Erneute Anämie -- ohne Diagnose!

  • Themenstarter MiniMio
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Yaleri

Yaleri

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2013
Beiträge
2.184
Ort
Ingolstadt
  • #121
Das mit Antje wäre doch wirklich super!

@Martina: Ja ich dachte auch, dass es dann halt in der Klinik in Ingolstadt bei der Münchner Str. wäre... da hinzufahren und dort die Spende einzuplanen wäre ja noch gut machbar.

Allerdings von mir aus (bzw. meinem "Dorf" am autobahnabgewandten Ende Ingolstadts) nach München zu fahren sind 3 Stunden Fahrt Hin und Zurück (WENN der Verkehr gut ist)... wobei mir dann der Faktor, dass man im schlimmsten Fall "umsonst" fährt wenn man in M dann feststellt, dass die Blutgruppe nicht passt, echt Kopfzerbrechen bereitet. Da wäre es halt schon besser wenn jemand direkt aus München noch helfen könnte - ich kann Karo ja trotzdem hier unterstützen bei anderen Angelegenheiten (und sei es nur mal um ein bisschen Abstand von allem Chaos zu gewinnen indem wir Kaffee trinken ^^)...
 
Werbung:
J

J.R. 1981

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2013
Beiträge
821
  • #122
@ Yaleri: Nein, da hast du recht...drei Stunden fahrt und dann auch nur mit Risiko weil du die Blutgruppe nicht kennst...da wird sich bestimmt eine bessere Lösung finden.
Und Karolina wird sich über deine mentale Unterstützung sicher freuen:)


Nochmal kurz zu den Blutgruppen. Ich habe mir da damals auch nie Gedanken drüber gemacht...bis meine Katze anämisch wurde.
Ich habe dann die Blutgruppe bei allen vieren bestimmen lassen, ich meine das kostete je nur so 5 Euro.
Vielleicht könnte man die Blutgruppe einfach mitbestimmen lassen, wenn man einen Tierarzttermin hat und von den Katzen eh ein Blutbild gemacht werden muss.
So weiß man die Blutgruppe und ist für den Notfall gerüstet oder wenn man gerne anderen helfen will weiß man sie halt auch.
:)
 
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
  • #124
Ich habe Karolina jetzt eine PN mit meiner Tel.-nummer geschickt.
Wann braucht der Kater denn die Transfusion ?
Ich würde einfach sicherheitshalber mit beiden Katern kommen. Falls einer nicht die richtige Blutgruppe hat.
Ich warte jetzt mal auf Karolinas Reaktion. Evtl hat sie ja schon jemanden gefunden ;)
 
Yaleri

Yaleri

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2013
Beiträge
2.184
Ort
Ingolstadt
  • #125
Hey Antje,

toll, dass du auch helfen magst. =)
Ich würde dir einfach mal Karos Nummer per PN schicken (für so Fälle hat sie mir die ja auch gegeben). Weil sie schaut gefühlt nicht sooo häufig hier rein.

LG
 
L

Lilly74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2015
Beiträge
170
Ort
Berlin
  • #126
Also ich finde dieses Forum so genial, hatte schon in anderen Themen über das Fachwissen und Guten Tips gestaunt.
Petra-Karolina, toll das dir JR, Yaleri,Schwarzfell und Antje so helfen.
Mit der Blut-Tranfusion wird jetzt sicher klappen.
:yeah:
:yeah:
 
P

Petra-Karolina

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2015
Beiträge
98
  • #127
@ martina

hallo martina,

habe dir in eile in dein privates 2 nachrichten geschrieben. eine kurze und eine lange.
bitte gib mir bescheid, ob du beide - vor allem die längere bekommen hast!
lg grüsse karolin
 
P

Petra-Karolina

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2015
Beiträge
98
  • #128
@ Martina, Chrissi und Antje

So ihr Lieben, ich schreibe mal einen Post an Alle, damit Ihr auf dem Laufenden seid.

Medizinisch: Bärchen war heute wieder zur Blutkontrolle. Alles unverändert, Thrombozyten weiter am absinken. Die Nachricht aus der Münchner Klinik, die die erste Blutübertragung machte, klingt absurd, wenn man weiß, dass der Kater jederzeit mit diesem Plättchenwert an inneren Blutungen sterben kann. Auch die Ingolstädter Tierärztin beruft sich jedoch auf den Hämatokrit und meint eine Blutspende ich für das Empfängertier nicht ungefährlich. Ich konnte heute mit einer NEUTRALEN Tierärztin, die überhaupt nichts mit d. Sache zu tun hat, telefonieren, und auch Sie meinte, dass das nicht mehr vertretbar ist, die Sache rauszuziehen und eine Blutübertragung vom HCT abhängig zu machen, wenn die Plättchen a.) so schlecht sind B.) die Blutübertragung das einzige war, was in der Vergangenheit schon half.
So werde ich verzweifelterweise auf die neuen Blutwerte warten (heute wurde wieder viel abgezapft), um es nochmal in ein grosses Labor zu schicken, auch um die HÄmobartonellen nochmal zu testen und das Eiweiß. Ich habe heute klar zum Ausdruck gebracht, dass ich nun Unterstützung/ Überweisung nach München für eine Blutübertragung möchte, sollten die Thrombozyten morgen lt. Laborbericht ähnlich niedrig sein. Dabei gilt es die Schmerzgrenze/ und somit das Risiko abzugrenzen. Bei welchem Wert nun setzt man die Übertragung durch, denn leider muss ich das ja so nennen. Bei 40.000 oder bei 30.000 oder bei 50.000? Ich es durchsetzen und als ob ich nicht schon an allen Fronten kämpfen muss, muss man um ärztliche Hilfe auch noch kämpfen und das zu Preisen, die einen die Haare aufstellen.

Häusliche Situation: Am Tag klappt die Ausgliederung Bärs von meiner Mutter weg. Das liegt auch daran, dass er am Tag eh immer draussen war. Er liegt bei mir ruhig unter dem Sofa, unter den Betten, frißt ab und zu und ist lieb. Nachts war der Megagau. Es ist UNMÖGLICH, es geht ABSOLUT NICHT, ihn nachts in meine Wohnung zu sperren. Er hat die ganze Nacht geschrien und sich dann angepullert vor lauter Fertigsein. Sorry an alle, die sagen, er muß bei meiner Mutter raus - ohne Alternative. Ich bevorzuge, er schläft nachts im Bett meiner Mutter, bevor er sich so aufarbeitet.

Kammerjäger: Seit 10 Tagen rufe ich fast täglich an. Ich bettle , ich flehe ich schreibe emails. Die guten zuverlässigen ortsansässigen sind ausgebucht. Ich hoffe mein Bitten hilft und er kommt bald.

Meine Mutter: Droht ständig mit Selbstmord, weil wir ihr ihre verseuchten Teppiche in den Keller geschleppt und Bärchen weggeholt haben. Ich brauche den Sozialdienst, aber danach wird es noch schlimmer werden, weil sie bösartig ist.

So kämpfe ich an allen Fronten und es passiert trotzdem : NIX. Was ich auch tue, es wird zunichte gemacht.

p.s. ich habe heute in einer metzgerei frisch milz bestellt mit viel blut dran und die waren soooo liebe und haben mir das durch den fleischwolf gedreht und in kleine päckchen verpackt. Ich habe zwar nur eine kleine menge bekommen, aber das versuche ich nun mal in den bär rein zu kriegen.
ich hab solche angst um ihn!
lg und danke für eure unterstützung!

sorry für tippfehler, bin wie immer in eile. wollte aber nicht versäumen, mich zu melden.
 
P

Petra-Karolina

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2015
Beiträge
98
  • #129
Bärchen hatte heute
Thrombozyten : 24ooo (vor einigen tagen 13ooo)
Hämatokrit bei 20.
 
J

J.R. 1981

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2013
Beiträge
821
  • #130
Karolina ich schrieb ja schon dass ich nur noch mit dem Kopf schütteln kann.:(
Ich weiß dass eine Blutübertragung vom Hämatokrit abhängig gemacht wird, aber die Thrombozyten sind doch auch so wichtig, denn je tiefer sie fallen um so schneller treten Blutungen auf, die nicht mehr zu stoppen sind.
Leider gibt es ja für Katzen keine Thrombozytenkonzentrate.

Wie sieht es denn mit Antje aus? Könnte sie euch im Notfall helfen?
Ich hoffe sehr dass die Klinken euch endlich eine Blutübertragung bewilligen...

Wie geht es Bär denn heute?
Positiv ist ja dennoch dass der Hämatokrit sich bei 20 eingependelt hat und nicht weiter fällt...aber die Thrombozyten sind schon gefährlich niedrig.
Heute bekommst du die Ergebnisse vom Labor?
Gut dass du auch nochmal auf die Mykoplasmen testen lässt.
Karolina ich denke ganz feste an euch!
 
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
  • #131
Wie sieht es denn mit Antje aus? Könnte sie euch im Notfall helfen?
Ich hoffe sehr dass die Klinken euch endlich eine Blutübertragung bewilligen...

Also, sobald eine Klinik grünes Licht gibt für eine Übertragung, steh ich mit den Katzen bereit.
(Wenn die Blutgruppe stimmt, evtl lass ich das noch vorab von meiner TÄ testen)
Ich kanns echt nicht verstehen, klar ist so ne Transfusion ein Risiko, aber wenn die Thrombozyten so niedrig sind muss man doch handeln.. :(

Ich hoffe dem Bärchen geht es nicht schlechter..

LG
 
Werbung:
S

Schwarzfell

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
1.665
Ort
NRW
  • #132
Ich kann euch ja leider nur weiterhin kräftig die Daumen drücken und hoffe das
die Bluttransfusion klappt und Bär sie gut verträgt!
 
P

Petra-Karolina

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2015
Beiträge
98
  • #133
Martina,
ich bin am Kämpfen, wir warten auf das Labor.

Bär geht es inzwischen sehr schlecht, er ist ganz weiß !

ich melde mich
ich versuche antje zu erreichen. aber es ist so, dass es halt voll schlimm ist, dass ich die leute, die mir helfen wollen, so im ungewissen lassen muss, wie mich die kliniken !!
die machen einfach was sie wollen.
 
petras

petras

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
2.689
Ort
bei München
  • #134
Hallo,

solltet Du mit Bär nach München kommen und irgendwelche Hilfe brauchen, sag bitte bescheid. Ich wohne vor den Toren Münchens und bin sowieso alle 14 Tage in der LMU Tierklinik (meine Mausi hat ebenfalls eine massive Thrombozytopenie ohne Diagnose, die aber mit Cortison ganz gut eingestellt ist). Kenne also den Weg in die Klinik ganz gut.

Liebe Grüße,
Petra
 
P

Petra-Karolina

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2015
Beiträge
98
  • #135
@ petras

vielen lieben dank für das angebot an hilfe.

ich werde jedoch nicht an die lMU fahren, da die dort wenig hilfsbereit waren. oder wolltest du mir auch in form einer blutspende helfen? ehr nicht, da deine mieze ja auch thrombozytopenie hat...

ganz liebe grüsse,
Karolin
 
J

J.R. 1981

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2013
Beiträge
821
  • #136
Also, sobald eine Klinik grünes Licht gibt für eine Übertragung, steh ich mit den Katzen bereit.
(Wenn die Blutgruppe stimmt, evtl lass ich das noch vorab von meiner TÄ testen)
Ich kanns echt nicht verstehen, klar ist so ne Transfusion ein Risiko, aber wenn die Thrombozyten so niedrig sind muss man doch handeln.. :(

Ich hoffe dem Bärchen geht es nicht schlechter..

LG

Super, dass du helfen willst.
:):):)
 
P

Petra-Karolina

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2015
Beiträge
98
  • #137
@martina@alle die sich gemeldet haben

Ich bin so froh. wir sind einen schritt weiter, haben endlich eine gute Klinik, und diese hat uns 2 (antje und mich und die 3 Katzis ) nun am Dienstag um 10 Uhr eingetragen! Die haben eine Blutgruppenschnelltest, so muss die liebe antje nicht auch noch zum Haustierarzt extra.

Heute kamen nochmal alle Bluttests von Bär. Er hat definitv keine FiP Fiv Corona FELV, nichts ansteckendes. Hämobartonellen zeigt es Nun endlich negativ an!

Allerdings könnte es sein, dass er Knochenmarkskrebs oder Blutkrebs hat. Dann würde die Blutspende nur kurzzeitig helfen. Aber wir müssen es versuchen. Er muss einfach gesund werden!

Seit gestern schreit er auf, wenn ich an seine rechte Flanke komme. Auch das kämmen tut ihm weh an der Stelle. Das ist zwischen dem Rückgrat und dem Hinterlauf. Habt ihr eine Idee, was das sein kann???:confused:

Ich hab immer Angst, dass da ein Tumor sein könnte.

oh mann!,

ganz liebe grüsse an Euch alle
von Karolin
 
J

J.R. 1981

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2013
Beiträge
821
  • #138
Karolina, ist das die ZKM wo ich dir den Link geschickt habe?
Schön dass es nun endlich klappt mit der Blutspende.
Mache dich wegen evtl Krebs nicht verrückt, ich halte es für wahrscheinlicher dass Bärs anämischer Zustand mit den Mykoplasmen und einem immunbedingten Geschehen zusammenhängt.
Selbst wenn die Mykoplasmen jetzt wirklich weg sind, eine immunbedingte Anämie kann bleiben.
Ich schreibe dir morgen ausführlicher per PN.
 
P

Petra-Karolina

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2015
Beiträge
98
  • #139
@ antje

hallo antje,

bitte melde dich doch! wir haben nun endlich eine klinik in münchen und einen termin.

Ganz liebe Grüsse und schönes Wochenende,
karolin
 
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
  • #140
hallo antje,

bitte melde dich doch! wir haben nun endlich eine klinik in münchen und einen termin.

Ganz liebe Grüsse und schönes Wochenende,
karolin

Ich war bis jetzt nicht zuhause, und mein Handyakku war alle, tut mir leid :(
Hab dir aber schon geantwortet ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
12
Aufrufe
12K
J.R. 1981
J
Puschlmieze
Antworten
12
Aufrufe
33K
Puschlmieze
Puschlmieze
J
Antworten
71
Aufrufe
168K
JayTea
Asgreina
Antworten
76
Aufrufe
40K
J.R. 1981
J
O
Antworten
4
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben