Hat der TA nur sterilisiert?? Oder: trotz Kastra trächtig?

  • Themenstarter Mrs.Butterfly
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
Hallo,
am 09.03.2011 haben wir unsere beiden Katzen kastrieren, chippen und tätowieren lassen. Alles ging ziemlich schnell, wir haben sie um 10 Uhr morgens hingebracht und der TA meinte noch, dass wir die beiden in 1 1/2 Stunden wieder abholen können :confused: Wir haben dann aber gesagt, dass wir später kommen, weil mir dabei nicht wohl ist, die beiden noch in Narkose nach Hause zu nehmen. Momo hat die Narkose noch in meinem beisein bekommen.
Bei Lizzy haben wir wochen später bemerkt, dass sie garnicht tätowiert ist, sie hatte zwar Farbe im Ohr, aber keinerlei Tätowierung.

Und nun wird Momo immer dicker und dicker. Sie ist eigentlich eine sehr zierliche Katze, aber seit ca. 1 Woche wird sie am Bauch immer runder. Das fällt nicht nur mir auf, sondern jeder der zu Besuch kommt sagt, dass Momo ja so dick geworden wäre. Sie nimmt aber nur am Bauch zu. Wenn man von oben auf sie runter schaut, sieht sie aus wie eine Birne, das heißt vorne ist sie schmal und wird dann nach hinten immer runder. Der Bauch ist aber nicht schwabbelig, sondern fest.
Heute stand sie ruhig da und plötzlich sah ich, dass sich ihr Bauch bewegte, meine Mutter hat es auch gesehen. Hab mir das also nicht eingebildet.
Um eine Zitze hat sie auch einen kreisrunden Haarausfall.

Allgemein ist sie ruhiger geworden die letzten Wochen. Ein paar Wochen nach der Kastra durfte sie dann raus und war ganz wild darauf, mittlerweile hat sie kaum noch Lust rauszugehen. Sie schläft eigentlich den ganzen Tag in der Wohnung. Und wenn sie mal rausgeht, dann ist sie nach 10 Minuten wieder da.
Fressen tut sie ganz normal und auch sonst benimmt sie sich wie immer, außer dass sie ruhiger geworden ist.

Kann es sein, dass der TA nur sterilisiert hat, anstatt kastriert? Die Gefahr ist ja, dass sie nach einer Sterilisation trächtig werden können (wenn die Eileiter wieder zusammen wächst). Ich denke eine Sterilisation ist billiger und einfacher zu machen und der TA könnte sich damit viel Zeit sparen und dennoch abkasieren. Ich will ihm nun nix unterstellen, aber man weiß ja nie... :rolleyes: und es wundert mich halt, dass er zwei Katzen in 1 1/2 Stunden kastrieren, chippen und tätowieren will. Das kommt doch von der Zeit garnicht hin, oder? Dass er sie einfach nur aufgeschnitten hat und wieder zugenäht, das glaube ich nun nicht. Das würde ja sofort rauskommen, wenn alle kastrierten Katze plötzlich trächtig werden. Aber bei einer Sterilisation würds ja niemand auffallen, außer es geht was schief.
Also mir ist das alles sehr suspekt und ich habe nun Angst, dass sie trächtig sein könnte. :mad:
Ich hoffe, sie ist nur dick geworden.

Was würdet ihr jetzt machen?

LG Sandra
 
Werbung:
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
Hallo,ruf doch mal Deinen TA an und frag nach.

Oder fahr hin und lass Dir schriftlich geben was gemacht wurde(normalerweise steht es auf der Rechnung.)
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Kann es sein, dass der TA nur sterilisiert hat, anstatt kastriert? Die Gefahr ist ja, dass sie nach einer Sterilisation trächtig werden können (wenn die Eileiter wieder zusammen wächst). Ich denke eine Sterilisation ist billiger und einfacher zu machen und der TA könnte sich damit viel Zeit sparen und dennoch abkasieren.

Entschuldige, aber das ist absoluter Humbug. Wenn ich das Tier aufmache und die Eierstöcke da raus angle, kann ich sie auch gleich enfernen. Hab sie doch dann schon in der Hand! Was hab ich denn davon, den Besitzer zu bescheißen, wenns nicht mal Zeitersparnis bringt????

Wie wäre es denn, wenn du mit der Süßen mal zum Tierarzt gehst, damit abgeklärt wird, ob sie trächtig ist (was ich nicht glaube)?
 
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
Auf der Rechnung steht:
1 Kastration Katze incl. Antibiose, Schmerzmittel
1 Chip implantiert
1 Tätowieren

und das ganze natürlich zweimal, weil wir Lizzy und Momo gleichzeitig kastrieren ließen.

Ich habe ihn vor der OP auch noch gefragt, was er nun genau macht und er meinte, er nimmt die Eierstöcke heraus. D.h. er kastriert.
 
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
Entschuldige, aber das ist absoluter Humbug. Wenn ich das Tier aufmache und die Eierstöcke da raus angle, kann ich sie auch gleich enfernen. Hab sie doch dann schon in der Hand! Was hab ich denn davon, den Besitzer zu bescheißen, wenns nicht mal Zeitersparnis bringt????

Wie wäre es denn, wenn du mit der Süßen mal zum Tierarzt gehst, damit abgeklärt wird, ob sie trächtig ist (was ich nicht glaube)?

Ich hab keine Ahnung davon, wie das gemacht wird. Ich weiß auch nicht, ob das eine Zeitersparnis ist. Brauchst also nicht gleich so agressiv werden!
Ich mach mir ja nur Sorgen und ich hab mir bisher nix dabei gedacht. Aber jetzt wo jeder meint, sie wäre dicker geworden...
 
angie84

angie84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
134
Ort
Wuppertal
Unabhängig davon, dass ich das Szenario Trächtigkeit für unwahrscheinlich halte, würde ich zum Ta gehen. Änderungen in Verhalten und Physis sind immer ein Alarmsignal.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Man wird irgendwann agressiv, wenn Tierärzten dauern so ein Zeug unterstellt wird, obwohl keiner eine Ahnung hat. Brauch nur wieder das hier lesen:

Ein Tierarzt der nur sterilisiert ist. Die Katze wird dabei immer noch rollig und muss das alles durchmachen. Sowas ist inakzeptabel und meiner Meinung nach tierquälerisch.

Ja verdammt noch mal, wer sagt denn, daß die Katze nur sterilisiert wurde??? Ich würd die Katze erst mal untersuchen lassen und dann auf dem Tierarzt rumhacken.
 
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
Hallo

Also von der Zeit her reichen anderthalb Stunden locker.

Ich finde es nicht toll, wenn TA Katzen zurückgeben, obwohl sie noch in Narkose liegen. Sie sind ja eigentlich verpflichtet diese zu Überwachen, bis die Katze wieder wach ist. Es kann immer noch etwas geschehen.

Ein Tierarzt der nur sterilisiert ist:massaker:. Die Katze wird dabei immer noch rollig und muss das alles durchmachen. Sowas ist inakzeptabel und meiner Meinung nach tierquälerisch.

Ob sie trächtig ist, kann dir hier niemand sagen, aber leg mal die Hand auf den Bauch und schau, ob du was spürst.

Zweite Möglichkeit ist schlicht und einfach: Verfressen

Und dann gäbe es noch eine dritte Möglichkeit, was ich nicht hoffe. Wie ist sie denn, das Rückgrat steht das hervor, wenn du darüber fährst?

Also, ich spüre nichts, wenn ich die Hand auf den Bauch lege. Nur, dass es fest ist und nicht schwabbelig oder einfach nur Fell. Lizzy hat z.B. ein kleines Hängebäuchen, obwohl sie nicht dick ist. Aber bei Momo ist da alles fest und straff.

Das Rückgrat steht nicht hervor. Man spürt zwar die einzelne Wirbel, aber es steht nicht hervor.
 
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
Man wird irgendwann agressiv, wenn Tierärzten dauern so ein Zeug unterstellt wird, obwohl keiner eine Ahnung hat. Brauch nur wieder das hier lesen:



Ja verdammt noch mal, wer sagt denn, daß die Katze nur sterilisiert wurde??? Ich würd die Katze erst mal untersuchen lassen und dann auf dem Tierarzt rumhacken.
Kein Mensch unterstellt dem TA etwas, solange es keine Beweise dafür gibt.
Meine Güte :rolleyes:
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #10
Doch, hier:

Ein Tierarzt der nur sterilisiert ist. Die Katze wird dabei immer noch rollig und muss das alles durchmachen. Sowas ist inakzeptabel und meiner Meinung nach tierquälerisch.

und hier:

ch denke eine Sterilisation ist billiger und einfacher zu machen und der TA könnte sich damit viel Zeit sparen und dennoch abkasieren. Ich will ihm nun nix unterstellen, aber man weiß ja nie... und es wundert mich halt, dass er zwei Katzen in 1 1/2 Stunden kastrieren, chippen und tätowieren will. Das kommt doch von der Zeit garnicht hin, oder?
Und wenn´s dich beruhigt: Geübte Tierärzte schaffen in der Zeit locker 2 Katzen. Und tätowieren kann auch die Helferin.
 
Zuletzt bearbeitet:
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #11
Auf der Rechnung steht:
1 Kastration Katze incl. Antibiose, Schmerzmittel
1 Chip implantiert
1 Tätowieren

und das ganze natürlich zweimal, weil wir Lizzy und Momo gleichzeitig kastrieren ließen.

Ich habe ihn vor der OP auch noch gefragt, was er nun genau macht und er meinte, er nimmt die Eierstöcke heraus. D.h. er kastriert.

Also ,dann ruf dort an oder fahr hin und schilder Deinem TA was Dir Sorgen macht und gib Ihm die Möglichkeit sich dazu zu äussern.

Es kann so viele andere Ursachen haben das Deine Katze auf einmal dicker wird (oder es Dir so vorkommt)
Deswegen muss der TA nicht "gepfuscht" haben.
Und was hätte er auch davon?

Wie Peikko schon sagte wenn das Tier erstmal auf ist wäre es doch Blödsinn die OP nicht zu Ende zu führen.

abgesehen davon würde kein TA seine Zulassung riskieren indem er eine Kastration vortäuscht. Glaub mir ,das ist sehr,sehr unwahrscheinleich :)

Also,häng Dich ans Tel. und ruf an.
Und dann berichte bitte was rausgekommen ist :)

Hast Du Sie mal gewogen ob und wieviel Sie zugenommen hat?.
 
Werbung:
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
  • #12
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
  • #13
Ja, anrufen wollte ich ihn. Aber da kann ich ihn ja auch nicht fragen, ob er die Kastration richtig gemacht habe. Dabei unterstelle ich ihm ja, dass er seinen Job nicht richtig ausübt.
Und wie gesagt, ich will ihm nix unterstellen. Mir kommt es nur komisch vor und man macht sich halt so seine Gedanken. Und dass es mir nur so vorkommt, als ob sie zugenommen hätte, kann nicht sein. Es haben jetzt 6 Leute unabhängig von einander gesagt. Und einer Person ist es aufgefallen, die letzte Woche da war und gestern. In dieser Woche hätte Momo so viel zugelegt. Mir selbst ist das gar nicht so extrem aufgefallen, weil ich sie ja jeden Tag sehe.
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #14
Du sollst ja auch nicht mit der Tür ins aus fallen sondern einfach ganz normal fragen ob es normal ist das Deine Katze so extrem seit der Kastra zugenommen hatt. Und das Dir aufgefallen ist das zwar Farbe im Ohr ist aber Du kein Tatto erkennen kannst.

Hast Du eine Waage daheim?
 
angie84

angie84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
134
Ort
Wuppertal
  • #15
Dann fahr doch zu einem anderen Ta. Wie gesagt, wenn eine meiner Katzen sich im Umfang verändert und plötzlich auffällig ruhig wird, gehe ich zum Ta. Die Spekulationen nützen doch nichts, vielleicht hat sich etwas entzündet.
 
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
  • #16
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #17
Halt dich nicht mit den Wirbeln auf. Im Ernst, geh zum Tierarzt. Das kann so viel sein. Vielleicht hat sie einfach nur zugenommen. Vielleicht hat sie eine Gebärmutterentzündung. Vielleicht hat sie Wasser im Bauch. Vielleicht vielleicht vielleicht.
Und wenn du dem Tierarzt, der sie kastriert hat, nicht traust, dann geh zu einem anderen.
 
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
  • #18
Dann fahr doch zu einem anderen Ta. Wie gesagt, wenn eine meiner Katzen sich im Umfang verändert und plötzlich auffällig ruhig wird, gehe ich zum Ta. Die Spekulationen nützen doch nichts, vielleicht hat sich etwas entzündet.

Sie ist ruhiger geworden, ja. Aber das ist doch nicht unnormales, wenn eine 1 jährige Katze jetzt ruhiger ist, als früher.

Es war für mich bisher nichts beunruhigendes. Darum war ich auch nicht beim TA.

Aber ich rufe später an. Er macht aber erst um 17 Uhr auf.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #19
Bei jeder normalen Katze spürt man die Wirbelsäule.
 
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
  • #20
Ja, ich spüre die Wirbel schon, aber weiter nach hinten spüre ich keine einzelnen Wirbel mehr, sondern eher eine einheitliche Erhebung.
Bei Lizzy füllt sich das aber ganz genauso an.


Hab jetzt mal ein bischen gegoogelt und habe gelesen, dass sie bei FIP auch dicke Bäuche bekommen? :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Vero
Antworten
19
Aufrufe
4K
Vero
T
Antworten
8
Aufrufe
6K
Jubo
M
Antworten
13
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
Mianmar
Antworten
2
Aufrufe
789
neko
nimue
Antworten
8
Aufrufe
4K
nimue

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben