Harter Bauch bei ayce

  • Themenstarter Mxxn
  • Beginndatum
  • Stichworte
    ayce verstopfung
M

Mxxn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2024
Beiträge
22
Hallo ihr lieben,

Ich habe hier ja vor kurzem von ayce erfahren und meine Katzen nun seit einigen Tagen darauf umgestellt. Zudem habe ich sie von Whiskas komplett auf Real Nature pure wilderness umgestellt.
Mir ist nun aufgefallen das besonders der “ größere” der beiden aber der kleine auch ein wenig (beide sind 9 Monate alt nur fallen Größen technisch unterschiedlich aus) immer einen recht harten bzw. scheinbar sehr prall gefüllten Bauch haben (nicht die wie ich hier gelernt habe urwampe sondern der Magen wirkt recht voll). Würden sie so übermässig viel essen wie Katzen das am Anfang mit ayce manchmal tun würde mich das nicht so wundern aber sie essen zusammen tatsächlich nur so 600 Gramm am Tag und lassen seit zwei Tagen auch schon mal was stehen. Am Anfang hat mich das gefreut da ich dachte das hochwertigere Futter macht vielleicht einfach gut satt aber das mit dem pralleren Bauch macht mir jetzt doch ein wenig Sorgen.. ist das trotzdem normal bei so einer Umstellung? Kann es sonst daran liegen das sie hauptsächlich die Fleisch pur Sorten von RN bekommen? Also Rind, Pute und Hähnchen pur ist das.
Sie bekommen von mir generell hin und wieder etwas Katzen Jogurt aufs Essen natürlich nicht viel aber dem großen schien das immer ganz gut zu helfen mit dem Stuhlgang.
Habe heute Abend beiden mal ein wenig Lachsöl gegeben vielleicht hilft das ja schon aber wäre über etwas Rat sehr erfreut 🙈
 
A

Werbung

Hi,
dass der harte Bauch von ayce kommt, kann ich mir eher nicht vorstellen, erst recht, wenn sie ja gar nicht so viel futtern. Scheint mir wenn eher an der Futterumstellung zu liegen. Fütterst Du noch andere Marken ausser RN?
Sollte man ja sowieso, um Nährstoffmängel im Futter mit einer anderen Marke auszugleichen und falls es das bevorzugte Futter mal nicht zu kaufen gibt. Oder fütterst Du verschiedene Fleischsorten?
Und wie ist denn der output im Katzenklo, anders als sonst?
 
Eine plötzliche komplette Futterumstellung kann dem Verdauungssystem schon ordentlich zu schaffen machen, deshalb wechselt man in der Regel nicht abrupt. Ist der Kotabsatz normal, also Häufigkeit und Konsistenz? Ist das Verhalten verändert - kann man darauf schließen, dass sie sich vielleicht nicht ganz wohl fühlen?
 
Hi,
dass der harte Bauch von ayce kommt, kann ich mir eher nicht vorstellen, erst recht, wenn sie ja gar nicht so viel futtern. Scheint mir wenn eher an der Futterumstellung zu liegen. Fütterst Du noch andere Marken ausser RN?
Sollte man ja sowieso, um Nährstoffmängel im Futter mit einer anderen Marke auszugleichen und falls es das bevorzugte Futter mal nicht zu kaufen gibt. Oder fütterst Du verschiedene Fleischsorten?
Und wie ist denn der output im Katzenklo, anders als sonst?
Da ich ja grade erst auf RN umgestellt habe, habe ich bisher nur die eine Marke gegeben um nicht zu viel durcheinander auf einmal zu haben. Langfristig werde ich aber schon auch andere Marken mit einführen. Ich finde es ist schon etwas weniger geworden im Katzenklo, nicht nichts aber eben weniger. Vielleicht mache ich mir auch zu viele Sorgen und das ist wirklich nur von der Umstellung bzw. vlt ja auch einfach normal da RN ja doch deutlich mehr Fleisch enthält und das ja länger braucht um verdaut zu werden wenn ich mich nicht irre🙈
Der Bauch ist auch nicht super Stein hart aber einfach ein wenig prall
 
Eine plötzliche komplette Futterumstellung kann dem Verdauungssystem schon ordentlich zu schaffen machen, deshalb wechselt man in der Regel nicht abrupt. Ist der Kotabsatz normal, also Häufigkeit und Konsistenz? Ist das Verhalten verändert - kann man darauf schließen, dass sie sich vielleicht nicht ganz wohl fühlen?
Ich habe schon über einige Tage umgestellt also mit immer etwas mehr vom neuen Futter, nicht von jetzt auf gleich. Der Stuhlgang wirkt schon etwas “härter” und er musste auch ordentlich drücken.
Das Verhalten ist mal so mal so, mal ist alles normal mal wirken sie als sei ihnen etwas unwohl.
 
Da ich ja grade erst auf RN umgestellt habe, habe ich bisher nur die eine Marke gegeben um nicht zu viel durcheinander auf einmal zu haben. Langfristig werde ich aber schon auch andere Marken mit einführen. Ich finde es ist schon etwas weniger geworden im Katzenklo, nicht nichts aber eben weniger. Vielleicht mache ich mir auch zu viele Sorgen und das ist wirklich nur von der Umstellung bzw. vlt ja auch einfach normal da RN ja doch deutlich mehr Fleisch enthält und das ja länger braucht um verdaut zu werden wenn ich mich nicht irre🙈
Der Bauch ist auch nicht super Stein hart aber einfach ein wenig prall
Hm, also harten Bauch hatte ich hier noch nie, aber dass die Stuhlmenge kleiner wird, könnte vom hochwertigen Futter kommen. Ich würde mal andere Fleischsorten und auch langsam andere Marken ausprobieren und schauen, was passiert.
Ansonsten könntest Du testweise natürlich mal eine 3-Tage-Sammelkotprobe im Labor untersuchen lassen, kann ja nicht schaden.
 
Werbung:
Hm, also harten Bauch hatte ich hier noch nie, aber dass die Stuhlmenge kleiner wird, könnte vom hochwertigen Futter kommen. Ich würde mal andere Fleischsorten und auch langsam andere Marken ausprobieren und schauen, was passiert.
Ansonsten könntest Du testweise natürlich mal eine 3-Tage-Sammelkotprobe im Labor untersuchen lassen, kann ja nicht schaden.
Auch wenn sie erst seit ca einer Woche das RN bekommen schon eine weitere Sorte dazu geben? Ist das nicht ein wenig schnell oder macht das keine Probleme?
 
Auch wenn sie erst seit ca einer Woche das RN bekommen schon eine weitere Sorte dazu geben? Ist das nicht ein wenig schnell oder macht das keine Probleme?
Hmm, weiss nicht, unsere Beiden wollte ich damals auch ganz langsam umstellen, aber sie haben sich selbst umgestellt, weil sie das Futter, was sie auf der Pflegestelle bekommen haben, bei mir nicht mehr anrühren wollten. Hat aber keinen Unterschied gemacht. Habe jetzt anfangs auch nicht wild durcheinander gefüttert, aber schon 2-3 Sorten im Wechsel, das sollte eigentlich okay sein.
Kannst ja zur Sicherheit mit ganz kleinen Mengen von dem neuen Futter anfangen und erst mal schauen, wie sie es vertragen.
Und, wenn Du Dir Sorgen machst, kann sich das ja auch der Doc mal anschauen, wenn der sagt, Bäuchlein fühlen sich ganz normal an, würde es Dich beruhigen. Oder er kann helfen, wenn wirklich was sein sollte.
 
Alle unsere Kater haben bereits als Kitten verschiedene Sorten Nassfutter bekommen, Problem gab es nie. Pralle (aber nicht harte) Bäuche nach dem Fressen kenne ich von den Kitten und den Jungkatern auch. Allerdings gab es nie ein Verhalten, als ob man sich nicht wohlfühlen würde. In dem Falle würde ich die zwei doch mal dem Tierarzt vorstellen, der kann auch beim Abtasten feststellen, ob evtl. eine stärkere Verstopfung vorliegt.
Der Stuhlgang wirkt schon etwas “härter” und er musste auch ordentlich drücken.
In dem Falle könntest Du gut aufgequollene Flohsamenschalen unter das Futter mischen. Das wird in der Regel gut akzeptiert und lockert den Kot durch die vermehrte Feuchtigkeit auf. Zusätzlich sind die Flohsamenschalen gut für die Darmflora.
 
  • #10
Alle unsere Kater haben bereits als Kitten verschiedene Sorten Nassfutter bekommen, Problem gab es nie. Pralle (aber nicht harte) Bäuche nach dem Fressen kenne ich von den Kitten und den Jungkatern auch. Allerdings gab es nie ein Verhalten, als ob man sich nicht wohlfühlen würde. In dem Falle würde ich die zwei doch mal dem Tierarzt vorstellen, der kann auch beim Abtasten feststellen, ob evtl. eine stärkere Verstopfung vorliegt.

In dem Falle könntest Du gut aufgequollene Flohsamenschalen unter das Futter mischen. Das wird in der Regel gut akzeptiert und lockert den Kot durch die vermehrte Feuchtigkeit auf. Zusätzlich sind die Flohsamenschalen gut für die Darmflora.
Flohsamenschalen werde ich mal ausprobieren, wusste gar nicht das Katzen sowas essen dürfen🙈
Habe ansonsten jetzt einmal täglich etwas lachsöl gegeben das scheint beiden ganz gut zu tun.
 
  • #11
Unser Red, schon etwas älter, hat das Problem zeitweise auch. Wenn ich zwei Tage kaum bis kein Output in seinem Klo finde, hat er meistens einen relativ harten Bauch. Dann muss ich auch immer Bauch kneten, er fordert das richtig ein. Und immer kommt danach eine recht große Kotmenge auf die Welt.
 
Werbung:
  • #12
Gelegentlich einen Teelöffel Flohsamenschalen mit etwas(1-2EL) warmen Wasser ca. 20min verdicken lassen und die glibrige Masse mit Katzenfutter vermengen.
Hab ich damals bei der Futterumstellung bei unseren Katzen auch gemacht so 2-3mal in der Woche.

Vielleicht hilft dass bei deinen Katzen auch.
 
  • #13
Wir hatten einmal bei einem Kater eine akute Verstopfung, die durch einen Einlauf gelöste werden musste. Danach haben wir eine ganze Weile täglich den Flohsamenschleim ins Futter gemischt. Wichtig ist genügend Wasser, es muss ein richtig glibbriger Schleim werden.
 
  • Like
Reaktionen: Mietzmatz

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
711
Katrii
Katrii
Aguila
Antworten
23
Aufrufe
2K
Lord
Lord
M
Antworten
12
Aufrufe
1K
Mel-e
Mel-e
S
2 3
Antworten
56
Aufrufe
7K
sunny3hdr
S
Julia_Kirsty
Antworten
10
Aufrufe
1K
Julia_Kirsty
Julia_Kirsty

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben