Futterumstellung auf Nafu

  • Themenstarter annahier
  • Beginndatum
annahier

annahier

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2015
Beiträge
36
  • #21
Hey :)

Bislang wurde sich da nur angeekelt weggedreht, aber auch das wäre nochmals einen Versuch wert.
Ich möchte die erstmal wieder klarkommen lassen. Der Kater war irgendwie total hektisch und hat den Futternapf erst garnicht so richtig wahrgenommen, dann aber gefressen (Trofu). Die Katze auch.
Heute waren beide mal wieder auf einer anmehmbaren Menge und schlafen jetzt (satt und vollgefressen).

Ich gebe nicht auf, bloß wie...das weiss ich noch nicht. Den Ultimativen Umstellplan habe ich noch nicht.
Vielleicht dann mal vom Trofu ausgehend was unterjubeln in Panade, so wie anfangs. Mal schauen.

Unglaublich :D

Lg
 
Werbung:
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.025
Ort
Hohenbrunn
  • #22
Wenn Du wieder anfängst "unterzujubeln", nimm vielleicht mal nur Geflügelsorten von den "Guten".

Die hellen Fleischsorten kriegt man meistens eher untergemogelt, als die Sorten mit dem dunklen Fleisch.
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
  • #23
Huhu,

stimmt ich zu, so ein kleines Häppchen Hähnchenbrust ist ganz schnell weg geatmet, weil es so lecker dazwischen lag. :)
 
annahier

annahier

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2015
Beiträge
36
  • #24
Hallo :)

Hatte eh Huhn gekauft und habe es eben gerade mal beiläufig in Katers Napf plumpsen lassen...hat er gefressen. Bei der Katze bislang nix... man ist die stur (Weiber ne :rolleyes: )
Mal schauen ob es bei ihm eine Eintagsfliege war oder ob er dabei bleibt. Barfen wäre ja noch besser als Dose... ich wage mal davon zu träumen ;)
Ich muss mich mal einlesen in die Materie, könnte mir aber vorstellen, dass Supplementiertes, oder Fertigbarf dann plötzlich nicht mehr so lecker ist wie rohe Pute allein...

Naja jedenfalls habe ich erstmal alles da und mal weiter sehen. Futter könnte ich ja iwann spenden. Aber erstmal....abwaaaarten!

Glg
 
annahier

annahier

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2015
Beiträge
36
  • #25
Susanne,

Ich hatte schon nur Geflügel gefüttert, weil alles andere indiskutabel war, laut Mietzvolk hier ;)
Habe es beim Ersten, schnell unterwegs lesen, als Geflügel roh interpretiert :D und erst jetzt daheim geschnallt, dass du Dosen meinst :)
Da war aber die Pute schon in den Napf gefallen (Huhn, es war Huhn sry)


Lg
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
  • #26
Huhu,

ist doch schon ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. :) Du musst es auch gar nicht in den Napf werfen, vielleicht haben sie da schon gleich "Vorurteilen". Es kann auch einfach an den Küchenboden fallen.

Hab auch schon gelesen, dass manche Halter rohes Fleisch zum Spielen nehmen, dass die Katze es quasi "erbeutet", weil sie gerne spielen will, dann automatisch reinbeißt und sich denkt "Joah, ist doch ganz okay." :D
 
annahier

annahier

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2015
Beiträge
36
  • #27
Huhu :zufrieden:

...hat er gefressen...und der Cookie die Fitzeltücke aus dem Trofu akribisch rausgepult :wow:

...ich sehe mich schon Fleischangeln oder dergleichen basteln :stumm: :yeah:

Na ich bin gespannt ob das so anhält!!!!!!

Glg :)
 

Ähnliche Themen

Ivylein
Antworten
27
Aufrufe
11K
Das Manu
Das Manu
R
Antworten
16
Aufrufe
484
yodetta
yodetta
PaulineG
Antworten
52
Aufrufe
2K
PaulineG
PaulineG

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben