Gewicht BKH und Maine Coon Kitten

Pillow

Pillow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
169
Ort
Lüneburg
  • #21
Na ja, einige Kater in besagter Zucht wiegen - potent - 11 kg, was einem ungefähren Gewicht von 13 kg entspricht, wenn sie mal kastriert sind.
Diese Zucht ist aber auch ein richtiger Extremfall...

Nicht weniger geht es mir aber auch darum, dass die Schnauzen immer länger werden (sog. "Krokodil-Schnauzen"), die Ohren immer größer, die Pinsel immer dicker und länger und die Beine immer länger und somit eben nichts mehr an die ursprüngliche Naturrasse erinnert. Man könnte teilweise schon denken, dass es in einigen Fällen schon eine ganz andere Rasse ist.

Da, wo die Maine Coon her kommt, herrschen raue Temperaturen. Bei Tieren, die ebenfalls in solch rauen Temperaturen leben, sind die Körper im Ganzen einfach gedrungener, wie z. B. der Schneeleopard oder der Polarfuchs.

Manche Coonies gehen aber leider schon viel mehr in Richtung Schakal oder Serval, die eher aus wärmeren Gegenden oder gar Wüsten kommen.

Ich persönlich finde, dass das ein Widerspruch in sich ist. ;)

Mh aber das Problem gibt es in jeder Zucht. Egal ob Katzen, Hunde oder Pferde.

Es gibt zwar Rassestandards aber durch verschiedene Ansichten der Züchter und auch der z.B. Richter auf Ausstellungen verändert sich das Bild (leider) teilweise und geht auch in verschiedene Richtungen. Bestes Beispiel Perser oder Möpse. Gibt Zuchtlinien mit extrem kurzen Nasen und welche die mehr auf den Ursprung zurück gehen. Nur was ist nun der Rassestandard? Da scheiden sich wohl bei jeder Rasse egal ob Katze/ Hund oftmals die Geister :(
 
Werbung:
Pillow

Pillow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
169
Ort
Lüneburg
  • #22
Das macht es aber ja nicht weniger traurig, nur weil es das bei anderen Tierarten und Rassen auch gibt - oder? :confused:

Nee, natürlich nicht. Wollte es mit dem Beitrag auch nicht gut heißen.


Die Maine Coon ist eine aus der Natur entstandenen Rasse. Da hatte kein Mensch seine Finger mit im Spiel. Wie wäre es, wenn man sich auch weiterhin an den ursprünglichen Naturtyp halten würde? ;)

Ist denke ich so in der Form durch Zucht durch den Menschen eh nicht möglich... :confused: Aber man kann sich dran orientieren :)
 
Lisa Tursky

Lisa Tursky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
495
Alter
48
Ort
Schwabach/Mittelfranken
  • #24
Na ja, einige Kater in besagter Zucht wiegen - potent - 11 kg, was einem ungefähren Gewicht von 13 kg entspricht, wenn sie mal kastriert sind.
Diese Zucht ist aber auch ein richtiger Extremfall...

Diese Zucht ist aber auch ein super Beispiel dafür, wie wenig aussagekräftig Homepages sein können... Ich kenne eine Züchterin die mal dort war. Sie meinte, von 11 Kilo Katern keine Rede. Die Kater waren groß, imposant, aber eher 8 als 11 Kilo. Acht Kilo sind ja auch eher über Durchschnitt. Aber mit den entsprechenden Linien keine Seltenheit.
Geschickt fotografiert kann man Katzen durchaus grösser erscheinen lassen als sie sind. Scheinbar hat diese Züchterin es nötig, sich über die Größe ihrer Coonies zu identifizieren. Schade für die Katzen...
Mein Walton, zwei Jahre alt, potent, wiegt 6,4 Kilo. Inzuchtwert 4,39% complete. Hört sich nach kleinem Coonie an wenn man das Gewicht mit den hochgelobten 11 Kg Katern vergleicht. Aber er ist um etliches größer als ein EKH Durchschnittskater. Ich denke es sollte alles in einem gesunden Rahmen bleiben. Immer höher, weiter, besser kann auch nach hinten losgehen...
 
M

Merlin2411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
498
Ort
NRW
  • #25
Also solche Extreme find ich auch echt schade, genauso gefallen mir diese langen Schnautzen und die Pinsel die 5 cm lang sind absolut nicht!

Als Gracie hier einzog war sie 4 Monate alt und wog 2750g ( Geburtsgewicht war 128g) , dann hat sie rasant zugenommen und seit einem Monat steht sie jetzt bei 4200g ( ist jetzt 9 Monate). Ihre Linie ist allerdings sehr groß zumindest die Oma ( und ich hab sie gesehen riesig, trotzdem in einem tollen Typ sie wiegt 8,7kg heftig für ein Mädchen, aber auch ehr die Ausnahme.

Gracies Mutter wiegt, 5,7kg und Ihr Vater 8,3kg. Mein Kater ist ein Leichtgewicht was aber an unsere Durchfall Geschichte liegt, wobei ich es jetzt geschafft habe ihm fast 1 Kg anzufüttert.
 
Puffy

Puffy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
8
Alter
39
Ort
Kreis Mayen Koblenz
  • #26
Hallo zusammen

Ich habe jetzt seit 4 Wochen zwei 14 Wochen alte Maine Coon BKH mix Kitten.
Der Vater ist ein BKH und die Mutter eine Maine Coon.

Kater Raziel wiegt jetzt 2,4kg.
Katzin Miley wiegt jetzt 2,1kg.

Ich bin ja mal gespannt wie groß und schwer die beiden mal werden,
kommt ja immer drauf ob sie mehr von der Mutter oder vom Vater haben.
Miley hat ja schon mal die typischen Maine Coon Pinsel an den Ohren.

Hier mal ein paar Bilder von den beiden kleinen.
Eins von Raziel und zwei von Miley

http://img85.imageshack.us/i/dsc00880y.jpg/
http://img821.imageshack.us/i/dsc00891f.jpg/
http://img43.imageshack.us/i/dsc00894lm.jpg/
 
Shaddy

Shaddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Februar 2010
Beiträge
183
Ort
Mittelfranken
  • #27
Dein Kater Raziel ist ja wirklich sehr schwer.

Ich habe hier einen Wurf Pflegekitten, Mama Hauskatze, Vater Maine Coon/Norweger und der größte Kater des Wurfes wiegt heute mit 12 Wochen 1700g.

Hier 2 Bilder von ihm.




:pink-heart:

Lieben Gruß

Sue
 
stecka

stecka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2009
Beiträge
203
Ort
Nähe Hamburg
  • #28
Hallo Pillow - Gruß nach nebenan ;)

Gizmo wog mit 19 Wochen schon 2,3 kg als BKH und meine EKH Hexe wog mit 11 Monaten nur 2,8 kg.
 
Puffy

Puffy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
8
Alter
39
Ort
Kreis Mayen Koblenz
  • #29
Er ist zwar recht schwer aber nicht wirklich dick.
Als ich sie mit 10 Wochen bekommen habe wog er 1,7kg und sie 1,5kg.
Sie sind aber in den 4 Wochen ja auch schon um einiges gewachsen :D.
Sie bekommen die normale Menge Futter und sie bekamen auch 10 Tage
lang nur Schonkost weil die Wurmkur leider nicht ganz angeschlagen hatte.
 
T

Tinker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2010
Beiträge
1
Ort
Recklinghausen
  • #30
Hallo,
habe eine 8 Monate alte Maine Coon Katze mit einem Gewicht von 4,25 Kg.
Als wir sie mit 14 Wochen bekommen haben, wog sie 1,8 Kg.
Laut Tierarzt ist sie völlig ok so.
Viele liebe Güße
 
Pillow

Pillow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
169
Ort
Lüneburg
  • #31
Laut Tierarzt ist sie völlig ok so.


Danke Tinker. Aber der Tierarzt bestätigt ja "nur", ob die Kitten gesundheitlich ok sind. Nicht Gewicht nach Rassestandard und Zuchtlinie.

So ist zumindest meine Erfahrung. Sind ja nicht alle Tierärzte so Katzenverrückt :)
 
Werbung:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #32
Naja, auch wenn viele TÄ keine Ahnung von Rassen haben, können sie schon beurteilen, ob eine Katze zu dick oder zu dünn ist, zumal das Gewicht ja nichts mit dem Rassestandard zu tun hat bzw. durch ihn nicht vorgegeben wird. (Außerdem gibt es viele verschiedene Rassestandards. Die Standards unterscheiden sich von Verein zu Verein;).)
 
Pillow

Pillow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
169
Ort
Lüneburg
  • #33
Naja, auch wenn viele TÄ keine Ahnung von Rassen haben, können sie schon beurteilen, ob eine Katze zu dick oder zu dünn ist, zumal das Gewicht ja nichts mit dem Rassestandard zu tun hat bzw. durch ihn nicht vorgegeben wird. (Außerdem gibt es viele verschiedene Rassestandards. Die Standards unterscheiden sich von Verein zu Verein;).)

Was ist denn an "gesundheitlich ok" nicht zu verstehen? Sagt doch genau das mit z.B. Über-/ Untergewicht aus... Wer lesen kann ist klar im Vorteil :p
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
9K
Paty
Antworten
99
Aufrufe
14K
LadyDiam0nd
L
Antworten
14
Aufrufe
718
Rickie
Rickie
Antworten
36
Aufrufe
11K
Puschlmieze
Puschlmieze
Antworten
31
Aufrufe
51K
doppelpack
doppelpack
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben