Faucht einfach so...

  • Themenstarter Fibi's'Mama
  • Beginndatum
F

Fibi's'Mama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2014
Beiträge
27
Hallo ihr Lieben,

meine Kleine hat mir grad ein wenig Angst gemacht.
Wir lagen auf dem Bett und urplötzlich aus dem Nichts fängt sie an zu fauchen...
Nur einmal ganz kurz.
Niemand hatte sie berührt, sie lag ruhig da, schaute nach rechts und begann zu fauchen.
Da ist nichts gewesen außer dem Wäscheständer, welchen sie kennt und auf welchem sie oftmals liegt.
Hat sie einen Geist/Dämon gesehen oder was mit ihr los ?
'Verwundert
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Na ja es ist dunkel und spät, vlt hat sie einen Schatten gesehen oder sich vor six selbst erschrocken, ich würde da jetzt keine große Sache draus machen.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Schlecht geträumt...?
Kommt mal vor.
Wenn du deine "Kleine" artgerecht hälst, träumt sie wohl nur.
Kein Grund zur Sorge.

Ich hab jetzt wenig Lust, aber ich frag nach:

Hälst du eine Katze in Wohnungshaltung alleine?

Ja? ...dann werden Verhaltensauffälligkeiten öfter auftreten - da man Katzen nicht in Einzelhaltung ohne Artkontakt hält - schon mal gar nicht in der Wohnung.
Dann hat sie nicht nur schlecht geträumt, sondern schon Verhaltens-Auffälligkeiten.
Dann werden die solche Auffälligkeiten mehr werden.

Wenn deine Haltung nicht so ist, mach dir keine Gedanken.
Jeder träumt mal schlecht.
Meine beiden Kater "jagen" auch mal im Schlaf....
 
F

Fibi's'Mama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2014
Beiträge
27
Schatten kann sie nicht gesehen haben, weil sie zu keiner Wand gesehen hat.
Licht war auch an.
Geschlafen hat sie auch nicht, sie war wach.
Sie wurde gerade gestreichelt.
& nein sie ist nicht alleine.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Dann bewerte es nicht über....;)
 
F

Fibi's'Mama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2014
Beiträge
27
Finds gruselig..
Katzen fauchen doch nur, wenn sie Angst haben bzw sich bedroht fühlen...
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Herje....

Katzen fauchen auch mal im Schlaf, im Dösen, in Entspannung und sonst wann.
Grummelst/Schimpfst du nie vor dich hin?

Was ist denn jetzt daran gruselig?
Lass sie doch einfach.

Entspann dich mal.
Vielleicht bist du ja auch mit deiner Unruhe der Grund dafür?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fibi's'Mama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2014
Beiträge
27
Wow.
Sehr nett Oo
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Man kann aus ner Mücke auch nen Elefant machen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Mit scheints auch etwas, als würdest du da jetzt zwingend was "gruseliges" reininterpretieren wollen.
Sie wurde gestreichelt, vlt hatte sie einfach keine Lust mehr.
Zumal es mich wundert, dass di es so kategorisch ausschließt, dass sie etwas gesehen haben könnte, Katzen sehen anders als Menschen und manchmal bildet Mensch oder tier sich auch was ein. ;)
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #11
Ich finde es generell großartig, wenn sich Menschen intensiv mit ihren Tieren beschäftigen und versuchen, sich emotional in sie hineinzuversetzen, um sie besser zu verstehen.

Aber nur weil eine Katze mal im Schlaf oder Halbschlaf faucht, muss man sich wirklich keine Sorgen machen!

Genau wie wir Menschen können auch Tiere sehr intensiv träumen. Und das äußert sich manchmal durchaus in plötzlichen Bewegungen und/oder Lautäußerungen.

Wenn Du sicher sein kannst, dass es Deiner Katze gut geht, also dass sie gesund ist und weder körperlich noch seelisch leidet, musst Du Dir wohl keine Sorgen machen.

Allerdings hast Du die Frage, ob die Katze allein bei Dir lebt, leider nicht beantwortet.

Allein gehaltene Katzen sind meist sehr unglücklich!
 
Werbung:
Tuhani

Tuhani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
210
Ort
Im Umland von Hamburg
  • #12
Sie wurde gerade gestreichelt.
& nein sie ist nicht alleine.

Nacht um Eins oder auch Zwei nimmt man sicher auch mal Geräusche wahr, die man tagsüber
durch die normale Alltagskulisse und das Rauschen nicht hört.

Vielleicht hat deine Katze was gehört, was sie nicht kennt,
Häuser machen mehr Geräusche als so mancher denkt, vielleicht hat ein imaginärer Floh gezwickt oder sonst etwas.


Finds gruselig..
Katzen fauchen doch nur, wenn sie Angst haben bzw sich bedroht fühlen...

Zumindest meine Lilly faucht wenn ihr der Schatten an der Wand nicht passt, ihr die Bettdecke nicht genehm liegt,
wenn maulen, röhren, meckern, keckern und schreien nicht reicht ist ein herzhafter Faucher immer
das Mittel zur Wahl um optimal die einzig wahre Meinung zum Ausdruck zu bringen, IHRE! :)
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #13
Ich würd mir nun auch keine großen Gedanken machen... vor allem nicht vor Geistern oder sonstwas...

Letzte Woche hatte ich noch auch so ein ähnliches Erlebnis... wir haben hier ein drei Parteien Haus und man hört hier alles, was im Flur passiert. Das lässt meine beiden Kater normalerweise völlig kalt... die Woche kam aber unten jemand zur Haustür rein und Francis fing an tiiiiiiiiief zu knurren und starrte in den Wohnungsflur... wir leben aber alle noch und es war kein Einbrecher oder so ;)

Manchmal sind Katzen wohl auch mal in Gedanken und erschrecken sich.. vllt flog draussen eine Fledermaus nah am Haus lang, oder eine andere Katze ist am fenster vorbeigeschlichen. Irgendwas kann einfach draussen ein Geräusch gemacht haben, das für die schlechten Menschenohren nicht zu hören war.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #14
Zorro knurrt manchmal im Schlaf :D

Beide Katzen jammern ab und an ganz extrem. Keine Ahnung was sie träumen...manchmal wecke ich sie dann auf weil es sich so gequält anhört.

Havanna jagt abends oft Geister :p es ist absolut nichts zu sehen! Nicht die kleinste Mücke, aber sie schnattert die Wand an und ist komplett aufgeregt.

Manchmal, wenn Frauchen allein zuhause ist, springen die Katzen nachts auf und starren angespannt in den dunklen Flur :oops: das ISF wirklich unheimlich und gemein von den Biestern!

Also: nicht überinterpretieren. Katzen machen schon mal seltsame Geräusche, reagieren über, träumen schlecht oder wollen dich einfach in den Wahnsinn treiben.
Das muss so wenn man Katzen hat :grin:
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.744
  • #15
Sorgen würde ich mir nur machen, wenn sie beim streicheln auffallend oft faucht.;)
 
C

Catma

Gast
  • #16
Finds gruselig..
Katzen fauchen doch nur, wenn sie Angst haben bzw sich bedroht fühlen...
Ist nicht so. Auf die meisten Katzen trifft das schon zu, sie fauchen nur wenn sie sich echt bedrängt fühlen/Angst haben.
Aber es gibt Katzen, die fauchen "gern mal", einfach weil sie genervt sind, ihnen etwas zu nah ist oder sie etwas irritiert.
Generell ist fauchen schon ein Zeichen von Unmut, meist in Verbindung mit "hey, nicht so nah jetzt" oder "weg da!" also dass die Katze in dem Moment mehr Abstand wünscht.

Von daher würde ich mir auch keine Sorgen machen. Vielleicht hat sie einfach nen bisserl herumgedöst und in ihrem im Halbschlaf umnebelten Katzihirnchen ist eine etwas zu große Maus vorbeigehuscht :D oder sie hat es im Treppenhaus knarren gehört, irgendetwas, das sie in dem Moment nicht so einordnen konnte, wer weiß, vielleicht sogar ein Geräusch einer anderen Katze oder ein Tier draußen, Katzen haben ja sehr feine Ohren und wenn sie im Halbschlaf sind, kann schomal etwas für Verwirrung sorgen...
oder wollen dich einfach in den Wahnsinn treiben.
:D :D
...oder das.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Fibo
Antworten
21
Aufrufe
19K
Fibo
Dani 1992
Antworten
9
Aufrufe
1K
Dani 1992
Dani 1992
Sheltiecat
Antworten
5
Aufrufe
718
C
L
Antworten
18
Aufrufe
7K
Leboar3
L
S
Antworten
42
Aufrufe
9K
krissi007
krissi007

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben