FIP - Erfahrungswerte

  • Themenstarter Ela
  • Beginndatum
  • Stichworte
    ausbruch fip katze krankheit

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Roma

Roma

Forenprofi
Mitglied seit
28 November 2011
Beiträge
2.729
Alter
35
Ort
Hessen
1. Name und Geschlecht der Katze
Moira, weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
ca. 11 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nass

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Ende März 2012 habe ich erste Symptome bemerkt; sie wohnte seit Januar 2012 bei uns.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

Vielleicht die Tollwut-Impfung einen Monat zuvor

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Als wir sie aus dem TH geholt haben, wurde sie wegen Katzenschnupfen behandelt

8. Anfängliche Symptome
Fressunlust (sie hat aber bis kurz vor dem Ende noch gefressen nur eben immer weniger), Müdigkeit und Mattheit, wollte nicht mehr spielen (weder mit uns Menschen noch mit dem Kater)

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

immer weniger Apetit, schlief viel, trank viel Wasser, Bauch wurde immer dicker, später auch Fieber (aber kein konstant hohes, sondern immer ein Auf und Ab der Temperatur), Abmagerung, schließlich fraß und trank sie gar nichts mehr.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

Fip-Sreening, Ultraschall, großes Blutbild, Test auf Leukose und FiV, Punktierung, Rivaltaprobe

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Blutbild, Punktat und positive Rivaltaprobe; keine Bestätigung durch eine Obduktion (das wollte ich nicht mehr)

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:800

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
A/G: 0,46 (> 0,57)
Albumin: 31,4 (44,5 - 62,3)
Beta-2 Globulin: 20,2 (3,1 - 11,7)
Albumin (abs): 2,3 (3,1 - 4,7)
Beta-2 Globulin (abs): 1,5 (0,20 - 0,85)
Leukozyten: 11,1 (6 - 11)
Stabkernige: 4 (0 - 3)
Segmentkernige: 82 (50 - 75)
Lymphocyten: 14 (15 - 50)
Stabkernige (abs): 443 (0-300)

Anmerkung: Ich habe nur einen Teil der Werte, kann hier also nicht alles einstellen

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
3 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
Sie färbte sich zum Schluss gelb wegen dem Leberschaden, den sie im Laufe der Krankheit davon trug

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
Ein Kater

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Ja, der Kater war schon länger vor dem Einzug von Moira gegen FiP geimpft

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Bisher nicht

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
unbekannt

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Bis jetzt ist er gesund und munter

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein

Ja
 
Zuletzt bearbeitet:
katzen5

katzen5

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2008
Beiträge
262
Ort
Baden-Württemberg
1. Name und Geschlecht der Katze
Pyngja (genannt Pinki) weiblich​

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim​

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
ca 4,5 Jahre alt​

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form​

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Vor ein paar Wochen. Pinki kam schon mit ca 10 Wochen zu uns.​

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Wir haben keinen blassen Schimmer. Kleine Renovierung oder das noch 2 Katzen hinzukamen, ich weiss es nicht.​

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Pinki war immer kränklich. Sie hatte Struvit und Clamydien​

8. Anfängliche Symptome
Sie hat plötzlich nicht mehr bei mir im Bett geschlafen und sich immer mehr zurückgezogen.​

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Dann frass sie immer schlechter. Hat aber viel getrunken. Von uns wollte sie nur noch in Ruhe gelassen werden. Zum Schluss hat sie auch nicht mehr getrunken. Sie ist nur noch gelegen, und beim Aufstehen hat sie geschwankt. Ihe Urin hat sich orange verfärbt, und sie bekam leicht Fieber.​

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Als sie schlecht gefressen hat, ging ich zum TA. Sie konnte nichts weiter feststellen, ausser das sie leicht Fieber hat und am Bauch schmerzempfindlich war. Da ja der Urin schlecht war hat man ihr Schmerzmittel und AB gespritzt. Grosses Blutbild.
Als es nach dem Wochenende nicht besser war , hat man Ultraschall gemacht. Die TA hat viel freie Flüssigkeit und undefinierbare Gebilde im Bauchraum festgestellt und auf FIP getippt. Zur Sicherheit haben wir noch punktiert und eine Rivaltaprobe gemacht.​

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Ultraschall, Rivaltatest. Keine pathologisch Untersuchung.​

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
Währehd der krankheit 1:200​

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Alle Blutwerte leicht erhöht​

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
ca. 4Wochen​

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein​

16. Sonstige Auffälligkeiten

Nein​

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
7​

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein, keine geimpft​

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Nein. bis jetzt nicht​


20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Haben wir nicht getestet​

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Erst ein paar Tage​


22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Ja​
 
L

Ly83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2012
Beiträge
166
1. Name und Geschlecht der Katze
Telly (männlich/kastriert)

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Züchter

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
1 Jahr und 8 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Wir haben ihn im Oktober 2010 bei uns aufgenommen (da war er schon 6
Monate alt), erkrannt ist er dann 1 Jahr und 2 Monate später.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Einen richtig Grund können wir nicht aus machen, wir haben aber 2 Monate
vor dem Ausbruch unsere kleine Katzedame geholt. Vielleicht war es zu viel
Stress, aber sie haben sich echt geliebt.

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Er hatte nur mal eine verletzte Pfote von der Herdplatte und ca 5 Wochen
vor dem Ausbruch hat er plötzlich mal gehumpelt, war aber auch 24h später
wieder weg und als er bei uns eingezogen ist hatte er anfangs Durchfall.

8. Anfängliche Symptome
Plötzliche Flüssigkeitsansammlung im Bauch, sehr viel geschlafen.

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Flüssigkeit im Bauchraum kam immer wieder, hat nur noch geschlafen, nicht
mehr gespielt. Anfangs hat er noch extrem viel gefressen. Zum schluss nur
widerwillig. Lag nur noch rum, hatte dann auch Durchfall.
Hat sehr abgenommen.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Als aller erstes, Flüssigkeit abgezogen und Rivaltaprobe gemacht. War
positiv, die TA wollte aber alles genau abchecken. Röntgen, Ultraschall,
Blutbild. Blutbild hat nicht unbedingt auf eine FIP geschlossen. Im
Ultraschall hat man eine vergrößerten Lymhknoten gesehen und auf ein
Lymphom getippt. Haben wir operieren lassen, Biopsie war negativ. Also
wieder bei Null. Herzecho war auch negativ. Erneut BB, war wieder nicht
so aussage kräftig. Eine Werte haben auf FIP schließen lassen, einige aber
nicht. Zum Schluss waren dann seine Symptome eindeutig, aber nur aus
Grund der Symptome wollten wir nicht auf die Diagnose schließen, so
haben wir dann letztendlich unsere TA, 3 Kliniken und eine THP mit
einbezogen. Dann noch eine TA in einer Spezialklinik die gerad Ihr Doktor-
arbeit zum Thema FIP geschrieben hat. Sie hat dann alle Befunde
bekommen und meinte das es eindeutig FIP ist, die THP war der gleichen
Meinung. Leider ging es ihm dann auch immer schlechter.
Behandelt haben wir mit AB´s, Entwässerungstabletten (jetzt weiß ich
auch das es schwachsinn war), Lymphomyosot und anderen homöopat.
Mitteln und Bioresonanztherapie.

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt? Rivaltaprobe, Blutbilder, Haaranalyse

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
Während er Krankheit: 1:800
13. Veränderte / auffällige Blutwerte
gesamt Eiweiß: 116,2 (57-94)
Albumine: 28,6 (26-56)
Globuline: 87,6 (28-55)
A/G Quotient: 0,33 (0,6-1,2)

Eiweiß-Elektrophorese
Albumine: 25,6% (45-60)
betta Globulin: 7,3% (10-20)
gamma Globulin: 55,3 % (10-28)

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
ungewöhnlich lange, vielleicht durch die Bioresonanztherapie,
3 Monate
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
Nein

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
Anfangs eine, dann 2

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein, keine geimpft

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Habe und will ich nicht testen lassen.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
1,5 Monate

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein
 
Zuletzt bearbeitet:
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
41
Ort
bei Pforzheim
1. Name und Geschlecht der Katze
Pedro - männlich kastriert

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim Pforzheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
- 1. Schub: etwa 1/2 Jahr alt (dank Medis wieder erholt) - Möglich, dass er damals nur einen "normalen" Infekt an den Lymphdrüsen hatte.
- 2. Schub: etwas über ein Jahr alt (am 15.05.2012 gestorben)


4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
keine Ahnung

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
- 30.08.2011 Einzug aus dem Tierheim
- 1. Schub: Oktober 2011 (Resultat siehe unter 3) )
- 2. Schub: Mai 2012 (Resultat siehe unter 3) )


6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
evtl. Stress. Meine beiden und die Kater meiner Eltern (gleiches Haus, übereinanderliegende Wohnungen) waren/sind relativ oft zusammen. Niko hat sich sehr gut mit den beiden älteren Katern (etwa 6) arrangiert. Pedro versuchte sich als Chef, wurde aber von den älteren Katern "belächelt" und hat sich noch mehr aufgeregt. Hat dabei auch Niko angegangen und versucht zu unterdrücken.

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Kater war nur ein paar Tage im Tierheim (wurde als angebliche Fundkatze abgegeben, kam aber raus) und zog am 30.08.2011 bei mir ein. 1. Krankeitswelle im Oktober 2011 und die 2. (und letzte) Krankheitswelle im Mai 2012.

8. Anfängliche Symptome
1. Appetitlosigkeit, Schlapp, lag nur noch jammernd auf der Couch / im/unterm Bett.
2. siehe 1 + Wasser in der Lunge, schwere Atmung und totale Abmagerung.


9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Appetitlosigkeit / Abmagerung
Schmerzen/jammern beim hochnehmen
geschwollene Lymphknoten / Gliederschmerzen
schwere Atmung
Wasser in der Lunge


10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Beim ersten Schub
- Antibiotika gegen geschwollene Lymphknoten
- Aufbaupräparate
- Bluttest (festgestellt wurde ein erhöhter Coronatiter und der Verdacht auf FIP)
Beim zweiten Schub:
wie beim ersten Schub+
- Röntgenaufnahme: Wasser in Lunge. Restlungenvolumen etwa Walnussgröße
- Entwässerungsspritze
- Kalorienpaste
- Entwässerungstabletten


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Aussage der TÄ.
Untersuchung nach dem Tod fand nicht mehr statt


12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
Wert nicht mehr bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Wert nicht mehr bekannt

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
nach dem ersten Schub sehr gut erholt.
Beim Ausbruch des 2. Schubs von Ausbruch bis Tod: 15 Tage


15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
stumpfes Fell

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
2 eigene und die 2 meiner Eltern (2 Fam. Haus)

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
unbekannt. Bei Bedarf wird getestet

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
die ganze Zeit, auch während der Erkrankung

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein
 
Phibbi

Phibbi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
125
Ort
Köln
1. Name und Geschlecht der Katze
Jürgen, weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Privat

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
14 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
Trockene Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Katze mit 14 Monaten erkrankt, war 12 Monate bei uns

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Evtl Stress durch Umzug und zweite Katze.

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Giardien, Katzenschnupfen, allgemein eher schelchtes Immunsystem

8. Anfängliche Symptome?
Mattheit und wenig Futteraufnahme, zu Beginn kein Fieber

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome?
Fieber (war zwischendurch aber auch mal weg), Viel Schlaf, Mattheit...Am Ende wurden auch Leckerlies verweigert und Jürgen wurde immer apathischer

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Behandlung mit AB Und Cortison, ein paar Tage war das Fieber weg, war etwas aktiver und hat wieder ein bisschen gefressen, dann aber wieder 40,7 Fieber, Zylexis Spitzen und AB halfen auch nicht mehr

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Anhand des Blutbildes und des Verhaltens der Katze. Zudem wurde am Ende noch ein Röntgenbild gemacht, Herz und Dramschlingen waren kaum zu erkennen. Titer hatte sich innerhalb von 3 Wochen vervierfacht

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
Erst 1:400, dann nach 3 Wochen 1:800

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Gesamteiweiß 117 (normal 57-94)
Globuline gesamt: 88,2 (normal 28-51)

Albumin ( Elektrophorese): 24,5 (Normal 49-63)
Gamma Globulin: 47,5 (normal 8-20)
A/G Quotient 0,3 (normal größer 0,76)

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Ca 4 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
-

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Keine Ahnung

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
erst ein paar Stunden

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Teilzeitfreigänger
 
pfefferminzwind

pfefferminzwind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 März 2012
Beiträge
173
Ort
Dresden
1. Name und Geschlecht der Katze
Hanni, weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
ungefär neun Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nass

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Hanni ist etwa Anfang Mai erkrankt und hat zu diesem Zeitpunkt erst zwei Monate bei uns gelebt.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
vielleicht die Kastration Mitte April sowie die anschließende prophylaktische Wurmkur auf Anraten der Tierärztin?

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
nein, allerdings war Hanni sehr klein für ihr Alter

8. Anfängliche Symptome?
zunehmende Futtermäkelei (auch kein TroFu mehr), Trägheit, Spielunlust, sprang weniger, lief sehr vorsichtig und bedächtig

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome?
zunehmende Wassersucht im Bauchraum, erst Fieber, dann beinahe Untertemperatur, Lethargie, Fressen zum Schluss nur noch per Spritze ins Mäulchen möglich (Astronautennahrung), lag nur noch rum und schlief viel, war nicht mehr so oft bei uns, lieber in ihrem Schlafkörbchen im Schlafzimmer, erst zum Schluss wieder viel Nähe gesucht. Fell wurde stumpf.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Antibiotikagabe, fiebersenkendes Mittel, Metacam, Rivaltaprobe.
Blutbild und Suche nach Differentialdiagnose wurden mit der Begründung "das wäre nur noch Geldschneiderei" bzw. der Eindeutigkeit der Rivaltaprobe ("Flüssigkeit zäh und gelb wie der Impfausweis) verworfen.

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Diagnose durch Punktierung des Bauchraums und positive Rivaltaprobe.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht bekannt, da es kein Blutbild gab. Hanni war in dieser Zeit bei meinen Schwiegereltern und ich hatte keinen Einfluss mehr darauf.

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
ebenso nicht bekannt.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
schwer zu sagen. Anfänglich vermuteten wir die Mattheit seit Anfang Mai als Folge der Kastration (Katzenfanfänger eben...), Diagnose FIP daher erst am 25. Mai, Hanni ist von allein in der Nacht vom 3. Juni eingeschlafen - also je nachdem vier Wochen seit Ausbruch und acht Tage nach Diagnose.

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
Hanni war immer sehr klein, schmal und leicht, hat seit sie bei uns war immer am Fressen gemäkelt. Kastration war an sich aber unauffällig.

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
keine weitere

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
trifft nicht zu.

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Hanni lebte allein bei uns, es sollte im Sommer ein Kumpel dazu kommen...

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
trifft nicht zu.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
trifft nicht zu.

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein, Hanni war eine reine Wohnungskatze.
 
Zuletzt bearbeitet:
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
7.039
1. Name und Geschlecht der Katze
Charlie, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
2,5 Jahre

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
war wohl eine Mischform

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
14. März begann das Drama, hat ca. 6 Wochen bei uns gelebt

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Vielleicht der Umzug zu uns aus dem Tierheim?

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
hatte als wir ihn bekommen hatten eine Bindehautentzündung und sehr schlechte Zähne

8. Anfängliche Symptome
Bindehautentzündung?, frass von heute auf morgen kaum mehr, war auf einmal zurückgezogen, letharglisch, Temperatur schwankte sehr stark von hohem Fieber bis zur Untertemperatur

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
lag nur noch mit offenen Augen da, frass und trank gar nichts mehr, wurde unssauber, reagierte kaum auf irgendetwas, speichelte viel

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Antibiotikum, Novalgin, Elektrolyten, Dexamethason, Vitaminspritze, Zylexis, ein Tonikum und Metacam

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Blutbild, Elektrophorese, röntgen, Punktion-> zähe gelbe Flüssigkeit

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
erst 1:400, dann 1:1600

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Gesamtleukozyten: 33,20 Referenzbereich (5,00-18,90)
Hämoglobin: 13,40 (8,00-15,00)
Hämatokrit: 45,30 (24,00-45,00)
MCHC: 29,60 (30,00-36,90)
Thrombozyten: 153,00 (175,00-500,00)
Granulozyten: 32,10, 96,70% (2,50-12,50)
Lymphozyten: 1,10, 3% (1,50-7,80)
Alaninaminotransferase: 10,00 (12,00-130,00)
Alkalische Phospatase: 29,00 (14,00-111,00)
Amylase: 931,00 (500-1500)
Lipase: 916,00 (100,00-1400,00)
Chlorid: 115,00 (112,00-129,00)
Kalium: 5,10 (3,50-5,80)
Natrium: 150 (150,00-165,00)
Bilirubin: 0,80 (0,00-0,90)
Glucose: 273,00 (74,00- 159,00)
Harnstoff: 16,00 (16,00-36,00)
Kreatin: 1,20 (0,80-2,40)

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
eine Woche

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein, keine Impfung

16. Sonstige Auffälligkeiten
es ging alles sehr schnell Dienstag war er noch fit wie ein Turnschuh. Mittwochs hat er sich kaum noch bewegt

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein, keine Impfung

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Sie ist keine Coronaausscheiderin

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
3,5 Jahre

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein, war angeblich immer ein Wohnungskater
 
Zuletzt bearbeitet:
M

magitta20050

Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2012
Beiträge
33
Hallo; durch was bekommt eine katze gelbsucht?????
 
M

magitta20050

Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2012
Beiträge
33
Gelbsucht

BIITE durch was bekommt eine katze gelbsucht wäre sehr wichtig das zu wissen
 
T

tysitoni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
13
1. Name und Geschlecht der Katze
Mauli, kater kastriert
2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
3
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form
5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
kam mit 8 Monaten aus dem TH, schätzugsweise ist FIP im Januar 2012 ausgebrochen, unsere TA hat ihn nur komplett falsch behandelt, dachte es wäre "schnupfen oder grippe", wann er sich infiziert hat können wir nicht sagen
6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nein
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Ja, aber das waren laut aussage der tierklinik schon erste ausbrüche von FIP
8. Anfängliche Symptome
fieber, nießen, nasse augen, schwarze flecken in den augen, motorische störungen (fällt von der couch, rennt gegen die wand), abgeschlagenheit, mager, hat nix mehr gefressen auch nicht gekochtes oder ähnliches
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
erster ausbruch der falsch diganostiziert wurde im Jan, dann einer im März und im Mai mussten wir ihn nach einer schlimmen attacke und röntgenbildern der lunge die einem das blut in den adern gefrieren lassen erlösen
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
hat antibiothika bekommen, ta dachte aber es war grippe
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
ja, nachdem wir in der klinik waren nachdem es ihm immer schlechter ging-die lunge und das herz war voll wasser, er hat gekrampft und keine luft mehr bekommen, wir mussten ihn erlösen-als er tot war wurden proben aus der lunge entnommen (dickflüssige,gelbe flüssigkeit) und nach der pathologischen diagnose wurde fip bestätigt
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
jan-mai 2012
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
laut th war er geimpft
16. Sonstige Auffälligkeiten

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nach maulis tot sofort-habe ihn erst testen lassen gott sei dank war er negativ....
19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Ja


MAULI, ich vermisse dich- du warst mein bester Freund ich hoffe du hast nicht zu große Schmerzen gehabt und es geht dir gut wo du bist
 
M

Merlin1965

Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2012
Beiträge
33
1. Name und Geschlecht der Katze
Bommel, Kater

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Züchter

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
3 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
trocken

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
2 Wochen

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
evtl. zu früh von der Mutterkatze weg (diese hat die kleinen schlecht versorgt) und Umzugsstress

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
nein

8. Anfängliche Symptome
Augentränen, leichter Durchfall

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Freßunlust, Apathie, Abmagerung, leichtes Fieber, später Störungen des zentralen Nervensystems

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
zunächst keine klare Diagnose, AB gegen das Fieber und Aufbauspritzen zur Stärkung des Immunsystems, später Infusionen,

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
eine genaue Diagnose war laut Zierärzten nicht möglich, 5 verschiedene sagten jedoch mit hoher wahrscheinlichkeit Fip, eine andere Ursache konnte nicht festgestellt werden

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht getestet

13. Veränderte / auffällige Blutwerte


14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

4 wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

nein

16. Sonstige Auffälligkeiten

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?

3

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?

nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

bisher nicht

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?

nicht getestet

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

4 wochen

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein

nein
 
I

Ivy13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
493
1. Name und Geschlecht der Katze

Lilly, Katze

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)

Tierheim und vorher wohl schlechte Wohnungshaltung

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

6 Jahre

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)

nasse Form mit viel Wasser

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

9 Monate bei mir gewohnt, vor ca. einem Monat gingen die ersten Symptome los

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

Ich gehe davon aus, dass es an der letzten Impfung lag, was das Immunsystem überfordert hat

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem

Nein

8. Anfängliche Symptome

Niesen und Fieber

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

Niesen mit Antibiotika behandelt, da von einer Erkältung ausgegangen wurde. Danach kam Fieber dazu. Dann wurde es einmal kurz besser, dann folgte Appetitlosigkeit und schnelles Atmen, dazu kaum noch Bewegung

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

Der erste TA hat nur AB und Entwässerungsmittel gespritzt, dazu dann Entwässerungstabletten.
Der zweite TA, zu dem ich nach kaum Besserung gefahren bin, hat der Katze Cortison gegeben und auch ein Entwässerungsmittel


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Durch Entzündungswerte im Blut, Ultraschall, Röntgen, dazu Punktion der Flüsigkeit und Untersuchung des Punktats; keine pathologische Untersuchung

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)

nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

schlechte Nierenwerte, hohe Entzündungswerte im Blut


14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

wenn man von den Anfängen ausgeht, 1 Monat. Ansonsten 1 Woche

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

Keine Impfung


16. Sonstige Auffälligkeiten

Bereits beschrieben

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?

Zwei

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?

Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

Nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?

Das wird am Donnerstag überprüft werden, noch unbekannt

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

Jetzt eine Woche
 
pfefferminzwind

pfefferminzwind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 März 2012
Beiträge
173
Ort
Dresden
1. Name und Geschlecht der Katze
Micra, weiblich

2. Herkunft der Katze
aus Spanien, kamen zu zweit in Madrin in ein Tierheim und von dort aus auf eine Pflegestelle in Berlin, von dort geholt

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

zehn Monate

4. FIP-Art falls bekannt
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
dicker Bauch seit Wochenende 4.-5. August, am 6. August erste Diagnose beim TA/in der TK.
genau vier Wochen, haben sie am 6. Juli aus der Pflegestelle geholt.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
vielleicht der Umzug von Berlin nach Dresden, ansonsten evtl. vorherige Geschichte (verprügelte Straßenkatze - Tierheim Madrid - Reise nach Deutschland) ...

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
eigentlich nicht, hatte vorher ca. eine Woche Durchfall

8. Anfängliche Symptome
zuerst Abmagerung, dann Anschwellen des Bauches

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
weiter sehr dick anschwellender Bauch, hat zu Beginn noch sehr gerne gespielt, konnte/wollte nach und nach nicht mehr so wie früher mit Alaska spielen, suchte aber weiter unsere Nähe und fraß auch bis fast zuletzt noch sehr gut, zog sich zum Ende hin aber vor Alaska zurück und wollte nur noch ihre Ruhe. In der letzten Zeit dann vermehrt Atemprobleme

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Antibiotikagabe, Blutabnahme, Rivaltaprobe, FIP-Test, PCR-Test, FIP-Screening, Cortison- und Vitamininjektion

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
positive Rivalta-Probe, positiver PCR-Test, auffällige Blutwerte, keine pathologische Untersuchung, jedoch danach nochmal positive Rivalta-Probe

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:800


13. Veränderte / auffällige Blutwerte

A/G 0.34 (>0.57)
Albumin 25.1 (44.5-62.3)
Gamma Globulin (%) 43.2 (5.9-23.0)
Albumin (abs.) 1.9 (3.1-4.7)
Leukozyten 23.5 (6-11)
MCV 33 (40-55)
HbE 10 (13-17)
MCHC 29 (31-35)
Thrombocyten 644 (150-550)
Segmentkernige 91 (50-75)
Segmentkernige (abs.) 21394 (3000-11000)
Anisocytose +

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
erste Verdachtsdiagnose am 6.8., Erlösen am 21.8. = 15 Tage

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
es ist der zweite FIP-Vorfall in unserem Haushalt; Anfang Juni starb bereits Hanni an FIP

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
eine

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
noch nicht getestet

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
sechs Tage

22. Waren die Tiere Freigänger?
Nein
 
Sheyrin

Sheyrin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
475
1. Name und Geschlecht der Katze
Stinki, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
über Tierschutzverein vom Bauern geholt

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
8 Jahre

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Februar 2008, im Mai 2008 wären es 8 Jahre geworden wo Stinki bei mir gelebt hat.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nein

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Nein war immer Gesund

8. Anfängliche Symptome
Erbrechen, Durchfall Appetitlosigkeit

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
fieberschübe, totale Abmagerung, ständig verkrochen, wollte nicht mehr essen, lag nur noch rum, Bauch wurde plötzlich dick

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
gabe von Vitaminpräparaten und durchfallmittel alle zwei Tage.
Nach ca. 1,5 Wochen wurde FIP festgestellt, danach keine Behandlung mehr sonder Erlösung durch Einschläfern

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Blutwerte, Sichtung durch TA und Punktion vor Einschläferung

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
nicht bekannt

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
2,5 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
katze war durch Milbenbefall im Ohr von klein auf Taub, ansonsten Fip spezifisch keine Auffälligkeiten

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
keine

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein, hatte damals nur die eine

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
nein siehe nr. 19

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
hatte seitdem keine mehr

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
halb, konnte an der leine im heimischen garten spielen
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JoshyJS

Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
93
Alter
52
Ort
Zu Hause
1. Name und Geschlecht der Katze
Rocko, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim Hodenhagen

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
2 Jahre

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
November 2012, 21 Monate

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nein

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Nein war immer Gesund

8. Anfängliche Symptome
Geleeartiger durchsichtiger Durchfall, Appetitlosigkeit

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
fieberschübe, totale Abmagerung, ständig verkrochen, wollte nicht mehr essen, lag nur noch rum, Bauch wurde plötzlich dick

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
FIP wurde sofort vermutet, zunächst prophylaktisch Antibiose ohne Erfolg, Schonfutter, Infusionen

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Blutwerte, Sichtung durch TA und Punktion.
FIP kann praktisch nicht nachgewiesen werden.
Andere Möglichkeiten wurden nach und nach ausgeschlossen.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Entzündungindikatoren wurden immer schlechter-

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
10 Tage ab ersten TA Besuch.

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
ja, 21 Monate

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
eine

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
ja, 21 Monate

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
unbekannt

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
eine Woche

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
ja
 
lassi

lassi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
15
1. Name und Geschlecht der Katze
Lillemoor, weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Züchter

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
5 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
trockene Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
August 2012, 8 Wochen

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Vielleicht wegen Umzugsstress, Katzenschnupfen (ist sofort Tierärztlich behandelt worden) dann Einzug und Zusammenführung von anderer Katze

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
leichter Katzenschnupfen direkt nach dem Einzug

8. Anfängliche Symptome
Spielunlust, Futterverweigerung

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
hohes Fieber, Durchfall, ockergelber dickflüssiger Urin,
die Augen verfärbten sich gelb, später verklebten sie sich komplett,
am Ende verfärbte sich die ganze Haut gelb, Apathie und absolute Futterverweigerung, am Ende sichtliche Schmerzen (sie bewegte sich kaum noch)


10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
erst homöopathische Mittelchen gegen Durchfall
dann Antibiotikum (zeigte keinerlei Wirkung)
und zuletzt fiebersenkende Mittel


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
durch das große Blutbild und die Symptome

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
leider nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
laut Tierärzten sehr auffällige Werte
und besonders schlechte Nierenwerte


14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
2 Wochen (das mit der Spielunlust begann früher)

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
konnte sich die letzten Tage vor der Diagnose und Erlösung kaum mehr bewegen, sie reagierte nur noch auf mich - sie maunzte immer leise oder hob den Kopf als sie meine Stimme hörte.
es ging wahnsinnig schnell


17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
eine

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
ja, die Katze die erst nach der Fip-Erkrankung der einen Katze eingezogen ist

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
4 Monate

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
nein
 
D

Dassie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
1
1. Name und Geschlecht der Katze
Kiki, weiblich
2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
2 Jahre 5 Monate
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
trocken
5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Okt. 2011 - 1 Jahr 8 Monate
6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nein
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
ja, öfter Schnupfen, Fieber und Lahmheit in vorderer Pfote die dann wieder verschwand
8. Anfängliche Symptome
Fressunlust, Mattheit, Spielunlust - alles nur sporadisch
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Müdigkeit, Abmagerung, zog sich zurück
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
großes Blutbild, FIP-Test
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
keine pathologische Untersuchung
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:400
13. Veränderte / auffällige Blutwerte
nein
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
ca 2 Monate
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein
16. Sonstige Auffälligkeiten
sie fraß sehr oft Katzenstreu
17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
eine
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein
20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
nein
21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
1 Jahr
22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
ja
 
Zuletzt bearbeitet:
Klütenkopp

Klütenkopp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2012
Beiträge
865
Ort
Lüneburger Heide
1. Name und Geschlecht der Katze

Fussel, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)

Tierheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

knapp 3 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)

nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

Fussel war erst wenige Wochen bei uns.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

Ich weiß nicht, ob es wirklich einen Zusammenhang gibt, aber die Krankheit brach kurz nach der 2. Grundimmunisierung aus.

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?

Er war ein Findelkind und wurde im Tierheim mit der Flasche aufgezogen. Außerdem litt er wohl anfangs unter Schnupfen, der allerdings ausgeheilt war, als er zu uns kam.

8. Anfängliche Symptome

Trägheit und Fressunlust

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

Auffällig wurde die Krankheit für uns, als er plötzlich unter Atemnot litt. TA stellte einen Erguss im Brustraum fest, der auf Herz und Lunge drückte. Nach Behandlung ging es ihm zunächst wieder gut. Rund 6 Wochen später sammelte sich erkennbar Wasser im Bauchraum an, das auch nach Punktion wieder nachlief. Dabei hohes Fieber.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

Punktion der Ergüsse, Antibiotika, Kortison, Fiebersenker uvm. (ich kriege es nicht mehr alles zusammen). Blut-, Punktat- und Urinuntersuchungen. Regelmäßige US-Kontrolle. Nach dem Erguss im Brustraum stand FIP erstmals im Raum, da der sich aber zurückbildete, wurden wir erstmal mit unsicherer Diagnose entlassen. Bei dem Erguss im Bauchraum waren nach US-Diagnose Bauchfell und evtl. auch Leber erkennbar verändert, d.h. mutmaßlich entzündet.

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Zuletzt rein symptomatische Diagnose bei schwerem Verlauf. Keine Autopsie.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)

Der Titer nach Ausbruch war hoch, davor nicht bekannt. Auffallend war für die TÄ eine hohe Konzentration im Punktat.

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

nicht bekannt

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

ca. 10 Wochen, er war 5 Monate alt

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

Nein.

16. Sonstige Auffälligkeiten

Nein.

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?

(noch) keine

18. bis 22.

entfällt

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein

Ja, nach der ersten Grundimmunisierung in eingeschränktem Raum.
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
1. Name und Geschlecht der Katze
Molly, weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
ca. 7 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
feuchte Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Anfang Februar 2013, sie wohnte seit 14. Dezember 2012 bei uns, also 6 Wochen

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Kastration Ende Januar

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Vorher war sie gesund und munter

8. Anfängliche Symptome
Nach der Kastration hat sie sich nicht richtig erholt, sie hat viel geschlafen, wollte nicht mehr spielen. Ansonsten erstmal keine weiteren Krankheitsanzeichen, sie hat gefressen (allerdings weniger als sonst, aber regelmäßig), Verdauung war in Ordnung

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Eine gute Woche nach der Kastra kam Fieber hinzu, 40,7 °

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
TA-Besuch am Donnerstag 7. Februar. Verdacht auf Leukose, Schnelltest war negativ. Molly bekam ein fiebersenkendes Mittel und eine Aufbauspritze. Übers Wochenende hat sie sich etwas erholt, es ging ihr vorübergehend besser. Das Fieber sank, sie fraß wieder mehr, hat sich ab und zu zum Spielen animieren lassen.
Ab Montag dann ging es ihr wieder schlechter, sie magerte zusehends ab, die Wirbelsäule und die Rippen waren deutlich zu spüren, der Bauch dagegen wurde immer größer, Fell wurde struppig, sie schlief die meiste Zeit. Am Dienstag hat sie das Fressen eingestellt, trank dafür sehr viel, Urin war dunkel gefärbt. Kein Kotabsatz. Das Laufen fiel ihr schwer, sie konnte die Hinterbeine nicht mehr richtig kontrollieren


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Mittwoch 13.02. wurde Mollys Bauch punktiert, das Punktat und ihr allgemeiner Zustand waren eindeutig, wir mussten Molly erlösen. Keine pathologische Untersuchung

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
Wurde nicht getestet

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
nicht getestet

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Knapp 2 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
Keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
2 weitere

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Keine ist gegen FIP geimpft

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein, ist aber noch zu früh um es zu beurteilen

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
bisher nicht getestet

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
siehe oben, ist erst ein paar Tage her

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Molly war keine Freigängerin, die anderen beiden ja
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben