sie dann doch nicht mehr habe.
Aber das mit der Krankheit ist gut. Was gibts denn so alles?
Ich hab überlegt, vielleicht wurde ja Pilz bei allen vieren festgestellt, und sowas braucht ja ewig bis zum abheilen... Und da sie schnell eine Katze wollen, reicht das ja vielleicht schon.
Klingt das gut?

LG Howea
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Danke Heidi. :D
Da hab ich ja jetzt was zum Aussuchen, wa?

Selber behalten geht nicht, das würden die mitkriegen, wenn ich sie dann doch nicht mehr habe.
Aber das mit der Krankheit ist gut. Was gibts denn so alles?
Ich hab überlegt, vielleicht wurde ja Pilz bei allen vieren festgestellt, und sowas braucht ja ewig bis zum abheilen... Und da sie schnell eine Katze wollen, reicht das ja vielleicht schon.
Klingt das gut?

LG Howea
Pilz, der auch auf den Menschen übergehen kann, das ist für Kinder suuuuperdoof - ach Mensch, wie heißt der nochmal?
Weiß das jemand?
die Idee ist ausbaufähig!
:DHeidi
 
S

sabine_neu

Gast
  • #10
Pilz, der auch auf den Menschen übergehen kann, das ist für Kinder suuuuperdoof - ach Mensch, wie heißt der nochmal?
Weiß das jemand?
die Idee ist ausbaufähig!
:DHeidi
Du meinst doch bestimmt CBD, die "cheeky brat disease", oder? :D
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
  • #12
*Grins*

Das ist einfach Hautpilz, auch Microsporie genannt.
Ich find die Idee immer besser. :D

Im Zuge dessen kann ich mich auch anständig bei den Nachbarn über die kleinen Biester beklagen, weil ich wegen denen jetzt soviel Stress habe und alles waschen muss und so weiter. :rolleyes: :D
Vielleicht bin ich dann ein bißchen rehabilitiert mit meiner Katzenmacke...

Ach ja, ich glaub das ist gut.

LG Howea
 
G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
  • #13
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
  • #15
*grins mich tot* :D :D :D

Ja, ich glaub das war ne ganz schlimme Sache mit diesem Pilz. Und vor allem ist er auch für Menschen ansteckend, aber wirklich.

LG Howea
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
  • #16
Ja und bei den Gegenmitteln sind sie noch am erforschen aber leider bis jetzt wurde nix gefunden - außer ein ganz teures Medikament, das gibts aber nur in der Schweiz und der USA
Ich würds auch mit ner Krankheit probieren, ne Kostenintensive. Wie schauts denn mit den Augerln aus, die sind doch nur momentan so gut, das kommt sicher wieder???:eek:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
  • #17
also ,mit den tollen Ausreden müsste es doch gut klappen ! ;)

Bin hier nur am Schmunzeln :D
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
  • #18
Okay, ich habs:
Die Kleinen haben Pilz, CBD, eine noch gänzlich unerforschte Krankheit, die sauteuer zu behandeln sein wird und die Augen werden auf jeden Fall auch wieder schlimmer.
Die Behandlungsdauer wird voraussichtlich 2 Monate nicht unterschreiten und in dieser Zeit sind sie sehr ansteckend für Mensch und Tier.
Selbst wenn sie das alles überleben, werden sie große Spätschäden zurückbehalten und ständig kränkeln.
Yo man, das isses!


Alles klar, danke für eure Hilfe! :D


LG Howea
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
  • #19
Griens....

wenn die das nächste mal kommen, könntest du dir vorsorglich ja schonmal so Mundschutz Teile und einmal Handschuhe zurechtlegen und sie bitten diese anzuziehen wegen der Ansteckungsgefahr und so....




Die nehmen bestimmt die Füsse in die Hand.

Hihi

LG

Gabi
 
G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
  • #20
Liebe Melinda,
mir tun die kranken Kleinen richtig Leid;). Ich hoffe, Du findest bald Dosis für sie, die solch ein kleines Wesen schätzen zu wissen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben