Einzug in einer Woche

S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
Bei uns werden nächste Woche zwei Katzen aus dem Tierheim einziehen, genauer gesagt ein Kater und eine Kätzin. Sie sind beide ca. 5 Jahre alt und kommen aus einem Haushalt, in dem über 20 Tiere beschlagnahmt wurden. Sie sind daher nicht viel menschlichen Kontakt gewöhnt, waren aber bei unseren beiden Besuchen im TH durchaus an uns interessiert und vor allem der Kater hat sich schon ausgiebig von unseren Kindern streicheln lassen. Wir freuen uns schon sehr!

Nachdem ich schon etwas quer durchs Forum gelesen habe, planen wir, sie nach dem Abholen erstmal in meinem Arbeitszimmer unterzubringen, mit Kratzbaum (erstmal ein kleiner geerbter von meiner Schwester), Körben, 2 Klos und natürlich Futter und Wasser.

Wann denkt ihr, sollen wir sie das restliche Haus erkunden lassen?

Sobald sie im ganzen Haus unterwegs sind, steht noch ein 3. Klo zu Verfügung und es soll auch ein großer Kratzbaum ins Wohnzimmer. Und nach der Eingewöhnungszeit sollen sie auch raus dürfen.

Im Tierheim haben sie leider nur Trockenfutter bekommen und die Pflegerin schrieb mir: "Beim Trockenfutter bekommen sie von uns Sanabelle Sensitive und Light gemischt. Also ein Futter mit wenig Getreide drin.
Nassfutter bekommen sie bei uns zurzeit nicht, da können sie die zwei aber langsam dran gewöhnen mit kleineren Portionen. Da empfehlen wir meist Animonda Adult, das hat einen hohen Fleischanteil und das vertragen die meisten Katzen."

Wie gehen wir denn am besten vor bei der Umstellung auf Nassfutter? Einfach anbieten und schauen was passiert? Warum erstmal in kleineren Portionen? Würdet ihr das Trockenfutter aus dem TH besorgen? Taugt das vom TH empfohlene Nassfutter?
 
Werbung:
D

doubletrouble

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
2
Hallo, schön, dass ihr euch so gründlich informiert!

Und schön, dass ihr euch für zwei Fellnasen aus dem TS entschieden habt 😊

Da die beiden ja schon erwachsen sind, würde ich einfach mal gucken, wie sie sich im Arbeitszimmer verhalten.... verstecken sie auch noch viel und machen einen unsicheren Eindruck, lasst sie ruhig ein paar Tage dort, bis ihr dem Eindruck habt, sie fühlen sich dort sicher. Sind sie gar nicht ängstlich, würde ich bereits am nächsten Tag, evtl sogar noch am selben, die Türe öffnen.

Das Futter, was euch im TH empfohlen wurde, ist nicht das dollste. Es gibt schlechtere, aber es gibt auch wesentlich bessere.
Ihr könnt das für den Anfang nehmen, die beiden haben anfangs schon genug mit dem Umzug zu tun, aber später würde ich auf hochwertigeres umstellen. Und lasst bitte das Trockenfutter ganz weg, maximal als Leckerchen!
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.892
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüß Dich,
von mir auch herzlich willkommen hier im Forum!
Ich finde es sehr schön, dass ihr zwei Katzen aus dem Tierheim nehmt, noch dazu zwei Erwachsene Tiere.
Das Nassfutter, dass das Tierheim empfohlen hat, ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis her recht gut, nur manche Katzen vertragen es nicht und bekommen Durchfall.
Für die Umstellung auf gutes, recht hochwertiges Nassfutter empfehle ich immer das Leonardo, das hat ne hohe Akzeptanz.
Und bei einer angebrochenen Dose machst du über Nacht oben einfach ein bisschen Wasser drauf, dann oxidiert es nicht und riecht nicht.
Kleine Portionen helfen , dass Katze nicht erbricht.
gutes Trockenfutter ist z.B. Markus Mühle Beutenah

Lass die Tiere erst mal in Ruhe ankommen, denen wird ihr Zimmer ein paar Tage reichen. Und dann schaut ihr erst mal wie sie sich verhalten, ob überhaupt schon Bedarf auf eine Reviervergrößerung besteht. Das kann nämlich auch beängstigend, da ist jede Katze anders
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
Hallo, schön, dass ihr euch so gründlich informiert!

Und schön, dass ihr euch für zwei Fellnasen aus dem TS entschieden habt 😊

Da die beiden ja schon erwachsen sind, würde ich einfach mal gucken, wie sie sich im Arbeitszimmer verhalten.... verstecken sie auch noch viel und machen einen unsicheren Eindruck, lasst sie ruhig ein paar Tage dort, bis ihr dem Eindruck habt, sie fühlen sich dort sicher. Sind sie gar nicht ängstlich, würde ich bereits am nächsten Tag, evtl sogar noch am selben, die Türe öffnen.

Das Futter, was euch im TH empfohlen wurde, ist nicht das dollste. Es gibt schlechtere, aber es gibt auch wesentlich bessere.
Ihr könnt das für den Anfang nehmen, die beiden haben anfangs schon genug mit dem Umzug zu tun, aber später würde ich auf hochwertigeres umstellen. Und lasst bitte das Trockenfutter ganz weg, maximal als Leckerchen!
Danke, dann lassen wir das auf uns zukommen mit dem Haus erkunden.

Dass das Ziel ist, das Trockenfutter wegzulassen ist klar. Mir geht es darum, wie wir die Umstellung von nur Trockenfutter auf Nassfutter angehen. Das Nassfutter, was das TH empfielt brauche ich nicht zu kaufen, wenn es eh nicht so gut ist. Das kennen sie ja auch noch nicht.

Also, würdest Du ab dem Einzug das Trockenfutter weglassen oder wäre es besser das Trockenfutter, was sie derzeit im TH bekommen für den Übergang zu besorgen?
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
Hallo, grüß Dich,
von mir auch herzlich willkommen hier im Forum!
Ich finde es sehr schön, dass ihr zwei Katzen aus dem Tierheim nehmt, noch dazu zwei Erwachsene Tiere.
Das Nassfutter, dass das Tierheim empfohlen hat, ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis her recht gut, nur manche Katzen vertragen es nicht und bekommen Durchfall.
Für die Umstellung auf gutes, recht hochwertiges Nassfutter empfehle ich immer das Leonardo, das hat ne hohe Akzeptanz.
Und bei einer angebrochenen Dose machst du über Nacht oben einfach ein bisschen Wasser drauf, dann oxidiert es nicht und riecht nicht.
Kleine Portionen helfen , dass Katze nicht erbricht.
gutes Trockenfutter ist z.B. Markus Mühle Beutenah

Lass die Tiere erst mal in Ruhe ankommen, denen wird ihr Zimmer ein paar Tage reichen. Und dann schaut ihr erst mal wie sie sich verhalten, ob überhaupt schon Bedarf auf eine Reviervergrößerung besteht. Das kann nämlich auch beängstigend, da ist jede Katze anders
Danke für die Futterempfehlung! Wie gestalten wir denn den Übergang vom gewohnten Trockenfutter auf das Nassfutter am besten?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.892
Ort
Mittelfranken
Danke für die Futterempfehlung! Wie gestalten wir denn den Übergang vom gewohnten Trockenfutter auf das Nassfutter am besten?
Sehr gerne
Das Trockenfutter mörsern und oben über das Nassfutter streuen
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
Sehr gerne
Das Trockenfutter mörsern und oben über das Nassfutter streuen
Und dafür das Trofu besorgen, dass sie kennen?

Können wir es auch einfach mit Nassfutter ohne Trofu versuchen? Also von Anfang an nur Nassfutter geben?
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.843
Ort
Irland
Ich würd's direkt mit dem Nassfutter versuchen, aber Trockenfutter in der Vorratskammer haben, falls sie das Nassfutter nicht anrühren.
Wenn sie das Nassfutter nicht anrühren, dann halt langsam umstellen wie empfohlen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.892
Ort
Mittelfranken
Ja und ja und ja ;)
 
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2017
Beiträge
961
Ort
Oberhausen, NRW
  • #10
Ich kann mich den Vorrednern nur anschliessen:
Da es sich ja um erwachsene Tiere handelt, einfach schauen was SIE moechten und nicht bedraengen. Und dann einfach darauf reagieren und positiv agieren.

Wir haben ja vor 4 (?) Jahren Paul und Chelsea zu uns geholt. Auch aus dem TH und sie waren auch erwachsen.
Ich habe die beiden Transportboxen bei uns ins ruhige Schlafzimmer gestellt, ihnen dort auch Rueckzugs- bzw Versteckmoeglichkeiten angeboten.
Aber die beiden hatten absolut kein Bock auf Verstecken oder Angst haben :)
Sie sind sofort durch die Wohnung und mussten sich (vorsichtig) sofort alle Raeume anschauen.

Einzug Teil 1 - 22.07.2017

Einzug Teil 2 - 22.07.2017

WIR hatten Glueck. Es kann auch anders laufen, das du sie erst einmal 14 Tag nicht siehst und Nachts nur hoerst :)

Wie auch die anderen geschrieben haben: ich wuerde auch direkt Nassfutter hinstellen und schauen wie sie darauf reagieren. Vielleicht fressen sie nur Trockenfutter, weil sie Nassfutter gar nicht kennen oder das Nassfutter im TH nicht ihren Geschmack getroffen hat.
Ich wuerde es direkt einfach mitr 3 verschiedenen Arten versuchen: Futter in Sauce, Futter in Gelee und Pate. Vielleciht kann man daraus schon ein keine Tendenz erkennen und darauf aufbauen.

Aber ich finde, das gerade in einem Neueinzug , wo ALLES neu ist, eine Futterumstellung recht einfach zu haendeln ist.

Denn merke: wenn sie anfangen zu maekeln, sind sie "angekommen" :cool:

Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #11
Danke Euch allen. Ich habe jetzt eine kleine Packung von dem Tierheim-Trockenfutter gekauft und verschiedene Sorten Nassfutter. Wir werden es am Anfang mit dem Nassfutter versuchen, vielleicht ist es ja ganz unkompliziert. Und falls nicht, schauen wir, wie eine Umstellung klappt.

@bootsmann67 Sie haben im TH nur Trockenfutter angeboten bekommen. Und was sie vorher bekommen haben wissen wir nicht. Danke für die Videos, da waren eure beide ja gleich sehr neugierig und zutraulich 😺
 
Werbung:
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
594
  • #12
Ganz anderes Thema, fragt auch mal, was sie für Streu benutzen,denn unsere arme neu Caro hat 26h eingehalten bis wir endlich ihr geliebtes billiges LIDL Streu eingefüllt haben. Man will aj nicht gleich Unsauberheiten provozieren... Manche sind mit Umstellungen halt doch sensibel, wenn man ihnen so das letzte wegnehmen will, was sie kennen...
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
4.311
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #13
Stimmt, das Thema Streu ist wichtig.
Wir haben uns auch genau erkundigt, welches sie kennen und das in die Klos gefüllt. Beim Erkunden der Wohnung haben sie die dann auch gleich gefunden und dann auch bald benutzt. Das hat sehr gut geklappt.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.892
Ort
Mittelfranken
  • #14
Bei uns im Tierheim mischen sie die verschiedenen Streusorten in den Toiletten, evtl. Um eine Fixierung auf eie bestimmte Sorte zu vermeiden...
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
4.311
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #15
Wieder was gelernt! Herzlichen Dank :love:!
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #16
Ganz anderes Thema, fragt auch mal, was sie für Streu benutzen,denn unsere arme neu Caro hat 26h eingehalten bis wir endlich ihr geliebtes billiges LIDL Streu eingefüllt haben. Man will aj nicht gleich Unsauberheiten provozieren... Manche sind mit Umstellungen halt doch sensibel, wenn man ihnen so das letzte wegnehmen will, was sie kennen...
Sie nutzen ein Streu von Thomas. Das habe ich noch nicht besorgt, weil ich es nicht auf Anhieb bekommen habe. Mein Sohn und mein Mann hatten schon eins von Cats Best besorgt. Damit versuchen wir es jetzt und ich schaue schon mal, wo ich das von Thomas im Zweifel besorgen kann.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.892
Ort
Mittelfranken
  • #17
Viele Katzen lehnen früher oder später die Holzstreusorten ab.
Einstreu mit sehr hoher Akzeptanz ist Premiere sensitiv von Fressnapf. Das wird auch bei unsauberen Katzen verwandt, um diesen die Toilette wieder attraktiv zu machen

ansonsten bekommst du von mir ein Daumen hoch, wie viel Mühe du dir schon im Vorfeld gibst.
 
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2017
Beiträge
961
Ort
Oberhausen, NRW
  • #18
@bootsmann67 Danke für die Videos, da waren eure beide ja gleich sehr neugierig und zutraulich 😺

Ja, da haben wir wirklich extrem Glueck gehabt und die beiden haben uns alle ueberrascht!
Ich bin felsenfest davon ausgegangen, das sie sich erst einmal den halben Tag unter dem Bett verstecken....
Und immer wieder, wenn ich mir die beiden Videos anschaue, kann ich es selbst kaum glauben. Gerade Paul, wie er dann so voll relaxt auf dem Schreibtisch liegt, als haette er schon immer da gelegen. Allerdings: so liegt er auch heutzutage noch immer hier dabei :)

Zum Streu: ICH persoenlich mag CatsBest. Wir hatten es damals bei Luna, Maja, Mia. sie mochten es. Allerdings habe ich auch schon oft hier gelesen, das viele Katzen es auch verweigern.
Leider geht CatsBest nun nicht mehr, da wir ja mit Paul einen Langhaarigen haben. Das Holzstreu ist zu fein und leicht, so das er es in der ganzen Wohnung rumtragen wuerde.
Ich hatte mal vor Wochen diese CatsBest Pellets versucht: da ist Paul aber wie in Treibsand versunken. Sein Gesicht und sein Blick dabei war der Brueller! :)

Aber da ihr ja klugerweise mehrere Klos habt, koennt ihr natuerlich auch hier ausprobieren und beides anbieten. dann sehr ihr, wie die Akzeptanz ist.

Von Thomas wuerde ich personlich abraten: wir hatten es damals zuerst. Die Akzeptanz bei Luna und Maja war gut. Allerdings stinkt dieses Streu recht schnell und staubt unglaublich.

Ich wuerde mich auch den Tips zum Premiere von Fressnapf anschliessen!
Wir benutzen das Premiere Carbon. Aber auch das normale Premiere war gut und wird hier auch nochmal benutzt. Das Sensitive moegen wir Menschen nicht ganz so, weil dann doch mehr Beachparty um das Klo entsteht - gerade durch Paul.
Aber unsere haben kein Problem damit, wenn die Steinchen etwas groesser sind.

Nur beim Premiere solltet ihr als "Anfaenger" aufpassen. Bunte Schrift heisst oft Duftzusatz. Das moegen einige Katzen auch nicht...

Olaf
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #19
Viele Katzen lehnen früher oder später die Holzstreusorten ab.
Einstreu mit sehr hoher Akzeptanz ist Premiere sensitiv von Fressnapf. Das wird auch bei unsauberen Katzen verwandt, um diesen die Toilette wieder attraktiv zu machen

ansonsten bekommst du von mir ein Daumen hoch, wie viel Mühe du dir schon im Vorfeld gibst.
Gibt es dazu eine Alternative, die ich auch in einem anderen Tierbedarfsgeschäft (keine Kette) oder im Lebensmitteleinzelhandel bekomme? Das würde besser zu unseren Einkaufsgewohnheiten passen.

Und vielen Dank für die Blumen.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.275
Ort
Alpenrand
  • #20
..ohh..wenn du schon gerade am shoppen und schauen bist, was du für deine Pfoten so alles anbieten kannst..
Magst du auf deine Einkaufsliste noch sowas wie Kippfensterschutz und Türstopper setzen? Letzteres ist prima, damit Einem nicht mal Türen zufliegen, zu Räumen wo so wichtige Dinge wie das Klo oder das Trinkwasser stehen ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
11
Aufrufe
2K
Nai
S
Antworten
6
Aufrufe
876
Cosyma
Cosyma
J
Antworten
2
Aufrufe
909
J
A
Antworten
31
Aufrufe
4K
Lukretia92
L
miamamia
Antworten
4
Aufrufe
2K
Lilly+Louis
Lilly+Louis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben