Neuling in der Familie

N

Nala2021

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2021
Beiträge
12
Hallo, wir werden in ca. 2 Wochen Zuwachs bekommen. Die Nala, eine BKH Kitten. Das ist unsere erste Katze und deshalb sind wir sehr aufgeregt. Wir haben schon versucht uns so viel wie möglich zu erkundigen aber irgendwie ist es nie genug 😁. Vor allem wenn man dann verschiede Artikel liest da wird man durcheinander weil jeder was anderes schreibt. Deshalb hoffe ich hier von erfahrenen Katzenhalter Hilfe zu erhalten. Ich habe mir hier schon einige Beiträge durchgelesen und fand die schon sehr hilfreich. Vor allem was die Ernährung angeht. da wären auch schon neuen ersten Fragen:
Nachdem ich gelesen hab man solle verschiedene Marken raussuchen hab ich dieses gemacht. Hab mir von euch einige Beispiele mal rausgesucht und schon meinen Einkaufskorb voll gemacht 😉 erstmal in kleinen Mengen aber von verschieden Hersteller um zu testen ob nicht irgendwelche Unverträglichkeiten kommen. Eine Frage hab ich aber bezüglich Trockenfutter. Ich will ihr nicht zu viel davon geben. Höchsten als Belohnung oder mal für zwischen durch oder falls man doch länger unterwegs ist weil ich gelesen hab Nassfutter nicht stehen zu lassen. Unsere Züchterin hat empfohlen royal canin kitten für BKH. Muss es wirklich speziell für BKH sein oder kann es auch anderes Trockenfutter für kitten sein? Sie hat außerdem uns empfohlen so ein lachsspray auf das Essen zu sprühen. Muss das sein ist es gut oder eher schädlich?
Ich habe gelesen Milch solle nicht so gesund sein. Jetzt hab ich aber bei ihr gesehen das sie denen ab usb zu lactose freie mich gibt. Soll ich das lieber lassen?
Wir wollen aufjedenfall noch eine zweite Katze haben. Leider waren ihre Geschwister schon reserviert. Aber wir haben uns so in Nala verliebt als wir dort waren. Das Herz hat sofort geschlagen. Da sie ein Weibchen ist, ist es besser wieder ein Weibchen zu holen? Und was für ein Alters Unterschied dürfen die maximal haben? Hab gelesen liebe beide im selben Altersklasse zu holen. Nala wird 12 Wochen alt sein oder 1-2 Wochen älter. Den zweiten würden wir eventuell von Tierheim holen wollen. Kann es auch ein-zwei Jahre als sein oder ist der unterschied dann da schon zu groß?

die Nala wird mit Impfpass, entwurmt und Gesundheitsheft/Bericht abgegeben. Sollte ich trotzdem nochmal mit ihr zum Tierarzt zum kontrollieren/Kennenlernen? Oder reicht es zur nächsten Impfung?
es wird eine reine hauskatze wie oft muss man im Jahr entwurmen? Die Züchterin meinte so 2 mal im Jahr?
ich hoffe ich habe nicht als zu blöde Fragen gestellt

liebe Grüße Meriem und Nala ❤️
 
Werbung:
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2020
Beiträge
446
Ort
Hessen
Nachdem ich gelesen hab man solle verschiedene Marken raussuchen hab ich dieses gemacht. Hab mir von euch einige Beispiele mal rausgesucht und schon meinen Einkaufskorb voll gemacht 😉 erstmal in kleinen Mengen aber von verschieden Hersteller um zu testen ob nicht irgendwelche Unverträglichkeiten kommen. Eine Frage hab ich aber bezüglich Trockenfutter. Ich will ihr nicht zu viel davon geben. Höchsten als Belohnung oder mal für zwischen durch oder falls man doch länger unterwegs ist weil ich gelesen hab Nassfutter nicht stehen zu lassen. Unsere Züchterin hat empfohlen royal canin kitten für BKH. Muss es wirklich speziell für BKH sein oder kann es auch anderes Trockenfutter für kitten sein? Sie hat außerdem uns empfohlen so ein lachsspray auf das Essen zu sprühen. Muss das sein ist es gut oder eher schädlich?
Ich habe gelesen Milch solle nicht so gesund sein. Jetzt hab ich aber bei ihr gesehen das sie denen ab usb zu lactose freie mich gibt. Soll ich das lieber lassen?
Wir wollen aufjedenfall noch eine zweite Katze haben. Leider waren ihre Geschwister schon reserviert. Aber wir haben uns so in Nala verliebt als wir dort waren. Das Herz hat sofort geschlagen. Da sie ein Weibchen ist, ist es besser wieder ein Weibchen zu holen? Und was für ein Alters Unterschied dürfen die maximal haben? Hab gelesen liebe beide im selben Altersklasse zu holen. Nala wird 12 Wochen alt sein oder 1-2 Wochen älter. Den zweiten würden wir eventuell von Tierheim holen wollen. Kann es auch ein-zwei Jahre als sein oder ist der unterschied dann da schon zu groß?

die Nala wird mit Impfpass, entwurmt und Gesundheitsheft/Bericht abgegeben. Sollte ich trotzdem nochmal mit ihr zum Tierarzt zum kontrollieren/Kennenlernen? Oder reicht es zur nächsten Impfung?
es wird eine reine hauskatze wie oft muss man im Jahr entwurmen? Die Züchterin meinte so 2 mal im Jahr?
ich hoffe ich habe nicht als zu blöde Fragen gestellt

liebe Grüße Meriem und Nala ❤️
Schön, dass ihr euch informiert!
Was eine Freundin angeht: Die zweite Katze sollte ebenfalls ein Kitten sein. Erwachsene Katzen (und das wäre sie mit 1 bis 2 Jahren) können mit Kitten nicht besonders viel anfangen. Und ja, auch wieder ein Weibchen. Also sucht ihr ein weibliches Kitten ca. zwischen 12 und 20 Wochen. Ruft einfach mal in den Tierheimen an, die Kittensaison hat angefangen und viele haben Kitten zur Verfügung. Viele der Kitten werden aber noch zu jung sein, also einfach etwas rum telefonieren.
Ihr solltet auch aufpassen, dass eure Nala nicht zu lange alleine sind. Selbst 1 oder 2 Wochen sind viel in so einem kurzen Kittenleben.
Vielleicht kann die Kleine ja noch etwas bei ihrer Mutter bleiben, bis ihr eine Freundin gefunden habt?

Was das Futter angeht:
Trockenfutter sollte nur als Leckerli gegeben werden. Katzen trinken ohnehin schon chronisch zu wenig und Trockenfutter zieht noch mehr Wasser aus dem Körper (gib mal etwas Trockenfutter in eine Schale Wasser, dann siehst du, was ich meine).
Nassfutter:
  • kann ruhig einige Stunden stehen bleiben (unseres steht bis zu 12 Stunden und das ist kein Problem), also einfach bevor du gehst vollmachen und dann beruhig gehen
  • im Sommer muss es evt. gegen Fliegen geschützt werden
  • Kittenfutter braucht ihr nicht extra, normales Futter reicht völlig ("In der Natur gibts auch keine Mäuse extra für Kitten" ist hier im Forum ein beliebter Spruch, der das perfekt zusammenfasst)
  • es muss auch nicht extra für BKHs sein. Auch wenn Marken das gerne drauf schreiben, ist das völliger Quatsch. Kleiner Tipp: Marken, die mit "extra für BKH", "ideal für Wohnungskatzen" etc. werben sind meistens nicht besonders gut ;)
  • Lachsspray und Ähnliches braucht ihr nicht. Ihr könnt es höchstens mal im Kopf behalten, wenn eure Katzen mäkeln oder nicht fressen wollen. Aber für den Alltag ist es unnötig
  • solange es sich um hochwertiges Nassfutter handelt, sollten Katzen (ganz besonders Kitten!!!) so viel fressen dürfen, wie sie wollen. Ignoriert die Fütterungshinweise bitte einfach. Jede Katze ist unterschiedlich, wie bei Menschen eben auch.
Woran du hochwertiges Futter erkennst, kopiere ich dir gleich mal einen Text von bohemian muse rein, die das perfekt zusammengefasst hat:
  • möglichst hoher und genau deklarierter Fleischanteil
  • negatives Beispiel: "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. Geflügel 4%)"
  • positives Beispiel: "98% Rind (davon 30% Rindfleisch, 30% Rinderherzen, 20% Rinderleber, 20% Rinderlunge)"
  • keine pflanzlichen Öle, keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse oder Eiweißextrakte
  • kein oder wenn dann nur ein geringer und genau deklarierter Pflanzenanteil (nicht schlicht "Getreide", sondern z.B. "5% Quinoa")
  • kein Zucker (kann auch als Karamell, Inulin, Rübenschnitzel, etc. deklariert sein)
  • keine EG-Zusatzstoffe
  • Ergänzungsfuttermittel sind nicht als Hauptfuttermittel geeignet
Der Rest des Posts ist übrigens auch sehr hilfreich und beantwortet dir viele Fragen, ich packe ihn mal in einen Spoiler.
Hallo :)
Trockenfutter, egal wie vermeintlich „hochwertig“, ist immer ungesund für Katzen, da es viel zu wenig Flüssigkeit enthält und dadurch die Entstehung von Harnweg- und Nierenerkrankungen begünstigt, für die Katzen sowieso sehr anfällig sind.
Da Katzen ursprünglich Wüstenbewohner waren nehmen sie den Großteil ihrer Flüssigkeit über die Nahrung auf und trinken in der Regel sehr wenig zusätzliches Wasser. Aus diesem Grund muss man versuchen den Flüssigkeitsbedarf so gut wie möglich über die Fütterung zu decken. Außerdem enthält Trockenfutter oftmals viele pflanzliche Inhaltsstoffe. Katzen fehlen jedoch in Magen und Bauchspeicheldrüse die notwendigen Enzyme für die Verdauung der pflanzlicher Bestandteile und auch der Darm ist ausschließlich auf die Verarbeitung fleischlicher Nahrung ausgerichtet. Ein weiteres Problem ist, dass Trockenfutter erst nach einer Weile im Magen der Katze aufquillt und somit erst verspätet ein Sättigungsgefühl eintritt. Das führt dazu, dass Katzen sich oftmals überfressen ehe sie merken, dass sie eigentlich satt sind.
Aus diesem Grund kann Trockenfutter bei Katzen zu Übergewicht und auch Folgeerkrankungen wie Diabetes führen.

Gefüttert werden sollte im Idealfall ausschließlich Nassfutter (oder Barf) und zwar so viel wie die Katzen fressen können. Wundere dich nicht, wenn deine Kleinen zu weit auch mal 1kg Nassfutter oder mehr am Tag (!) wegputzen. Das ist völlig normal und reguliert sich von selbst sobald das Wachstum abgeschlossen sind. Bitte stell 24/7 Nassfutter zur Verfügung und nimm keine Rücksicht auf die Fütterungsangaben, die du auf den Verpackungen findest. Gesunde Katzen haben ein sehr gutes Sättigungsgefühl und wissen genau wie viel Nahrung sie benötigen.

Kittenfutter ist übrigens eine ziemlich unsinnige Erfindung der Futtermittelindustrie.
Solange du hochwertiges Nassfutter mit ausreichend hohem Fettgehalt kaufst, ist vollkommen egal, ob da "Kitten" drauf steht oder nicht.
Und die meisten Marken im hochwertigen Segment bieten sowieso kein Kittenfutter an, was zusätzlich dafür spricht, dass man darüber getrost hinweg sehen kann.
Es gibt schließlich auch keine Kitten-Mäuse.

Langfristig ist es auf jeden Fall sinnvoll mindestens 3-4 verschiedene Marken (und auch verschiedene Sorten) Nassfutter zu füttern, um eine möglichst ausgewogene Nährstoffversorgung zu ermöglichen und zu verhindern, dass die Katzen sich auf ein bestimmtes Futter fixieren. Das führt bei Katzen nämlich rasch zu „Mäkelei“ wenn dann ihr Futter vom Markt genommen wird oder sich die Rezeptur ändert.
Bezüglich des Futter kannst du dich für den Anfang an folgenden Punkten orientieren:
  • möglichst hoher und genau deklarierter Fleischanteil
  • negatives Beispiel: "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. Geflügel 4%)"
  • positives Beispiel: "98% Rind (davon 30% Rindfleisch, 30% Rinderherzen, 20% Rinderleber, 20% Rinderlunge)"
  • keine pflanzlichen Öle, keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse oder Eiweißextrakte
  • kein oder wenn dann nur ein geringer und genau deklarierter Pflanzenanteil (nicht schlicht "Getreide", sondern z.B. "5% Quinoa")
  • kein Zucker (kann auch als Karamell, Inulin, Rübenschnitzel, etc. deklariert sein)
  • keine EG-Zusatzstoffe
  • Ergänzungsfuttermittel sind nicht als Hauptfuttermittel geeignet

Einige gute Beispiele wären zum Beispiel Mjammjam, Tasty Cat, Omnomnom, Pfotenliebe, Catz Finefood oder Granata Pet.

Eine große Auswahl an mittel-bis hochwertiger Marken gibt es z.B. bei Sandras Tieroase aber auch Fressnapf, Zooplus und Co. haben inzwischen rechte viele empfehlenswerte Futtermarken im Sortiment.
 
Zuletzt bearbeitet:
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.969
Ort
S-H
Hallo im Forum :)

Ich versuch mal ein paar deiner Fragen zu klären:

Futter:
Du kannst Nassfutter auch länger stehen lassen. 12 Stunden sind da gar kein Problem, wenn der Napf nicht unbedingt bei 40 Grad im Schatten inder prallen Sonne steht! Einfach etwas Wasser drüber geben, damit es nicht eintrocknet und gut ist. Daher bitte Trockenfutter wirklich nur als Leckerlie geben und nicht auch, wenn man mal den Tag unterwegs ist.
Trockenfutter als Leckerlie muss nicht extra für Kitten und nicht extra für BKH sein. Das ist nur Geldmacherei der Industrie und Royal Canin ist sowieso nicht so super toll.
Was das mit dem Lachsspray soll, kann ich dir nicht sagen. Hab ich noch nie gehört oder gelesen, vll wegen der Akzeptanz oder der Verdauung?
Als Leckerlie oder zur Medikamentengabd kann man der Katze auch mal mit Wasser verdünnte Milch geben oder nen Löffelchen Quark oder Joghurt. Bei Kitten weiß ich da nicht so Bescheid. Mein Kitten ist mittlerweile 9 Jahre alt und schläft auf dem Sessel, ist also schon eine Weile her. Da helfen dir sicherlich andere besser ;)

Zweite Katze:
Schon mal sehr gut, dass ihr eine zweite Katze dazu holen wollt. Dies bitte so schnell wie möglich, sonst vereinsamt eure Nala sehr schnell, auch wenn ihr immer für sie da seid und viel mit ihr spielt. Zwingend dringend so schnell wie möglich!
Das zweite Kitten sollte ebenfalls weiblich sein und im selben Alter. 2 Jahre ist nicht dasselbe Alter! Google mal wie sich das Katzenalter in Menschenjahren verhält. Da kannst du so ungefähr abschätzen, dass das nicht passen würde.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
3.009
Ort
oberboihingen
Herzlich Willkomen,
Du kannst im Notfellchen Bereich auch ein Gesuch auf geben.
Hier im Forum haben zu Zeit einige Pflegestellen Kitten.
 
N

Nala2021

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2021
Beiträge
12
Schön, dass ihr euch informiert!
Was eine Freundin angeht: Die zweite Katze sollte ebenfalls ein Kitten sein. Erwachsene Katzen (und das wäre sie mit 1 bis 2 Jahren) können mit Kitten nicht besonders viel anfangen. Und ja, auch wieder ein Weibchen. Also sucht ihr ein weibliches Kitten ca. zwischen 12 und 20 Wochen. Ruft einfach mal in den Tierheimen an, die Kittensaison hat angefangen und viele haben Kitten zur Verfügung. Viele der Kitten werden aber noch zu jung sein, also einfach etwas rum telefonieren.
Ihr solltet auch aufpassen, dass eure Nala nicht zu lange alleine sind. Selbst 1 oder 2 Wochen sind viel in so einem kurzen Kittenleben.
Vielleicht kann die Kleine ja noch etwas bei ihrer Mutter bleiben, bis ihr eine Freundin gefunden habt?

Was das Futter angeht:
Trockenfutter sollte nur als Leckerli gegeben werden. Katzen trinken ohnehin schon chronisch zu wenig und Trockenfutter zieht noch mehr Wasser aus dem Körper (gib mal etwas Trockenfutter in eine Schale Wasser, dann siehst du, was ich meine).
Nassfutter:
  • kann ruhig einige Stunden stehen bleiben (unseres steht bis zu 12 Stunden und das ist kein Problem), also einfach bevor du gehst vollmachen und dann beruhig gehen
  • im Sommer muss es evt. gegen Fliegen geschützt werden
  • Kittenfutter braucht ihr nicht extra, normales Futter reicht völlig ("In der Natur gibts auch keine Mäuse extra für Kitten" ist hier im Forum ein beliebter Spruch, der das perfekt zusammenfasst)
  • es muss auch nicht extra für BKHs sein. Auch wenn Marken das gerne drauf schreiben, ist das völliger Quatsch. Kleiner Tipp: Marken, die mit "extra für BKH", "ideal für Wohnungskatzen" etc. werben sind meistens nicht besonders gut ;)
  • Lachsspray und Ähnliches braucht ihr nicht. Ihr könnt es höchstens mal im Kopf behalten, wenn eure Katzen mäkeln oder nicht fressen wollen. Aber für den Alltag ist es unnötig
  • solange es sich um hochwertiges Nassfutter handelt, sollten Katzen (ganz besonders Kitten!!!) so viel fressen dürfen, wie sie wollen. Ignoriert die Fütterungshinweise bitte einfach. Jede Katze ist unterschiedlich, wie bei Menschen eben auch.
Woran du hochwertiges Futter erkennst, kopiere ich dir gleich mal einen Text von bohemian muse rein, die das perfekt zusammengefasst hat:

Der Rest des Posts ist übrigens auch sehr hilfreich und beantwortet dir viele Fragen, ich packe ihn mal in einen Spoiler.
Ohh vielen Dank. Das mit den nassfutter wusste ich tatsächlich nicht. Bzw hatte gelesen länger als 2-3 Stunden solle es nicht liegen. Dann bin ich beruhigt. Dann bleib ich beim Trockenfutter nur als Leckerei.
Das mit der Mutter frag ich mal nach vlt ist das ja möglich das wäre es super.
Wie ist es eigentlich mit dem Wasser trinken. Wir haben uns so einen Filter Brunner von Catit geholt. Reicht es als trink Platz oder sollte man lieber noch zusätzlich einen trink Napf hinstellen.?
 
N

Nala2021

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2021
Beiträge
12
Hallo im Forum :)

Ich versuch mal ein paar deiner Fragen zu klären:

Futter:
Du kannst Nassfutter auch länger stehen lassen. 12 Stunden sind da gar kein Problem, wenn der Napf nicht unbedingt bei 40 Grad im Schatten inder prallen Sonne steht! Einfach etwas Wasser drüber geben, damit es nicht eintrocknet und gut ist. Daher bitte Trockenfutter wirklich nur als Leckerlie geben und nicht auch, wenn man mal den Tag unterwegs ist.
Trockenfutter als Leckerlie muss nicht extra für Kitten und nicht extra für BKH sein. Das ist nur Geldmacherei der Industrie und Royal Canin ist sowieso nicht so super toll.
Was das mit dem Lachsspray soll, kann ich dir nicht sagen. Hab ich noch nie gehört oder gelesen, vll wegen der Akzeptanz oder der Verdauung?
Als Leckerlie oder zur Medikamentengabd kann man der Katze auch mal mit Wasser verdünnte Milch geben oder nen Löffelchen Quark oder Joghurt. Bei Kitten weiß ich da nicht so Bescheid. Mein Kitten ist mittlerweile 9 Jahre alt und schläft auf dem Sessel, ist also schon eine Weile her. Da helfen dir sicherlich andere besser ;)

Zweite Katze:
Schon mal sehr gut, dass ihr eine zweite Katze dazu holen wollt. Dies bitte so schnell wie möglich, sonst vereinsamt eure Nala sehr schnell, auch wenn ihr immer für sie da seid und viel mit ihr spielt. Zwingend dringend so schnell wie möglich!
Das zweite Kitten sollte ebenfalls weiblich sein und im selben Alter. 2 Jahre ist nicht dasselbe Alter! Google mal wie sich das Katzenalter in Menschenjahren verhält. Da kannst du so ungefähr abschätzen, dass das nicht passen würde.
Hast du eine andere Marke zu empfehlen bezüglich Trockenfutter?
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2019
Beiträge
749
Ohh vielen Dank. Das mit den nassfutter wusste ich tatsächlich nicht. Bzw hatte gelesen länger als 2-3 Stunden solle es nicht liegen. Dann bin ich beruhigt. Dann bleib ich beim Trockenfutter nur als Leckerei.
Das mit der Mutter frag ich mal nach vlt ist das ja möglich das wäre es super.
Wie ist es eigentlich mit dem Wasser trinken. Wir haben uns so einen Filter Brunner von Catit geholt. Reicht es als trink Platz oder sollte man lieber noch zusätzlich einen trink Napf hinstellen.?
❤️lich willkommen! 🙋‍♀️

Trink-Näpfe kannst Du mehrere, an Laufstrecken positionieren, entfernt von den Futternäpfen.

ich habe 2 Trinkschalen drinnen an Laufstrecken positioniert und eine Vogeltränke draußen,
wo auch die Kater liebend gern draus trinken. ;)
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.969
Ort
S-H
Hast du eine andere Marke zu empfehlen bezüglich Trockenfutter?
Ich hab dies hier:
Natural Cat Fees Favorite 2Kg

Du kannst aber auch mal hier gucken:
Trockenfutter für Katzen - Sandras Tieroase
Dort findest du auch gaaaaanz viele tolle und gute Nassfutter-Sorten.


Ohh vielen Dank. Das mit den nassfutter wusste ich tatsächlich nicht. Bzw hatte gelesen länger als 2-3 Stunden solle es nicht liegen. Dann bin ich beruhigt. Dann bleib ich beim Trockenfutter nur als Leckerei.
Das mit der Mutter frag ich mal nach vlt ist das ja möglich das wäre es super.
Wie ist es eigentlich mit dem Wasser trinken. Wir haben uns so einen Filter Brunner von Catit geholt. Reicht es als trink Platz oder sollte man lieber noch zusätzlich einen trink Napf hinstellen.?
Das wär ja supee, wenn sie noch etwas bei ihrer Mutter bleiben kann, bis ihr eine zweite Katze gefunden habt :)

Zum Wasser: Wir haben einen Trinkbrunnen und 2 Schüsseln mit Wasser in der Wohnung stehen. Überall dort platziert wie die Katzen häufig dran vorbei laufen und dann mal so nebenbei einen Schluck nehmen können. Ich würd also vll einfach mal gucken, wo die Katze vermehrt längs läuft und dort einfach noch ein, zwei Schüsselchen Wasser aufstellen.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.746
Ort
35305 Grünberg
  • #10
Geh bitte ins Tierheim oder gib hier ein Gesuch auf für ein gleich altes weibliches Kitten. Beide sollten am gleichen Tag einziehen.
Alles andere ist nicht sehr schön für das einzelne Kleinteil.
Bitte unterstütze keine Vermehrer mehr. Es gibt zu viele Katzen.
 
N

Nala2021

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2021
Beiträge
12
  • #11
❤️lich willkommen! 🙋‍♀️

Trink-Näpfe kannst Du mehrere, an Laufstrecken positionieren, entfernt von den Futternäpfen.

ich habe 2 Trinkschalen drinnen an Laufstrecken positioniert und eine Vogeltränke draußen,
wo auch die Kater liebend gern draus trinken. ;)
Das ist ne gute Idee vielen Dank 😁
 
Werbung:
N

Nala2021

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2021
Beiträge
12
  • #12
Wie lange kann man denn ein Katzenfutter offen im Kühlschrank aufheben? Wenn ich ja zwei Katzen hab kann ich ja in größeren Mengen kaufen dachte dann so an 400g Dosen. Würde ja eigentlich für einen Tag reichen oder? Oder würdet ihr dann noch 100g Dosen kaufen für ggf Nachschub. Oder kann ich eine zweite 400er Dose aufbrechen und dann im Kühlschrank aufheben.
Lg
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
3.684
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #13
Wenn du halbwegs normale Katzen hast, vor allem jüngere Exemplare, dann brauchst du bei 400g Dosen gar keinen Kühlschrank :).
Das ist nämlich relativ schnell aufgefressen!

Unsere beiden sind jetzt 14 Monate alt und haben ihren Nassfutterkonsum schon deutlich reduziert, aber so etwa 500g fressen beide mit Sicherheit an einem Tag. Als sie jünger waren, haben sie teilweise jeder eine solche Dose aufgefressen.
 
N

Nala2021

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2021
Beiträge
12
  • #14
Wenn du halbwegs normale Katzen hast, vor allem jüngere Exemplare, dann brauchst du bei 400g Dosen gar keinen Kühlschrank :).
Das ist nämlich relativ schnell aufgefressen!

Unsere beiden sind jetzt 14 Monate alt und haben ihren Nassfutterkonsum schon deutlich reduziert, aber so etwa 500g fressen beide mit Sicherheit an einem Tag. Als sie jünger waren, haben sie teilweise jeder eine solche Dose aufgefressen.
Ok, hast du denn imme neue Dose aufgebrochen oder hast du teils große und teils kleine Dosen?
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.969
Ort
S-H
  • #15
Einfach ne neue Dose aufmachen.
Die kleinen Dosen sind eh meist einiges teurer als die größeren.
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
3.684
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #16
Nee, wir machen das recht unkompliziert.
Wenn eine Dose leer ist, wird eine neue aufgemacht. Vor dem Schlafengehen werden die Näpfe aufgefüllt, der Dosenrest verschlossen und in einen dunklen, kühlen Schrank gestellt. Am nächsten Morgen wird die Dose einfach wieder herausgeholt und das Futter in die gespülten Näpfe getan - FERTIG.

Meist nehmen wir 400g Dosen, manchmal auch 800g Dosen. Das ist viel billiger als die Beutelchen oder kleinen Dosen.
Als unsere bei uns eingezogen sind, kannten sie auch nur Trockenfutter. Die ersten Tage haben wir ihnen das auch noch gegeben, weil sie mit dem Einzug bei uns genug Stress hatten. Dann haben wir ihnen auch Nassfutter hingestellt und sie haben erst daran geleckt und es dann auch problemlos gefressen. War echt unkompliziert!
 
D

doubletrouble

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2012
Beiträge
2
  • #17
Du brauchst ja spätestens am nächsten Tag die angebrochene Dose auf. Ich würde da gar nicht erst mit den kleinen Dingern anfangen. Eher mit 800g Dosen 😅😅😅
 
N

Nala2021

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2021
Beiträge
12
  • #18
Ok super für die Antworten. Dann hol ich eine kleine Menge 200er für die ersten paar Tage zum gucken ob die eine der im Forum genannten Marken nicht vertragen und dann nur noch große Mengen. Hab mir wie schon gesagt 4-5 Hersteller mal in mein ☺warenkorb getan. Guck dann nur noch nach Trockenfutter. Vielen vielen Dank ihr seit echt lieb und man fühlt sich gut aufgehoben und wird nicht für „unerfahrene Fragen“ attackiert. ☺️
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
3.684
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #19
Danke für das Kompliment. Warum solltest du attackiert werden? Weil es deine erste Katze ist?

Wir haben alle mal angefangen, Katzen zu halten. Und wir haben alle im Laufe der Zeit sehr viel dazugelernt.
Hier sind ganz viele Leute unterwegs, die ganz viel Ahnung haben (wir nicht unbedingt, sind immer noch Anfänger), sondern andere, von denen wir sehr stark profitiert haben. Das geben wir gerne weiter.

Du wirst sehen, dass zwei Katzen absolut klasse sind. Wir lachen mindestens einmal am Tag herzhaft über unsere beiden, wenn sie gemeinsam herumtollen, raufen, sich lecken oder angurren.

Alle hier freuen sich besonders über Fotos und hin und wieder über kleine Berichte darüber, wie es den Schätzchen und euch so geht ;).
 
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2021
Beiträge
528
Ort
Berlin
  • #20
Erstmal herzlich Willkommen auch von mir! 🙋‍♀️

Zum Futter:

Kitten sind zwar leichter umzugewöhnen, aber das Ding bei “kleinen” Dosen oder sogar Beuteln ist, dass sie intensiver schmecken als größere. (Liegt an der Zubereitung, weil sie länger erhitzt werden müssen, um gar zu sein - berichtigt mich, sollte ich falsch liegen)

Mein Rat also: gleich die Größe kaufen, die du langfristig füttern willst!

Sonst kann es gut sein, dass Katz die 200g Dose super frisst, die 400g Dose (die du dann vllt 12x gekauft hast) dann aber plötzlich nicht.

Bei Sandras Tieroase, die die hier ja schon empfohlen wurde, kannst du auch Einzeldosen kaufen. Das wäre also gerade zum Ausprobieren von Verträglichkeit und Präferenz ideal.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
8
Aufrufe
9K
MilaNala
M
Steffi86k
Antworten
7
Aufrufe
10K
Roma
Steffi86k
Antworten
33
Aufrufe
3K
Julyanne
J
A
Antworten
17
Aufrufe
2K
SkinnyMinny
S
J
Antworten
1
Aufrufe
514
Meiki
Meiki
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben