Wieviel Futter am Tag?

  • Themenstarter Willi2014
  • Beginndatum
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Die Frage wurde hier sicher schon mehrfach gestellt, aber ich konnte jetzt auf die Schnelle keinen entsprechenden Thread finden.

Wie viel Nassfutter am Tag stellt Ihren Euren Katzen zur Verfügung? Wir haben zwei einjährige Kater. Beides Freigänger bzw. einer hat schon Freigang, der andere ist neu da und bekommt bald Freigang.

Unser Erstkater, Willi, frisst nicht viel, vielleicht 200 - 300 Gramm am Tag. Joschi vertilgt eine große Dose, 400 Gramm, manchmal noch mehr. Ist das zu wenig?
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Wenn sie richtig satt sind bzw. kleine Reste nach der Fütterung übrigbleiben, dann sind diese Mengen ausreichend. Welche Marken verfütterst du denn?
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Sie sind beide ein Jahr alt und wiegen etwa 3,5 kg. Sind beide für Kater eher klein.

Gefüttert wird querbeet, in der Regel hochwertig: Landfleisch, Mac's, Grau, Real Nature, aber zwischendurch auch mal Cachet vom Aldi.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hier durften immer alle Katzen soviel fressen wie sie wollten. Probleme mit Übergewicht hatten wir nie, alle Drei haben über Jahre ihr Gewicht gehalten.

Futter gibt es hier in mehreren Portionen über den Tag verteilt.

Ich habe als Anhaltspunkt auch immer den Anstandshappen, wenn so ein kleiner Happen im Napf übrig bleibt, dann war die Futtermenge genau ausreichend. Sind die Näpfe aber blank geschleckt, dann gibt es Nachschlag.

Merlin ist 12, ebenfalls Freigänger, schafft auch noch locker seine 300 Gramm am Tag, im Winter auch mal deutlich mehr. Seiner Schwester Hexe, die fast genauso viel wiegt, aber deutlich gemütlicher ist, reichen in der Regel 200 Gramm am Tag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Wenn sie richtig satt sind bzw. kleine Reste nach der Fütterung übrigbleiben, dann sind diese Mengen ausreichend. Welche Marken verfütterst du denn?

Der Joschi, den wir vor zwei Wochen aus dem Tierheim geholt haben, ist halt ein Staubsauger. Musste er da wahrscheinlich auch sein, damit er überhaupt was bekommt. Ich glaube, der könnte auch zwei große Dosen am Tag verdrücken :wow:! Möchte es jetzt halt nur nicht übertreiben und ihn überfüttern.
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Vom Alter her könnten deine noch im Wachstum sein und nicht alle deine Futtersorten sind Mittelklasse, da ist auch Supermarktqualtät dabei.

Ich dachte, das wären schon ganz gute Sorten (vom Aldifutter jetzt mal abgesehen). Was wäre denn besser bzw. hochwertiger und sättigender vor allem für den Joschi?
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Bei uns (Wohnungskatzen) reichen 400g am Tag für 2 Katzen.
Außer es gibt Tütchen-Futter oder Fleisch. Dann gehen locker 600-800g weg :D

Ich entscheide das eigentlich jeden Tag neu und halte im Auge, wie aktiv sind die Katzen, wie ist das Wetter, haben sie geute vor nur zu pennen oder sind die ersten 200g schon um 10 Uhr weg und ich muss ordentlich auffüllen usw.
Bei Freigängern kommt natürlich noch der Faktor Beute dazu. Haben sie schon 5 Mäuse intus oder nichts gefangen usw.

Im Schnitt 400g pro Tag, aber natürlich nach Tagesform mal mehr mal weniger.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #10
Der Joschi, den wir vor zwei Wochen aus dem Tierheim geholt haben, ist halt ein Staubsauger. Musste er da wahrscheinlich auch sein, damit er überhaupt was bekommt. Ich glaube, der könnte auch zwei große Dosen am Tag verdrücken :wow:! Möchte es jetzt halt nur nicht übertreiben und ihn überfüttern.

Katzen haben in der Regel ein natürliches Sättigungsgefühl, wenn man sie denn lässt. Joschi durfte bzw. konnte seines anscheinend noch nicht finden. Wenn er jetzt nicht satt wird, dann ziehst du dir einen ewig hungrigen Kater heran, der sich zu einem Gierknubbel und Futterneider entwickelt. Wenn er gesund ist, dann gib ihm zwei große Dosen, wenn er sie braucht und keine Bange, die Futtermengen werden sich einpendeln. Augen zu und durch....:D.
 
Zuletzt bearbeitet:
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
  • #11
Katzen haben in der Regel ein natürliches Sättigungsgefühl, wenn man sie denn lässt. Joschi durfte konnte seines anscheinend noch nicht finden. Wenn er jetzt nicht satt wird, dann ziehst du dir einen ewig hungrigen Kater heran, der sich zu einem Gierknubbel und Futterneider entwickelt. Wenn er gesund ist, dann gib ihm zwei große Dosen, wenn er sie braucht und keine Bange, die Futtermengen werden sich einpendeln. Augen zu und durch....:D.

Ok, danke! Dann werde ich das mal so probieren. Wir haben für den Willi jetzt schon den Futterautomaten von SureFeed geholt, damit der Joschi ihm nichts wegfrisst, wo er sowieso schon recht wenig frisst. Willi ist halt so der "Gelegenheitsfresser" und Joschi macht sich direkt gierig über den Napf her. Dann bekommt der Herr jetzt erstmal so viel er mag!
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.064
Ort
Mittelfranken
  • #12
Mein Kater aus dem Tierheim Hat am Anfang auch alles gierig gefressen.
Mittlerweile hat sich das eingependelt, er frisst jetzt gerne nachts.
Das Gute war, dass er dem Erstkater, einem TroFu Junkie, gezeigt hat, dass Nassfutter fressen toll ist, seitdem frisst der auch mehrmals am Tag Nassfutter
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.420
  • #13
Ok, danke! Dann werde ich das mal so probieren. Wir haben für den Willi jetzt schon den Futterautomaten von SureFeed geholt, damit der Joschi ihm nichts wegfrisst, wo er sowieso schon recht wenig frisst. Willi ist halt so der "Gelegenheitsfresser" und Joschi macht sich direkt gierig über den Napf her. Dann bekommt der Herr jetzt erstmal so viel er mag!

Nicht so umständlich sein ;) Stell einfach eine große Menge hin und gut ist. Das wird sich relativ schnell einpendeln :)
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #14
Ok, danke! Dann werde ich das mal so probieren. Wir haben für den Willi jetzt schon den Futterautomaten von SureFeed geholt, damit der Joschi ihm nichts wegfrisst, wo er sowieso schon recht wenig frisst.

Das Geld hättest du dir eigentlich sparen können. Wenn so viel verfüttert wird, dass in den Näpfen immer kleine Reste bleiben, ist Joschi satt und er wird dem Willi dann auch nichts mehr wegfressen müssen.


Dann bekommt der Herr jetzt erstmal so viel er mag!

Das ist gut :). Bis es sich eingependelt hat, kann es etwas dauern und es kann auch sein, dass er etwas zunimmt, was bei seinem Alter aber eh noch zu erwarten ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
  • #15
Vielen Dank für Euren vielen Tipps! Wir sind halt noch nicht so katzenerfahren (sind unsere beiden Ersten), da will man halt nichts falsch machen und ich habe den Willi schon vom Fleisch fallen und den Joschi durch die Gegend kugeln sehen :)! Naja, jetzt haben wir halt so einen tollen stylishen Futterautomaten in der Küche stehen!
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #16
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
  • #17
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #18
Teil ist aber leider schon in Benutzung :(!

Wie lange hast du es denn schon zu Hause? Innerhalb von 14 Tagen zurückschicken dürfte kein Problem sein. Wie es mit einem bereits benutztem Gerät ist, hm?.....Und wenn es gründlich gereinigt ist?
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #19
Oha ich dachte kurz, es geht um den Kater :muhaha:

Frag doch mal beim Händler an, man kann das bestimmt zurück geben.
Wobei es auch nicht schlecht ist so ein Teil zu haben. Wenn ihr mal wirklich länger abwesend seid im Sommer und es zu heiß ist um Futter lang stehen zu lassen zB.
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
  • #20
Wie lange hast du es denn schon zu Hause? Innerhalb von 14 Tagen zurückschicken dürfte kein Problem sein. Wie es mit einem bereits benutztem Gerät ist, hm?.....Und wenn es gründlich gereinigt ist?

Hm, ich denke wir haben es etwas über eine Woche. Und auch so lange schon im Einsatz. Ich schaue mir mal die genauen Rücksendebedingungen an...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
Antworten
19
Aufrufe
623
cakehole
cakehole
M
Antworten
19
Aufrufe
43K
Goldeneye
G
Sonja024
Antworten
3
Aufrufe
890
Katzenwaisen
K
W
Antworten
1
Aufrufe
4K
Wattebausch
W
N
Antworten
14
Aufrufe
5K
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben