Einzug in einer Woche

S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #41
Ach, ganz vergessen. Wir haben jetzt die Tür zum Katzen (äh, Arbeitszimmer) geöffnet. Sie waren beide mal kurz schauen, haben sich aber die Treppe nicht runter getraut (bzw. K. ein paar Stufen, aber als mein Mann sich dann auf der Treppe bewegt hat und sie geknarrt hat, ist er gleich wieder hoch).
 
Werbung:
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #42
Das hört sich doch insgesamt richtig, richtig gut an!

Rotz am Auge und tränende Augen könnten auf eine Bindehautentzündung hinweisen. Das wär Mist und müsste behandelt werden.

Ich glaube nicht dass die Augen tränen, eher ist sie an der Nase oder dem Mund feucht.
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #43
An Rs Auge habe ich heute morgen nichts entdeckt. Und die Dame frisst, wenn ihr das Frühstück ans Bett serviert wird.

Was mir aufgefallen ist: beide können auf unserem geölten Boden nicht gut laufen. K hat sich gestern ein paar Stufen der Treppe hinunter getraut, ist dann gerutscht und hat Angst bekommen und hatte dann Schwierigkeiten wieder hoch zu kommen. Auch die Treppenstufen sind aus geöltem Holz. Ist das normal? Lernen sie das mit der Zeit?

Einer ihrer Lieblingsplätze ist mein Bürostuhl 😻
 
Zuletzt bearbeitet:
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
4.288
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #44
Ja, das lernen die bestimmt noch.
Unsere beiden schlittern manchmal auch über das Parkett und mögen Teppiche viel, viel lieber, weil man dann besseren Grip unter den Pfoten hat.
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
4.288
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #45
Nachtrag: Und auf den Treppen – Holz lackiert ohne Belag – laufen sie ganz anders und irgendwie 'bewusster' oder kontrollierter.
Das beruhigt uns schon auch ein Bisschen, denn im OG sind die Stufen hinten offen.
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #46
Danke, dass beruhigt mich etwas. Derzeit kommen sie dadurch halt nicht aus dem Dachgeschoss nach unten. Ich hoffe das legt sich bald.
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
4.288
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #47
Vielleicht kannst du einfach mal eine kleine Leckerli-Spur legen und sie allein lassen. Dann können sie die unheimlich rutschigen Stufen langsam in ihrem eigenen Tempo erkunden.

Bei uns ist das Mädchen Damla sofort mutig die Treppen hoch gelaufen und kam dann nicht wieder runter :(; der Junge Duman hat sich erst gar nicht getraut. Nach und nach hat er das dann aber auch geschafft.
Inzwischen flitzen beide die Treppen rauf und runter und haben keinerlei Probleme damit.
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #48
Leckerlis interessieren sie so gar nicht. Weder das Trockenfutter, das sie im TH hatten noch so Anti-Hairball-Kissen oder so Leckerli-Stangen. Bleibt alles auch im/neben dem Napf liegen.

K hat heute das erste Mal mit uns gespielt 😻
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #49
Sie tauen immer mehr auf (y) K. wird allerdings beim spielen oder kuscheln manchmal etwas übermütig und kratzt oder knabbert. Ich hoffe er lernt schnell, dass wir das nicht wollen.

Außerdem hat K seit gestern weichen Stuhl. Ist das die Umstellung auf Nassfutter (im TH gab es ja nur TroFu)?

Die Treppe ist ihnen immer noch suspekt, d.h. sie sind immer noch nur in meinem Arbeitszimmer plus dem angrenzenden Bad.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.886
Ort
Mittelfranken
  • #50
Wenn die Katze zu grob wird: ein bestimmtes verbales „nein!“ ist da durchaus hilfreich.
Falls es um die Hände geht, kurz innehalten und wenn die Katze die Krallen einzieht die Hände langsam wegnehmen.
Und gibt Ihnen dann zum Ausgleich irgend ein Spielzeug, dass sie ordentlich verprügeln können.
Bisschen weicher Stuhl ist nicht schlimm, solange es kein richtiger Durchfall ist.
 
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.018
  • #51
K. wird allerdings beim spielen oder kuscheln manchmal etwas übermütig und kratzt oder knabbert. Ich hoffe er lernt schnell, dass wir das nicht wollen.

Spielt ihr mit den Händen/Füßen? Das dürft ihr auf keinen Fall machen. Immer nur mit Spielangel usw. spielen.

Auf ein "nein" muss auch immer ein "ja" folgen, ein Kicker/Schmuserolle zum abreagieren sollte dann sofort angeboten werden.
 
Werbung:
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #52
Er macht das beim Streicheln, ohne dass (bisher für uns) erkennbar ist, dass ihm irgendetwas nicht passt. Es passiert, wenn beim Streicheln eine Hand in die Nähe seines Mauls kommt. Wir streicheln nur, wenn er Kontakt aufnimmt.

Etwas zum Abreagieren versuche ich anzubieten, danke für den Tipp.

Zweimal hat er bei meiner Tochter leicht gebissen, als sie mit so einem mit Katzenminze gefülltem Frettchen mit ihm gespielt hat. Das machen wir jetzt anders.
 
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.018
  • #53
Er macht das beim Streicheln, ohne dass (bisher für uns) erkennbar ist, dass ihm irgendetwas nicht passt. Es passiert, wenn beim Streicheln eine Hand in die Nähe seines Mauls kommt. Wir streicheln nur, wenn er Kontakt aufnimmt.

Manche Katzen werden durch's Streicheln sehr schnell überstimuliert, auch wenn sie eigentlich gestreichelt werden möchten. Dann wird "aus heiterem Himmel" gebissen oder gekratzt. Versucht mal auf die Körpersprache beim streicheln zu achten (nicht "nebenbei" beim fernsehen etc. streicheln, wo man abgelenkt ist) und sofort aufzuhören, sobald mit dem Schwanz gezuckt wird o.ä.
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #54
Ich achte sehr darauf, was er macht während ich ihn streichel, habe aber noch keine Vorankündigung erkennen können. Aber das kommt vielleicht noch. Ich werde weiter darauf achten.
 
Molana

Molana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2021
Beiträge
539
  • #55
Ich kenne dies von meiner Caprina. Auch gerne beim Streicheln und ohne Vorwarnung. Ist immerhin Knabbern und nie ein Beissen. Trotzdem sagen wir konsequent Nein und hören auf sie zu streicheln. Seither ist es besser geworden...
 
Alberta

Alberta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2015
Beiträge
671
  • #56
Kann es sein, dass Rosa Probleme mit den Zähnen sein?
Wenn man das erste Foto von Rosa und das mit Karl auf dem Bürostuhl vergrößert, sieht man deutlich Speichel am Mäulchen. Das würde auch einiges erklären.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.073
Ort
Berlin
  • #57
Kann es sein, dass Rosa Probleme mit den Zähnen sein?
Wenn man das erste Foto von Rosa und das mit Karl auf dem Bürostuhl vergrößert, sieht man deutlich Speichel am Mäulchen. Das würde auch einiges erklären.

Das war auch mein Gedanke und würde auch erklären, dass sie beim Streicheln (in Maulnähe?) negativ reagiert.

Nicnt vergessen, dass Katzenminze (und bei manchen Katzen auch Baldrian) die Katzen sehr aufputscht und auch teilweise im Rausch aggressiv macht. Wir spielen nach ein paar schmerzhaften Erfahrungen im Kittenalter niemals nie never ever mit Minzspielzeug und Händen. Hinwerfen und die Jungs machen lassen reicht vollkommen 😆
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #58
Es ist K, der knabbert, nicht Rosa.

Bei Rosas Zähnen wurde Zahnstein entfernt durch den TH-Tierarzt. Das muss aber schon mehrere Wochen her sein. In den ersten Tagen hier war sie sehr feucht im Gesicht, s. meine früheren Beiträge. Das hat sich dann schnell gelegt und ist jetzt nicht mehr so.

Den Kindern habe ich gesagt, sie sollen kein Spielzeug anfassen, dass K gerade hat und beim Streicheln darauf achten, dass er nicht an ihre Hände kommt. Wir werden es weiter beobachten und weiter Nein sagen und aufhören zu streicheln, wenn es vorkommt. Ein Spielzeug zum Abreagieren fand er heute bei mir wenig interessant. Insgesamt scheinen Menschen spannender zu sein als Spielzeug.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
11
Aufrufe
2K
Nai
S
Antworten
6
Aufrufe
876
Cosyma
Cosyma
J
Antworten
2
Aufrufe
909
J
A
Antworten
31
Aufrufe
4K
Lukretia92
L
miamamia
Antworten
4
Aufrufe
2K
Lilly+Louis
Lilly+Louis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben