Futterauswahl so ok?

DillingersZofe

DillingersZofe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
16
Hallo Ihr!

Nachdem mein Katerchen ja eine Zeit lang so geschrien hat habe ich mittlerweile sogar mit einer Katzenpsychologin Kontakt aufgenommen weil ich mir dachte lieber jetzt als erst dann wenn er mir die Bude zerlegt. Fazit, sie meint, dass Ihm durch das schlechte Wetter langweilig war und dass er Hunger hat, weil das Futter (Lidl nass und trocken Purina One) das er bekommen hat nur aus Not gefressen wird, Ihm aber nicht wirklich gerecht wird, schmeckt und statt macht.
Also habe ich wie folgt umgestellt:

Nassfuttersorten bekommt er nun jeden Tag 200g abwechselnd von folgenden Sorten:
Animonda Carny
Macs
MjamMjam
TastyCat

Trockenfutter zum zwischendurch Knuspern oder wenn der Hunger mal größer ist:
Wildcat Etosha

Ich hab beim Futter auswählen festgestellt dass da ja preislich nach oben (fast) keine Grenzen gesetzt sind. Nun wollte ich mal eure Meinung hören ob meine Auswahl so ok ist.
Ich hab gelesen dass man auch nicht Mittelklasse und Oberklasse der Futterqualität mischen soll weil das zu anstrengend für die Verdauung ist…Ist das so?
Wahrscheinlich gibt es auch noch deutlich besseres Futter aber ein bisschen aufs Geld muss ich doch auch schauen und sollte noch genug für mein eigenes Essen übrig haben nachdem ich die Monatsration Katzenfutter gekauft habe *G* und hoffe einen guten Mittelweg gefunden zu haben, dass auch mein Herr Mau was solides zum Essen bekommt.

Das ausgesuchte Futter schmeckt ihm super und mein Kater rennt das erste Mal seit er bei mir wohnt typisch katzenlike schon beim Dose öffnen bettlend um mich rum und mampft alles auf einmal weg.

Wäre super wenn Ihr mir eure Meinung dazu sagen könntet oder falls das so nicht ok ist noch den ein oder anderen Tip habt.
 
Werbung:
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
1.309
Du warst in Kontakt mit einer Katzenpsychologin und sie stellte fest, dass ihm langweilig ist aber dir gleich mal sagen, dass dein Kater einen Artgenossen braucht hat sie wohl vergessen :)

Zum Futter: Es gibt eigentlich nicht das perfekte Katzenfutter. Aber wenn du dein Budget ansprichst, ist Macs und Animonda die bessere Auswahl. Deine anderen erwähnten Sorten kenne ich selbst nicht.

Wenn es dann noch deinem Kater schmeckt ist das doch toll.
 
DillingersZofe

DillingersZofe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
16
Mmmhh naja, an sich ist das ja eine etwas längere geschichte....
Dillinger ist allgemein ein gesprächiger Kerl, was ja auch ok ist.
Er kam zu uns weil er sich mit der anderen Katze der Vorbesitzerin nicht verstand und auch bei uns ist er kein Fan von sämtlichen Nachbarskatzen.
Er ist Freigänger und kann kommen und gehen wie er will was er bei schönem Wetter auch tut.
Vor kurzem war aber mal einige Tage am Stück schlechtes Wetter und er konnte / ehr er wollte nicht raus und da hat die „Schreierei“ angefangen und was ich mittlerweile beobachten konnte auch als es draußen wieder trockener wurde wieder aufgehört. Zudem hat er plötzlich angefangen sein Nassfutter zu verweigern.
Ich hab mit der Dame 2 Stunden telefoniert weil ein Hausbesuch aufgrund von über 100 km Anfahrtsweg nicht möglich war… und sie ist zu dem Fazit gekommen…(jetzt kurz und meinen eigenen Worten zusammen gefasst)dass sie vermutet, dass Ihm weil er eine Schönwetter-Rausgeh-Katze ist bei schlechtem Wetter zuhause langweilig ist und hat mir ein paar tipps gegeben wie ich ihn dagegen Bespielen kann(spielen findet er nämlich irgendwie net so dolle), besseres Futter angeboten werden sollte und nach einem Kumpel für Ihn hab ich auch gefragt und sie meinte dadurch dass er Freigänger ist kann er sich draußen seine Kontakte suchen, wie er Sie braucht und möchte.
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
1.309
Mhm verstehe, aber reine Interessensfrage. Hat sie dir echt geholfen?

Und die Futterverweigerung kenne ich gaanz gut! Ich war dann schon so sauer, dass es mir egal war wer maunzt und wer nicht frisst von meinen beiden. Bleib konsequent denn nur das hilft einem vor der Verzweiflung. Schau dir mal mein Prohekt-Thread an :D Katzen fressen kein hochwertiges Futter

Ich bin jetzt auf hochwertiges Futter (Sandras Schmanckerl, Kittys Cuisine) umgestiegen und nach paar Wochen merkte ich, dass sie ein schöneres Fell bekommen haben, sie etwas weniger fressen weil das neue Futter sie sehr sättigt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Der Futtermix liest sich soweit gut. Ich würde nur das Trockenfutter ganz streichen und ihn dafür so viel Nassfutter fressen lassen, wie er mag.

Das mit dem durcheinander futtern verschiedener "Qualitäten" ist normalerweise nur ein Problem bei Katzen, die eine sehr empfindliche Verdauung haben. Die meisten Freigänger futtern draußen Mäuse, um wenig später zu Hause Aldi-Futter vorgesetzt zu bekommen, ohne dass das irgendwelche Probleme macht.
 
DillingersZofe

DillingersZofe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
16
mmhh geholfen...gute Frage… also ich würde jetzt nicht sagen, dass sich alle Probleme (so richtige gabs ja aber auch keine, ich wolle vorgreifen bevor welche entstehen) in Luft aufgelöst haben, aber ich fühle mich etwas sicherer in dem wie ich mit Ihm umgehe und was er hat / bekommt / brauch oder eben nicht. Und eben auch mit solchen Fragen wie ob er sich denn doch alleine fühlt (hab ich mich nämlich auch die ganze Zeit gefragt und wollte aber keinen Zweiten ins Haus holen wenn dann der 3. Weltkrieg bei uns im Wohnzimmer ausbricht) und ich nen Kumpel suchen sollte oder ob er das vll garnicht will. Ich hätte ja nichts gegen ne 2. Katze, hab eigentlich von vornherein nach einem Pärchen gesucht aber durch die Probleme bei der Vorbesitzerin kam Dilli dann alleine zu uns.
Es hat auf jeden Fall nicht geschadet denke ich… Ein Vermögen dafür ausgegeben hätte ich aber auch nicht.
Wir hatte früher (bei meiner Mam noch) auch immer Katzen, aber die liefen halt so nebenher, da hat man sich nicht so viele Gedanken gemacht.

Mir ist auch aufgefallen dass mein Dillinger (er ist ein Britisch Langhaar) seit er das „bessere“ Nassfutter im Vergleich zu Aldi u. Lidl futter bekommt deutlich plüschiger geworden ist und er bekommts erst seit ner Woche ca.

Die Sorten die ich ausgesucht hatte sind alle von Sandras Tieroase. Ich denke da gibt’s nur Mampf der nicht schlecht ist oder?
Mit Sandras Schmackerl liebäugel ich auch und hab das Probierset bestellt, aber das ist halt doch ziemlich teuer.
 
DillingersZofe

DillingersZofe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
16
...Trockenfutter ganz weg lassen...

ich bin tagsüber vollzeit arbeiten. also von halb 8 bis halb 5 nicht zuhause. in der Zeit bekommt er dann das Trockenfutter. Wenn ich das weg lasse würde das heißen er hätte den ganzen Tag über nichts. Wäre das denn ok? Verhungert er da nicht? (Blöde Frage irgendwie...ich kann mir die antwort ja schon denken *lach*
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
1.309
Das ist dann gut wenn du dich sicherer fühlst.

Die Zusammenführung mit einer zweiten Katze ist kein zuckerschlecken, hier im Forum kannst du dich mal hineinlesen. Wenn eine zweite Katze, dann einen Kater mit einem ähnlichen Charakter. Einfach stelle ich mir das bei dir dann eh nicht vor, da dein Kater nicht mehr sozialisiert ist. Aber es ist möglich! Wie lange lebt er alleine? Und wie alt ist er denn?

Habe mich bei Sandras Tieroase auch eingelesen, laut ihr sollte alles mittel bis hochwertig sein. Und Sandras Schmanckerl schmeckt ihnen total gut und ja es ist teuer. Aber momentan bin ich einfach nur froh, dass sie auch mal was normales anschauen und mir der Preis nicht in Waage fällt (vorläufig :D:D)
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
1.309
ich bin tagsüber vollzeit arbeiten. also von halb 8 bis halb 5 nicht zuhause. in der Zeit bekommt er dann das Trockenfutter. Wenn ich das weg lasse würde das heißen er hätte den ganzen Tag über nichts. Wäre das denn ok? Verhungert er da nicht? (Blöde Frage irgendwie...ich kann mir die antwort ja schon denken *lach*
TroFu lass ganz weg.

Ich arbeite auch Vollzeit und fülle ihnen mehrere Schüsseln an, das wird nicht kaputt, wenn du es nach der Arbeit gleich wechselst ist alles gut. Oder du machst dir Gedanken über einen Futterautomaten.
 
DillingersZofe

DillingersZofe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
16
  • #10
Dillinger ist im Oktober 4 geworden.
Bei uns alleine lebt er erst seit Juni.
Vorher war er ein Jahr lang bei einer Bekannten zusammen mit einer Katze wo es leider garnicht funktioniert hat.
Leider wurde der arme Kerl vor uns schon ziemlich rumgereicht. Ich habe im Impfbuch 4 Vorbesitzer entdeckt. Was da der abgabegrund war keine Ahnung. Die Bekannte hatte ihn aus dem Tierheim.

Ist vll auch ein Grund wieso ich so unsicher bin. Will halt dass er bei uns definitiv zufrieden alt werden kann.
 
L

LukeLeia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2016
Beiträge
547
  • #11
Also ich würde auch auch darauf hoffen, dass es mit einem Artgenossen/einer Artgenossin passt, einfach weil er ja noch ein junger Kater ist und einfach "Entertainment" braucht, dass man Ihm als Mensch auch mit allem Spielzeug dieser Welt nicht bieten kann. Zudem man durch Arbeit auch selten die Zeit dazu hat dies den ganzen Tag zu tun weil Katzen ja auch ihren eigenen Tagesyrhythmus haben. Aber Zusammenführung und den/die passende Katze/Kater für Ihn zu finden ist sicher nicht leicht und vielleicht auch etwas Glückssache.

Zum Futter:
Also animonda ist so das "Einstiegs" bzw. "LowBudget" Futter in der Liste. Sicherlich schon besser als Lidl aber im Vergleich zu mJamJam sicher etwas schlechter. Aber kann man bedenkenlos füttern, kann dir nur passieren wie bei uns, dass Ihnen das teurere mit der Zeit besser schmeckt und er dann "murriger" wird, wenn es animonda gibt.
Bei unseren ist es so, dass merkt man eindeutig :D denn wenn es sowas wie O'Canis, Fellicita, Sandras Schmankerl oder so gibt wird gefuttert als gäbe es kein Morgen mehr und schmeisst man animonda in den Napf wird erstmal abgewartet, ob in den nächsten Stunden etwas besseres kommt. AM Ende fressen Sie es dann doch, denn wegschmeissen werde ich das Futter net aber wenn der Vorrat aufgebraucht ist, wird es aus unserem Sortiment fliegen.

Unsere Futterliste sieht so aus:

Premiere Meat Menu (fliegt raus)
animonda Carny (fliegt raus)
Schmusy Nature
MAC
Christopherus
Dehner Best Nature

Feringa
Leonardo
CatzFinefood
Canelis
GrantaPet
Real Nature
Cosma Original Thunfisch
Ropocat
mJamJam

Grau (fliegt raus)
Tundra
Wildes Land
Sandras Schmankerl
O'Canis for Cats
Vet-Concept
Fellicita
Kittys Cuisine
Real Nature Wilderniss
GrantaPet Symphonie
CatzFinefood Purrr

TastyCat werden wir mit der nächsten STO Bestellung mal testen, kann Ich noch nichts zu sagen. Die Marken die sie weniger gerne fressen fliegen jetzt dann raus sobald Sie aufgebraucht sind.

Sind jetzt mal nach Preisklassen (in etwa) geordnet.
Also hier gibt es so viele Marken wie möglich, sofern Sie sie fressen im ständigen Wechsel einfach damit Sie sich nicht an eines gewöhnen. Magenprobleme gab es dadurch hier noch nicht.
 
Werbung:
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
1.309
  • #12
Dillinger ist ja noch jung und übrigens sehr entzückend.

Du wirst hier sehr fündig werden, was Zusammenführungen betreffen. Wird deinen Kater sehr gut tun, weil du wirklich lange außer Haus bist. Hat zwar jetzt alles nichts mehr mit deiner Frage zu tun aber das muss man ansprechen. Überlege es dir mal :)

Ich finde es so traurig, dass Katzen einfach mal so in nächste Hände gereicht werden und das dann noch öfter. Jetzt kann er nur Glück haben, wenn das nicht mehr passiert.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
ich bin tagsüber vollzeit arbeiten. also von halb 8 bis halb 5 nicht zuhause. in der Zeit bekommt er dann das Trockenfutter. Wenn ich das weg lasse würde das heißen er hätte den ganzen Tag über nichts. Wäre das denn ok? Verhungert er da nicht? (Blöde Frage irgendwie...ich kann mir die antwort ja schon denken *lach*

Dann stell ihm morgens einach mehr Nassfutter hin, so schnell wird das nicht schlecht. Und wenn Du einen guten Schuss Wasser über das Nafu gibst, trocknet es auch nicht ein.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #14
ich bin tagsüber vollzeit arbeiten. also von halb 8 bis halb 5 nicht zuhause. in der Zeit bekommt er dann das Trockenfutter. Wenn ich das weg lasse würde das heißen er hätte den ganzen Tag über nichts. Wäre das denn ok? Verhungert er da nicht? (Blöde Frage irgendwie...ich kann mir die antwort ja schon denken *lach*

Du könntest auch einen Futterautomaten mit Kühlakku verwenden.
 
DillingersZofe

DillingersZofe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
16
  • #15
Und wieviel füttert ihr von der Menge her?
Kann das schlecht einschätzen...Futterempfehlung für eine 4kg katze sind ja immer ca 200g bzw. je nach futter 200-400g. Wenn Trockenfutter noch da steht reicht ihm das auch locker, nur ganz ohne... Muss nur auch ein bisschen aufpassen dass er nicht pumsig wird, weil sein Herzchen wohl nicht ganz So funktioniert wie es soll und da wäre es nicht so förderlich wenn er speck ansetzt.

Mensch...jetzt habt ihr mich ja doch wieder zum grübeln gebracht ob wir ihm doch nen Kumpel holen sollten. *überleg*
Macht mir nur echt ein bisschen Angst falls es net klappt mit dem zusammenführen.
(Und ein bisschen Überzeugungsarbeit bei meinem Mann ist da wohl auch noch nötig ;-P)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #16
Und wieviel füttert ihr von der Menge her?

Die Entscheidung überlasse ich meinen Katzen, sprich, die dürfen so viel futtern, wie sie mögen. Wenn Näpfe blank geputzt sind, war es zu wenig, wenn Näpfe noch halb voll sind, war es zuviel Futter, bleibt ein kleiner Anstandshappen übrig, dann war es ausreichend.

Im Laufe der Jahre entwickelt man eigentlich ein recht gutes Gefühl für die richtigen Futtermengen.
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
1.309
  • #17
Und wieviel füttert ihr von der Menge her?
Kann das schlecht einschätzen...Futterempfehlung für eine 4kg katze sind ja immer ca 200g bzw. je nach futter 200-400g. Wenn Trockenfutter noch da steht reicht ihm das auch locker, nur ganz ohne... Muss nur auch ein bisschen aufpassen dass er nicht pumsig wird, weil sein Herzchen wohl nicht ganz So funktioniert wie es soll und da wäre es nicht so förderlich wenn er speck ansetzt.
Du kannst gutes NaFu soviel füttern bis er genug hat. Wenn eine kleine Menge übrig bleibt, dann war es die passende Menge.

Mensch...jetzt habt ihr mich ja doch wieder zum grübeln gebracht ob wir ihm doch nen Kumpel holen sollten. *überleg*
Macht mir nur echt ein bisschen Angst falls es net klappt mit dem zusammenführen.
(Und ein bisschen Überzeugungsarbeit bei meinem Mann ist da wohl auch noch nötig ;-P)
Das ist schön. Du sollst ja nichts überstürzen, lies dich gleich mal ein wenig ein und du wirst sehen, dass es dein grübeln verstärken wird.
Strategie Mann: Nimm ihn gleich mit ins Forum, macht das zusammen :D:D
 
DillingersZofe

DillingersZofe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
16
  • #18
Strategie Mann

auch wenns nicht hier rein gehört...Strategie-Mann:

Tja, leider kann er nicht zugeben, dass er Dillinger ja eigentlich doch ganz gern hat. Aber das größte Problem sind die Haare…weißer Langhaarkater bei Leuten die Vorzugsweise schwarz tragen und überall schwarze Langflorteppiche haben ist halt auch nicht grade die beste Wahl.
Für´s Forum interessiert er sich dann aber leider nicht genug. Er nennt mich ja schon verrückte Katzenlady mit anlehnung an die Simpsons weil ich mit meinem Kater rede….
Naja aber irgendwie sollte das zumindest hinhauen.
 
DillingersZofe

DillingersZofe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
16
  • #19
Auf die gefahr hin dass ich mich jetzt blamiere...unter welcher Rubrik finde ich denn was zum Thema 2.-Katze und so?
 
L

LukeLeia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2016
Beiträge
547
  • #20
Also bzgl. der Futtermenge wurde ja schon geschrieben - Soviel wie er will bei Nassfutter! Katzen haben im Regelfall ein sehr gutes Sättigungsgefühl und wissen wann Sie aufhören müssen und fressen im Regelfall auch nur wenn Sie Hunger haben. Kann auch sein, dass er z.B. nicht wie ein Mensch alles aufisst sondern nur 2-3 Happen isst und dann weggeht und dann immer mal wieder im vorbeigehen wieder ein paar Häppchen frisst.

Gerade wenn Sie noch jung sind kann aufgrund von Wachstumsphasen und unterschiedlicher Aktivität die Futtermenge durchaus schwanken. Auch zwischen den Jahreszeiten kann es schwanken, unsere haben z.B. zum Herbst/Wintereinbruch auf einmal eine Zeit lang immer knapp 100g pro Katze mehr am Tag gefressen, als vorher über den Sommer. Dies hat sich jetzt aber auch nach 2-3 Wochen wieder normalisiert.

Generell fressen unsere Beiden EKH (etwas über 1 Jahr und Normalgroß und schlank) in etwa 250-300g am Tag.
Große Katzen fressen wahrscheinlich im Regelfall mehr aber selbst wenn er 400g fressen würde muss er nicht zwangsläufig dick werden dadurch. Denke das kann man ganz gut im Blick halten ob er dick wird oder nicht und wenn er nicht wirklich zu einer Kugel wird würde ich das Nassfutter nicht rationieren.

Nur TroFu würde Ich weglassen, dass ist ein wirklicher "Dickmacher" für Katzen. Zudem noch ungesund ;-).

Bzgl. der Haare hilft nur Katze bürsten, regelmäßig saugen und für Möbel ggf. die Paku Paku Bürste. Finde ich sehr empfehlenswert habe Ich hier durch Zufall mal im Forum gefunden den Thread diesbezüglich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
5K
Zugvogel
Z
Antworten
20
Aufrufe
1K
GiMaLu
GiMaLu
Antworten
5
Aufrufe
294
Namicapa
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben