FIP Fehldiagnose? Bitte um eure Einschätzungen!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #21
Sehr sweet, der Kleine!

Ich hoffe auch, dass es ihm morgen besser geht, aber so oder so: eine Herzbeutelentzündung ist keine Kleinigkeit und was auch immer da viral oder bakteriell am Start ist, würde ich persönlich wissen und behandeln lassen wollen.

Ansonsten: vorher beim TA oder der TK anrufen. Du bist ja jetzt nicht völlig ahnungslos und wirst aufgrund der Gespräche sicher einigermaßen entscheiden können, wohin es gehen soll.
 
Werbung:
C

-Crazy-Cat-Lady-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2016
Beiträge
9
  • #22
Hallo nochmal! Hier ein Update bezüglich Bobby:

Wir haben ihn eben aus der Klinik abgeholt und haben (auf Nachfrage) folgende Infos von der Ärztin bekommen:

-FIP wurde durch einen Teststreifen festgestellt, daher wurde "FIP positiv" handschriftlich auf dem Blutbild vermerkt. Sie meinte dann noch dass der Streifen bei ihm "sofort dunkelblau" wurde (und nicht hellblau oder undeutlich), was ihren FIP-Verdacht besonders erhärtet hätte.

-einen genauen Titer konnte sie uns nicht nennen.

-die Blutwerte liegen momentan alle im Normalbereich, allerdings wurde auch wieder nur ein kleines Blutbild gemacht.

-die Herzbeutelentzündung sähe wohl auf dem Röntgenbild von heute auch besser aus, aber er wäre immer noch nicht über den Berg. (Ich selbst kann auf dem Röntgenbild leider gar nichts erkennen, daher kann ich dazu nichts sagen).

-Die Ärztin meinte dann noch: "da wir so früh mit der Behandlung angefangen haben sieht es jetzt doch ganz gut aus." Das fand ich etwas seltsam weil FIP und "Behandlung" für mich nicht richtig zusammenpassen. Ich bin davon ausgegangen dass bei FIP-Ausbruch keine Behandlung richtig anschlagen kann, egal wie früh man damit anfängt.

Wenn ich nicht wüsste dass er so schlimm krank ist/war würde ich seinen Zustand momentan als völlig normal bezeichnen. Er frisst, schluckt, atmet ganz normal. Läuft rum und motzt ohne Heiserkeit. Die Augen sehen vielleicht noch etwas verändert aus aber ich bin nicht ganz sicher ob ich mir das nur einbilde weil ich ja weiß dass was nicht stimmt.

Ich bin mal gespannt auf die Meinung des zweiten Arztes morgen. Was mir auch komisch vorkam, war, dass sie meinte, wir sollen unsere zweite Katze auch testen lassen und falls keine Coronaviren festgestellt werden, sollten wir sie gegen FIP impfen lassen. Ich dachte das sollte man gerade nicht machen, da sie ja definitiv in Kontakt mit den Viren war, ob sie nun (momentan) in ihrem Blut festgestellt werden können oder nicht...?!
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #23
Fip-Teststreifen???
:confused:

Also ganz ehrlich: das ist doch alles mehr als obskur und ich bin mir da doch sehr sicher, dass es solche Teststreifen nicht gibt.
Wenn du den Nerv noch haben solltest, in dieser Klinik nachzufragen, würde es mich brennend interessieren, was du zur Antwort bekommst, wenn Du nach dem Hersteller des Test fragst.

Wahrscheinlich wurde dir dieser "Test" sogar noch in Rechnung gestellt. :mad:

Gut aber das Katerchen morgen einen (hoffentlich) kompetenteren TA sieht und ich drück ihm weiterhin die Daumen. Bitte berichte morgen doch auch, wie es bei euch weitergeht.
 
Saleme

Saleme

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2014
Beiträge
106
  • #24
Das finde ich auch sehr, sehr seltsam. FIP-Teststreifen, die dann auch noch die mutierten Viren anzeigen? Eher unwahrscheinlich. Bei meinem Kater hat das Labor für eine Untersuchung auf mutierte Viren zwei Wochen und eine Probe von 'nem Lymphknoten gebraucht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Technik sich mittlerweile so weiterentwickelt hat, dass man 'nen Streifen in irgendwas reinhält und der sofort sagt, dass eine FIP vorliegt.

Bei so 'ner dubiosen Ärztin bleibt jetzt zumindest die Hoffnung, dass ganz was anderes dahintersteckt, das sich gut behandeln lässt.

Ich drück euch auch die Daumen :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • lubln
  • FIP
Antworten
5
Aufrufe
3K
Gini2112
G
Antworten
8
Aufrufe
12K
Carneydiana
C
N
  • Nicht registriert
  • FIP
2 3
Antworten
42
Aufrufe
14K
Nicht registriert
N
Antworten
27
Aufrufe
6K
Jagstang1501
J
Antworten
1
Aufrufe
355
SanRom
SanRom
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben