Fip ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

lubln

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2014
Beiträge
2
Fip ? Bei nur noch 2 abweichenden Blutwerten?

Hallo an Alle,

seit Freitag steht die Diagnose FIP im Raum. Unser 2 Jahre alter Kater Tommy ist erst zwei Monate bei uns… wir haben ihn aus einer Tiernotstelle geholt, er hatte es sich gerade eingelebt und wurde immer aufgeweckter …mäkelte nicht am Futter rum und fühlte sich sichtlich wohl. Vor 2 Wochen ging es ihm dann nicht gut…er frass wenig und wollte nicht spielen, nach einer Woche sind wir zum Tierarzt… Fieber.. Antibiotikum… FIP?.. sagte die TÄin kein Thema so wie der aussieht… vorsichtshalber großer Bluttest… Dann eine Woche später mit Tommy zum Tierarzt, weil er immer noch so apathisch wirkte und zur Auswertung des Blutbildes. Es war nur die Vertretung in der Praxis und diese meinte gleich, laut Blutbild ist es eindeutig FIP. sie hat den Kater abgehört und stellte eine beginnende Flüssigkeitsansammlung fest (ist aber noch nichts zu sehen)….Sie meinte durch die Blume gesprochen..am besten gleich heute noch verabschieden vom Kater und das Tier nicht leiden lassen. Das Blutbild zeigt einen Titer von 1:400, , der Albuin/Globin Quotient leider nur 0,46, Leukozyten erhöht 13,5 ansonsten sind alle Blutwerte im normalen Bereich. Wir haben Tommy wieder mitgenommen und am Sonnabend in einer Tierklinik vorgestellt. Dort meinte die Ärztin, sie würde der Kollegin zustimmen: FIP. Eine Ultraschalluntersuchung wurde dann doch durchgeführt, nachdem der einfache Bluttest (kleines Blutbild), der gleich vor Ort gemacht wurde… überraschender Weise keine Auffälligkeiten hatte.. Leukozyten wieder normal. Der Ultraschall hat ergeben, dass tatsächlich Flüssigkeit im Bauchraum vorhanden ist…allerdings nur ungefähr 0,5 cm … viel zu wenig zum punktieren…alle anderen Organe schienen in Ordnung zu sein. Morgen haben wir den nächsten Termin in der Klinik… allerdings geht man dort absolut von FIP aus und meinte auch…wir können ihm nur den Rest der Zeit schön machen…. Er hat kein Fieber mehr, der Bauch ist in den letzten 3 Tagen nicht gewachsen, er hat keinen Durchfall, erbricht nicht… er ist allerdings heute wirklich untypisch ruhig… lag den ganzen Tag nur auf dem Bett und das geliebte Bauchkraulen und streicheln lässt ihn total kalt… Er frisst wenig, trinkt wenig (nur wenn man ihm es direkt vor die Nase hält)…im Moment eigentlich gar nicht... steht nur auf um zum Katzenklo zu gehen…. Laut der Webseite catgirly.info ist bei bis 1 : 400 und mindestens 4 abweichenden Blutwerten, FIP möglich…. bei über 1:400 reichen schon 3 abweichende Blutwerte…. Tommy hat 1:400 und beim ersten Blutbild 3 abweichende Werte … beim letzten waren es nur 2…
In der Tierklinik wollen sie warten bist genug Punktat für eine Probe da ist und wenn diese gelb und zähflüssig ist, das ist eindeutig…dann sollten wir ihn einschläfern lassen..“Rivaltoprobe machen wir nicht“…Was, wenn morgen wieder kein ausreichende Menge Punkttat zur Verfügung steht? Wenn es sich um eine andere Krankheit handelt, verlieren wir da nicht zuviel Zeit…? Irgendwie wissen wir nicht mehr so recht weiter…
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

schnurli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 September 2012
Beiträge
123
Ort
Österreich
Hallo,
mir geht es genauso, bin total fertig ,weil es bei mir um 2 Katzen geht.
Seit Freitag auch Verdacht auf Fip,Fiv.
Auch zu wenig Flüssigkeit zum punktieren
.Mein Kater ist zur Zeit in der Tierklinik ,weil er seit Donnerstag nicht fraß.
Von Sonntag auf Montag haben sich die Leberwerte um das 6 fache erhöht, was darauf schließen kann vom Hungern, Infektionkrankheit o. Vergiftung.
Wenn mit der Leber etwas nicht passt,dann kann ihnen schlecht werden,und sie fressen dann nicht ,
das dann weiter die Leber zerstört,so wurde es mir von der TÄ erklärt.

Bei meinem Kater wurde Blut abgenommen,um auf FIP,FIV oder Leukose zu testen.Kater wurde am Sonntag mit minimal erhöhten Leberwerte aus der Tierklinik entlassen,gestern mußten wir ihn wieder in die klinik bringen ,weil er noch immer nicht fraß,sie waren um das 6fache erhöht.
Weiters passten andere Werte auch nicht.
Er bekommt was gegen Übelkeit und zur Unterstützung der Leber und wird zwangsernährt.

Weiß jemand was " BAND Verdacht auf Anwesenheit" und "Verdacht auf Anwesenheit von stabkernigen Neutrophilen" bedeutet.
Kann von euch einer aufschreiben ,welche blutwerte , bei FIP erhöht und nieder sind.

Hoffe das es für uns beide ein gutes Ende nimmt.
Alles Liebe Sandra
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
In der Tierklinik wollen sie warten bist genug Punktat für eine Probe da ist und wenn diese gelb und zähflüssig ist, das ist eindeutig…dann sollten wir ihn einschläfern lassen..“Rivaltoprobe machen wir nicht“…Was, wenn morgen wieder kein ausreichende Menge Punkttat zur Verfügung steht? Wenn es sich um eine andere Krankheit handelt, verlieren wir da nicht zuviel Zeit…? Irgendwie wissen wir nicht mehr so recht weiter…

Unglaublich, bitte meide diese Klinik!

Diese Ärzte glaskugeln, statt vernünftige Diagnostik zu betreiben.

Falls genug Flüssigkeit, dann Rivalta-Probe vor Ort und PCR bei Laboklin (nicht bei Idexx), nur Laboklin macht einen PCR, der 2 Mutationen erkennen kann.

pos. Rivalta = nicht beweisend FIP
neg. Rivalta = beweisend kein FIP

pos. PCR v. Laboklin = beweisend FIP
neg. PCR v. Laboklin = nicht beweisend kein FIP

Mit dem Punktat bitte so viele Untersuchungen wie möglich veranlassen.

In jedem Fall sucht Euch umgehend eine kompetente Klinik/Praxis.
Punktat zu ziehen, um aus der Farbe zu glaskugeln und dann auch noch über Einschläferung zu beraten...wozu wird man da TA?

So schnell wie möglich so viele Untersuchungen wie möglich und nötig.
Natürlich mit Rücksicht auf den kleinen Patienten.

Aus welcher Gegend kommt Ihr denn, vielleicht hat hier jemand eine Empfehlung für Euch.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lubln

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2014
Beiträge
2
Hallo,

vorab: wir haben uns gleich einen Tag später eine andere Klinik gesucht. Das Antibiotikum scheint zu wirken, denn der kleine hat kein Fieber mehr.... Wir haben noch einmal Ultraschall machen lassen... kaum Flüssigkeit im Bauchraum, zu wenig für Punktat. Es wurde aber Blut entnommen und zu Laboklin geschickt, um dort ein FIP Screening und einen PCR zu machen. Morgen haben wir das Ergebnis ... wir müssen abwarten. Tommy frisst nur, wenn man es ihm direkt vor die Schnute hält, ist apathisch, niest ab und zu und hat ab und an einen Tropfen an der Nase ... Geht aber auf seine Toilette und putzt sich auch, ist aber sichtlich krank... Mal schauen was morgen passiert...
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
Ich drück Euch die Daumen!

Ein Abstrich wurde nicht gemacht?
 
G

Gini2112

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 März 2014
Beiträge
11
Ort
Helmstedt
Huhu,

ich habe gerade ein ähnliches Problem.

Was ist denn eigentlich bei deinem Katerchen raus gekommen?

Liebe Grüße
Gini
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
3K
MäuschenK.
MäuschenK.
  • M+K
  • FIP
2
Antworten
24
Aufrufe
5K
Birgitt
B
  • helgecoon
  • FIP
Antworten
6
Aufrufe
2K
helgecoon
H
L
  • ludmilla88
  • FIP
3 4 5
Antworten
92
Aufrufe
17K
doppelpack
doppelpack
Antworten
17
Aufrufe
87K
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben