FIP ...können sich Symptome bessern? Katze nimmt zu

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tramway4385

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2016
Beiträge
21
Hallo Leute

Unser Kater Puma bekam Gelbsucht und wurde immer dünner.
Wir sind zum Tierarzt der machte ein Blutbild. Ich habs jetzt nicht mehr alles im Kopf.

Hier der Bluttest (Im vordergrund der neuere und rechts daneben die Werte vor Behandlungsbeginn):

https://dl.dropboxusercontent.com/u/12711082/IMG_1639.JPG


Wenig rote Blutkörperchen, erhöhte weisse Blutkörperchen, Hohe Leberwerte und niedrige Nierenwerte. Billirubin war auf 2.6. Coronatiter 1:100

Schnell wurde der Verdacht FIP ausgesprochen. Jedoch sprach Puma auf Antibiotika an und das Fieber war nach wenigen Tagen weg.
Dann meinte der Tierarzt er hätte den Verdacht Gallengangsentzündung.
Hat da ein weisses Mittel oral bekommen für die Gallen und Lebertätigkeit und innerhalb 14 Tagen war die Gelbsucht weg. Die Roten Blutkörperchen haben sich auf unteren Normalwert erhöht.
Er hat 1KG zugenommen . Keine freie Flüssigkeit am Ultraschall. Keine organischen Veränderungen erkennbar.
Nun waren wir in der Familie alle krank und gestern waren wir beim TA wegen vorraussichtlich letzter Kontrolle und einer Letzten "Sicherheitsantibiotikaspritze die wieder 14 Tage halten sollte) weil es ja bergauf ging und er 2 Wochen Fieberfrei war.
Nun hatte er aber 39,5 Fieber und entzündetes Zahnfleisch. Er knirscht mit den Zähnen. Die Tierärztin meinte aber daß es etwas "neues" sein wird. Daß er sich wegen des geschwächten Immunsystems bei uns angesteckt hätte.
Seit 2 Tagen fällt mir auch auf daß er meist im Schlaf im Gesicht und am Rücken zuckt (soll bei trockener FIP ja typisch sein) dauert ca 2sekunden. AM Rücken hatte er es heute auch mal als ich ihn auf dem Arm hatte.


Zu meiner Frage, es deutet so vieles auf FIP hin, von den Blutwerten, der Appetitlosigkeit. Fieber....... aber da kann man jetzt spekulieren.
Ist es bei FIP möglich daß sich das Fieber, die Gelbsucht und auch das Gewicht bessert trotz FIP?

Es geht mir jetzt darum daß ich mir vielleicht sagen könnte, es kann nicht FIP sein weil er ja zunimmt und die Gelbsucht wegging.
Versteht ihr was ich meine?

Die Gelbsucht begann vor ca 1,5 Monaten. Das abmagern vor ca 3 Monaten. Aber er hat ja jetzt zugenommen.


Mfg
Manuel
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Ich kenne mich gsd mit FIP nicht aus, drücke Euch aber ganz fest die Daumen, dass es nicht diese Krankheit ist und dass es ihm bald besser geht.

LG Manuela
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Welche Untersuchungen/Tests wurden außer dem Bluttest durchgeführt?

Kennst du die Seite catgirly?
Dort findest du wertvolle Hinweise und Tipps.

Alles Gute für euch! :)
 
T

Tramway4385

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2016
Beiträge
21
Hi


Ja kenne ich, hab auch schon alles über FIP gelesen und vieles Trifft bei uns zu, allerdings hat sich viel gebessert und er hat zugenommen. Das wäre was mich interessiert.
Aufgrund des verbesserten Zustands wurden keine Tests gemacht. Tierärztin meinte es ist sowieso nicht nachzuweisen am lebenden Tier.
Jetzt mit der Zahnfleischentzündung werden wir aber wieder was unternehmen.
Das besorgt mich schon, da diese bei einem 2,5 jahre alten Kater nicht einfach so kommt.
Ich muß sagen ich trau der Tierärztin (eigentlich große renomierte Praxis) auch nicht mehr so. FIV/Felv Test hätte sie auch machen sollen. Irgendwie schaut mir die zu wenig an.


Lg
Manuel
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
In welcher Gegend ungefähr wohnst du?
(Vielleicht kann dir eine Tierklinik empfohlen werden, die umfassend und gründlich diagnostiziert.
Blutbild reicht niemals.)
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Wir haben mit unserer Katze Nine das Thema FIP-Verdacht auch gehabt.

Bei Nine ging es (neben der Fressunlust und dem schnellen Gewichtsverlust) aber konkret um einen schlimmen A/G-Quotienten, der bei ca. 0,3 lag (Referenzwert: > 0,6); das ist ein deutlicher Verdachtswert für FIP.

Der nachfolgende Corona-Test ergab: nicht messbar, was insofern deutlich gegen FIP sprach, und ein erneutes Blutbild ergab dann auch einen A/G-Quotienten im Referenzbereich.

Da Nine chronische Darmerkrankungen hat (IBD), hatten wir auch schallen lassen, und ergänzend wurde eine Elektroeiweißparese gemacht. Das Ganze ergab dann ebenfalls den starken Verdacht auf eine Gallengangentzündung, zumal die Gallenblase stark gefüllt war, wie man auf dem US-Bild erkennen konnte.

Nine nimmt nun seit Mitte Dezember Ursochol, das bei Gallenproblemen auch in der Humanmedizin gegeben wird, und sie hat ihr Gewicht vor dem starken Abnehmen Anfang Dezember zwar bisher noch nicht wieder erreicht, aber schon deutlich zugenommen (sie wog vor letztem Dezember ca. 3,3 kg, nach dem plötzlichen Gewichtsverlust knapp unter 3 kg und aktuell zwischen 3,1 und 3,2 kg, was schon ein deutlicher Fortschritt ist).
Ich sollte dazu sagen, dass Nine inzwischen sechs Jahre alt und schon von ihrer Kittenzeit her ein absoluter Hungerhaken ist. Seitdem hat sie auch die IBD, also von kleinauf. Sie ist eine Orientalisch Kurzhaarkatze (= bunte Siam), und von ihrer Größe her sollte sie so um 4 kg wiegen,

Wir sind noch mitten in der Diagnostik, weil es im Bauch noch etliche weitere Baustellen (Entzündungen) bei Nine gibt, aber ich bin froh, dass sie frisst und dass sie relativ munter ist!

Für deine Katze drücke ich die Daumen, dass es wirklich eine Gallengeschichte ist ----- das ist immerhin behandelbar!

Bitte lass noch ergänzende Untersuchungen durchführen, weil der Verdauungstrakt wirklich ein schwieriges Thema ist (auch diagnostisch), und wenn die Leber in Mitleidenschaft gezogen ist, muss nötigenfalls auch schnell gehandelt werden.

LG
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Was die ZFE und das Knirschen betrifft, bitte auch an FORL und/oder Calici denken. Es sollte daher dental geröngt werden. Auch Abstriche wären sinnvoll.
 

Ähnliche Themen

N
  • Nicht registriert
  • FIP
2
Antworten
27
Aufrufe
18K
NaMa
JimmisMama
  • JimmisMama
  • FIP
2
Antworten
35
Aufrufe
14K
JimmisMama
JimmisMama
J
Antworten
2
Aufrufe
16K
Lehmann
N
Antworten
15
Aufrufe
6K
Schnuckmuck
S
A
Antworten
6
Aufrufe
3K
Boney

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben