Erst Durchfall, dann Wurmkur, jetzt Antibiotikum?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
maha11

maha11

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
89
Ort
Ba-Wü
Hallo zusammen,

bräuchte mal euren Rat!!

Meine beiden hatten Durchfall, großes Kotprofil -> Ergebniss Spulwürmer!
Ok, am letzten Freitag Milbemax gegeben. Heute, am Mittwoch, ist der Durchfall immer noch da!

Habe eben mit der TA gesprochen, sie meinte wir müssen Antibiotika geben, weil der Darm jetzt total angegriffen sei und das mit AB auf jeden Fall besser werden würde. Ich möchte meine TA eigentlich nicht in Frage stellen, denn die ist wirklich klasse. Aber was meint ihr dazu??

Werde das AB heute nachmittag abholen.

Gebe aber seit dem Wochenende auch Propolis und Dr. Wolz Darmflora Plus.

Jetzt meine Frage: kann ich die beiden Sachen auch weiterhin geben oder lieber weglassen, weil sonst zu viel mit AB?

Kennt das jm von euch, dass der Durchfall nach der Wurmkur immernoch da war??

Ach und noch was anderes (sorry mir fallen grad so viele Fragen ein): ich habe im Kot kein einziges Mal einen Wurm gesehen, nicht vor und auch nicht nach der Wurmkur. Normal???

Vielen lieben Dank im Voraus!!!
 
Werbung:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
1. AB greift den Darm genauso stark an wie das Entwurmungsmittel. Es macht einfach die Darmflora komplett platt.
Lass Dir doch bitte von Deiner TÄ genau erklären, wie das AB in Bezug auf den angegriffenen Darm positiv wirken soll. Die Erklärung würde mich sehr interessieren. Und was sie als begleitende Massnahme dazu empfehlen würde.

2. Der Durchfall muss nicht zwingend eine Folge der Würmer gewesen sein. Es kann auch eine andere Ursache haben und die sollte man zuerst finden, bevor man einfach ins Blaue hinaus AB gibt.

3. In letzter Zeit habe ich öfter gelesen, dass Milbemax nicht gewirkt hat. Ich würde deshalb nach 3 Wochen ein anderes Mittel geben (z.B. Panacur, Telmin oder Vitaminth).
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Nach angemessener Zeit nochmal Kottest machen lassen und wenn die Würmer immer noch nachweisbar sind, dann wird man nochmal entwurmen müssen, das Mittel der Wahl dazu wäre noch auszusuchen.

Die Erkärung 'Antibiotika geben, weil der Darm jetzt total angegriffen sei' ist nach m.E. dermaßen abstrus, daß ich auf keinen Fall dasn AB jetzt geben würde, und sowieso niemals AB ohne vorheriges Antibiogramm mit dem sowohl das Vorhandensein, als auch die Art des krankmachenden Bakteriums festgestellt wird, incl. der AB, die dann vielleicht noch wirken.


Wenn der Darm entgleist ist durch Würmer, anschließend nochmal belastet wird durch Wurmmittel, kann es eine ganze Weile gehen, bis alles wieder im Lot ist. Nicht immer sind krankmachende Erreger dann für den DF verantwortlich, meistens sind es Defizite in der Darmbesiedlung, und da muß man das mit sorgfältiger Darmsanierung wieder aufbauen, sanft und langfristig.

Wie heißt das AB, das Du jetzt daheim hast?


Zugvogel
 
maha11

maha11

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
89
Ort
Ba-Wü
Danke für eure Antworten! So denke ich eigentlich auch!

Noch habe ich das AB nicht, ich soll es nachher beim TA abholen. Nach dem Namen hab ich leider nicht gefragt, sie sagte nur, dass es denselben Wirkstoff hat wie Synulox.
 
maha11

maha11

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
89
Ort
Ba-Wü
So, das AB heißt Amoxiclav.

Natürlich war die Ärztin nicht da, als ich es abgeholt habe, also konnte ich nicht genauer nachfragen. Habe aber in der Packungsbeilage gelesen, dass das AB bei Störungen im Verdauungstrakt (weiß leider den genauen Wortlaut nicht mehr) gegeben werden kann.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Soweit mir bekannt ist, ist in Amoxiclav der Wirkstoff Amoxicillin + Clavulansäure drin.
Hier die Seite von Vetpharm zu Amoxicillin: Vetpharm Amoxicillin

Hier eine andre Information zu Amoxiclav: Amoxiclav



Leider sehe ich nirgends, gegen welche Bakterien dieses Mittel indiziert ist. Ich würde es ohne genaue Erregerbestimmung incl. Antibiogramm auf keinen Fall geben; die Nebenwirkungen könnten so beträchlich sein, daß es mir erheblich zu riskant wäre, das Mittel 'nur auf Verdacht' zu geben, schon gar, wenn der gesamte Darm entgleist ist.



Zugvogel
 
maha11

maha11

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
89
Ort
Ba-Wü
Danke für die Links, hatte die auch schon entdeckt, als ich nach Amoxiclav geforscht habe.

Bin natürlich schon ziemlich durcheinander, ob geben oder nicht.
Hab mich jetzt dafür entschieden es auszuprobieren. Werde auch weiterhin Dr. Wolz und Propolis geben, ich habe zum Thema 'gleichzeitige Eingabe mit AB' zwar nichts im Internet gefunden, aber ich denke es dürfte nicht schaden und ist vielleicht sogar hilfreich!?

Kann mir noch jm beantworten, warum ich im Kot weder vor noch nach der Wurmbehandlung einen Wurm gesehen habe??
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde drauf tippen, daß da garkein krankhafter Wurmbefall vorhanden war?

Bitte nimm das AB nicht einfach so, die Nebenwirkungen sind oft jahrelang zu merken, weil zuviele Bakterien von den guten mit beeinträchtigt werden. Laß auf jeden Fall eine Erregerbestimmung machen, bevor Du ein solches Medikament gibst.

Meine Katze ist mit einiger Sicherheit langfristig geschädigt worden von Amoxicillin + Clavulansäure, ich weiß also, was so kommen kann :(



Zugvogel
 
maha11

maha11

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
89
Ort
Ba-Wü

Ähnliche Themen

lenchen87
Antworten
1
Aufrufe
21K
Nonsequitur
Nonsequitur
sence82
2 3
Antworten
42
Aufrufe
5K
sence82
S
2 3
Antworten
45
Aufrufe
13K
Starfairy
S
juliechen1993
Antworten
14
Aufrufe
4K
A (nett)
A (nett)
M
Antworten
15
Aufrufe
1K
CasaLea
CasaLea

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben