Frage: [Suche + Hinweise] BKH männlich

  • Themenstarter Johannes_Dresden
  • Beginndatum
cakehole

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2020
Beiträge
2.670
Ort
NRW
  • #21
so ein schönes Plädoyer für Straßenkatzen u.ä. :pink-heart:
Allerdings passiert das nicht wenn man sich vorher genaue Vorstellungen macht und schon weiß was man selber für eine bzw. zwei Katzen man haben will.
Ich habe hier "Gebrauchtkatzen", Katzen aus dem Tierschutz, Pflegekatzen, Abgabekatzen. Katzen die keiner wollte oder die aus mehr oder weniger guten Gründen abgegeben wurden.

Und ich liebe sie und sie lieben mich.

Mausi die am liebsten den ganzen Tag an mir kleben und, wenn sie könnt, in einem kleinen Rucksack auf meinem Bauch leben würde. Klausi der schwer Herzkrank ist und nur eine sehr begrenzte Lebenszeit mitgebracht hat als er hier ankam. Die überschreitet er jeden Tag und wenn er mich anschaut schmilzt mein Herz vor Liebe, jeden einzelnen Tag.
Hillery die sehr alt ist, hier zur Pflege ist, und sich so toll entwickelt hat, und für die ich jetzt wahrscheinlich diese eine Person gefunden habe die sie bis zum Ende ihrer Zeit auch unendlich lieben wird.

Ich verstehe daß man Rassekatzen toll findet und bestimmte Vorlieben hat!
Und auch wenn jemand zwei Kitten haben möchte, von Anfang an und mit ihnen das Leben planen möchte.

Aber ich möchte noch mal eine Lanze brechen für Katzen die schon da sind und die ein Zuhause suchen.

Geh doch mal in ein Tierheim in deiner Nähe, schau mal bei Tierschutzvereinen auf die Homepage, schau bei Facebook in die verschiedenen Gruppen, auch da sind unter anderem Rassekatzen zu finden.
Bleib bitte offen für Alternativen und öffne dein Herz einfach für Katzen die vielleicht schon da sind und irgendwo genau dich suchen.
Sie sind so dankbar! ❤️ Es ist so wunderbar zu sehen, wie sie Zuhause ankommen. ❤️

Wir können fast alles kaufen, in diesem Land, aber das ist nicht alles, finde ich.
Vor allem nicht, wenn es um Lebewesen geht.

Tiere, Katzen aus dem Tierschutz retten Leben!
Und man unterstützt damit die Leute, die diese Leben retten und zu retten versuchen! Die füttern und fangen, kastrieren, medizinisch versorgen, Leid reduzieren, Pflegestellen bereitstellen, zukünftige Katzenhalter beraten und Katzen vermitteln!
Katzen, die man von einer Pflegestelle holt, machen i.d.R. Platz für die nächsten Katzen!

Warum sollten diese Leben, diese Katzen weniger wert sein, als die vom Züchter? Oder vom Vermehrer?
Warum sollte man dieses Elend ignorieren und sich dann Katzen kaufen, für viel Geld, die irgendeinen Phänotypen ("Erscheinungsbild") haben, wenn man den ebenso bei den Tierschutzkatzen finden kann? Und damit dafür Sorgen, dass es eine Nachfrage gibt, so dass weiter Katzen benutzt werden, um mehr Katzen zu produzieren.
Meine persönliche Meinung.
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen, Louisella und Rickie
Werbung:
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
1.389
  • #22
Irgendwie boomen grad wieder die BKH`s scheint mir:unsure:, es kommt mir fast so vor, als ob grad ein Ausverkauf dieser Rasse statt findet:oops:,
es scheint ein richtiger Hype zu sein, woran das nur liegen mag.:unsure:

Also ich möchte hier auch noch mal ganz klar, eine Lanze für die Katzen aus dem Tierschutz brechen, wir haben hier 2 Katzen aus dem Tierschutz, die mit
ca. 9 Jahren bei uns einzogen und ich muss sagen, die beiden sind wirklich ein Traum, so was von lieb, dankbar und unkompliziert.😻

Schau dich doch mal im Notfellchen-Bereich um, da suchen so viele, ganz wunderbare Katzen ein Zuhause.
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen, Purrrlwise, cakehole und eine weitere Person
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.867
  • #23
Irgendwie boomen grad wieder die BKH`s scheint mir:unsure:, es kommt mir fast so vor, als ob grad ein Ausverkauf dieser Rasse statt findet:oops:,
es scheint ein richtiger Hype zu sein, woran das nur liegen mag.:unsure:
Ach, das geht doch schon mindestens 15 Jahre so mit den BKH. Nicht erst seit der Whiskas-Werbung.
Zwischendurch hatten Bengal einen kleinen Hype, aber die Nachfrage nach BKH blieb konstant.
Schlimm ist, dass sie mittlerweile teilweise auch völlig überzüchtet daherkommen bis hin zu den gleichen Atmungs-Problemen wie bei den Persern oder bei den Hunden den Möpsen. Und die typischen Krankheiten (HCM/PKD) haben dadurch natürlich auch nicht abgenommen, im Gegenteil.
 
  • Like
Reaktionen: tiha und cakehole
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.411
Ort
Tharandter Wald
  • #24
Ich bin mir gar nicht so recht sicher, ob BKH wirklich so geeignete Anfängertiere sind. Zum einen ist es aufgrund der beschriebenen Entwicklungen derzeit gar nicht so einfach, Kitten von einem seriösen Züchter mit geringem Inzuchtfaktor zu finden. Die rassetypischen Erkrankungen sind nichts, was man nun ausgerechnet als Anfänger gut bewältigen kann. Zum zweiten halte ich sie auch pflegetechnisch für relativ aufwändig. Durch das plüschige Fell fusseln sie ganz schön und brauchen regelmäßige Fellpflege. Da rechnest du als Anfänger bei einer KURZhaarkatze nun auch nicht automatisch mit.....
 
  • Like
Reaktionen: MagnifiCat, SabaYaru, Rickie und eine weitere Person
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
1.638
  • #25
Wenn für dich nur BKH in Betracht kommen, solltest du dich erst einmal mit den Verbänden (da gibt es auch wie überall im Leben gute und weniger gute) auseinander setzten, hier kannst du einen groben Überblick finden.

Katzenvereine im Vergleich

Dort kann man nach Postleitzahlen sortiert Züchter suchen.

Oder du schaust bei dir in der Nähe in THen.

BKH sind keine Couch Potatoes sondern hervorragende Mäusefänger. Sie hat sehr viel Fell mit Unterwolle und haart wirklich viel. Regelmäßige Fellpflege ist angebracht.
 
  • Like
Reaktionen: MagnifiCat, SabaYaru, cakehole und eine weitere Person
Perron

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2014
Beiträge
1.503
Ort
im Speckgürtel von HH
  • #26
Evtl. käme ja auch ein älteres Tier in Frage. Da gibt es welche, die zu Einzelgängern gemacht wurden und dann nicht mehr verträglich sind. Da findet man auch BKH drunter.
 
  • Like
Reaktionen: biveli john
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
391
  • #27
Hallo Johannes,

falls das für dich noch relevant sein sollte. Wir sind BKH Besitzer, hatten 5 Jahre lang 2, aktuell leider nur noch eine. Ich bin, ich gebe es zu, absoluter BKH Fan, aber nicht um jeden Preis.



Ich muss dich gleich zu Anfang enttäuschen, es ist jetzt gerade die denkbar schlechteste Zeit BKHs zu kaufen. Aufgrund von Corona sind alle seriösen Züchter völlig überlaufen und können sich vor Anfragen nicht retten. Du wirst von vielen Züchtern nicht einmal eine Antwort erhalten. Und das sage ich dir, weil wir es gerade selber erleben. Auch alte Kastraten, die viele Züchter weggeben, gehen weg wie warme Semmeln. Keine Chance. Du wirst mit Sicherheit maximal auf die Warteliste für spätere Würfe kommen.



Seriöse Züchter, das wurde alles schon gesagt, vermitteln NIE in Einzelhaltung. Die Tiere sollten einen Stammbaum haben, nicht vor der 12ten Wochen abgegeben werden, PKD und HCM muss bei den Eltern-Tieren ausgeschlossen worden sein.



Ein wirklich ernst gemeinter Tipp von mir: BKHs sind definitiv Anfängertiere, die fellpflege ist nicht aufwändig, rassetypische Krankheiten treten bei seriöser Zucht so gut wie nie auf. Also definitiv anfängertauglich. Kitten sind aber eher nicht anfängertauglich! Warum muss es denn unbedingt ein Kitten sein? Wir hatten damals nicht unbedingt BKH im Sinn, haben aber durch Glück zwei BKHs von einer Familie bekommen, die sie abgeben mussten. Da waren die Tiere 10 und 11 und glaub mir, wesentlich entspannter und einfacher zu händeln als Jungtiere! Ich würde jedem Anfänger generell ein eingespieltes Katzen-Paar empfehlen, was schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Die sind charakterfest, aufeinander eingespielt und in der Regel sehr entspannt.



Ansonsten... Katzen sind Katzen und jedes Tier ist anders. Unsere BKHs haben Stammbäume und jetzt darf man ruhig schmunzeln, die Elterntiere (jedenfalls die Väter) trugen den Titel "großer internationaler Champion". Und weißt du was? Unsere Katzen kotzen genau wie andere auch ihre Haare aus, tragen das Streu aus dem Klo, fressen wie Schweinchen und pieseln dir bei Blasen- Entzündungen auch fein auf Kissen und Decken. Ich hab irgendwie das Gefühl, dass das leider viele Menschen vergessen, die sich Rassekatzen anschaffen möchten. Bitte bedenke, auch diese Tiere werden alt und werden auch einige Krankheiten bekommen.



Und jetzt zu uns: Wir sind ja aktuell ebenfalls wieder auf der Suche und ich liebe BKHs und werde auch in Zukunft wieder welche besitzen, aber weißt du was? Es ist gerade nicht die Zeit für diese Rasse. Ich habe das jetzt nach 3 Tagen eingesehen. Ich stehe jetzt auf der Liste meiner Wunschzüchterin, aber auch nur, weil ich Erfahrung habe. Herbst frühestens, vorher wird es nichts. Aber... lange Rede, kurzer Sinn, wir haben uns nun entschieden, einem Notfellchen aus dem örtlichen Tierheim eine Pflegestelle anzubieten, ein alter EKH mit Diabetis. Und ja, es fühlt sich gerade jetzt in diesen Zeiten, wo viele Tiere zur Ware verkommen, verdammt gut und richtig an ;)
 
  • Like
Reaktionen: Keksi, Petra-01, dieMiffy und 4 weitere

Ähnliche Themen

X
Antworten
7
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
C
Antworten
15
Aufrufe
813
Lila1984
L
Vanja
Antworten
12
Aufrufe
2K
friendlycat
friendlycat
F
Antworten
3
Aufrufe
854
Poldi
C
Antworten
7
Aufrufe
3K
cathrin1989
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben