Gewöhnung an Katzenklappe - Erfahrungswerte zu "Hausarrest"?

L

Lov100

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2018
Beiträge
241
  • #41
Schlechtes Wetter ist ein unglaublich guter Motivator...

Meiner ging auch erst nur raus und hat sich beim reingehen schwer getan. Ich haben die Klappe immer wieder angestupst, daß er gesehen hat, daß das Ding in beide Richtungen geht.

Nun er war draußen und es kam ein Gewitter und Personal war leider nicht zur Stelle...armer Kater dachte ich mir schon.

Aber wir wurden am der Eingangstür von einem trockenen zufriedenen Kater begrüßt...Es geht also wenn die Motivation groß genug ist.

Keine Angst es hätte auch die Möglichkeit gegeben sich in der Garage unter zu stellen, nur wer auf´s Sofa will, der muß sich doch überwinden.

Wenn die Tiere das Prinzip verstanden haben, dann geht es auch in beide Richtungen.

Unser Kater nutzt die Klappe auch nur, wenn kein Personal da ist...sonst nimmt er gerne die diversen Türen. Auch gerne genommen, durch die Terassentür rein, einmal der Innenreich begutachtet und hinten durch die Klappe wieder raus.
 
Werbung:
pingu04

pingu04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2018
Beiträge
383
Ort
Bodensee
  • #42
Ich haben die Klappe immer wieder angestupst, daß er gesehen hat, daß das Ding in beide Richtungen geht.

Ich saß heute auch ständig neben der Klappe und habe sie mit dem Finger angestupst... Madame 2 saß innen vor der Klappe, nörgelte vor sich hin und sah es nicht ein, ihren Kopf mal an die Klappe zur drücken.

Aber das wird.

Morgen gibt´s gekochtes Hühnchen - von außen natürlich :)
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.193
  • #44
Na du hast ja wirklich DEN Härtefall. Ich hätte bitte gerne eine Scheibe von einer Geduld...;)
 
pingu04

pingu04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2018
Beiträge
383
Ort
Bodensee
  • #45
Ich hätte bitte gerne eine Scheibe von einer Geduld...;)

ICH und GEDULD? Das lasse ich mir nicht ungestraft nachsagen! :muhaha:

Ne. Mal im Ernst.

Es hat ewig gedauert, aber irgendwann ist Madame 1 durch die hochgebundene Klappe wie selbstverständlich rein und raus. Und hat sich sogar an Madame 2 vorbeigedrängelt, wenn`s ihr nicht schnell genug ging :)

Dasselbe Spiel hatten wir, als wir angefangen haben, ihnen Freigang durch die geöffnete Terrassentür zu geben. Madame 2 ist gleich raus, Madame 1 hat noch einige Zeit gebraucht, bis sie sich raus traute. Und war am Ende morgens die erste, die nörgelnd an der Tür stand, bis wir die eeeeendlich aufmachten und sie rausstürmen konnte.

Nach dem Gesetz der Reihe müsste es also mit der geschlossenen Klappe ebenso funktionieren. Erst Madame 2, später dann Madame 1. Und dann irgendwann Zickenkrieg, wer als erste durch darf ;-)

Beide hocken ja schon ständig vor der verschlossenen Klappe. Ich tippe die Klappe dann an und lasse sie schwingen.

Ich hätte ihnen gern noch ein bissle Zeit gegönnt, bei offener Klappe rein und raus zu gehen. Aber da der Urlaub ansteht, wäre es einfach gut, wenn sie bis dahin schnallen würden.
 
pingu04

pingu04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2018
Beiträge
383
Ort
Bodensee
  • #46
Hallo,

so, eine Bilanz 3 Monate später:

Seit Anfang dieser Woche gehen nun beide Katzen durch die geschlossene Klappe raus.

Während unseres Urlaubs nutzten beide Mädels die Möglichkeit nicht, durch die Katzenklappe rauszugehen - obwohl das problemlos gegangen wäre.

Nach unserem Urlaub (Anfang September) dauerte es einige Tage, bis Madame 1 es dann doch nicht mehr aushielt und seither durch die geschlossene Klappe ein und aus geht. Ja, Madame 1. Die, die so eeeewig Terror machte und sich weigerte, durch die hochgebundene Klappe zu spazieren.

Madame 2 packte das nicht, obwohl sie die hochgebundene Klappe wie selbstverständlich nutzte. Sie blieb drin, wurde immer unglücklicher :-( Sie hat sich am Ende der Klappe nicht mal mehr genähert. Am Wochenende haben wir sie manchmal durch die Terrassentür raus und rein gelassen, um sie mal wieder "Freiheit" genießen zu lassen. Und vor wenigen Tagen hat sie es dann endlich geschafft und ist das erste Mal allein durch die geschlossenen Klappe ins Freie. Jetzt binden wir die Klappe noch hoch, sobald sie draußen ist; nächstes Training ist dann, durch die geschlossene Klappe reinzukommen.

Himmel, was ein Akt. Aber vielleicht eine Aufmunterung für andere, die auch zwei solche Spätzünder haben.
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
8
Aufrufe
498
KatzeK
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben